Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Baum-Spinat (Pflanze)

Frühjahrsaustrieb

 
 
 

Baum-Spinat (Pflanze)

Fagopyrum cymosum

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: FAG01

 
Anzahl Stückpreis
bis 5 3,90 €*
ab 6 3,50 €*
 
 
 
 
 
 

Baum-Spinat (Pflanze)

Schmackhafte, ausdauernde Gemüsestaude

Einmal pflanzen - immer ernten! Der Traum eines jeden faulen Gärtners: Eine ausdauernde Gemüsestaude aus Asien, deren Blätter meist gekocht als geschmackvoller und nahrhafter Spinat gegessen werden. Wie normaler Buchweizen, so enthalten auch die Blätter dieses nahen Verwandten das gefäßschützende Rutin sowie weitere gesundheitsfördernde Stoffe. Außerdem wurde eine immunstimuliernde, tumor- und entzündungshemmende, blutdrucksenkende und antirheumatische Wirkung nachgewiesen.

Die Pflanze ist verbreitet von China über den Himalaja bis nach Thailand. In Chinesischer Medizin wird das Rhizom als „Ye qiao mai“ verwendet als Mittel bei Lungenkrebs. Die Pflanzen wachsen schnell und sind anspruchslos. Es sollte in gute und ausreichend feuchte Erde gepflanzt werden, damit die Blätter immer schön zart bleiben.

Baumspinat wird auch der Riesen-Gänsefuß genannt.

ANGIES TIPP:  Baumspinatlasagne mit Feta

ca. 500 g Baumspinatblätter,
eine Zwiebel,
2 EL Butter,
2 EL Mehl,
250 ml Gemüsebrühe,
100 ml Milch,
200 g Sahne,
Lasagneplatten,
200 bis 400 g Feta je nach Geschmack,
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Die Blätter vom Baumspinat zupfen - wenn sie sehr groß sind etwas klein reißen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in Öl andünsten. Den Baumspinat dazugeben und etwas mitdünsten. Dann mit der Sahne ablöschen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. In einem Topf die Butter schmelzen lassen und das Mehl dazugeben. Mit der Brühe und der Milch aufgießen und gut umrühren und aufkochen lassen.

Als erstes Lasagneplatten in die Auflaufform legen, dann etwas Spinat, die Bechamelsoße und darauf etwas Feta bröseln. Dann wieder Lasagneplatten, Spinat, Soße...

Auf die letzte Schicht Lasagneplatten nur die Soße und großzügig gebröselten Feta streuen. Dann in den Backofen bei ca. 180 bis 200 °C für ungefähr 30 - 45 Min. Man könnte auch noch Lachs mit auf den Baumspinat legen oder auch Knoblauch mit zu den Zwiebeln geben. 

Rezept

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Fagopyrum
Pflanzen & Saatgut / Salbei-Süßholz / S-Einzelsorten
Pflanzen & Saatgut / Salbei-Süßholz / Spinat
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Pflanzen für die Kräuterspirale / Kräuterspirale, Bereich 2: Feuchtzone, humusreich
Daniels Tipps

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Wilder Buchweizen, ausdauernder Buchweizen, Baumspinat

Bewertungen für "Baum-Spinat (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 77 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Marion 2016-10-06 13:58:44

    Richtige Wahl

    Die Pflanze gedeiht prächtig, sieht dekorativ aus und schmeckt prima!

     
  • Von: Ulrike 2016-08-24 08:44:28

    Tolle Pflanze

    Super Pflanze. Wächst gut und sieht sehr schön aus.

     
  • Von: Bärbel Steinhof 2016-08-12 11:04:00

    Baumspinat

    Der Baumspinat ist eine tolle Pflanze und schmeckt lecker, er bereichert unser Mahlzeiten.

     
  • Von: Lorenz Pott 2016-08-09 14:25:49

    sehr vital, überwuchert den halben Garten, toll!

    sehr wüchsiig und ausbreitungswillig, lecker als Spinatzubereitung und auch im Smoothy,

     
  • Von: Janet 2016-05-19 16:25:09

    Kam nur schnelcht über den milden Winter

    Die Pflanze wächst im Kübel und kam nur schlecht über den milden Winter.
    Inzwischen zeigt sich ein einzelnes Blättchen.

