Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Japanischer Ingwer (Myoga) (Pflanze)

Zingiber mioga

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: ZIN01

 
Anzahl Stückpreis
bis 5 7,15 €*
ab 6 6,40 €*
 
 
 
 
 
 

Japanischer Ingwer (Myoga) (Pflanze)

Eine Spezialität: Die eingelegten Blütenknospen

Nach jahrelanger Suche in verschiedensten Kräutergärtnereien sind wir endlich fündig geworden. Im Jahre 1997 hatten wir uns direkt von einer traditionellen japanischen Kräutergärtnerei diese einmalige Spezialität schicken lassen (an dieser Stelle vielen Dank an die japanische Dolmetscherin!).

Im japanischen Hochland und auch in den gemäßigten Zonen Chinas verbreitet ist diese vergleichsweise anspruchslose Art, die sogar geringere Fröste unbeschadet übersteht, und auch im Sommer bei unseren Temperaturen gedeiht. Der wüchsigste Ingwer, überhaupt das einfachste Ingwergewächs, das ich kenne! In Japan gehört Myoga zu den wichtigsten Frischkräutern, die ähnlich vielfältig Verwendung finden (klein gehackt zum Schluss zugeben) wie hierzulande Petersilie und Schnittlauch. Der Geschmack ist milder und hat eine Spur wie Orangenschalenaroma. Gegessen werden 1) die dicht an der Erdoberfläche schon im ersten Jahr wachsenden Blütenknospen und 2) die noch zarten, hellen Rhizomenden, die gut nachwachsen. In Japan wird auch gerne ein Stück frischer Myoga nach einem besonders harten Arbeitstag gegessen; - es soll die Lebensgeister wieder wecken und leicht aphrodisierend wirken! Haupternte: Spätsommer bis Herbst.

Zieht im Spätherbst ein, und kann dann bis zum Februar/März kühl überwintert werden; wenig gießen in dieser Zeit. In den letzten Jahren haben uns immer wieder Kunden aus Deutschland mitgeteilt, dass die Pflanzen den Winter im Freien unbeschadet überlebt haben, also winterfest sind. Falls Sie die Blütenernte verpasst haben sollten: die jungen, ca. 20cm langen Sprosse heißen in Japan „Myoga Take“ was soviel heißt wie Myoga-Bambus, und werden ähnlich wie die Blütenknopsen genutzt - der Geschmack ist vergleichbar.

Letztes Jahr haben wir Myoga-Ingwer einmal selbst angebaut. Ich war echt überrascht wie schnell der Myoga sich entwickelt hat: Im April gepflanzt, und Ende Oktober schon die erste Ernte! Myoga sind die fleischigen Blütenknospen, die kurioserweise direkt an der Erdoberfläche wachsen - mal mehr darunter, mal mehr darüber. Am besten sind sie, wenn sie noch nicht aufgeblüht sind (..schmecken aber auch dann noch gut). In Japan werden sie entweder roh, ganz fein in Streifen geschnitten über Salate oder Tofu gestreut, das gibt ein herrlich frisches, leicht scharfes Ingweraroma, aber auch süß-sauer eingelegt, oder als delikates Gemüse kurz gedünstet, gegrillt - ein ganz leckeres, zartes Knospengemüse.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Zingiber
Pflanzen & Saatgut / Iboza-Indigo / Ingwergewächse
Würzkräuter / Ingwergewächse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Essbare Blüten
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)
Nach Verwendung / Würzkräuter / Japanische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: halbfrostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 100/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Myoga-Ingwer

Bewertungen für "Japanischer Ingwer (Myoga) (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 42 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Beate0477 2016-10-04 18:03:47

    Japanische Inger, fühlt sich wohl auf dem Balkon

    Im Juni habe ich die Lieferung der jungen Pflanzen erhalten. Da ich nur einen Balkon habe musste ich die Pflanzen auf mehrer Töpfe verteilen und habe sie jeweilszusammen mit anderen Pflanzen in gemischte Töpfe gegeben. Alle Pflanzen wachsen prächtigund haben Blüten gebildet.

