Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Gartenkresse, ausdauernd (Pflanze)

Lepidium latifolium

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: LEP01

 
Anzahl Stückpreis
bis 5 4,55 €*
ab 6 4,05 €*
 
 
 
 
 
 

Gartenkresse, ausdauernd (Pflanze)

Wiederentdeckte mittelalterliche Gewürzstaude

Hat genau den typischen, pfeffrigen Geschmack, den wir an der kurzlebigen Gartenkresse (Lepidium sativum) so schätzen! Verwendet werden auch hier vorzugsweise die jungen Blätter, ältere können auch gekocht werden. Die äußerst robuste Pflanze ist heimisch an den Küsten Nordwesteuropas. Normale, 1-jährige Gartenkresse stammt dagegen aus Persien. Umso unverständlicher, dass die ausdauernde Gartenkresse hierzulande gänzlich unbekannt ist. Wohl ist sie vielleicht nicht ganz so zart, doch die unverwüstbare, meerrettichartige Natur dieser Staude macht das allemal wieder wett.

Apropos zart: Wenn nach ca. 2 Jahren die Pflanze ansehnliche Ausmaße angenommen hat, decken Sie doch mal den Wurzelstock im Spätwinter mit großen Blumentöpfen ab. Im April ernten Sie dann herrlich zarte, gebleichte Gartenkresse, zu einer Zeit, wo man sonst mühsam auf der Fensterbank ein paar Kressesämlinge zieht. Die ausdauernde Kresse entwickelt sich schnell in einem feuchten, wie für Starkzehrer aufgedüngten Boden und breitet sich mit der Zeit auch durch Wurzelausläufer aus. Weiße, unscheinbare Blüten im Sommer. Die Wurzel kann wie Meerrettich genutzt werden, schmeckt aber auch nach Kresse!

Pefferkraut schmeckt köstlich in cremigen Dips oder auf Frischkäsebrot. Man sollte dafür immer die zarteren, jüngeren Blätter nehmen. Doch wie krigt man das hin, dass die Pflanzen immer schön zarte Blätter tragen? Erstmal sind im Frühjahr und Herbst bei milder Witterung die Blätter von sich aus schon schön zart. Im Sommer dann kann man durch ständigen Rückschnitt (oder Ernte..) die Pflanze zu zartem Neuaustrieb anregen. Keine Angst, man kann diese robuste Pflanze kaum 'totschneiden'! Die begehrten zarten Austriebe bilden sich bevorzugt, wenn sie diese Kresse in gut gedüngte, wie für Starkzehrer vorbereitete Erde pflanzen oder entsprechend mit reichlich Kompost versorgen oder auf andere Art nachdüngen. Falls Sie dann noch darauf achten, dass die Pflanzen genügend Wasser bekommen und dass die Sonne scheint - dann haben Sie alles richtig gemacht.

Unter dem Namen Pepperwort, Pfefferkraut und Dittander findet man in verschiedenen mittelalterlichen Kräuterbüchern die Verwendung im nördlichen Europa als Würzkraut belegt. Diese Pflanze war bis zu unserer Wiedereinführung in Deutschland so gut wie unbekannt. Ein tatsächlich vergessenes, heimisches  Würzkraut! Unglaublich.

TOBIAS' TIPP: Pesto von ausdauernder Gartenkresse

Die frischen Blätter von ausdauernder Gartenkresse mit etwas Knoblauch, Salz und Olivenöl in der Küchenmaschine mit Messer zu einer streichfähigen Masse verarbeiten, in ein Glas abfüllen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken.

Hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen. Lecker auf Brot, mit Käse, an Pasta, als Würze an Eintopf und Suppen.

Rezept

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Lepidium
Pflanzen & Saatgut / Kalmegh-Küchenschelle / Kresse
Würzkräuter / Kresse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Wildgemüse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Pflanzen für die Kräuterspirale / Kräuterspirale, Bereich 2: Feuchtzone, humusreich
Nach Verwendung / Strandkräuter
Nach Verwendung / Würzkräuter / Deutsche Würzkräuter
Daniels Tipps

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 100/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Breitblatt-Kresse, Pfefferkraut, ausdauernde Gartenkresse

Bewertungen für "Gartenkresse, ausdauernd (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 44 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: AXEL NEUMANN 2016-08-23 12:15:17

    Auf viele Ausläufer im Katalog deutlicher hinweisen

    Pflanze hat schon im ersten Jahr viele, weitreichend Ausläufer gebildet. Wenn ich das voher gewußt hätte,hätte Sie sicherlich einen anderen Platz in meinem Garten bekommen.
    Der Geschmack gefällt mir sehr gut.

