Zurück
Vor
Wasabi, Japanischer Meerrettich (Pflanze)
 
 

Wasabi, Japanischer Meerrettich (Pflanze)

Wasabia japonica 'Matsum'

Lieferung 2015

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: WAS01

 
Anzahl Stückpreis
bis 5 5,20 €*
ab 6 4,65 €*
 
 
 
 
 
 

Wasabi, Japanischer Meerrettich (Pflanze)

Die echte Wasabi für die echte Paste

Blätter, Stängel und Wurzeln dieser Staude werden zu einem in Japan sehr beliebten ‘Senf’ verarbeitet (können aber auch pur z.B. an Salat gegessen werden). Um die Pflanze zu schonen, können auch nur Blätter und Stängel verwendet werden. Original wird zur Herstellung Reisessig genommen; - im Haushalt reicht auch die Zerkleinerung im Mixer mit Weinessig und Salz für eine mehr oder weniger dicke Soße oder Paste. Passt nicht nur gut an Sushi (japanischer roher Fisch) sondern auch an ‘deutschen rohen Fisch’ - ich meine den Matjes! Ein wichtiges, wenn nicht sogar das bedeutendste Gewürz in der japanischen Küche.

In asiatischen Läden erhältliche Wasabi-Paste wird übrigens meist aus gewöhnlichem Meerrettich und etwas grüner Farbe hergestellt. Das Aroma dieser Paste ist nicht ganz vergleichbar, aber die echte Wasabi-Paste ist eben auch sehr teuer. In Japan gibt es daher für die kommerzielle Kultur Gewächshäuser, in denen die Pflanzen zwischen wassergekühlten Steinen herangezogen werden. Im Gegensatz zu der hier angebotenen Kultursorte ‘Matsum’ war die ursprüngliche Wildform aus den kühlen Bergwäldern Japans kaum kultivierbar, da sie fließendes Wasser zum Gedeihen benötigte. Die Schatten liebende Staude mit herzförmigen Blättern liebt einen feuchten, nahrhaften Boden. Im kühlen Gewächshaus oder Wintergarten treibt die Staude den ganzen Winter zarte Blätter.

Wasabi bekommt an einem hellen Standort im Sommer durchaus mal gelbe Blätter und stellt das Wachstum ein. Im Herbst treibt sie dann wieder mit frischen Blättern durch.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Pflanzen & Saatgut / Maca-Myrte / Meerrettich
Würzkräuter / Meerrettich
Nach Verwendung / Würzkräuter / Japanische Würzkräuter
Nach Verwendung / Stauden / niedrige Stauden
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Botanisch / Wasabia

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 30/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Eutrema wasabi, Wasabi

Bewertungen für "Wasabi, Japanischer Meerrettich (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 31 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Heike Pankotsch 2014-09-09 12:39:12

    Wasabi

    Die Blätter schmecken leicht würzig, die Wurzeln haben wir noch nicht probiert. Er liebt Schatten, nur hier wächst er gut und er mag es immer feucht.

     
  • Von: Christine Ammann 2014-08-30 23:26:56

    Schön im Wuchs

    Unser Wasabi fühlt sich recht wohl im schattigen Eingang und mag all das Wasser, das unser kleine Sohn ihr hineinschüttet. Ich weiß nicht genau, welche Tiere die Blätter so lieben, denn sie schauen etwas durchlöchert aus. Noch habe ich sie kulinarisch nicht getestet, aber bin schon sehr neugierig darauf.

     
  • Von: Patrick E. 2014-07-20 12:51:42

    Wasabi, Japanischer Meerrettich

    Pflanze war sehr schön aber nach 4 Wochen sind die äußeren Blätter abgefallen es kommen zwar neue aber die Pflanze wächst nicht weiter.

     
  • Von: C. Löwe 2013-09-17 11:50:02

    bis jetzt zufrieden

    Anfangs ist sie sehr gut angewachsen, bis ich vor einigen Wochen feststellen musste, dass auch Raupen auf den Geschmack gekommen sind. Nach einer Anfrage per Mail was zu sei, musste der Wasabi seine restlichen Blätter lassen und die Raupen waren auch weg. Jetzt steht sie ca. 2 Wochen im Gewächshaus und das erste neue Blatt luckert schon vor. Bin also bis jetzt zufrieden!

