Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Zatar Sahrawi (Pflanze)

 
 

Zatar Sahrawi (Pflanze)

Thymbra spicata

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: THY50

auch als Saatgut erhältlich
5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Zatar Sahrawi (Pflanze)

Von allen Zatar-Arten das schärfste Aroma

Diese Sorte hat es in sich: das beste Aroma aller Zatararten überhaupt. Das Aroma ist wie eine Mischung aus einem extrem würzigen Bohnenkraut mit einem starken Oregano: Umwerfend! Wächst vom Orient bis nach Griechenland auf sonnigen relativ trockenen Böden.

wkk-logo2  Beschreibung und Rezept in WELTKRÄUTERKÜCHE (Buch)

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Thymbra
Pflanzen & Saatgut / Zatar-Zuckerwurzel / Zatar
Würzkräuter / Zatar, Za'atar
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, lauwarm (~15°C)
Nach Verwendung / Würzkräuter / Arabische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: halbfrostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 30/25
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Zatar Sahrawi (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 18 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Heidrun Wolf 2016-10-06 10:23:35

    Schwierig

    Mit der Pflanze habe ich kein Glück! Die 1. war von vornherein sehr mickerig. Nach einer Reklamation habe ich dann eine 2. erhalten, die sehr gut aus sah. Leider ist auch diese eingeangen. Was ich aber ernten konnte (von der vertrockneten Pflanze) roch und schmeckte sehr gut.

     
  • Von: Dirk Stein 2016-10-04 16:06:22

    Entwicklungsfähig

    Die Pflanze hat bis heute überlebt, aber leider ist sie kein Stück gewachsen. Zu klein um etwas zu ernten, aber vielleicht kommt ja noch was im nächsten Jahr. Dann kommt sie an einen noch heißeren Sonnenplatz auf dem Balkon....

     
  • Von: peter wagner 2016-08-08 14:56:38

    der zweite Versuch

    Zum Glück gibt es reichlich Kundenbewertungen, die die zumeist erfolglosen Bemühungen bestätigen, dieser großartigen Gewürzpflanze auf deutschem Grund und Boden eine Heimat zu geben. Sie wächst prächtig im Heiligen Land. Auf den Hügeln um Jerusalem, dort fühlt sie sich wohl. Bei mir nicht. Schade.

     
  • Von: Michaela Jegodtka 2015-09-22 13:27:58

    Zuversicht

    gut angewachsen, Geduld und Pflege, excellent für die Küche

     
  • Von: Ich 2015-09-07 18:40:45

    Leider nicht gewachsen

    Ich habe zwei gekauft, eine hab ich behalten und eine verschenkt.
    Beide sind nicht gewachsen. Die verschenkte ist eingegangen.
    Meine dümpelt noch vor sich hin.

     
  • Von: Anne Bergmann 2015-08-05 10:20:22

    Orient lässt grüßen

    Der Anfang war sehr viel versprechend. Leider gab sie dann in der großen Hitze trotz guter Pflege auf. Ich versuche es noch mal, da das Gewürzerlebnis super war.

     
  • Von: Kerstin Jäger 2015-07-29 09:49:17

    Blüht reichlich, wächst langsam

    Kann mich bezüglich des Wachstums nur meinen Vorrednerinnen und -rednern anschließen: die Pflanze sieht sehr gesund aus, blüht wunderhübsch und reichlich in einem schönen kräftigen Lila, aber ernten (ausser einer winzigen Verkostung) tue ich noch nicht, da noch so klein. Vielleicht aber wäre ein vorsichtiges Schneiden wachstumsfördernder? Ich trau mich nicht...

     
  • Von: PalmenAnna 2015-05-29 09:24:26

    Arabisches Aroma

    Ich liebe Zatar! Das Aroma ist in vielen Gerichten nicht wegzudenken! Leider wächst das Pflänzchen bei mir nur sehr, sehr langsam - vielleicht liegt es am falschen Standort. In einem Jahr ausgepflanzt, im nächsten Jahr im Kübel gehalten - beides ohne große Erfolge. Ich kann ernten, aber irgendwann ist es mit der Ernte vorbei, weil die Pflanze im Wachstum nicht nachkommt. Ich weiß nicht so recht, mag sie die Sonne, mag sie feucht stehen, mag sie es trocken - alle "Tests" gingen bisher daneben; leider ist es mir auch noch nicht gelungen, die Pflanze über den Winter zu bekommen. Schade! Neues Jahr, neues "Glück"?!