     
  • Von: Thomas Fischer 2016-08-17 14:09:53

    wahrscheinlich wachsen lassen

    bis jetzt habe ich alle Blüten sofort geerntet. Jetzt kommt der Neuaustrieb nur noch langsam. Ich lasse die Pflanze jetzt erst mal wachsen damit sie sich unter der Erde gut entwickelt

     
  • Von: NN 2016-08-10 09:31:35

    "prächtig"

    Dem 'Ingwer' geht es prächtig, im Gewächshaus stehend sehen wir einer guten Ernte im Herbst entgegen!

     
  • Von: Maja 2016-06-01 14:44:15

    sehr zufrieden

    Meinem Japanischen Ingwer geht es nach 1 Jahr sehr gut. Die gelieferten Pflanzen waren ca 20-25 cm groß, sehr gut verpackt und bei ihrer Ankunft frisch. Der Myoga ist ohne zusätzliche Abdeckung unbeschadet durch den Winter gekommen und hat sich gut vermehrt. Jetzt hoffe ich auf die ersten Blüten!

    Wir bestellen immer gern wieder!

     
  • Von: Andrea 2015-09-07 18:04:18

    Sehr zufrieden

    Meinem Japanischen Ingwer geht es nach 3 Monaten sehr gut. Er ist inzwischen doppelt so hoch und hat bereits 2 Blüten entwickelt. Jetzt hoffe ich, ihn gut über den Winter zu bekommen.

     
  • Von: Silke Steimer 2015-08-07 10:14:15

    Gut angewachsen

    Sehr gut angwachsen, noch keine Rhizome, aber ich hoffe auf das nächste Jahr. Lebt bei uns im Gewächshaus.

     
  • Von: Gerda 2015-07-29 14:51:09

    sehr gut

    die Pflanze wächst sehr gut bin gespannt auf die Ingwerblueten

     
  • Von: romeoindia 2015-06-20 22:21:37

    Bereits die 2. Saison am Start

    Er ist bereits die 2. Saison am Start - in wenig nährstoffreichem Gartenboden. Überwinterung ohne Schutz.
    2014 bekam er 3 Blüten, haben sie in der Pfanne als Delikatesse gegessen. Hoffe, das steigert sich dieses Jahr noch weiter!

     
  • Von: A.Ripking 2014-09-25 16:46:44

    Gut angewachsen, üppiger Wuchs

    Aus den im Frühjahr gelieferten zwei Trieben sind bereits nach wenigen Wochen 6 geworden und ich hatte tatsächlich auch schon eine Blüte, die zwar würzig interessant schmeckt...aber irgendwie weniger mit dem typischen Ingwergechmack gemein hat als gedacht. Bin auf den Winter gespannt, bzw. das nächste Frühjahr.

     
  • Von: Florian S 2014-09-24 15:22:37

    Sehr schöne Pflanze

    Nach einigen Wochen kamen schon die ersten Früchte... dachte ich... aber es waren nur weitere Triebe und mittlerweile habe ich statt einem Trieb nun sechs.

    Bin auf die ersten Frücht gespannt!

     
  • Von: Anneliese Schaffer 2014-09-08 18:52:39

    Ingwer

    der Ingwer ist rasant am wachsen und wir sind sehr neugierig wann er die ersten Früchtchen aus dem boden kommen..tolle pflanze

     
  • Von: GERHARD RIEBER 2014-09-01 21:11:04

    Botanischer Garten 2

    War zuerst skeptisch ob sie Klima - Standort verträgt
    aber auch diese Pflanze wächst grandios ! ! !

    Rühlemann ist die Adresse



     
  • Von: Heidrun Hublitz 2014-09-01 20:46:33

    Japanischer Ingwer (Myoga)

    Ich hatte die Pflanze im letzten Jahr schon, hatte sie im Garten eingepflanzt und schlicht vergessen. So habe ich sie in diesem Jahr neu bestellt,weil ich sie für alle möglichen Gerichte sehr gerne verwendet habe. Die neue Pflanze habe ich eingetopft und in die Sonne gestellt. Weil sie Sonnenbrand bekam hat sie nun einen halbschattigen Platz, wo sie bestens gedeiht. Auch die Vorjahrespflanze hat den Winter gut überstanden ist ist prächtig gewächsen.