     
  • Von: S. Schweiker 2016-05-19 12:43:00

    wüchsig - die Geister, die ich rief - Auspflanzung nur im Trog!

    Mir ist wichtig vorauszuschicken, dass ich ein totaler Rühlemann-Fan bin und nun bald seit 10 Jahren im Frühjahr meist mehr bestelle, als Geldbeutel u. Garten hergeben ;-). Mit Service und Qualität, insbesondere mit der ausführlichen Beschreibung im Katalog bin ich super zufrieden.

    Beim Baumspinat, welchen wir vor 2 (?) bestellt und im Gemüsebeet ausgepflanzt haben, würde ich rückblickend jedoch sagen:
    HÄNDE WEG oder NUR IN TRÖGE auspflanzen.

    Die Pflanze ist bei uns zwar gut angekommen, wenn allerdings weniger "geschmacklich".

    Vielmehr hat sie gut Fuß gefasst und sich innerhalb eines Jahres im Beet derart fortgepflanzt, dass ich im Folgejahr sowie auch jetzt die Erde so gut es ging durchgebuddelt und die unterirdischen Ausläufer nebst der kleinen Zwiebelchen zu entfernen versucht habe.
    Mit mäßigem Erfolg: Ausbreitung im Beet (zwischen bereits bestehende Pflanzen, im / unter dem Bohnenkraut, zwischen dem Schnittlauch, in der Kornblume, zwischen den Erdbeeren ....... ), längst auch im angrenzenden Rasen, auf dem Nachbargrundstück.

    Wir werden dem Zeug nicht mehr Herr... "Die Geister, die ich rief" werden wohl nun dauerhaft zu stets präsenten Begleitern, auch wenn und wo wir sie NICHT haben wollen.

    Daher Bitte um Verständnis an das Rühlemann-Team, wenn ich mich zum "Aufwachen" zur drastischen Bewertung entschlossen habe. Die Bestellung für 2016 ist aber nichtsdestotrotz raus ;-).

    Für Interessierte:
    Lieber die Auspflanzung im großen Trog wählen oder Pflanzort vorher gut (auch tiefer reichend) durch Filz o. Ä. einfassen.

     
  • Von: Monja Michel 2015-12-14 12:10:12

    Wuchert wie wild

    Ich habe den Baumspinat nun schon im dritten Jahr und muss ihn im Frühling umsetzen. Er wuchert wie wild durch seine Rizome, Samen keimen auch überall. DAS FINDE ICH SUPER! An der richtigen Stelle, wo er wachsen kann wie er will, ist er ein Traum für jeden faulen Gärtner. Im zeitigen Frühjahr werden schon die Sprossen geerntet und im Sommer schneide ich die Triebe auf ca. 10 cm. ab und nehme nur die Blätter. Der verbleibende Stumpf treibt dann an zwei Stellen wieder aus. So habe ich kontinuierliche Ernte bis Oktober. Er ist auch sehr vielseitig in der Verwendung, als Salat, Spinat, Blattgemüse, Suppe, Pizzabelag oder Smothie. Für mich eine ganz tolle Pflanze und absolut zu empfehlen.

     
  • Von: Ilona K. 2015-12-07 19:45:42

    Hat geblüht im Kleingarten

    Sie ist gut in die Höhe gewachsen, und hat auch mindestens
    zwei neue Triebe gebildet über ihre Rhizome.
    Keinerlei Verzweigungen - wohl weil ich nicht gekürzt habe.
    Gebüht hat sie auch, aber keine Samenbildung.
    Ich hoffe, sie übersteht den Winter im Garten.

    Herzlichen Dank...

     
  • Von: Lothar Fuhrmann 2015-11-10 14:38:55

    Baum-Spinat

    Die Pflanzen kamen schon etwas entkräftet bei mir an. Nach einigen Tagen mit Schatten und Wasserversorgung erholten sie sich zunehmend.
    Bis jetzt gute kräftige Pflanzen.

     
  • Von: Teuscher 2015-10-13 13:44:23

    super lecker

    die kleine Pflanze wuchs superschnell an und mauserte sich zu einer kräftigen Pflanze , geschmacklich passt sie sehr gut zu Scampis und Spaghetti !!!

     
  • Von: Nicole Wachtl 2015-10-13 10:22:42

    toller Strauch

    Mein Baumspinat wächst sehr kräftig. Momentan hat er Blüten, die sind wunderschön. Probiert habe ich ihn noch nicht, da er noch zu wenige Blätter hat. Aber es ist eine tolle Pflanze. Vielen Dank.