     
  • Von: Elisabeth Dobritzsch 2014-07-15 09:33:19

    wollte nicht

    wer weiß, woran es lag, aber leider überlebte trotz hingebungsvoller Pflege das Pflänzchen bei mir nicht. Wegen unseres rauhen Klimas behielt ich es im Gewächshaus, es zog Blattläuse an, die sich nicht vertreiben ließen.

     
  • Von: Ines Hertrampf 2013-08-20 17:40:29

    lecker,aber nicht lebenswillig

    Schmeckt wunderbar, hat aber nicht mal den halben Sommer überlebt. Vielleicht lag es am mickrigen Start. Ich werde es nächstes Jahr nochmal probieren.

     
  • Von: Claudia Rinkenburger 2013-06-04 13:40:38

    Schon im zweiten Jahr Pech gehabt

    Leider hat die Pflanze bei mir den Winter nicht überlebt. Das ging mir auch schon im vorangegangenen Jahr so.

     
  • Von: Joachim 2013-04-24 13:05:03

    Der Geschmack der Phrygana...

    Hat mit dem syrischen Oregano als einzige der von Ihnen angebotenen Zaatar-Arten den letzten Winter (2012/13) überlebt, trotz später Pflanzung Ende Oktober!!! Der Zaatar hat keinerlei Winterschutz erhalten und hat den Winter absolut unbeschadet überstanden. In unserer klimatisch begünstigten Gegend (Mittelrheintal) gab es dieses Jahr einige Tage Schnee, ein paar Tage Dauerfrost bis ca. -10 Grad und viel Regen. Ausgeplanzt ist er an einem NW-Hang mit gut drainiertem Schieferboden (alter Weinberg) und voller Sonne ab mittags. Erinnert mich von den Blättern her ein bisschen an Bergbohnenkraut, vielleicht gibt es da ja irgendwelche Parallelen bzgl. der Winterhärte...? Der Geschmack ist umwerfend, wie eine Mischung aus Bohnenkraut, Thymian und griech. Oregano und das ganze doppelt so intensiv!
    Alle anderen Zatar Arten (Corrido-Thymian, Zaatar Parsi sowie arabischer Majoran und -Oregano sind leider kläglich gescheitert, obwohl ich diese Arten schon im Juni ausgepflanzt hatte!

     
  • Von: Stefan 2011-10-11 09:22:27

    Leider eingegangen

    Die gelieferte Pflanze war sehr klein und machte einen kümmerlichen Eindruck - entgegen der sonst so guten Qualität der Pflanzen. Nach dem Auspflanzen an einen idealen Standort ging die Pflanze nach nur wenigen Wochen ein. Schade.

     
  • Von: Karg 2011-09-20 20:44:18

    Gedeiht bei mir nicht

    Hübsche, interessant aussehende Pflanze mit sehr leckerem, würzigen Geschmack. Beinahe scharf.
    Will bei mir leider einfach nicht gedeihen.
    Bekam zwei mal sehr kleine Pflanzen zugeschickt, die in kürzester Zeit eingingen. Beim dritten Anlauf ein - etwas - größeres Exemplar, das es (noch) gibt.

     
  • Von: Sabine 2011-07-23 14:52:31

    Schöne Pflanze

    Die Blüten schmecken lecker und meine Pflanze wächst und wächst .... Kann ich nur empfehlen :-)

     
  • Von: Christina Sammet 2011-07-20 15:42:47

    sehr gut

    sehr schöne Blüten, tolles Aroma wächst nur zu langsam, aber nach der Blüte viele, viele neue Verzweigeigungen

     
  • Von: Tanja Eckert 2011-07-08 14:04:52

    Eine sehr schöne, noch seltene Pflanze im Kräuterbeet. Tolle Blüte!