     
  • Von: a.w 2014-07-15 16:14:37

    ingwer

    kann ich nur empfehlen pflegeleicht und gutes wachstum

     
  • Von: Monika Schmidhuber 2013-12-25 12:55:03

    Sie wächst und wächst

    sehr schöne Pfanze und sie wächst und wächst, gebühlt hat sie noch nicht, nun kann man ersten Jahr auch nicht unbedingt erwarten. Geschmack kann ich noch nicht beurteilen, da ich der Pflanze erst einmal ein etwas Zeit geben möchte...

     
  • Von: Abiko 2013-09-30 22:14:19

    Jap. Ingwer

    Der Ingwer ist gut angewachsen und sehr gross geworden. Wir erwarten reiche Ernte im kommenden Jahr.

     
  • Von: Eisenack 2013-09-17 11:07:46

    blüht und schmeckt - was will man mehr!

    im Mai als kleine Pflanze bekommen - und heute nach ca 17 Wochen entdecke ich die ersten Blüten. Begeisterung! Ich habe schon viele Blätter geerntet diesen Sommer, sie schmecken in der Gemüsepfanne ebenso gut wie im Tee (dort gern kombiniert mit Kardamonblättern und Guduchi). Mein Ingwer wächst im Blumentopf im Wintergarten.

     
  • Von: vanlotta 2013-09-10 22:04:10

    er blüht!

    ich bin so begeistert, der ingwer blüht! undzwar mehrfach, er scheint unterirdisch ziemlich gut gewachsen zu sein, und nun blüht er. ich hatte gedacht, das tut er nur im mai. toll!

     
  • Von: Dagmar Dobrowsky 2013-09-09 22:29:49

    Sonnenbrand

    die Pflanze ist gut angewachsen, dann habe ich sie in den Garten gestellt, aber weil kurz darauf sehr heiße Tage waren hat sie einen Sonnenbrand erlitten. Jetzt fängt sie offenbar an sich zu erholen. Falls sie den Winter überlebt, bekommt sie einen schattigeren Platz.

     
  • Von: Raimund 2013-09-02 21:38:04

    Üppig im Wachtum

    Habe zwei Pflanzen zusammen in einer Schale im Mai gepflanzt und bin von der Entwicklung und dem üppigen Pflanzenwachstum begeistert.

     
  • Von: Claudia Eilermann 2013-09-02 16:45:31

    Ingwer gut angewachsen

    Pflanze ist gut angewachsen und fast doppelt so groß geworden, bis jetzt.

     
  • Von: Vanessa Ch.Birkner 2013-09-02 14:19:22

    schöne Pflanze

    Der Ingwer kam sehr gut verpackt und als starke Pflanze hier an. Habe ihn ins unbeheizte Gewächshaus gepflanzt, dort bekam er zwei schöne kräftige Stängel mit Blättern. Mal sehen, wie er unterirdisch gewachsen ist, werde die Hälfte zum Überwintern ins Haus holen. Danke!

     
  • Von: Silke 2013-08-21 23:12:15

    Japanischer Ingwer

    Schöne Pflanze, wächst und gedeiht.
    Habe sie erst dieses Jahr gekauft, blühen tut sie allerdings noch nicht.
    Mal nächstes Jahr abwarten, hoffe das sie den Winter überlebt.

     
  • Von: Christine Andres 2013-07-17 08:16:25

    Japanischer Ingwer

    Meinen Japanischen Ingwer habe ich in einen großen Tontopf auf meinem Balkon eingepflanzt. Er hat den Winter überstanden. Wie ich es mit allen meinen Töpfen mache, stehen diese auf Holzuntersetzer mit Rollen damit von unten keine Kälte an die Wurzel kommt. Alles wird im Winter zuerst mit Noppenfolie und dann mit Jute verpackt und nur eine Öffnung zum Gießen gelassen. Geblüht hat er leider noch nicht aber der Sommer ist ja noch nicht vorbei.

     
  • Von: uwe bublies 2012-09-29 21:35:33

    etwas geknckt!

    danke !

    etwas abgeknickt ,sonst gut!

    uwe bublies!

