Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Japanische Perilla (Hojiso) (Saatgut)

Perilla frutescens

Liefergröße: ~ 100 Samen

Artikel-Nr.: PER09X

2,60 € *
Dieser Artikel ist ausverkauft. Geben Sie unten Ihre eMail-Adresse an, wenn wir Sie benachrichtigen sollen, sobald der Artikel wieder lieferbar ist.
 
 
 
 
 

Japanische Perilla (Hojiso) (Saatgut)

Blätter sind oben grün und unten rot

Eine wüchsige Art, die vor allem in Japan und Taiwan bevorzugt wird. Junge Blätter und blühende Triebspitzen werden als Gewürz für Eingelegtes verwendet. Die Blätter sind auf der Oberseite grün, und auf der Unterseite purpurrot. Sehr dekorativ. Feines, gutes Aroma.

Aussaat

Blätter mit grüner Oberseite und roter Unterseite Aussaat unter Glas ab Februar oder von Mai bis Juni ins Freiland. Sehr früh gesäte Pflanzen blühen vorzeitig, besser ist eine Aussaat erst ab Mitte April.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Perilla
Pflanzen & Saatgut / Papaya-Prachtscharte / Perilla
Würzkräuter / Perilla, Shiso
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Würzkräuter / Asiatische Würzkräuter
Nach Verwendung / Würzkräuter / Japanische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: 1-jährig
  • Höhe/Platzbedarf: 60/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Hojiso, Shiso, Schwarznessel

Bewertungen für "Japanische Perilla (Hojiso) (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 6 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Adam 2015-07-28 16:49:53

    Sehr schön, aber japanisch?

    Vorab: Ich habe grüne (Ao-Shiso), rote (Aka-Shiso), die Sorte "Britton" und das hier so genannte japanische Perilla Hojiso gesät - es ist im Prinzip alles schön gewachsen.
    Im Prinzip deshalb, da ich mir bei den roten Samen nicht so ganz sicher bin. Davon sind wesentlich weniger aufgegangen, als ich gesät hatte, stattdessen von der Sorte Britton (oben grün, unten rot und gezackt) deutlich mehr. Ich hatte auch eigene Samen einer roten Pflanze aus dem letzten Jahr dabei und glaube, dass die aufgegangenen Samen von dieser stammen …
    Wegen der empfohlenen Frost-Behandlung hatte ich übrigens alle Samentütchen in Plastik verpackt ca. eine Woche lang im Februar draußen auf dem Fensterbrett gelagert.

    Nun zu meinen Bedenken bezüglich des japanischen Ursprungs: da ich mich auf einmal mit mehr als zweihundert kleinen Shiso-Pflänzchen in meiner kleinen Wohnung konfrontiert sah, musste ich sehen, dass ich einige (viele) an japanische Bekannte bzw. einen japanischen Supermarkt verschenke. Die Japaner kennen diese Sorte nicht - nur grüne, rote und die Britton mit den gezackten Blättern. Auch der Geschmack ist völlig anders, wesentlich schärfer mit einer sehr deutlichen Anis-Note.

    Es ist aber eine sehr attraktive Pflanze, wächst toll und ist vergleichsweise Schnecken resistent.

     
  • Von: sheepandmore 2014-09-12 15:12:27

    gut angegangen

    im Gegensatz zu rotem und grünem Shiso (Null-Keimung) ist der Hojiso einfach und ohne Komplikationen gewachsen; schade, dass dieses Kraut zu wenig bei uns verbeitet ist

     
  • Von: Markus Hassebrauk 2013-09-16 18:38:37

    schwierige Anzucht

    anscheinend sollte man sie nicht zu früh (März / April) im Wintergarten oder auch in der Wohnung aussähen. Entweder mangelt es ihnen dann noch an ausreichend Wärme oder Licht. Ebenso die Koreanische Perilla. Die Vietnamesische Form scheint am anspruchlosestem zu sein, Keimt zuverlässig und bildet im Herbst im Garten noch rechtzeitig Blüten und Samen zur Vermehrung

     
  • Von: Wolfgang Gottschalk 2012-07-15 22:38:09

    Ein einziges Samenkörnchen aufgegangen..

    trotz peniblem Vorgehen gemäß Anleitung.

     
  • Von: Violeta König 2011-09-06 23:43:50

    Japanischer Shisho

    Der Duft erinnert an Zimt und Süßholz, der Geschmack ist nicht mehr ganz so lieblich und im Vergleich zum koreanischen und vietnamesichen Perilla etwas herber. Die Blätter werden ab einer gewissen Größe (>10 cm) geerntet und eignen sich sehr gut für Eintöpfen und Fleisch-/Gemüsgerichten.

    Eine erhöhte Temperaturbehandlung des Saatgutes für 24h hat sich als positiv auf die Keimrate bewährt, da das Perilla-Saatgut schlecht lagerbar ist und sehr schnell an Keimfähigkeit verliert. Die Keimdauer kann bis zu 14- 21 Tage betragen.

    Bei guter Bewässerung und mäßiger Düngung können 60- 80 cm hohe Pflanzen kultiviert werden.

    Die krausigen Blätter sind ein netter Blattschmuck.

     
  • Von: Dirk Ferlmann 2011-07-17 19:30:14

    grossartig

    Recht schnell keimten die Samen und nun haben wir ueberall Shiso im Garten. Die Pflanzen wachsen wachsen und wachsen und schmecken genau wie in Japan. Parallel saeate ich auch die rote Variante aus und nicht ein einziges Samenkorn keimte ....

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Japanische Perilla (Hojiso) (Saatgut)"

 
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.