Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Luffa (Saatgut)

 
 

Luffa (Saatgut)

Luffa aegyptica

lieferbar

Liefergröße: ~ 10 Samen

Artikel-Nr.: LUF01X

2,60 € *
 
 
 
 
 
 

Luffa (Saatgut)

Vielseitig einsetzbares Gurkengewächs

Die Luffa ist ein tropisches Kürbisgewächs, das bis zu 15m lange Ranken entwickeln kann. Die Blätter sind tellergroß und dunkelgrün. Die jungen, bis zu 2 Wochen alten Früchte sind essbar, schmecken etwa wie Zucchini und lassen sich auch so zubereiten. Die Pflanze ist einhäusig und bildet leuchtend gelbe, etwa 5cm große, männliche und weibliche Blüten mit einem süßlichen, angenehmen Geschmack und einer knackigen Konsistenz. Auch die abfallenden Blüten sind essbar und können kurz ausgebraten werden oder bunte Salate bereichern. Sie drehen die Blütenblätter so nach innen, dass sie mich an die Baumwollsamenstände erinnern, nur eben in gelb.

Die imposante Luffa wird aber hauptsächlich des Schwammes wegen angebaut, der aus den überreifen Früchten geschält wird. Die etwa 60cm langen Gurken werden irgendwann zunehmend gelber. Das deutet auf ihre fortschreitende Reife hin. Wenn die Schale anfängt bei Druck zu brechen, sind sie erntereif. Man trocknet die Früchte noch ein bis zwei Tage, schält sie, klopft die Samen raus und wäscht die Fruchtreste raus. Das ist ziemlich angenehm, weil der Saft so zarte Hände hinterlässt. Da lohnt es sich mal, eine Luffa-Gurkenmaske anzulegen!

Der Schwamm findet Verwendung als Badeschwamm, Topfkratzer oder Dekoration, allerdings ist die Pflanze, über einen Bogen wachsend, schon vorher ein riesiger Hingucker. Die gewaltigen Gurken hängen dann runter und ziehen die Blicke auf sich, besonders wenn sich wieder jemand den Kopf daran gestoßen hat. Das macht aber nix, weil scheinbar jeder Kontakt mit der Luffa der Schönheit zuträglich ist, da sie frisch als Saft zarte Haut macht oder als Peelingschwamm das gleiche Ergebnis hinterlässt.

Beitrag
Aussaat

Aussaat in Saatschalen von März bis Juni bei ca. Zimmertemperatur. Nach dem Auflaufen pikieren und ab Mitte Mai ins Freiland pflanzen, falls kein Wintergarten oder Gewächshaus zur Verfügung steht.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Luffa
Pflanzen & Saatgut / Labkraut-Lungenkraut / L-Einzelsorten
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)
Nach Verwendung / Kräuter für die Schönheit
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, lauwarm (~15°C)
Nach Verwendung / Schlingpflanzen

  • Haltbarkeit: 1-jährig
  • Höhe/Platzbedarf: ~150/50
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Schwammgurke

Bewertungen für "Luffa (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 14 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: machner 2016-08-14 21:57:55

    Luffa

    drei von fünf samen sind auf gegangen. schlechte keimung. Im gewechshaus jetzt erst guter wuchs. keine blütten. genau so wie vorheriges jahr. warscheinlich doch für unsere breiten nicht geeignet wenn man kein beheiztes gewechshaus hat.

     
  • Von: elke 2015-09-08 14:14:55

    Bewertung

    Nachdem ich das letzte Samenkorn Mitte Juni nochmal gesät habe, da alle anderen Samenkörner nicht gekeimt haben, fängt diese Pflanze erst jetzt an zu blühen, ich hoffe das es noch nicht zu spät ist und ich noch eine Luffa ernten kann

     
  • Von: Ilona Schulze 2015-09-03 23:08:19

    Luffa

    Die Keimung hat sich sehr schwer getan. Dann hatte ich endlich 2 kleine Pflänzchen, die ich in den Garten gepflanzt habe, aber mit dem Wachstum, obwohl in diesem Jahr sehr schön warm war, war ich nicht zufrieden. Habe dann gelesen, dass ein Gewächshaus optimaler wäre und habe sie in einen Blumenkasten gepflanzt und ins Haus geholt. Jetzt wachsen die Pflanzen prächtig. Ich weiß jedoch nicht, da sie noch keine Blüten haben, ob ich überhaupt noch eine Chance auf Ernte habe.