     
  • Von: i. schmidbauer 2015-09-22 11:56:28

    wächst

    wächst, hab ich aber noch nicht so wirklich probiert
    aber gut angewachsen und sieht in meiner Kräuteretagere auch schön aus

     
  • Von: Anja 2015-09-09 19:44:44

    Die Wuchernde

    Ein kleines Pflänzchen kam an und vermehrte sich in meinem Balkonkasten. Sie schmeckt angenehm scharf und macht sich Platz, so daß ich Angst haben muß, das die anderen Pflanzen verdrängt werden.

     
  • Von: Martina Eis 2015-09-07 18:28:47

    lecker und scharf

    wenige Wochen vor dem Urlaub gepflanzt und daher nur ab und an ein Blättchen abgezwackt. Nach dem Urlaub haben wir Monsterblätter und einen Ableger :-)
    Allerdings scheinen auch Läuse diesen Geschmack zu mögen... Ich wische sie ab, wirklich gelitten hat die Kresse bisher noch nicht darunter.

     
  • Von: Ursula Görg 2015-08-04 16:14:09

    Wir sind von der Kresse begeistert

    Wir freuen uns jeden Tag über die Kresse. Wie alle anderen Pflanzen von Rühlemann's kam sie in einem super Zustand an. Inzwischen ist daraus eine prächtig blühende und hohe Staude geworden. Mit dem Essen kommen wir nicht nach, denn sie wächst schnell. Auch der Rasen stellt kein Hindernis dar. Wir verwenden jeden Tag Blätter für Smoothie und auf die Schnitte. Lustig ist immer, wenn wir Besucher im Garten haben und ein Blättchen Kresse zum Kosten anbieten. Da schnappen sie aber nach Luft :-))
    Hoffentlich kommt unsere Pflanze gut über den Winter. Die Schnecken haben sich bei uns nicht an der Kresse vergriffen, aber die Erdflöhe! Wir lieben diese Kresse!!

     
  • Von: Joachim Heuer 2015-06-21 00:36:34

    Könnte ich jeden Tag essen

    Hatte 12 Pflanzen bestellt, die ersten Blätter vor kurzem geerntet, wunderbar scharf. Könnte ich bald jeden Tag essen. Angeblich soll sie sich ja stark vermehren, hoffentlich!

     
  • Von: anonym 2014-11-19 16:38:26

    Gute Pflanze

    Die Pflanze kam in sehr gutem Zustand bei mir an. Leider ist sie eine Lieblingsspeise der Schnecken im Garten. Ich hoffe sie treibt nächstes Jahr und auch ich und nicht nur die Schnecken, darf einmal kosten :o)

     
  • Von: U. Brigola 2014-09-24 19:53:32

    Liebling der Schnecken

    Der Geschmack ist umwerfend.
    Das finden leider auch die Schnecken hier und haben sie ratzeputz blattfrei gefressen. Ich hoffe, dass sie nächstes Jahr wieder treibt und dann auch anfängt durch den Garten zu vagabundieren, wie bei anderen. Ich fand diese Beschreibung so köstlich.

     
  • Von: Maya neubert 2014-09-21 19:12:30

    Super Küchenkraut

    Habe zwei Pflanzen gekauft und Gott sei dank eine verrschenkt. Denn sie wuchert mächtig los. Ist aber aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken.

     
  • Von: Herbert 2014-09-18 16:23:38

    Überlebenskünstler

    Die Qualität der gelieferten Pflanze ist sehr gut. Ist gut angewachsen, hat dann aber sehr unter Schädlingen (weisse Fliege) gelitten. Hat sich dann berappelt und wird jetzt so langsam frech - breitet sich hemmungslos aus. Geschmacklich sehr ansprechend und als Ersatz für Kresse sehr gut geeignet.

     
  • Von: Martina Stemmler 2014-09-11 21:08:32

    Ausdauernde Gartenkresse

    Nachdem ich die Erdflöhe vertrieben hatte, konnte man auch nennenswerte Mengen ungelochter Blätter genießen. Allerdings ist die Pflanze nicht nur ausdauernd, sondern auch ausufernd! Ich muß öfters mit dem Spaten rundrum die Wurzeln abstechen, sonst habe ich bald den ganzen Garten voll!

