Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Wasabi-Rauke (Saatgut)

 
 

Wasabi-Rauke (Saatgut)

Diplotaxis erucoides

lieferbar

Liefergröße: ~ 100 Samen

Artikel-Nr.: DIP13X

2,60 € *
 
 
 
 
 
 

Wasabi-Rauke (Saatgut)

Ernten Sie Blätter mit scharfem Meerrettichgeschmack

Eine in Europa verbreitete Art, die im Gegensatz zur italienischen Rauke weiße Blüten trägt. Während die normale Rucola bekannt ist für ihren erdnussigen Geschmack, verblüfft diese Rauke mit einem ganz klaren, schön scharfen Meerrettich- beziehungsweise Wasabigeschmack. Sie ist vor allem verbreitet in Südeuropa, in Italien oder Spanien, kommt aber auch im Süden Deutschlands wild vor.

An einem feuchten, gut mit Nährstoffen versorgten Standort wachsen die Pflanzen am allerbesten, und außerdem bleiben die Blätter schön zart. So kann man sie direkt aufs Butterbrot geben, und den würzigen Geschmack genießen.

Wenn Sie kein Saatgut ernten möchten, ist es gut immer die Spitzen rauszuschneiden oder diese bevorzugt zu ernten. Dadurch wird der Blütenansatz verhindert und die Blätter bleiben schön zart, so ist das bei ganz vielen Kräutern. In Italien wird diese Art Rauke auch gerne kurz sautiert mit Öl Knoblauch und Tomate gegessen. Halbschatten oder sogar lichter Vollschatten werden gut vertragen, die Blätter schmecken dann milder, nicht so scharf. Sät sich oft selbst aus.

Rezept
Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat im Frühjahr bis Juli. In guten, nahrhaften Boden. Verträgt auch Halbschatten. Voranzucht in Saatschalen möglich. Regelmäßig Blüten entfernen und nachdüngen für eine gute Blatternte.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Diplotaxis
Pflanzen & Saatgut / Rapunzel-Ruhmesblume / Rucola & Rauke
Würzkräuter / Rauke, Rucola
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Salatkräuter
Nach Verwendung / Pflanzen für die Kräuterspirale / Kräuterspirale, Bereich 3: Normalzone, humusreich
Nach Verwendung / Würzkräuter / Europäische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 40/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Raukenähnlicher Doppelsame, Rauken-Doppelsame, Wasabirauke

Bewertungen für "Wasabi-Rauke (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 8 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Silke Schloemp 2016-08-10 07:59:55

    Großartiger Geschmack

    Super aufgegangen, sehr, sehr üppig! Super lecker, würzig scharf, ein echter Hammer! habe sofort nochmal nachbestellt!

     
  • Von: Dieter Hoffmann 2015-10-03 00:13:29

    Sehr zu empfehlen

    Keimt schnell und einfach und ist unglaublich lecker in Salaten.
    Nächstes Jahr mehr davon!

     
  • Von: Samira Westendorf 2015-09-10 09:58:25

    Pfiffige Rauke

    Die Wasabi-Rauke hat bei uns im Beet gut gekeimt. Allerdings sind die Pflänzchen zunächst doch sehr unscheinbar, da hatte ich sie glatt übersehen, bis sie anfingen zu blühen (was sehr schnell geht). Wenn man die Blüten regelmäßig entfernt, dann werden die Pflänzchen jedoch recht schnell kräftiger und man kann sie gut beernten.
    Der Geschmack ist weniger wie Rauke als eher wie der von scharfer Kresse mit Meerrettich/Wasabi, Muss man mal probiert haben. Bereits kleine Mengen Wasabi-Rauke verleihen vielen Gerichten noch den letzten Schliff. Super auch in Kräuterbutter.

     
  • Von: Roberto Orzel 2014-08-27 21:45:31

    so lecker mit ha

    Bin völlig Feuer und Flamme für diese Raucke. Geht wohl nicht mehr ohne. Eine Bereicherung für jeden der gerne Gut, Lecker und Vielseitigkeit in der Küche mag. Wichtig erst kurz vor dem anrichten zu den Speisen tun, ansonsten gibts Geschmacksverluste.
    prima, prima kann ich nur empfehlen.

     
  • Von: Brigitte Kemper-Wagner 2014-08-27 14:33:37

    Wasabi-Rauke

    Tolles Kraut ! Die Sämlinge sind gut gewachsen und der Geschmack ist einmalig - habe schon viele Komplimente dafür eingeheimst.

     
  • Von: Kochbaer 2014-08-01 14:37:05

    Scharfes Kraut

    Leider sind durch den trockenen Juni wenige Pflanzen übrig geblieben - aber die machen große Freude. Wer es scharf (Wasabi oder Meerrettich) mag sollte sich diese Pflanzen ziehen. Ein Kartoffelsalat wird damit ein Highlight. Auch im Risotto ist es eine Bereicherung. Sehr zu empfehlen!

     
  • Von: Sandy Teicher 2013-09-03 16:13:30

    Bewertung

    Je nach Beschaffenheit des Bodens gut bis sehr gute Ernte.

     
  • Von: Michael Below 2013-09-02 19:48:39

    Bewertung

    gutaufgelaufen,ist der richige Pfiff im Salat

    MfG Michael Below

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Wasabi-Rauke (Saatgut)"

 
  • Von: Christian 20.04.2015 20:11

    Kann es sein das dieses Saatgut ein Lichtkeimer ist? Bei meiner ersten Aussaat sind nur vier Samen aufgegangen, alle am Rande des Topfes. Wie genau muss ich denn säen?

    Antwort von: Christian Müller 22.04.2015 07:35

    Hallo, bei der Wasabi-Rauke handelt es sich um keinen Lichtkeimer, dieses währe auch auf der Saatguttüte ausgewiesen. Das Saatgut sollte in Samenkornstärke mit Erde bedeckt sein. Eine Aussaat ist im Frühjahr bis in den Juli hinein möglich.

     
  • Von: Hansche 19.03.2014 08:03

    Hallo, wir haben eine Wasabi-Rauke überwintert. Bis zum Frost sah sie sehr gut aus. Aber nach der zweiwöchigen Schnee- und Frostperiode ist nun die gesamte Pflanze weißlich-gelblich statt grün. Wird sie von unten wieder austreiben? Sollen wir sie zurückschneiden? Vielen Dank! J. Hansche

    Antwort von: Alexandra Hartmann 15.10.2014 07:54

    Hallo,


    in der Regel treibt die Pflanze wieder aus, Bei tiefen Temperaturen verlangsammt sich der Stoffwechsel.
    So das sie Mangelerscheinungen bekommt obwohl genug im Boden vorhanden ist.
    Wenn die Pflanze anfängt neue Blätter zu treiben dann kann sie gut zurück geschnitten werden.


    mfg


     


     

     
  • Von: Marc 18.03.2013 08:41

    Wie säht man das Saatgut? Einzeln oder in einer Linie? Danke für die Hilfe!

    Antwort von: Angelika Schröter 19.03.2013 08:18

    Hallo Marc, eine dichte Streusaat ist zu empfehlen. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.