     
  • Von: Lena 2015-08-13 12:03:01

    Wächst schnell

    Bei der Aussaat auf Cocos Substrat sind 90% der Samen gekeimt. Ich bin mit der Qualität des Saatgut wie immer mehr als zufrieden. Im Moment sind meine Pflanzen etwas größer als 2m und wachsen noch weiter. Als Substrat habe ich herkömmliche Blumenerde mit 1/3 Kompost. Gedüngt wird bei mir während der Blütezeit mit flüssigdünger und bei Bedarf zusätzlich mit Brennnesseljauche.

    Die Pflanze verträgt Temperaturen unter 10 Grad nicht, deshalb Decke ich sie in kühlen Nächten mit Vlies ab. Insgesamt ist die luffa eine relativ Anspruchslose Pflanze, mit der auch Anfänger ihre Freude haben werden.

     
  • Von: Ursula Bindermann 2014-07-21 07:16:02

    Luffa - könnte eine kleine Ernte werden

    Die Saat (4 Stück) war komplett aufgegangen, zwei Pflanzen ca. 40 cm hoch stehen im Freiland und kämpfen mit mir gegen die Schnecken, aber eine, die im Gewächshaus steht, hat jetzt einige Blüten und läßt auf eine Ernte hoffen. Pflanze Nr. 4 habe ich verschenkt.

     
  • Von: Rebekka 2013-10-02 10:26:13

    Schwierig

    Von 3 Samen sind 2 aufgegangen und eine hat es geschafft, fleißig zu wachsen und sogar Früchte hervorzubringen. Diese sind leider nur ein paar Zentimeter groß geworden, was wohl am Standort (Südbalkon) und den Wetterbedingungen (viel Regen) gelegen hat.

     
  • Von: Klöschen 2013-08-22 12:00:20

    Nichts zu meckern am Saatgut

    Ende Februar ausgesät, Keimrate 100%: Von 3 Samen haben 3 gekeimt!

    Die Pflanzen wuchsen anfangs innen am Fensterbrett langsam, nach dem Vereinzeln + mit mehr Sonnenlicht ab April/Mai dann schneller. Eine habe ich leider ersäuft, selbst schuld. Jetzt ist August, und die zwei Überlebenden stehen im Freiland, werden gut gedüngt + gegossen und haben mehrere Fruchtansätze. Ich freu mich auf neue Duschschwämme! Habe vor 2 Jahren schon einmal welche gezogen + geerntet, sogar unreif, da späte Aussaat, wurden trotzdem super + waren lange in Benutzung.

    Problemlose Pflanze, schöner Ranker, origineller Verwendungszweck.

    Danke für das Saatgut, gute Qualität!

     
  • Von: Karl 2012-09-24 15:50:11

    klappt nicht

    Da ich die Samen erst relativ spät bekommen habe (Juni, glaube ich) und sowieso zweifelte, dass ich in diesem Jahr noch ernten kann, habe ich testhalber nur 6 Samen gelegt. Davon sind nach etlichen Wochen 2 gekeimt, eine Pflanze sofort eingegangen, eine andere so gut wie nicht gewachsen und dann nach wenigen Wochen auch eingegangen.

    Nächstes Jahr teste ich es noch einmal.

     
  • Von: Birgit Stübe 2012-07-10 15:37:59

    enttäuschend

    Nachdem wenigstens ein Kern gekeimt war, im beheizten Minigewächshaus, ist das Pflänzchen kaum gewachsen und jetzt den Schnecken zum Opfer gefallen.

     
  • Von: Ralph 2011-09-19 21:47:24

    schlecht

    Nach wiederholtem Versuch auch diese Jahr wieder nichts.
    Von den Samen ist einer gekommen - aber dann eingegangen.

    mal sehen ob ich es noch ein drittes mal versuche.

     
  • Von: Rosa Drexel 2011-07-13 13:36:33

    keimt shlecht

    Im Frühjahr ist gar keine gekeimt, obwohl ich sie im Wohnzimmer stehen hatte. Jetzt, im Juli, ist von vier Samen einer aufgegangen,der auch ganz kräftig wirkt, aber jetzt ist es wahrscheinlich schon zu spät um eine Gurke am Ende ernten zu können. Vielleicht mache ich nähstes Jahr nochmal einen Versuch.

     
  • Von: Marga Schreiber 2011-07-07 13:01:47

    ist noch früh

    Die Samen sind gut aufgegangen, nur einer nicht und eine Pflanze hat nur Keimblätter.
    Die anderen wachsen und klettern, geblüht hat noch keine, ich warte also ab.