     
  • Von: Juliane Treptow 2014-09-10 18:58:21

    toll

    Na, das ist ja mal eine Entdeckung. Wuchert wie verrückt, schmeckt klasse (auf Käsebrot unbedingt mal probieren!) und hat ein tolles Aroma. Wie eine Mischung aus Senf und Wasabi. Die Schärfe ist kurz aber heftig. Ich hoffe, sie kommt gut durch den Winter und mag den etwas speziellen Boden hier, dann werden wir Freunde für's Leben :-)

     
  • Von: t.christ 2014-09-09 20:40:56

    "eine Bereicherung"

    eine wahre Bereicherung,Geschmack klasse,bin gespannt wie sie den Winter übersteht.

     
  • Von: R.Krämer-Frey 2014-07-23 21:44:44

    Leckere Kresse für Salat und Kräuterbutter

    Die Kresse macht sich sehr gut in meiner Kräuterspirale.
    Sie hat sich schon sehr vermehrt, was mir sehr gelegen kommt.
    Für meine Kräuterbutter und meinen Wildkräutersalat bringt sie den gewünschten pepp. Eine tolle Kresse.

     
  • Von: Andrea 2014-07-17 12:49:29

    Gut geworden

    Kresse ist gewachsen und hat geblüht. Habe sie dann komplett geerntet. Seit dem hat die Pflanze aber schon wieder neue Blätter bekommen. Werde also bestimmt noch mal ernten können.
    Hatte zwischenzeitlich leider sehr mit Blattläusen zu kämpfen.

     
  • Von: Kekki 2014-07-12 09:33:26

    Extrem robuste Pfanze

    Diese Planze ist extrem Robust gegen sämtliche Schädlinge,... und sehr intensiver Geschmack. Blätter sind sehr hart/ledrig und müssen daher recht fein geschnitten werden. Dann aber sehr lecker und "kressig".

     
  • Von: Eileen 2014-06-18 22:25:14

    Zerstört meinen Garten!!!

    Leider ging es der Gartenkresse bei mir zu gut.

    Ich musste den ganzen Garten umgraben und alle meine lang gehegten und gepflegten Pflanzen ausreissen, um weiteres Wachstum zu vermeiden!

    Die Wurzeln treiben tief und weit in der Erde. ... Eine wahre Sisyphusarbeit dem Unkraut wieder Herr zu werden.

    Schmecken tut es gut, ... aber diese Pflanze übernimmt leider die Herrschaft im gesamten Garten :-(

     
  • Von: Uwe Strobel 2013-09-15 10:28:59

    Enttäuschend

    Pflanze ist gut angewachsen und entwickelt sich ausgezeichnet. Der Geschmack ist etwas scharf, aber das darf er ja sein, Wer allerdings echte Brunnenkresse im Garten hat, kann mit dem Kraut nicht allzuviel anfangen. Mit diesem Aroma kann die "Gartenkresse" absolut nicht mithalten.

     
  • Von: Inge S. 2013-09-06 08:55:53

    Super Pflanue

    Die Gartenkresse ist einfach Klasse, Das Aroma köstlich, hat einen sehr guten
    Geschmack. Ist nicht mehr weg zu denken.

     
  • Von: Michael Below 2013-09-02 20:21:15

    Scharf und schmackhaft

    Pflanze kam in einen sehr guten Zustand,war auch sehr überrascht von den Geschmack, hat auch schon zwei Ableger bei der Mutterpflanze.

     
  • Von: Jonny Mai 2013-08-20 22:07:50

    scharf und Gesund

    Pflanze hat sich kräftig entwickelt und zwei neue Pflanzen durch Wurzelauslaufer gebildet ,leider finden auch ungebetene Gäste gefallen an den Blättern.

     
  • Von: N. Kellner 2013-06-10 11:33:19

    Für Alles!

    Wurde vor Jahren hier im Garten ausgesetzt und ist nicht mehr wegzudenken. Vor allem in den schattigen Ecken hat sie sich so ausgebreitet, dass wir mühe haben, sie aus anderen Beeten fernzuhalten. Gepflegt wird sie überhaupt nicht und ich würde sie beinahe schon als Unkraut bezeichnen. Dennoch mit eine meiner Lieblingspflanzen.
    Die Blätter verwenden wir für alles Mögliche: Pesto (wie mit Basilikum zubereitet, der sehr scharfe Geschmack wird mit der Zeit milder), frisch in Salat, Kräuterbutter, Quark, ... Die Wurzeln kann man wie Meerrettich reiben und verwenden. Aber dabei fließt schon die ein oder andere Träne und man sollte gut lüften. ;)

     
  • Von: M. Brandmayer 2013-06-08 08:10:07

    Wuchert!