     
  • Von: Peter Elsäßer 2011-07-07 12:03:57

    xxx

    Unglaubliches Aroma. Habe eine Kräuterbutter daraus zubereitet. Sagenhaft zu gegrilltem Fleisch. Leider ist die Pflanze (noch ?) nicht sehr wüchsig.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Zatar Sahrawi (Pflanze)"

 
  • Von: Karin Pätzold 16.05.2016 13:54

    Im Text schreiben Sie, daß sie vom Orient bis Griechenland auf recht trockenem Boden wächst. Weiter unten bei Wasserbedarf geben Sie allerdings feucht an. Was stimmt? Möchte die Pflanze direkt "richtig" pflegen. Danke im voraus für Info!

    Antwort von: Christian Müller 17.05.2016 08:33

    Hallo, es stimmt der Zatar Sahrawi möchte gerne trockener gehalten werden. Bei den Angaben in der Legende scheint uns ein Fehler unterlaufen zu sein, vielen Dank für diesen Hinweis.

     
  • Von: Elisabeth Kirsch 27.03.2013 21:36

    Kann ich die Zatar-Pflanze auch im sehr warmen Wintergarten (wird teils sehr warm) halten und im Winter eher herein geben? Ab wann ist die Pflanze lieferbar? Danke, lieben Gruß aus Österreich!! Frohe Ostern!

    Antwort von: Daniel Rühlemann 31.03.2013 11:57

    Zatar Sahrawi Pflanzen versenden wir ab ca. Mitte April. Wir haben inzwischen mehrere Versuche gemacht, um die optimale Überwinterungstemperatur speziell für Deutschlands lichtarme Winter herauszufinden, und haben sehr gute Ergebnisse bei ca. 16-18° Durchschnittstemperatur. Aber auch bei Temperaturen von 5°C haben die Pflanzen bei uns noch ganz gut überwintert. Im Herbst sollten dann die letzen Blüten (extrem lecker!) geerntet werden, und im Winter längere Triebe immer wieder entspitzt werden.

    Falls der Wintergarten nur gelegentlich sehr warm wird, ist es, denke ich, ein guter Ort um Zatar zu überwintern. Aber auch im Sommer würde ich diese Pflanze eher im Wintergarten lassen, denn um richtig was ernten zu können braucht die Pflanze im Sommer auch viel Wärme.

    Auch eine regelmäßig Flüssigdüngung ist wichtig auch im Winter, dann aber schwach dosiert. Und ganz wichtig beider Überwinterung: Sehr achtsma gießen! Die Pflanzen mögen gerade in dieser Jahreszeit nicht dauerfeucht stehen.

     
  • Von: xxx 05.02.2013 09:07

    Hallo, habe die Zatarpflanze über den Winter auf das Fensterbrett gestellt. Sie treibt auch aus. Die Blatter der neuen Pflanzentriebe ringeln sich. Was kann die Ursache sein. Gruß

    Antwort von: Angelika Schröter 14.02.2013 07:39

    Hallo, untersuchen sie ihre Pflanze mit der Lupe nach Schädlingen. Es kann jedoch auch zu viel gegossen worden sein. Die Pflanzen benötigen einen durchlässigen Boden und sollten im Winter sparsam gegossen werden. Viele Grüße

     
  • Von: 03.09.2012 20:26

    Hallo, was bedeutet denn HALBFROSTFEST?, Kann diese Pflanze auch im Garten ausgepflanzt werden oder nicht (Standort bei Ulm)? MfG Björn

    Antwort von: Daniel Rühlemann 04.09.2012 12:39

    Halbfrostfest heißt, dass diese Pflanzen geringe Fröste vertragen, aber drinnen überwintert werden müssen. Ich würde empfehlen diesen Zatar spätestens nach den ersten leichten Herbstfrösten hereinzuholen, und auf der sonnigen Fensterbank oder im Gewächshaus zu überwintern.

    Bei uns in der Gärtnerei stehen die Zatar Sahrawi Pflanzen ganzjährig in einem warmen Gewächshaus, auch im Sommer. Da fühlt sich diese wärmeliebende Pflanze richtig wohl.

     
  • Von: Veronika Schmidt 10.08.2012 13:40

    Ist diese Pflanze auch auf dem Fensterbrett zu halten? Danke für die Antwort schon im Voraus. V. Schmidt

    Antwort von: Angelika Schröter 15.08.2012 08:00

    Hallo, die Pflanzen können im Zimmer auf einem sonnigen Fensterbrett gehalten werden. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.