     
  • Von: Marion 2010-10-24 19:06:38

    Die Schnecken mögen sie

    Die Keimfähigkeit war ganz ok, von 4 gelegten Samen haben 3 sehr schnell gekeimt. Nach dem Vereinzeln ist leider ein Pflänzchen nach ca 1 Woche eingegangen, die andern 2 sind sehr schnell gewachsen. Leider hat das Schneckenkorn nicht ausgereicht, um die zu dieser Zeit schon fast 30cm hohen Pflanzen zu schützen, vielleicht wars aber dieses Jahr mitten im Juni immer noch zu kalt. Auf ein Neues im nächsten Jahr!

     
  • Von: Tilia 2010-10-22 13:16:20

    Na ja...

    Habe die Pflanze nach Anleitung gesät. Gekommen ist eine einzige Pflanze, und die ist nachher auch noch eingegangen, das heißt, da war dann irgendein Pilz drin. Die Blätter sind braun geworden und vertrocknet, die Pflanze ist nicht mal bis zum Blühen gekommen.

    Nun gut, für den Pilz kann der Samen nichts, das wäre somit kein Minuspunkt. Aber daß nur ein einziges Korn überhaupt aufgegangen ist, ist dann doch ein wenig dürftig.

    Im Kommenden Jahr versuche ich es noch einmal. Ich gehöre zu den Leuten, die anderen immer eine 2. Chance geben, sogar den Luffagurken. ;-)

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Luffa (Saatgut)"

 
  • Von: Mathias S. 10.08.2016 14:59

    Hallo, bei mir sind 4 von 5 gesetzten Samen gekeimt und die Pflanzen ranken fleißig umher. Einer Pflanze habe ich einen größeren Kübel gegönnt (ca 15 Liter) und sie steht nun an einer zimmerhohen Fensterecke (Ost/Südseite). Einige Ranken haben wohl schon die 10m durchbrochen und die Pflanze dürfte nun bald an die 200 Blätter haben. Ich dünge alle 1-2 WOchen mit etwas Guano. Aber es sind keine Blüten oder Früchte in Sicht. Die ersten Blätter werden auch Fleckig. Was mache ich falsch bzw. wie kann ich das Wachstum von Blüten und Früchten fördern? Kann ich die Triebe bedenkenlos kappen?

    Antwort von: Christian Müller 10.08.2016 15:59

    Hallo, möglicherweise steht die Pflanze zu dunkel und es werden deshalb keine Blüten gebildet.

     
  • Von: Elke Tu-Sie 29.05.2015 16:08

    genau so habe ich den Samen gesät, er hat bis jetzt nicht gekeimt, aber danke das Sie geantwortet haben

    Antwort von: Nina Meyer 03.06.2015 14:52

    Hallo!
    Sie mögen es gerne wirklich warm, ca. 20-25°C und das sehr gleichmäßig. Dann keimen sie innerhalb von 2-3 Wochen. Auch sollte die Erde zwar gleichmäßig feucht, aber nicht nass gehalten werden, damit das Saatgut nicht schimmelt. Zwischendurch kann man sich das Saatgut mal anschauen, ob es noch gut aussieht.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Elke Tu-Sie 22.05.2015 14:56

    Guten Tag, meine Luffasamen keimen nicht, was hätte ich Besonderes beachten müssen? 1 Korn habe ich noch Danke für Ihre Antwort

    Antwort von: Christian Müller 28.05.2015 07:26

    Hallo, uns macht es Freude zu hören das Ihnen die Pflanze so gut gefällt und deren Besucher.

    Antwort von: Christian Müller 28.05.2015 07:35

    Hallo, entschuldugen Sie bitte die erste Antwort, ich bin da eben in der Zeile versprungen. Nun zu Ihrer Frage. Die Luffa kann in Saatschalen von März bis Juni ausgesät werden, die Saat sollte in Samenkornstärke mit Erde bedeckt werden und gleichmäßig Feucht gehalten werden. Die Keimung erfolgt bei Zimmertemperatur, das bedeutet das die Erde ca. 20°C warm sein sollte zur Keimung. Nach dem Auflaufen sollte pikiert werden. Ab Mitte Mai kann die Pflanze nach draußen gepflanzt werden, wenn kein Wintergarten zur oder Gewächshaus zur Verfügung steht.

     
  • Von: Dotzler Daniela 18.03.2013 07:50

    Wann ist die beste Aussaatzeit und wann kann man ernten bei Luffa und er Mex. Minigurke

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.03.2013 10:47

    Hallo,
    für die Luffa ist März bis Juni sehr günstig für die Aussaat, dann gibt es im Herbst was zum Ernten, die Minigurke kann ganzjährig ausgesäet werden, aber auch hier wäre jetzt der günstigste Zeitpunkt für eine reiche Ernte ab Sommer...MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.