    Die Kresse hat sich inzwischen (vor drei Jahren ausgepflanzt) in meinem ganzen Garten ausgebreitet. Sie wuchert und wächst und wuchert und wächst. Derzeit erobert sie die gegenüberliegende Seite des Gartengrundstücks. Und die Schnecken in meinem Garten scheinen besseres Futter zu finden, da sie die Kresse vollständig meiden.
    Daher bin ich für den Hinweis auf die Essbarkeit der Wurzeln dankbar, vielleicht bekomme ich die Kresse damit in den Griff.... :))

     
  • Von: Susanne F. 2013-05-16 10:53:05

    wirklich beeindruckend!

    bin begeistert! Habe die Kresse im Garten ausgepflanzt. Der Boden ist bei uns lehmig und der Platz liegt etwas schattig. Das scheint sie zu mögen, denn sie wächst und gedeiht prächtig. Hat auch nach dem zweiten Winter prächtig ausgetrieben - und nicht nur an einer Stelle :-)

     
  • Von: Tine Baltscheit 2013-02-20 12:35:24

    scharf, sehr lecker

    eine echte Bereicherung für die Küche. Leider finden das auch die Schnecken. Bemühe mich in der nächsten Saison, schneller als sie zu sein.

     
  • Von: Ina Kuske 2012-10-01 17:33:23

    sehr wüchsig

    Pflanze wächst gut und kommt auch an Stellen heraus, wo man sie nicht erwartet. Geschmacklich auf jeden Fall zu empfehlen, leider scheinen das auch die Raupen zu finden.

     
  • Von: Henriette Kramer 2012-09-28 12:59:21

    schmeckt gut, wächst leider nicht

    Schmeckt sehr gut, mag aber nicht wachsen. Ich weiß nicht, woran das liegt, die anderen Pflanzen von Rühlemann fühlen sich am selben Standort wohl bei mir.

     
  • Von: Antonia Kesselring 2012-09-03 14:28:55

    große Bereicherung

    schmeckt gut, ist völlig unkompliziert, obwohl sie wahrscheinlich einen besseren Standort verdient hätte, breitet sich aus - freu mich, dass ich sie ausprobiert habe!

     
  • Von: Sylvia Schreiter 2012-07-23 19:12:56

    schmackhafte und pflegeleichte Pflanze

    Die Kresse hat ein ausgezeichnetes Aroma und ist eine interssante Bereicherung für viele Gerichte. Außerdem ist sie pflegeleicht und kommt sogar mit unserem rauhen Klima gut zurecht.

     
  • Von: Manfred Hanke 2012-07-11 17:22:15

    8

    Die Pflanze ist gut angewachsen. Vom Geschmack her, nicht so wie vorgestellt.

     
  • Von: Volker Zink 2012-07-02 09:33:41

    Treibt Ausläufer

    Möchte nur nachtragen, dass die Pflanze Ausläufer treibt was nicht ganz unwichtig zu wissen ist.

     
  • Von: C. Zimmer 2011-09-20 11:34:01

    prima gegen Erkältung

    Konnte bisher noch nicht viel ernten, aber die wenigen Blätter haben mir wegen der
    Schärfe sehr gute Dienste bei Husten und Schnupfen geleistet. Frisch von der
    Pflanze genommen und bereits im Garten gegessen hat mir die Gartenkresse einen
    teuren Schleimlöser aus der Apotheke erspart.

     
  • Von: Karin Graf 2011-09-19 09:28:41

    wohlschmeckende Überraschung

    Ein sehr wüchsiges, äußerst leckeres scharfes Kraut, was aber außer Menschen bei mir auch andere Liebhaber findet. Nach dem Umtopfen verpasse ich der Pflanze einen Schneckenschutzkragen.
    Bei Frost werde ich sie in den Wintergarten stellen.

     
  • Von: Volker Zink 2011-07-20 10:32:04

    Gesund und guter Geschmack

    Die Pflanze kam gesund an und ist gut angewachsen. Auch der Geschmack ist gut. Scharf und mit deutlichen Meerrettich-Anteil.