     
  • Von: Peter Zeh 2015-10-12 18:44:48

    Schließ mich an

    Allen Bewerter(innen) kann ich nur beipfilchten und weiße Blüten im Salat machen sich immer gut!
    Top-Pflanze wohl auch für Leute, die absolut keinen grünen Daumen besitzen.

     
  • Von: Bernd 2015-09-24 11:24:28

    Üppig mit schöner Blüte

    Tolle Pflanze, wächst üppig und blüht noch schön dazu

     
  • Von: Gürntke J. 2015-09-12 08:23:29

    Fagopyrum

    Pflanze angewachsen und blüht.

     
  • Von: Gyra,Manfred 2015-09-09 22:35:01

    Baumspinat

    wuchs super an und er schmeckt einfach köstlich

     
  • Von: tine 2015-09-06 13:14:28

    Baumspinat

    Klasse Pflanze,sowohl vom Geschmack,vom monster mäßigem Wuchs,sowie dem leichten Händling,ich hoffe er übersteht den Winter.

     
  • Von: A.Socha 2015-09-03 18:10:45

    Besser als Normalspinat!

    Ich kann mich den vielen schwärmerischen Baumspinatkritiken nur anschließen .Topfpflanze ist auf unserem Hügelbeet sehr gut angegangen.Ich schneide die benötigten Blätter einfach mit der Küchenschere ab.Schädlinge habe ich noch nicht entdeckt.Wir genießen die kleingeschnittenen Blätter mit Knoblauch in Olivenöl gebraten und mit Salz,Pfeffer,Sahne od. Creme fraiche abgeschmeckt.Toll ist die feste Konsistenz der etwas bepelzten Blätter,die nicht so sehr zusammenfallen wie herkömmlicher Spinat.Jetzt hoffe ich ,dass "Baumi" nächstes Jahr wiederkommt.Sonst wird er neu bestellt.

     
  • Von: Ellinor Wilde 2015-09-02 14:59:14

    Eine tolle, ergiebige Pflanze

    Ich habe sie gleich in den Garten, an einen halbschattigen Ort gepflanzt und sie gedeiht prächtig und kann regelmäßig abgeerntet werden.

     
  • Von: Eische Kühn 2015-08-22 17:10:50

    Tolle Pflanze

    Eine unermütliche Planze, nur die starke Abensonne auf meinem Balkon ist ihr nicht gut bekommen. Seit ich sie in den Schatten gestellt habe geht es ihr gut.

     
  • Von: G.Prölß 2015-08-06 14:43:41

    hoffe auf gute Ernte im zweiten Jahr

    Pflanze ist gut angewachsen, Ernte fällt heuer noch spärlich aus,
    die Blätter sind aber wirklich sehr lecker.
    Hoffe auf gute Ernte im nächsten Jahr

     
  • Von: Nadia Naji 2015-07-28 14:48:17

    Wuchsfreudige Chips

    Ich war anfangs etwas skeptisch weil man im Frühjahr nicht wirklich viel sehen konnte. Mittlerweile weiß ich, wenn der Baumspinat anfängt zu sprießen (nun schon zum dritten Jahr) ist der Winter wirklich vorbei.

    Als Spinatersatz eignen sich eher die jüngeren Blätter, die sind noch zart und sehr schön mit Zwiebeln, Knoblauch und Tomate gebraten und/oder mit ei. Die älteren Blätter sind etwas „fleischiger“ beim Essen. Nicht wirklich schlecht, aber halt nicht zart wie Spinat.

    ABER!

    Die älteren Blätter sind super zum CHIPS machen geeignet! Einfach die Stängel weg schneiden, die Blätter bei Bedarf halbieren oder vierteln, dann etwas würzen (z.b. selbstgemachtes Kräutersalz oder Curry Mischung oder Paprika…) und ein gutes Öl dazu (Olivenöl, Nussöl…) und das ganze mischen so das alle Blätter mit Würze und Öl leicht eingerieben sind. Alles in einer Schicht, so dass es nicht überlappt, auf ein Ofenblech und ein paar Minuten in den heißen Ofen. Am besten wenn man ohnehin gerade was backen wollte, weil es sind wirklich nur wenige Minuten. Die Blätter werden super knusprig und können einfach so weggenascht werden ;)

    Unbedingt mal probieren!