     
  • Von: Michaela 2013-09-17 10:46:21

    Zu lange Lieferzeit und fast eingegangen

    Ich hatte schon nicht mehr mit der Lieferung gerechnet. Wenn die Lieferzeit 4 Wochen dauert sollte der Kunde eine Information erhalten, dass es lange dauert.
    Die Pflanze kam zwar gut an, ist aber in der ersten Woche fast eingegangen. Das ist die zickigste Pflanze die ich je gekauft habe. Bis heute habe ich nicht den optimalen Standort gefunden. Sonne mag sie gar nicht und im Blumenkasten kriegt sie oft zu wenig Wasser. Erst in den letzten Tagen des schlechten Wetters scheint sie sich zu fangen. Eine ist allerdings jetzt schon eingegangen. Ich finde es sollten mehr Anbautipps als Tipps über die Verwendung in die Beschreibung . Was nützt der Geschmack wenn ich sie bis dahin nicht durchbringe.

     
  • Von: Michael Below 2013-09-02 20:21:33

    Pflanze gut angekommen

    Wollte mal was anderes ausprobieren . Es ist eine gut gewachsende Pflanze angekommen. haben diese im Halbschatten stehen.Möchte aber bis nächstes Jahr warten mit der Ernte.

     
  • Von: Karlheinz Treydte 2013-07-24 13:45:25

    Schneckenschutz nötig

    Trotz 30 Grad im Schatten in super Zustand angekommen. Steht jetzt am Bachrand sehr feucht und wächst. Nach drei Tagen waren die Schnecken schon auf den Geschmack gekommen. Werde es mal mit einem Kupferzaun versuchen zu schützen.

     
  • Von: Deinhard 2013-06-05 12:27:11

    Wir lassen uns nicht entmutigen

    So gern wir die Pflanze mögen (sie kam hier einwandfrei an), wir suchen noch nach den optimalen Bedingungen. Die erste Pflanze ging leider ein, die zweite hält sich dieses Jahr ("Frühjahrswetter"?) wacker...

     
  • Von: Christian Zimmermann 2012-10-23 09:33:17

    ok bis sehr gut

    4 Pflanzen gekauft. Hat mit der Lieferung etwas gedauert, aber kamen dann gut verpackt an. Hatten lebenden Beifang dabei und eine war etwas sehr kümmerlich. Weil auch nicht mehr unter uns. 2 gehts gut, eine hat sich noch nicht entschieden.

    Insofern die Qualität der Pfalnezn durchwachsen. Dafür ist der Service sehr gut und dafür gibts dann in Summe ein gut.

     
  • Von: Renate 2012-09-29 17:36:03

    Japanischer Meerrettich

    Die Pflanze ist zwar gut angekommen.
    Aber leider eingegangen.
    Trotzdem 10 Punkte.Sie ist schließlich gut angekommen.
    Die Lieferzeit war etwas zu lang.

     
  • Von: doris 2012-09-11 09:36:48

    wasabi

    lieferung dauerte etwaslange,ansonsten alles gut gelaufen,pflanze hat sich gut entwickelt,habe sie allerdings direkt in einen hohen kübel mit guter Erde gepflanzt, und an einen halbschattigen Platz aufgestellt,Noch ein Tipp, viel gießen und nach Schädlingen kontrolieren.Um die Pflanze zu schonen,werde ich erst nächstes Jahr ernten.

     
  • Von: Karl 2012-09-10 19:05:33

    noch nicht überm Berg

    Problemlos angewachsen, ohne Schneckenschutz aber kaum entwicklungsfähig.
    Bin neugierig, wie er nächstes Jahr gedeiht.

     
  • Von: Marion Bogensee 2012-09-03 13:37:18

    Wasabi

    Ist angewachsen, dann aber verkümmert.
    Hat wohl am Boden gelegen, wir hatten den Garten neu, daher war die Bodenbeschaffen heit unklar

     
  • Von: Harald 2012-07-10 20:26:16

    Gut angewachsen

    Pflanze entwickelt sich, aber trotz feuchtem Standort zögerlich

     
  • Von: Joachim Spengler 2011-09-29 10:47:20

    Eigentlich ganz gut

    Hat sich erst ganz gut entwickelt - dann kamen die Schnecken. Habe ihn dann in einen großen Kübel schneckensicher umgepflanzt. Hat sich danach gut erholt - aber leider gibts noch weitere tierische Asia-Liebhaber. Kämpfe jetzt mit kleinen grünen Raupen. Hoffe dass er gut durch den Winter kommt

     
  • Von: sonja 2011-09-19 11:33:03

    extrem lange lieferung

    bestelle die pflanzen mitte mai, bekam sie aber erst im hochsommer!
    nach einem guten monat, sehen sie nun schon etwas besser aus. bin gespannt ob sie sich noch entwickeln, bevor der winter kommt.

