Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Lauch-Scheibenschötchen (Pflanze)

rötlicher Frühjahrsaustrieb

 
 

Lauch-Scheibenschötchen (Pflanze)

Peltaria alliacea

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: PEL51

auch als Saatgut erhältlich
3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Lauch-Scheibenschötchen (Pflanze)

Frische Würze aus dem Garten - auch im Winter

Ein leckeres Wildkraut mit dem Geschmack von Kresse, Senf und Knoblauch. Eines der wenigen Kräuter, die sogar im Winter grün bleiben. Schon im zeitigen Vorfrühling ernten Sie frische, knackige Blätter - sie sind dann am zartesten, schmecken sehr mild, und sind eine ideale, gesunde Salatbeigabe in dieser frischkostarmen Zeit. Was man wissen muss, damit man sich  keine unnötigen Sorgen macht: Nach der Blüte im Juni verliert das Scheibenschötchen meist die Blätter. Man sollte sie dann komplett zurückschneiden, um neues Wachstum anzuregen. Nach kurzer Zeit, in wenigen Wochen, treibt sie dann zuverlässig wieder aus dem kräftigen Wurzelstock mit frischem Grün aus. Eine Ernte ist also fast das ganze Jahr über möglich.

Pflanzen Sie am besten in guten, feuchten Boden, Eventuell ist Halbschatten besser als volle Sonne, einmal weil da sowieso mehr Feuchte ist, und weil die Blätter dann auch später im Jahr schön zart bleiben. Auch die weissen Blüten kann man im Sommer zum Würzen nehmen.

Der Name Scheibenschötchen kommt von den scheibenförmigen Samenständen, die sich nach der Blüte bilden. Schön und treffend ist auch der englische Name „Garlic Cress“, was soviel wie Knoblauchkresse heißt.

Heimisch im südlichen Österreich, Slowenien, Ungarn und Rumänien. Das Scheibenschötchen ist zwar selten, tritt aber lokal in größeren Mengen auf. Wächst an Waldrändern, steinigen Hängen und liebt kalkhaltigen, nährstoffreichen Boden. Als Bodendecker breitet sich die Pflanze nach und nach gut aus, und da wo sie sich wohl fühlt kommt auch kein anderes Kraut durch. Ein Kreuzblütler.

Beitrag

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Peltaria
Pflanzen & Saatgut / Labkraut-Lungenkraut / L-Einzelsorten
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Salatkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Pflanzen für die Kräuterspirale / Kräuterspirale, Bereich 3: Normalzone, humusreich

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 50/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Scheibenschötchen; Lauchscheibenschötchen

Bewertungen für "Lauch-Scheibenschötchen (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 9 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: YAMA 2014-07-21 15:53:06

    Schnecken!

    Lieferung kam in sehr gutem Zustand an. Leider haben mir die Schnecken innerhalb von 2 Tagen die komplette Pflanze weggefressen.

     
  • Von: waltraudhopf 2014-07-09 14:35:31

    lauchscheibenschötchen

    wächst problemlos ,blüht schön ,lässt schnecken kalt

     
  • Von: Anja 2013-09-18 10:59:37

    Allein der Name

    Ich habe es erst dieses Jahr gekauft. Weil natürlich der Name auffiel. Der Geschmack als Kraut klang interessant. Das diesjährige Wetter gefällt nicht so sehr. Aber als Kraut im Salat lecker. Hoffentlich nächstes Jahr mehr. Das kann ich es noch besser beurteilen. Sonst gäbe es vielleicht jetzt schon eine bessere Beurteilung.
    Und keine Angst. Nach dem empfohlenen Schnitt nach der Blüte trieb es wirklich wieder aus. Ich wollte es selbst nicht glauben.

     
  • Von: I. Schneidewind 2013-06-05 14:08:22

    Meine Salatpflanze

    Eine meiner Lieblingspflanzen im Salat. Ist sehr gut angewachsen. Leider hat sie nicht geblüht, was vielleicht dieses Jahr, wenn der Sommer nun endlich kommt, nachholen.

     
  • Von: Corina Haseloff 2012-07-12 12:46:53

    Wächst und gedeiht

    Wächst sehr gut und ist im Salat sehr lecker. Leider haben das auch die Schnecken festgestellt.

     
  • Von: Volker Zink 2012-07-02 09:33:21

    Gesund aber kein Geschmack

    Habe die Pflanze jetzt ein Jahr. Bei mir ist die Pflanze gut angewachsen, aber der Geschmack fand ich überhaupt nicht gut. Keine Spur von Kresse, Senf- oder Knoblauch-Geschmack. Dafür sehr bitter.

     
  • Von: Günther Weyers 2012-04-15 09:22:13

    wächst sehr langsam

    Die Pflanze ist bei mir nur sehr langsam gewachsen.
    Geblüht hat sie gar nicht, vielleicht wird es dieses Jahr besser.

     
  • Von: Margarete 2011-09-20 08:46:12

    Meine Lieblingspflanze zur Zeit

    Es ist zwar eine Kräuterpflanze, doch ich mag sie eigentlich weniger wegen dem Geschmack, sondern, weil sie richtig gut wächst und einfach optimal aussieht. Und ich finde den Namen sehr witzig, so dass ich das Wort "Lauchscheibenschötchen" manchmal aus Jux sage, um meinen Freund ein wenig anzustacheln, weil er sich anfangs öfter darüber aufregen konnte, dass der Balkon quasi von mir nur für Kräuter genutzt wird.
    Ich kann diese Pflanze so gern ansehen wie eine tolle Blume.

     
  • Von: Straub 2011-07-13 11:51:46

    Gedeiht wunderbar! Problemlos

    Gedeiht wunderbar!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Lauch-Scheibenschötchen (Pflanze)"

 
  • Von: Christiane Steinwascher 03.02.2015 10:56

    Die Fotos zu dieser Pflanze fallen ja sehr unterschiedlich aus - mal rundes Laub, mal längliches; mal ganz grün, mal dunkelrot. Sind das unterschiedliche Entwicklungsstadien? Kann man die Färbung des Laubs (z.B. durch die Standortbedingungen) beeinflussen oder ist das eher Zufall?

    Antwort von: Christian Müller 05.02.2015 07:37

    Hallo,


    ja es handelt sich bei den Blattformen tatsächlich um unterschiedliche Entwicklungsstadien der Pflanze. Die rötliche Blattfärbung hängt meines Wissens von der temperatur ab, weniger vom Standort.

     
  • Von: 02.04.2012 09:26

    Hallo, wie frosthart ist denn das Scheibenschötchen? Natürliche Standorte (südliches Österreich usw.) sind evtl. wärmer als die Münchner Gegend? frühlingshafte Grüße, AndreA Bertele

    Antwort von: Daniel Rühlemann 02.04.2012 19:49

    Sehr frosthart, nach unseren Erfahrungen! Es ist ja sogar in den Bergen Österreich heimisch (aber selten anzutreffen).

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.