     
  • Von: Ernst John 2015-07-28 14:35:47

    kräftig expandierender Baumspinat

    Hat den Winter sehr gut überstanden und wächst extrem üppig.
    Beigabe für Frucht- und Kale-Smoothies.
    Lasse ihn erstmal wachsen und werde ihn Teilen.

     
  • Von: Kräuterfee Karin 2015-05-20 11:49:47

    Riesenwachstum und dann nichts mehr

    Unsere Pflanze ist so losgeschossen, daß ich garnicht schnell genug größere Stöcke zum Anbinden finden konnte. Gute Ernte, im Winter schön eingepackt - und nichts mehr gekommen ! Schade!

     
  • Von: Stephan 2015-04-19 11:34:29

    Vorsicht, der macht sich breit

    Tolle Pflanze, auch nur als Hingucker im Staudenbeet.
    Aber Vorsicht: die Rhizombildung ist nicht zu unterschätzen.

     
  • Von: helga 2014-11-11 21:19:32

    Baumspinat

    Die Pflanze ist schnell angewachsen, ist jetzt schon mehr als 1,20m hoch und blüht. Sie steht im Halbschatten und hat Platz, um sich auszubreiten. Ich erfreue mich an ihr und finde sie sehr toll. Geerntet habe ich noch nicht, wöllte ihr Zeit zum Wachsen geben.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dieser Pflanze.

     
  • Von: Anne König 2014-10-14 20:09:39

    Wunderbar für den grünen Smoothie!

    Zunächst ein riesiges Lob für die tolle und sichere Verpackung. So kam mein Baumspinat gesund, kräftig und unversehrt hier an. Sofort mit frischer Erde ins Beet gepflanzt, triebt er kräftig und gesund aus. Zum Überwintern werde ich ihn mit Erde und Laub bedecken und hoffe, dass er im nächsten Frühjahr wieder gut austreibt.

    Ich verwende ihn für grüne Smoothies und er schmeckt einfach köstlich und ist sehr bekömmlich. 2 EL Chia Samen, 1 Orange (bei Bioware auch Teile der Schale), 1 Apfel, 1 Banane, 1Kiwi, 3 Hände voll Baumspinat mit Stielen, Kokoswasser, nach Geschmack ein Scheibchen Ingwer. Alles grob schneiden (den Baumspinat mit Stielen zerschneide ich grob mit einer Küchenschere), in einen Hochleistungsmixer geben und gut durchmixen. Ein wirklich sehr leckerer Smoothie!

    Freue mich schon auf den Austrieb im nächsten Frühjahr, sehr empfehlenswerte Pflanze und die Firma Rühlemann kann ich auf jeden Fall guten Gewissens weiterempfehlen, vielen Dank!

     
  • Von: Ruth Scheible 2014-10-01 20:14:06

    Baumspinat

    Das Blatt des Baumspinats ist ein richtiger Hingucker. Der Geschmack ist etwas rauer als der vom herkömmlichen Spinat oder des Mangolds. Für Spinat im Wok ist er mit Ingwer einfach nur gut. Die Pflanze bildet Ausläufer aus. So bekommen die Nachbarn auch noch einen Baumspinat.

     
  • Von: Sophia K. 2014-09-30 20:54:18

    Spinatbaumtraum

    Aus unserem Pflänzchen wurde eine Pflanze und nun ein prächtiger Baum ☺
    Er sprießt wie verrückt..wir kommen kaum mit der Ernte hinterher..haben schon einiges eingefroren..
    Er schmeckt sehr gut!
    Trotz anfänglicher Bedenken von Mann und Kind ob der Spinat wirklich schmecken kann wird er nun von allen gern gegessen! ☺
    Ist also von uns gern weiter zu empfehlen. LG

     
  • Von: Rosina 2014-09-30 15:02:13

    Baumspinat

    Als Pflanze toll: sehr wüchsig, sowohl in Höhe (ca. 1,20 m), als auch in Breite und in Anzahl der Seitentriebe! Sehr schöne, zarte Blütenrispen in weiß.
    Seitentriebe brechen allerdings von allein regelmäßig ab, wenn sie schwerer werden,das ist schade, aber man kann die dann recht schnell bewurzeln, einfach in Wasser, und verschenken.
    Geschmacklich nicht der Brüller, mir zu rauh, und selbst nach Kleinschneiden
    und 10-minütigem Schmoren noch hart und eher ungenießbar.
    Aber im Beet wirklich schön!