     
  • Von: Jörg 2011-09-19 11:27:55

    ..schöne Pflanze...

    Mit viel Wasser ist meine Pflanze recht gut gewachsen.
    Wir haben gerade Herbst und mein Wasabi steht im freien und bekommt recht seltsamme löcher in den Blättern (egal ob junge oder alte)
    Schmeckt recht gut!! :)

     
  • Von: Traude Gutekunst 2011-07-23 20:51:47

    Wasabi

    Ware kam spät, interessante Pflanze, ich habe die beiden Wasabi-Pflanzen an einen
    schattigen, kühlen Platz im Garten gesetzt. Sind gut eingewachsen. Allerdings haben die Schnecken einen ungeheuren Appetit auf Wasabiblätter entwickelt, trotz Schneckenkorn, ich hoffe die Pflanzen überleben den Schneckenfraß.

     
  • Von: S.Rehorst 2011-07-17 00:48:48

    Kommt gut

    Die Pfanze kam in einem guten Zustand bei mir an und ist bis heute eine unkomplizierte, man muß nur gut giessen,und wuchsfreudige Pflanze. Ich habe bis jetzt nur die Blätter und Stängel verwendet, ich trau mich nicht an die Knolle (dann geht die Pfanze doch kaputt-oder?). Jedenfalls war es lecker und die Blätter sind wieder schnell nachgewachsen.

     
  • Von: Caroline Pierskalla 2011-07-15 12:21:27

    Gut angewachsen

    Die Pflanze kam in gutem Zustand an, allerdings benötigte sie einige Zeit, um sich an die neue "Umgebung" und alles zu gewöhnen.

    De Pflanze bringt gute Erträge und man kann sie sehr gut ernten =)

    Sehr geeignet um sie weiter zu empfehlen ^^

     
  • Von: Ruth Toschka 2011-07-15 11:10:38

    japanischer Meerrettich

    Pflanze hat etwas gebraucht um sich zu aklimatisieren. Kommt jetzt aber recht gut. Ich habe sie schon mehrfach mit großem Erfolg verwendet.

     
  • Von: Dietmar Johann 2011-07-13 20:16:18

    Meerrettich, Wasabi, Bergbohnenkraut

    Habe die Pflanzen im Frühjahr erhalten. Der Meerrettich dümpelte anfangs etwas.
    Jetzt habe ich davon und von dem Wasabi schon zwei mal geerntet.
    Das Bohnenkraut wächst schneller, als man ernten kann.
    Planzen und die Firma Rühlemann sind absolute Spitze. Kann sie jedem nur weiter empfehlen.
    L E U T E, H I E R K Ö N N T I H R K A U F EN,
    ohne euch die Haar zu raufen.

     
  • Von: Peter Küchenberg 2011-07-13 12:51:27

    Unternehmen und Pflanze empfehlenswert

    Alle bestellten und gelieferten Pflanzen sind angewachsen, obwohl in diesem Frühjahr bei uns fünf Wochen der Regen ausblieb. Wenn die Blätter eine Depression anzeigten, habe ich gegossen und so überlebte der Wasabi die Trockenzeit.
    Die Pflanzen waren sehr gut verpackt udn machten einen frischen Eindruck. Sie waren ganz bestimmt nicht lange ohne Wasser unterwegs, denn in der Erde zeigen sie schnell eine Reaktion auf Wassernot, durch hängenlassen der Blätter.

    Den Anbauversuch kann ich jedem Wasabi- / Sushifan nur empfehlen. Denn das kaufliche Wasabipulver ist der reine Betrug. Zum Glück steht auf der Packung, dass in Wasabipulver, nicht ein Molekül Wasabi enthalten ist.