     
  • Von: Hendrik 2012-09-24 20:42:30

    sehr winterhart

    Mein Ingwer stand wohl das Jahr über zu sonnig und etwas zu trocken. Das hat sich, meine ich, durch sehr helle Blätter geäußert. Aber immerhin, er hat es überlebt. Ich bin übrigens nach einer kleinen Internetrecherche auf folgende Anbautipps gestoßen:

    Hardiness: To Zone 6
    Mature Size: 3'-4'
    Exposure: Shade to Part Shade
    Bloom Time: August -September
    Moisture Needs: moist
    Origin: Japan

    Auf der entsprechenden Seite, wird berichtet eine dieser Pflanzen habe einen Winter (in Kansas) mit -15°F (=-26°C !!) ohne besonderen Schutz überstanden. Da kann der Winter ja kommen!

     
  • Von: Uwe 2012-09-06 14:57:26

    schöne Pflanze wächst gut

    Hat im Freiland 4 neue Stengel bekommen werde ihn teilen und einen Teil in der Wohnung überwintern lassen um sicher zu sein.

     
  • Von: Karsten 2012-08-17 21:31:44

    Japanischer Ingwer

    Tolles Gewächs ,habe einen ausgepflanzt der an Wachstum enorm zulegt.
    Ein sehr wüchsiges Ingwergewächs ,kann ich nur empfehlen.Las mich überraschen wie er den Winter übersteht.

     
  • Von: Wolfgang Gottschalk 2012-07-15 22:37:50

    wächst und gedeiht hervorragend

    da habe ich viel Spass dran...

     
  • Von: Janine 2012-07-11 08:57:06

    Ingwer

    Bisher super! Wächst toll, geerntet habe ich aber noch nicht.

     
  • Von: Thomas 2012-05-22 20:32:38

    Super Ware

    Der Ingwer ist sehr gut angewachsen und fängt gerade an richtig groß zu werden. Die Qualität ist super und ich werde sie im Zimmer überwintern lassen. DANKe

     
  • Von: Stefan 2011-10-11 09:12:10

    Sehr gut angewachsen

    Die Pflanze kam in guter Qualität und wie immer perfekt verpackt an und ist sehr gut angewachsen.

     
  • Von: Juliane2 2011-09-22 12:55:04

    Wächst super, blüht jetzt

    Die Pflanze ist bestens gewachsen. Zwischendurch hatte sie einmal Spinnmilben, die habe ich ein paarmal mit Neudosan und Abwischen behandelt, jetzt sind seit Monaten keine Schädlinge mehr aufgetaucht. Inzwischen blüht der Inger schon eine ganze Weile - damit hatte ich gar nicht gerechnet. Bin gespannt, ob es Früchte gibt, und wie diese aussehen. Im länglichen Balkonkasten (40cm) hatte ich rechts und links noch Thai-Basilikum gepflanzt, das scheint sich mit dem Ingwer sehr wohl zu fühlen.

     
  • Von: Christl 2011-09-22 12:26:05

    Jap. Ingwer

    Hab die Pflanze nach der Lieferung im Frühjahr in einen Topf gepflanzt. Letztes Wochenende hab ich gedacht die Pflanze ist so gewachsen sie hat ja keinen Platz mehr und hab sie kurzerhand umgetopft und dabei entdeckt sie bekommt Blüten. Jetzt bin ich richtig gespannt auf aussehen und Geschmack. Ich hoffe sie überlebt den Winter im Topf und Keller.

     
  • Von: Ditte Endriß 2011-09-20 09:08:58

    Warten

    Ich hüte die gelieferten Stängel/Blätter und hoffe auf neue Triebe, die bis jetzt auf sich warten ließen.

     
  • Von: K. Raab 2011-09-19 10:16:32

    Klasse

    Die Pflanze hat im ersten Jahr schön an Volumen zugelegt.
    Werde aber dieses Jahr noch nicht ernent.
    Mal sehen, wie sie den Winter übersteht.

     
  • Von: franzen ildiko 2011-07-13 20:38:36

    echt super die pflanze

    sieht sehr gut aus ,war schon ziemlich gross bei der lieferung ,ich wart mal ab mit die ernte da ich sie erst dieses jahr erhalten habe ,bin sehr zufrieden ,hoffe sie überstäht denn winter ganz gut

     
  • Von: Sandra Förster 2011-05-21 20:59:05

    Winterharter Ingwer

    Ich hatte den Ingwer letztes Jahr gepflanzt und völlig vergessen. Dieses Jahr "stolperte" ich beim Auspflanzen der neuen Pflanzen wieder darüber und wunderte mich. Der Ingwer hat unter der Mulchschicht aus Stroh und Blättern den Winter gut überstanden und ist jetzt schon 20 cm groß. Ich freue mich schon auf die erste Ernte für dieses Jahr.