     
  • Von: Annette Knaup 2011-07-18 15:16:14

    Ein Geheimtip!

    Ich bin Gartennarr aber säumig beim Nachsäen. Kressegeschmack liebt meine Familie - aber immer der Aufwand ... Kurz und gut: die ausdauernde Gartenkresse ist einfach ein Traum. Vitale Pflanze, wunderbarer Geschmack, stets frisch vorhanden, wenn man sie braucht (herrlich scharf) - und soo pflegeleicht.

     
  • Von: m.Bruch 2011-07-17 14:57:13

    noch zu klein zum richtigen ernten

    leider ist die Gartenkresse noch zu klein zum richtigen ernten. Geschmack ist aber super

     
  • Von: angelika mebus 2011-07-15 22:00:17

    einfach klasse

    Dieses Kraut hat in unsere Küche eingeschlagen wie eine Bombe! Ein paar Blätter kleingeschnitten in die Salatsoße - unschlagbar. Bei Schnupfen ein Blatt pur gekaut - aber vorsichtig, denn die Schärfe trifft einen buchstäblich wie der Schlag! Nicht für kleine Kinder! Eine wirklich lohnenswerte Anschaffung!

     
  • Von: S.Funk 2011-07-15 17:51:11

    einfach super!

    wächst prima - schmeckt einfach lecker im Salat und auf dem Butterbrot - sehr zu empfehlen!

     
  • Von: Manuela Schaper 2011-07-07 09:59:38

    super!

    Ganz tolle Pflanze, habe sie auf einem Kräuterseminar kennen- und lieben gelernt, toll auf Butterbrot, im Quark! Ich hatte mir dies Jahr noch eine dazu bestellt, weil ich dachte, meine wäre eingegangen, aber sie treibt einfach etwas später aus und vermehrt sich auch ganz gut, sie "vagabundiert" quasi durch meinen Garten. Soll sie!

     
  • Von: Dora Skamperls 2011-05-08 12:17:34

    Toller Geschmack, aber sehr anfällig

    Die Pflanze wuchs von Anfang an schlecht, trieb nur schwach aus und bekam sehr bald Schädlinge und Krankheiten ohne Ende. Der Geschmack ist sehr scharf und großartig, leider konnte ich kaum etwas ernten. Ging schon im Sommer ein. Hat wohl den Balkontopf nicht vertragen. Schade!

     
  • Von: Anne Grube 2010-10-25 17:10:48

    Kressig scharf ...

    ... aber auch bei Schnecken leider sehr beliebt.

     
  • Von: Ruth R. 2010-10-22 11:58:24

    sie wächst und gedeiht super gut. wir sind gespannt wie sie den winter überstehen wird.

     
  • Von: Bianca Pfirrmann 2010-10-21 16:22:28

    scharf und gesund

    Die Pflanze hat den nass-kalt-ekligen Sommer hervorragend überstanden und sieht nun sehr kräftig aus. Auch das Aroma finde ich imposant, die meisten Besucher in unserem Museum erwarten gar nicht so viel Schärfe darin. Pfefferkraut trifft es also tatsächlich sehr gut.

     
  • Von: Albrecht Winkler 2010-08-15 11:20:16

    tolles Kraut

    Es ist wahr: die ausdauernde Gartenkresse kann man nicht totschneiden. Sie breitet sich im Kräuterbeet ebenso aus wie an eher unwirtlichen Orten im verwilderten Garten. Das Aroma der jungen Blätter ist köstlich und meine Frau und ich wollen diese Küchenkraut mit dem intensiven Geschmack nicht mehr missen. Ob es nun im Salat ist oder im Quark: die Grtenkresse gehört einfach dazu.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Gartenkresse, ausdauernd (Pflanze)"

 
  • Von: Jutta Escher 17.10.2016 18:21

    Habe mit grünen Raupen und jetzt auch Blattläusen zu kämpfen. Muss ich die Kresse umtopfen? Sie ist noch im Balkonkasten - hat sie dort vielleicht nicht genug Platz? Und was kann ich gegen die Raupen (außer absammeln) und die Blattläuse tun - hilft da auch Spruzid? Danke und LG Jutta

    Antwort von: Christian Müller 18.10.2016 07:12

    Hallo, der Platz im Balkonkasten sollte ausreichend sein. Gegen die Raupen und auch die Blattläuse können Sie Spruzit einsetzen.