     
  • Von: Juliane Treptow 2014-09-10 18:58:30

    noch nicht sicher

    Sehr gut angewachsen, aber die erste Geschmacksprobe war nicht so positiv. Es kratzte im Hals und schmeckte nicht. Nächstes Jahr werde ich einen neuen Versuch starten und wenn es dann immer noch nicht schmeckt, fliegt er raus. Schade, aber dann brauche ich den Platz für etwas Geeigneteres.

     
  • Von: Brunner Christine 2014-09-06 22:39:23

    genial

    Keine Bewertung nötig da schon alles gesagt wurde ♥♥♥♥♥♥

     
  • Von: josef 2014-08-31 00:32:30

    Baumspinat

    2 Bäume im Freien 1Baum im Kübel wachsen sehr gut bin neugierig im Winter

     
  • Von: Martina Doubek 2014-08-28 21:02:20

    Tolle Pflanze

    Gleich in den Garten gepflanzt. Treibt Ausläufer und wächst fleissig .
    Mal sehen ob er den Winter überlebt.

     
  • Von: Adelheid Nickel 2014-07-29 22:56:56

    Blattspinat

    Die Pflanzen sindgut angewachsen,toll in die Höhe gewuchert und es gibt immer neue,wohlschmeckende Mahlzeiten,die schnell zubereitet sind.Ich bin sehr zufrieden mit meinem Blattspinat,kann ihn nur weiterempfehlen.

     
  • Von: Ulrike 2014-07-24 07:41:45

    aus einer Pflanze 5 neue Triebe

    Mein Blattspinat ist gut über den Winter gekommen und schmück jetzt mein Hochbeet mit 5 neuen Pflanzentrieben quer durch das Beet. Eine dankbare Pflanze.

     
  • Von: MelH 2014-07-15 14:15:53

    Baumspinat

    Super, wächst und wächst und wächst. Ich würde nur 3 oder vier Pflanzen kaufen, dann gibt es auch mal nen tollen Spinatsalat.

     
  • Von: Tinka 2014-03-26 06:57:20

    Überwintert im Topf

    Wir mögen den Baumspinat geschmacklich nicht, deshalb stellten wir den Topf im Winter unter, mit den anderen zu überwinternen Töpfen, und hatten den Spinat dann auch vergessen und nicht gegossen. Vor zwei Wochen den Topf nach draußen gestellt, weil ich die Pflanze entsorgen wollte, da sah ich: Der Spinat ist aber nicht zuvergessen, er treibt bereits wieder wie verrückt aus! Nun steht die Pflanze wieder draußen, wer so einen Lebenswillen hat, darf bleiben. :)

     
  • Von: gartenfee 2013-09-13 14:41:23

    schick, schnell, anspruchslos, lecker

    wuchs super an, macht sich breit und gross im garten und wächst unaufhörlich. schmeckt gut, ist robust und pflegeleicht.
    top kaufempfehlung.

     
  • Von: Meyer 2013-09-10 13:40:42

    Baumspinat

    Der Baumspinat erreichte eine Wuchshöhe von ca.180cm trieb immerzu neue frische Blätter . Er hat inzwischen ein riesigen Umfang auch in der Breite. In meinem Kräutergarten ist er mit seinen hübsche weiße Blütenrispen ein echter Hinkuker.

     
  • Von: Carola Werner 2013-09-09 16:25:57

    Baumspinat

    Die Lieferung war bestens verpackt, so gut wie bei keinem anderen Lieferanten bisher. Die Pflanzen (2 Stück) sind beide sehr gut angewachsen und haben sich sehr gut entwickelt. Der Geschmack ist hervorragend, etwas milder als Spinat - ohne pelzigen Nachgeschmack auf der Zunge.
    Alle Versprechen wurden voll erfüllt. Gerne wieder.