     
  • Von: Dora Skamperls 2011-05-08 12:18:17

    Guter Geschmack, aber nicht winterhart

    Die Pflanze, Blätter und Wurzel, hat einen sehr guten Geschmack und ist auch optisch recht hübsch. Im Balkontopf hat sie den Winter leider nicht überstanden. Hatte im Herbst auch etwas Mehltau.
    Muss dem Kommentar von O. Laugsch etwas widersprechen - der Service von Rühlemann's ist wirklich mehr als top, aber das gibt es in Deutschland ganz oft. Das ist nämlich mit ein Grund, warum ich so gerne in Deutschland kaufe!

     
  • Von: Christina Özdemir 2010-11-03 12:40:26

    gut winterhart

    Ich habe den japanischen Ingwer als Test im Garten gepflanzt. Er hat ohne Probleme -9 Grad kalte Winternächte und durchfrorenen Boden ausgehalten. Leider hat er auch im 2. Jahr noch nicht geblüht.

     
  • Von: Susanne Schäfer 2010-10-24 23:09:49

    Jap. Ingwer

    Sehr gut angewachsen, hat sie gut verdoppelt. Die Blätter habe ich frisch über die Gemüsepfanne gegeben. Hat lecker geschmeckt.
    Ich habe jetzt die Hälfte der Pflanze ins Haus genommen und die andere Hälfte zurückgeschnitten und abgedeckt. Mal sehen ob sie durchkommt.

     
  • Von: Oliver Laugsch 2010-10-20 16:00:10

    Rühlemann\'s Service

    Toller Service von Rühlemann's, der mir durch Lieferservice falsch zugestellte Pflanzen ohne Probleme ersetzt hat. Ohne wenn und aber. Gibt's nicht oft in Deutschland! Vielen Dank!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Japanischer Ingwer (Myoga) (Pflanze)"

 
  • Von: Noa 03.07.2016 16:47

    GutenTag, kommen die Pflanzen aus Japan? Wir möchten gern original Myoga essen. Danke im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Noa

    Antwort von: Christian Müller 18.07.2016 08:41

    Hallo, die Pflanzen werden bei uns in der Gärtnerei kultiviert, ursprünglich stammt diese Pflanze aber aus Japan.

     
  • Von: Alex 16.10.2015 16:25

    Nochmals konkreter zur Überwinterung. Kann man die Pflanze in totaler Dunkelheit überwintern?

    Antwort von: Christian Müller 19.10.2015 07:16

    Hallo, sollange die Pflanze oberirdische grüne Pflanzenteile hat brauch die Pflanze einen hellen Standort.

     
  • Von: Elke Burmann-Vrandecic 23.09.2015 15:54

    Ich erhielt eine große schöne Pflanze geliefert, leider mickert sie vor sich hin und die Blätter sind faulig - zu feucht gehalten (keine Staunässe)? Ist die Pflanze noch zu retten? Schönen Gruß

    Antwort von: Christian Müller 24.09.2015 07:41

    Hallo, die Pflanze zieht im Spätherbst ein. Das heißt die oberirdischen Pflanzenteile sterben ab. Die Pflanze überwintert in der Wurzel. Sie können die Pflanze bis Februar/März kühl überwintern. In dieser Zeit sollte wenig gegossen werden.

     
  • Von: Baerbel Geisen 31.05.2015 20:04

    Welcher Teil der Pflanze ist zum Vezehr gedacht, ich bin von der Wurzel ausgegangen, oder nur die Stengel oder Blätter oder Alles oder wie? Gruß und Dank! Bärbel

    Antwort von: Christian Müller 08.06.2015 12:58

    Hallo, essbar sind die Wurzelenden, sowie die Knospen.

     
  • Von: Michael 13.05.2015 09:42

    Hallo , sind die Blätter auch Essbar und was sind Rhizomenden.

    Antwort von: Christian Müller 20.05.2015 07:56

    Hallo, bei den Rhizomenden handelt es sich um die Wurzelspitzen, eine Verwendund der Blätter ist mir nicht bekannt.