     
  • Von: Anette Roth 2011-07-11 20:43:00

    kommt gut

    Habe vor dem Pflanzen die beiden vorherigen Kommentare gelesen und mich dran gehalten. Habe sie an der Haus-Nordseite stehen und gebe reichlich Wasser. Die Pflanzen haben sich sehr gut entwickelt.
    Probiert habe ich sie jedoch noch nicht...

     
  • Von: Brit Kröger 2011-05-12 16:31:37

    tolle Pflanze

    Pflanze ist in einem sehr gutem Zustand bei mir angekommen und hat sich sehr schnell entwickelt!!

     
  • Von: trytohackme 2011-04-05 19:59:15

    Wasabi

    Können Sie mir sagen, was für Ansprüche Wasabi hat? Ich habe keine ausführliche Beschreibung über seine Pflege gefunden. Ich brauche Hilfe.

    *Entschuldigung Sie bitte, es kann sein dass ich ein paar Fehler habe, ich bin ungarisches Mädchen. :)*

     
  • Von: Julianna Ziegenbalg 2010-10-21 17:06:52

    Japanische Meeretich

    Sehr in Ordnung

     
  • Von: Christine Schäfer 2010-10-21 13:17:26

    Wasabi

    Das Pflänzchen war bei mir in gutem Zustand angekommen. Ich hatte es in einen Kübel gepflanzt. Leider hat es dann aber nur vor sich hin gekümmert, obwohl ich mich an die Gieß- und Standortbedingungen gehalten hatte. Zu guter Letzt sind die wenigen Blätter dann auch noch von den Schnecken gefressen worden, denen sie offenbar nicht zu scharf waren :-). Inzwischen wurden die Pflanzenreste kompostiert, eine Wurzel war gar nicht mehr vorhanden.

     
  • Von: Annette Schuhmann 2010-10-20 19:21:49

    ... den lieben auch noch andere...

    Unser Meerretich kam leider mit vielen dicken "Mitbewohnern" an (Läuse).

    Habe ihn gleich entsorgt.

    Von der Firma Rühlemanns wurde die Pflanze nicht berechnet - vielen Dank noch für die kulante Handhabung.

     
  • Von: Hill 2010-10-20 16:14:12

    Japanischer Meerrettich

    Super interessante Pflanze. Ich würde sie allerdings nicht wieder im Internet bestellen. 2 von 3 Pflanzen waren bei der Lieferung von etwas befallen, was ich nicht identifizieren konnte.

    Außerdem war die Lieferzeit extrem lang. EinTipp für jeden, der die Pflanze trotzdem bestellt: Gebt ihr so viel Wasser wie ihr habt, sie will es!

     
  • Von: Astrid 2010-03-16 15:26:01

    kräuterverliebt und schräg

    Absolut lecker! Blätter sind nicht so scharf wie die Stiele und Teile der Wurzel! Ich empfehle allerdings, das gute Kräutchen in einen Kübel und nicht in den Garten zu pflanzen, da es halt eben ein Meerettich ist, der sich auch von einer Wurzelsperre nicht wirklich beeindrucken lässt.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Wasabi, Japanischer Meerrettich (Pflanze)"

 
  • Von: Sylvia 08.05.2014 10:59

    Hallo, mag der Wasabi eher kalkigen oder leicht sauren Boden? Würde ihn gerne zwischen Preiselbeeren und Farn setzen, passt das? Vielen Dank!

    Antwort von: Christian Müller 21.10.2014 15:26

    Hallo,


    zu sauer sollte der Boden nicht sein, in den Sie den Wasabi pflanzen.

     
  • Von: C.K. 03.04.2014 09:13

    Hallo, Kann Mann die Blüten auch ohne Angst essen? Danke im Voraus!

    Antwort von: Martina Warnke 04.09.2014 09:31

    Hallo!


    Angst muss man sicher nicht haben, die Blüten der Wasabi gelten sogar bei vielen als Delikatesse.


    lieben Gruß

     
  • Von: Maria 27.03.2014 13:43

    Hallo, Wir haben einen Gartenteich mit Bachlauf. Können wir den Wasabi in die Uferzone setzen? Wenn ja, würde er nicht die Teichfolie"durchbohren"?! Oder passt dich die Wurzel an, und wächst dann seitlich? Gruß Maria Fritz

    Antwort von: Angelika Schröter 07.04.2014 10:57

    Hallo Maria, die Wasabipflanze in einen Bachlauf pflanzen ist eine sehr gute Idee, so ist er immer mit frischem Wasser versorgt. Pflanz sie mit Teicherde und zwischen Steinen. Viele Grüße

     
  • Von: Bernd 18.10.2013 11:37

    Wird die Sorte `Matsum´ auch im Erwerbsgartenbau zur Erzeugung von Wurzeln angebaut? Handelt es sich um eine Feld- oder eher um eine Aqua-Wasabi? Meine Wasabis stehen in einem kleinen Teich. Welche Kulturbedingungen (Substrat, Düngung?)