     
  • Von: Thomas Fischer 21.06.2016 23:47

    was fehlt der Pflanze wenn die blätter vor allem die jungen Millimetergroße löcher bekommen?

    Antwort von: Christian Müller 22.06.2016 09:52

    Hallo, die kleinen Löcher deuten meiner Meinung nach auf einen Befall von Rapsglanzkäfern hin. Schauen Sie ob kleine schwarze Käfer wie Popcorn von der Pflanze springen wenn Sie das Laub bewegen. Sollte das der Fall sein hilft leider nur ein spritzen mit Spruzit ( ein biologisches Pflanzenschutzmittel auf Phyretrum - Rapsölbasis ).

    Antwort von: Thomas Fischer 22.06.2016 13:34 Bei genauem Hinschauen habe ich die Übeltäter entdeckt: kleine raupen unter 1mm dick. Die kurzen, einige mm lang, sind hell. Längere, ca 1cm, sind hellgrün. Ich habe jetzt die Pflanzen dicht über dem boden abgeschnitten und in die grüne tonne entsorgt.
     
  • Von: Katja Scharf 13.08.2015 12:10

    Hallo, wann kann ich sie pflanzen? Auch noch im Herbst? Vielen Dank und schöne Grüße!

    Antwort von: Martina Warnke 17.08.2015 07:49

    Hallo, in der frostfreien Zeit können Sie die Pflanzen jederzeit noch setzen. Lieben Gruß

     
  • Von: antye 09.04.2015 00:12

    kann ich dieses kraut auch bedenkenlos meiner bartagame anbieten? basilikum, löwenzahn und die kresse aus den pappschalen ist ja auch ok... bitte, ich würde mich freuen, unseren familien- incl. haustier-kräutergarten zu bereichern, danke für antworten ;o)))

    Antwort von: Christian Müller 09.04.2015 07:54

    Hallo,


    meiner Meinung nach sollte es möglich sein Ihre Bartagame mit dieser Kresse zu füttern, da ich aber ein Gärtner bin und kein ausgebildeter Reptilienkundler sollten Sie vielleicht noch einmal mit Ihren Tierarzt Rücksprache halten um auf Nummer sicher zu gehen.

     
  • Von: Kekki 18.03.2014 07:20

    Kann ich diese Kresse auch neben Schnittlauch, Sternblume, Goldlauch oder Bärlauch pflanzen? Oder gibt es irgendwelche anderen Kräuter,... mit denen sie gut harmoniert?

    Antwort von: Nina Meyer 25.03.2014 15:02

    Hallo!
    Ja, sie kann in dieser Kombination gepflanzt werden.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: margit 25.09.2013 14:17

    kann ich die Blätter auch einfrieren oder trocknen??? Die sind ja sowas von lecker und wertvoll. Im Winter wäre es halt schön,die auch verwenden zu können......

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 14.10.2013 15:35

    Hallo,
    gute Frage, habe ich noch nicht gemacht, aber vielleicht mal selbst testen, ob sie dann noch genauso gut schmecken...allerdings bleiben sie ja auch lange grün und treiben im Frühjahr wieder früh aus. MfG

     
  • Von: Uwe Strobel 02.04.2013 15:23

    Wie tief muß eine Rhizomsperre angelegt werden, um eine ungewollte Ausbreitung der Pflanze zu verhindern?

    Antwort von: Nina Meyer 08.05.2013 09:28

    Um wirklich ganz sicher zu gehen, würde ich schon mit ca. 50cm Tiefe rechnen. Auch wenn ca. 30cm bestimmt auch reichen würden.

     
  • Von: Krobath Sabine 06.01.2013 11:36

    Gibt es Lepidium Latifolium auch als Samen? liee Grüße Sabine Krobath

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 08.01.2013 10:02

    Hallo,
    gute Frage, bei uns nicht. Wir vermehren sie vegetativ. MfG

     
  • Von: dippong 18.08.2012 13:35

    Für Gartenkress und jiaogulan, können Pflanzen in Töpfen durchm. 40 cm bleiben oder müssen sie ins freiland gesetzt werden?

    Antwort von: Inga Bendig 22.08.2012 12:30

    Hallo Dippong!

    Die beiden kommen gut im Kübel zurecht und freuen sich über einen geschützten Ort zum Überwintern.

    Grüne Grüße!

     

     

     

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.