     
  • Von: Daniel 11.05.2015 10:51

    Hallo, kommt der Myoga im Topf als Wurzel oder wird er aus Samen gezogen, sprich sind Myogasamen im Topf? Darüber hinaus würde ich gerne wissen, ob der Myoga invasive Tendenzen aufzeigt, weil ich ihn gerne im Garten frei auspflanzen möchte - vorausgesetzt er hat diese Tendenzen nicht.

    Antwort von: Martina Warnke 11.05.2015 12:41

    Hallo. Sie bekommen eine junge Pflanze in einem 8x8cm Topf von uns geliefert. Der Ingwer verträgt es zwar kalt, ist jedoch nicht ´komplett winterhart. Daher würde ich auf das Auspflanzen draußen im Freien verzichten. Lieben Gruß

     
  • Von: Gerhard Rieber 11.09.2014 21:19

    Hallo der Ingwer treibt vehement neue Pflanzen aus im Topf geht der Platz aus , Frage : KANN MAN DIE AUSTRIEBE TEILEN WACHSEN SIE NOCH AN ? UMTOPFEN VOR DEM WINTER SINNVOLL ?

    Antwort von: Christian Müller 12.09.2014 12:49

    Hallo,


    da der Japanische Ingwer im Spätherbst einzieht, würde ich Ihnen ein Umtopfen empfehlen. Wichtig ist, das Sie die Pflanze nach dem Einziehen bis zum Februar/März kühl überwintern und wenig gießen.

     
  • Von: Kimmie 05.04.2014 09:27

    Hallo! Ich habe eine Frage zum japanischen Ingwer. Muss ich ihn regelmäßig düngen, oder schafft er es auch ohne Zusätze, um zu gedeihen? Ich möchte ihn gern in einen Topf pflanzen. Vielen Dank für die Antwort und eine schöne Zeit!

    Antwort von: Angelika Schröter 17.04.2014 08:24

    Hallo, wenn Pflanzen im Topf gehalten werden, sollten sie auch mit Nährstoffen versorgt werden. Der Myoga benötigt nicht viel Dünger, jedoch Düngegaben von Mai bis August stärken die Pflanze. Viele Grüße

     
  • Von: Tomoko 22.03.2014 12:26

    Hallo, ich begeistere mich dafür, dass man Myoga, Heimpflanze hier in Deutschland findet! In Japan habe ich gern Myoga gegessen. Wie viele Knospen kann man von einer Pflanze ungefähr ernten? Vielleicht ist noch eine blöde Frage...Kann man direkt essbare Knospe von Ihnen kaufen, um sofort zu essen? Vielen Dank. Viele Grüße.

    Antwort von: Angelika Schröter 24.03.2014 13:02

    Hallo Tomoko, um die Knospen zu ernten, sollten die Pflanzen in einen größeren Kübel oder in einem geschützten Bereich ausgepflanzt werden. Aus dem geliefertem 8er Topf können sich 2 bis 7 Knospen entwickeln. Die einzelnen Knospen verschicken wir jedoch nicht. Viele Grüße

     
  • Von: Jürgen Suhre 02.03.2014 11:19

    Liebes Rühlemanns Team, der Japanische Ingwer hat mir im letzten Sommer viel Freude im Kübel im Garten bereitet. Es gab viele leckere Blüten und den Winter hat er im Keller gut überstanden. Sollte man ihn jetz beim Neuaustrieb im zweiten Standjahr mit einem Gemüsedünger gießen oder benötigt er jedes Jahr ein neues Pflanzsubstrat ? Viele Grüße Jürgen Suhre

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 04.03.2014 08:17

    Hallo, beides ist gut .Regelmäßig düngen sowie umtopfen bekommen der Pflanze gut. MfG