    Antwort von: Alexandra Hartmann 18.12.2013 09:30

    hallo
    ja diese sorte wird auch zu komerziellen zwecken in gewächshäusern angebaut angebaut. dort wird sie zwischen wassergekühlten steinen herangezogen. von daher ist es vielleicht eine mischung. also sie gedeiht in beidem . unsere stehen im gewächshaus in feuchtem nährstoffreichem substrat. die ursprüngliche wildform kam aus den kühlen bergwäldern japans und brauchte fließendes wasser zum gedeihen.

    Antwort von: Bernd 18.12.2013 09:35 Hallo,



    bitte beantworten Sie auch meine letzte Frage.

    Welche Kulturbedingungen (Substrat, Düngung?)

    (da die Pflanzen quasi im Wasser stehen, Danke!)
    Antwort von: Alexandra Hartmann 31.12.2013 09:34

    hallo ,
    tut mir leid aber über die aufzucht im wasser kann ich nicht viel sagen, da unsere hier wie gesagt, in feuchtem substrat stehen. wir nehmen torffreies und düngen ab märz april bis oktober einmal die woche mit NPK dünger. es gibt bestimmt dünger für gartenteich pflanzen, allerdings sollte man vorsichtig sein, da so ein teich schnell umkippen kann.normaler weise braucht sie keinen teich, sumpfiges gebiet würde schon reichen.dann ist muttererde genau richtig. wenn mann nicht so gute erde in seinem garten hat lässt die sich mit kompost, hornspäne oder mist aufwerten. wenn die pflanze im topf kultiviert wird kann man beliebige blumen erde nehmen. hochwertigere hat meist mehr dünger, billigere kann selbst aufgedüngt werden, mit npk, mit kompost, mit hornspäne. aber schauen sie selbst wo ihre pflanze sich am wohlsten fühlt ,experimentieren sie,würde mich auch interessieren.  ich hoffe ich konnte ihnen nun etwas mehr helfen. viel erfolg, viel mut und ein grünes neues jahr.


    mfg

     
  • Von: Miren 23.08.2013 17:30

    Hallo! Ich würde gerne 8-10 wasabi planzen kaufen. Ich wohne aber im Nord-Spanien, ich mache mir sorgen auf die lieferung. Können sie mir sagen, ob sie jetzt die planzen schicken könnten und vie lang die lieferung dauert? Es ist wirklich unmöglich diese planze in Spanien zu finden! Vielen dank, Miren

    Antwort von: Nina Meyer 14.10.2013 15:33

    Hallo!
    Die Frage ist leider etwas untergegangen.
    Wir versenden Pflanzen noch bis Ende Oktober, auch nach Spanien. In der Regel dauert der Versand ins Ausland ca. 7-14 Tage. Aber wir versenden Pflanzen allgemein nur in die Länder, wo sie auch normalerweise noch gut ankommen.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Todor 11.07.2013 13:18

    Kann man Wasabi auch jetzt im Juli anpflanzen oder sollte man lieber abwarten, bis es kühl ist? Wann wächst die Pflanze am besten an, wenn ich die Ware in größere Kübel setze?