     
  • Von: I:V: 19.01.2014 22:26

    Hallo, seit Juni letzten Jahres habe ich einen Myoga (kam übrigens sehr gesund bei mir an!!), den ich in eine relativ flache (etwa 14 cm hohe), jedoch breite Schale pflanzte, worin er sich auch sehr wohl fühlt und so schon 6 bis zu 150cm hohe Sprosse getrieben hat. Nun würde ich gern wissen, wie die Sprosse sich verhalten, wenn ich sie stutze: setzen sie das Wachstum an der Spitze mit neuen Blättchen fort oder wachsen nur noch die Internodien? (Also generell: sollte ich die Triebe immer vollständig ernten?) Meine Zweite Frage bezieht sich auf gelbe, zunehmend vertrocknende Blattränder; seit ich die Pflanze um die Jahreswende für zwei Wochen allein gelassen habe, zeigt sie diese. Ich habe sie zuvor recht kräftig gegossen, da ich in Anbetracht der großen Blattoberfläche befürchtete, sie könne in meiner Abwesenheit Durst erleiden. Zuletzt konnte ich auch zwei Stängel lose aus der Erde ziehen (etwa wie seneszente Blätter). Kann es sein, dass Myoga empfindlich auf viel Nässe reagiert? (Die Pflanze steht drinnen bei etwa 15°C am halbschattigen Westfenster) Vielen Dank und Grüße

    Antwort von: Alexandra Hartmann 04.02.2014 09:14

    hallo
    der jap. ingwer zieht im herbst ein . das heist die oberirdischen pflanzenteile sterben ab. das könnte die gelben blätter erklären und das herrausfallen der stengel. je nach standort und wassergabe kann sich der vorgang hinziehen. myoga braucht nicht viel wasser, da sie ein speicher organ, das rhizom, besitzt. im winter sollte man sie daher wenig bis gar nicht giessen. die triebe kommen im frühjahr direkt aus dem rhizom. will man sie um topfen, kann man das zu dieser zeit ( ruhestadium) tun, vor dem neuen austrieb. dann kann man auch schauen ob es schon was zu ernten gibt ( helle rhizomenden).15 grad ist eine gute überwinterungs temperatur.


    viel erfolg und guten start in die grüne zeit

     
  • Von: Liebal Birgit 08.01.2014 07:54

    Hallo Kann man den Ingwer im Kübel lassen.Denn ich habe nur enen Balkon.Und welche Erde brauche ich. Frau Liebal

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 15.01.2014 15:53

    Hallo, die Pflanze sollte frostfrei überwintert werden. MfG

     
  • Von: Renate Pannasch 08.10.2013 23:07

    Hallo .....ich habe große Kübel mit jap. Ingwer . Jetzt kommen die Blüten , die versuchen sich zwischen den Massen an Blattständen hindurch zu schieben. Haben eigentlich keinen Platz bei dem riesigen Blattwerk. Habe jetzt große Blätter rausgeschnitten .ist das okay ? Wie lange kann ich mit der Ernte der Knollen warten. Wäre doch jetzt schade um die Blüten . Sind noch viele Knospen zu sehen. Vielen Dank mit frdl Gr. Renate

    Antwort von: Alexandra Hartmann 03.12.2013 09:36

    hallo,
    ja das war richtig. im topf ist ja meist zu wenig platz. da kann mann licht schaffen für die schönen blüten. man kann auch die blütenknospen essen . nachdem die pflanze eingezogen ist kann man sie auch noch ernten. die langen hellen noch zarten rhizome werden wie die blüten als frischkräuter verwendet. am besten man teilt die pflanze auch gleich. dann kann man im nächsten jahr eine ernten und die andere anschauen und bewundern.

    mfg

     
  • Von: vanessa ch.birkner 02.09.2013 14:18

    ich habe den Ingwer im unbeheizten Gewächshaus und möchte versuchen, ein Stück im Winter dort zu lassen. Wie oft sollte ich den dort gießen oder verträgt er im Winter Trockenheit? Viele Dank und allerbeste Grüße!

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 09.09.2013 16:03

    Hallo,
    die Pflanze benötigt wenig Wasser, ich glaube allerdings das sie mit dem Frost weniger zurecht kommt.
    MfG

     
  • Von: Janine 15.07.2013 15:51

    Hallo! Hatte meinen Ingwer super über den Winter bekommen und er trieb auch gur wieder aus, ca 1m hoch. Nun sind beide braun geworden und bei einer Pflanze ist der Stängel bereits abgefallen. Zu nass standen sie definitiv nicht. Treiben sie noch einmal aus oder was ist mit den Pflanzen los? Für den Herbst ist es ja noch sehr früh... Bin etwas ratlos!