    Antwort von: Angela Zech 13.08.2013 14:08

    Hallo,
    man kann Wasabi jetzt noch auspflanzen.
    Da Wasabi einzieht, sollten Sie ihn, wenn Sie die Pflanze in einen Kübel pflanzen, im Winter etwas dunkel stellen und trocken halten. Aber nicht austrocknen lassen.
    Meine Kollegin hat ihn letztes Jahr ins Beet gepflanzt und er hat den Winter problemlos überstanden.
    Viele Grüße

     
  • Von: 25.05.2013 21:15

    Also mein Wasabi steht seit 2012 in meinem Garten an einer schattigen Stelle im Lehmboden. Temperaturen von -12° C haben ihm im letzten Winter nichts ausgemacht. Mittlerweile hat er wieder reichlich Blätter und Blüten gebildet. Kleingehackte Blätter streue ich sehr gern über Matjes. Ab welchem Standjahr kann man an die Teilung der Wurzel denken?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 01.06.2013 17:33

    Wasabi-Wurzeln sollte man frühstens nach 2 Wachstumsperioden ernten. Teilen können Sie die Pflanze jederzeit, doch wenn Sie später eine fleischge Wurzel ernten wollen, dann nehmen sie einfach ein paar von den Seitentrieben mit einem ganz kleinen Stückchen von der Wurzel ab, und pflanzen diese gesondert ein. Die günstigste Zeit für diese Art der Vermehrung liegt allerdings von Oktober bis März.

     
  • Von: Sonja 12.05.2013 21:10

    Ich würde mir gerne 2 Wasabipflanzen kaufen, wüsste jedoch gerne was sich zu Wasabi noch gut mit ins Beet setzten lässt. Liebe Grüße, Sonja

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 17.05.2013 14:24

    Hallo,
    am besten etwas, das auch gut Wasser verträgt, also mal unter Wasserpflanzen schauen...MfG

     
  • Von: Marc 09.02.2013 23:19

    Können Sie eine Aussage dazu treffen ob diese kultivierte Variante geschmacklich vom Original abweicht? Sehen die Wurzeln anders aus als bei der "japanico"?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 10.02.2013 18:12

    Ob sie geschmacklich von Original abweicht? Das was wir hier verkaufen IST das Original! Nahezu alle Wasabi-Wurzeln weltweit stammen aus Kulturen, und es werden verschiedene Sorten angebaut, Matsum ist eine verbreitete Sorte mit dem echten Geschmack. Äußerlich sind sie meines Wissens kaum von der Wildart zu unterscheiden.

     
  • Von: Fabian Kraetschmer 09.11.2012 12:39

    Hallo Kräuter-Team, ich habe eine kurze Frage zur Wasabi-Pflanze. Eingepflanzt wurde sie bei mir vor ca. 3,5 Monaten an einen halbschattigen Standort, der m.E. auch relativ feucht ist. Geliefert mit 2 großen Blättern hat sie nun 5 große und immer wieder viele kleine. Leider sind die größeren immer durch irgendwas angefressen / löchrig / 'pockig'. Alle anderen Pflanzen gedeien prächtig und ich kann keinen Schädlingsbefall feststellen. Was frisst meinen Wasabi? Schnecken kann ich nirgends finden. Für jeden Tipp dankbar FK

    Antwort von: Angelika Schröter 21.11.2012 11:24

    Hallo, Schnecken verursachen Lochfraß und sind eher nachtaktiv. Schneckenkorn kann gestreut werden. Viele Grüße

     
  • Von: C.K. 10.07.2012 18:11

    hey ich bins nochmal, können die Wasabipflanzen auch im Garten überwintern oder müssen die jedesmal ins Haus genommen werden? Danke im voraus!

    Antwort von: Angelika Schröter 11.07.2012 09:31

    Hallo, bis etwa -10°C sind sie frosthart. Viele Grüße

     
  • Von: C.K. 10.07.2012 18:10

    Wird die Pflanze nicht durch die Ernte der Wurzeln beschädigt oder wächst sie normal weiter?

    Antwort von: Angelika Schröter 11.07.2012 09:28

    Hallo, wenn die Wurzel geerntet ist, wächst die geerntete Pflanze nicht weiter. Wasabi können jedoch durch Teilung vermehrt werden. Viele Grüße

     
  • Von: Sebastian 26.06.2012 20:21

    Hallo, gibt es eine Möglichkeit die Wasabipflanze zu Vermehren? Wenn ja, wie? Wann kann man die Wurzel ernten? MFG Sebastian

    Antwort von: Angelika Schröter 27.06.2012 08:30

    Hallo, durch Teilung können sie vermehrt werden. Die Blätter können das ganze Jahr geerntet werden, die Wurzel hingegen, wenn sie groß genug ist ab Juni. Viele Grüße

     
  • Von: Armin 12.06.2012 21:19

    Hallo. Wie sollte die Erde beschaffen sein (sandig; lehmig; ph Wert; etc) ? Vielen Dank Armin

    Antwort von: Angelika Schröter 13.06.2012 07:36

    Hallo, es kann nährstoffreiche Blumenerde verwendet werden. Wichtig ist, dass sie immer feucht gehalten wird. Viele Grüße

     
  • Von: Olaf 07.06.2012 07:57

    Den Wasabis habe ich ein schneckensicheres Zuhause gegeben. Sie stehen (bis auf max 2 Stunden) nicht in der vollen Sonne. Gedüngt habe ich kaum, nur sehr maßvoll. Tropfbewässerung. Trotzdem werden die Blätter nicht schön grün, eher kümmerlich gelb. Was könnte die Ursache sein? Zuviel direkte Sonne? Mehr düngen? Herzlichen Dank

    Antwort von: Angelika Schröter 13.06.2012 07:44

    Hallo, es kann alle ein bis zwei Wochen gedüngt werden. Der Pflanze eventuell in einen größeren Topf pflanzen. Viele Grüße

     
  • Von: Gunnar Weber 30.04.2012 19:14

    Hallo! Ich habe mir gerade einen großzügigen Teich inklusive weitem Bachlauf angelegt. Ich denke das ich hier die idealen Bedingungen für die beschriebene Ur-Wasabi-Pflanze bieten kann. Haben Sie auch Diese im Angebot oder ist die kultivierte Variante auch für das Wachstum im steinigen Fließgewässer geeignet? Viele Grüße

    Antwort von: Angelika Schröter 07.05.2012 13:52

    Hallo, der von uns angebotene Wasabi wächst auch in fleißenden Gewässern. Viele Grüße

     
  • Von: Wolfgang Oswald 26.04.2012 19:57

    Guten Tag, heute bekam ich meine bestellten Pflanzen geliefert, wie angekündigt. Zu meinem Wassabi möchte ich noch gerrne etwas wissen. Wie unterscheidet Wassabi sich zum einheimischen Meerrettich, bezüglich Wildwuchs? Von der Wurzel habe ich auch noch nichts gelesen, wie erntet man diese? Wie beim normalen Meerrettich auch? Danke Wolfgang Oswald

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 27.04.2012 08:47

    Hallo,
    von Wildwuchs kann nicht die Rede sein, daher ist er auch viel teurer als Meerrettich. Die Wurzel wird auch hier verwendet, aber bitte erst warten bis genügend zu beernten ist. Derweil können Sie gerne die schmackhaften Blätter essen. MfG P.S. Unter Details stehen weitere Infos zur Pflanze.

     
  • Von: Anette 29.01.2012 09:48

    Hallo, habe 2 Pflanzen im Topf, im Spaetsommer waren dann fast keine Blaetter und Staengel mehr zu sehen. Hatte sie daher vorsichtshalber im Keller ueberwintern lassen. Jetzt sind wieder schoene neue Triebe gekommen. Aber mit was duengt man, wenn sie doch einen nahrhaften Boden brauchen? Mit ueblichen Pflanzenduenger?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 30.01.2012 07:48

    Hallo, ja Sie können einen herkömmlichen Dünger verwenden, die Pflanze ist ein sogenannter "Starkzehrer", was einen höheren Düngerbedarf als normal bedeutet. Welchen Dünger Sie dabei nehmen ist der Pflanze gleich. MfG

     
  • Von: Olaf 20.01.2012 23:47

    Können Sie mir sagen, wann Sie mir rund 4 der Pflanzen schicken können? Bei den Bewertungen habe ich gelesen, dass es teilweise sehr lange dauern kann. Beste Grüße, Olaf Claus

    Antwort von: Daniel Rühlemann 21.01.2012 10:25

    Es kommt immer auch darauf an, ob Sie noch andere kälteempfindlichere Pflanzen, wie Basilikum, mitbestellen. Denn wir machen dann immer grundsätzlich eine Gesamtlieferung davon.

    Aber wenn Sie NUR Wasabi bestellen, dann kommt die Lieferung im März oder Anfang April. Außerdem ist es ja auch noch sehr früh im Jahr, und da bestellen einfach noch nicht so viele, deshalb gibt es da auch kaum Wartezeiten.

    PS.: Im Moment sind unsere Wasabis richtig schön grün, sie lieben diese nasskalte Schmuddelwetter.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.