    Antwort von: Angela Zech 16.07.2013 15:37

    Hallo,
    das hört sich an, als würde sich der Ingwer schon zurückziehen. Wenn die Blätter sich gelb färben wenig, bis gar nicht mehr gießen.
    Viele Grüße

     
  • Von: Genofeva Behrendt 20.05.2013 08:59

    hallo liebes Rühlemann Team, zwei Fragen zu Myoga wir sind große Fischesser dazu gibt es bei uns immer den Ingwer den wir hier überall in den Supermärkten kaufen können, hat diese Sorte auch die günstigen gesundheitlichen Eigenschaften ?? wir siedeln 2014 nach Süditalien, dazu stelle ich z.Zeit versch. Kräuter zusammen und möchte auch Myoga selbst pflanzen, habe die Wurzel im Süden noch nicht in den Märkten gefunden lieben Dank

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 23.05.2013 12:56

    Hallo,
    das kann ich nicht sagen, vermutlich nicht, hierbei werden eher die Blüten und Rhizomspitzen verwendet, ganz im Gegensatz zu dem bekannten Ingwer, der auch viel schärfer ist.MfG

     
  • Von: Freya Mannel 25.04.2013 18:37

    Hallo Rühlemann's-Team, ich habe meine Pflanze heile durch den Winter bekommen und jetzt ist sie locker 1,50 m groß. Soll ich sie abschneiden, wenn ja ebenerdig? Lassen sich Blätter und Stengel verwerten oder sind sie nicht genießbar? Viele Grüße, F.Mannel

    Antwort von: Daniel Rühlemann 28.04.2013 18:00

    Sie können, aber müssen nicht abschneiden, von mir aus auch ebenerdig. Essbar: Alles, was zart genug ist! Wovon hängt Zartheit ab? Viel viel Wärme, wirklich genügend Nährstoffe, eher weniger Sonne.

     
  • Von: Rudi Mair 18.03.2013 07:44

    Bei der Frage von Peggy Letsch am 30.01.2012 wurde geantwortet: "Bei einer Freilandpflanzung muß beachtet werden, das der Japanische Ingwer nicht frosthart ist." Ich wollte ihn kaufen, weil er Winterhart ist, aber hier steht, dass er es nicht ist? Nun kenn ich mich nicht mehr aus. Ist er jetzt Winterhart oder nicht? Vielen Dank!

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.03.2013 10:50

    Hallo,
    er gilt als halbfrostfest, d.h. in milden Wintern und/oder geschützter Lage kommt er auch outdoor durch den deutschen Winter. Das sieht in den letzten Wintern bei uns aber noch nicht nach Klimaerwärmung aus...MfG

     
  • Von: Melanie 23.08.2012 10:53

    Hallo, welchen Durchmesser sollte der Topf haben in dem die Pflanze eingepflanzt werden kann. Ich kann mit der Größenangabe in Ihrer Beschreibung leider nichts anfangen :( Vielen Dank

    Antwort von: Angelika Schröter 27.08.2012 08:04

    Hallo, die Pflanzen können bis zu einem Meter groß werden. Stark durchwurzelte 8er Töpfe können in einen 10-15 cm großen Topf umgesetzt werden. Viele Grüße

     
  • Von: Willi 28.04.2012 00:18

    Kann der japanische Ingwer auch direkt ins Wasser (Sumpfzone) gepflanzt werden?

    Antwort von: Angelika Schröter 30.04.2012 11:47

    Hallo Willi, der japanische Ingwer sollte nicht im Wasser stehen. Natürlicherweise wächst er im japanischem Hochland und den gemäßigten Zonen Chinas. Besonders während der Wintermonate sollte er nicht zu nass stehen. Viele Grüße

     
  • Von: Peggy Letsch 30.01.2012 19:00

    Sehr geehrte Damen und Herren, wann kann man den Ingwer am besten pflanzen und wann kann man ernten und wie? Lieben Dank

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 01.02.2012 08:59

    Hallo,
    eine Pflanzung im Topf ist jederzeit möglich. Bei einer Freilandpflanzung muß beachtet werden, das der Japanische Ingwer nicht frosthart ist. Ab Mitte Mai ist es dann möglich. Ernten erst ab Herbst durch Teilung der Knolle.
    mit freundl. Gruß
    Bernd-U. Eggers

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.