     
  • Von: Josefine 2013-09-03 11:05:16

    Ein Überlebenskünstler

    Ich habe vor 2 Jahren ein kleines Baumspinatpflänzchen gekauft. Im Sommer geliefert habe ich nie die Zeit gefunden es einzupflanzen. So überdauerte es einen Winter in unserem kalten Wintergarten und wäre fast vertrocknet. Dann habe ich es im Frühjahr 2013 sofort nach der Schneeschmelze ausgepflanzt (da hatte es nur noch ein winziges Blättchen). Es kam direkt nach der Auspflanzung nochmal lange Frost und von dem Pflänzchen war nichts mehr übrig.
    Aber sobald der Frost abgeklungen war und die Tage wärmer wurden, trieben am Auspflanzungsort Baumspinatsprosse mit einer Vitalität die sagenhaft war! Nun steht eine schöne, große Baumspinatpflanze in unserem Beet, sogar geblüht hat sie diesen Sommer!
    Fazit: Dieser Baumspinat lässt sich nicht unterkriegen!

     
  • Von: dunja diehl 2013-09-02 12:48:52

    üppig und lecker

    Die kleine Pflanze kam in sehr guten Zustand bei mir an und wuchs innerhalb kürzester Zeit zu einem stattlichen Busch, der ausreichend Ertrag abwirft...eine prima Möglichkeit für zwischendurch den Speiseplan zu ergänzen. Sehr wohlschmeckend .... ich hoffe r kommt über den Winter ....sehen wir ja dann.

     
  • Von: Nina 2013-08-20 20:43:03

    dekorativ & lecker

    Der Baumspinat steht bei mir vollsonnig, in lehmigen Gartenboden (aufgepeppt mit etwas Blumenerde und Sand, Dünger: Hornspäne) und gedeiht prächtig ... trotz der unglaublichen Hitze des heurigen Sommers und meiner Gießfaulheit!! ... aus meiner Sicht ein bisher recht anspruchsloser Zeitgenosse ... unbedingte Empfehlung!

     
  • Von: Karin Reinelt 2013-05-16 11:05:21

    3 Jahre immer wieder tot

    Bin ein Fan vom Baumspinat und habe jetzt 3 Jahre jedesmal eine Pflanze bestellt.Sie standen sonnig im Garten und sind jedesmal super angewachsen. Habe sie zur Schonung nur mäßig geerntet. Jedes Jahr hatte ich eine kräftige Pflanze von etwa 1,80m mit vielen Blättern. Und jedesmal waren sie im Frühjahr tot.Die trockenen Äste habe ich zurückgeschnitten, doch es kam kein Neuaustrieb.
    Beim Ausgraben konnte ich keine Rhizome finden (?). Jetzt mag ich nicht mehr.
    Anscheinend sind wir keine guten Partner, der Baumspinat und ich.

     
  • Von: Ruth 2012-12-06 16:24:07

    ist wie Unkraut gewuchert

    ich habe im Frühjahr sehr kleine Pflanzen erhalten, die sich sehr schnell toll entwickelt haben. Obwohl ich den Baumspinat auch einmal umgepflanzt hatte und der Wind ihn ständig abgeknickt hatte, war er toll gewachsen. Zu meinem Leidwesen haben die Pflanzen Rhizome gebildet und sich weiter ausgebreitet, als mir lieb war.

     
  • Von: Gudrun Thiel 2012-09-24 15:55:17

    Gut angewachsen, 1,50 m hoch

    Ich habe den Spinat noch nicht probiert, weil ich nur eine Pflanze habe und für zwei das zu wenig ist. Ich hoffe auf das nächste Jahr, wenn er überlebt.

     
  • Von: Renate Lätzer 2012-09-15 17:10:19

    alles top

    Habe schon das zweite Jahr diesen Baumspinat bestellt und an einen Baum auch zur Begrünung gepflanzt. Der Spinat hat im vergangene Winter den Kahlfrost nicht überlebt. Habe es wieder versucht und bin sehr zufrieden.Er belebt den großen Stamm und liefert Gemüse.
    Die Qualität der gelieferten Pflanzen, wie auch aller anderen, ist top.

     
  • Von: B. Elke Wöltje 2012-09-10 21:35:22

    schmeckt gut und sieht hübsch aus

    habe ihn in Gartenerde (anlehmiger Sand) + 1/4 Blumenerde gesetzt. Wächst wie wild. Bin gespannt, wie er über den Winter kommt.

     
  • Von: Nico Jandrasits 2012-08-15 22:28:32

    Wilder Buchweizen

    Es handelt sich hierbei um den Wilden Buchweizen (auch Ausdauernder Buchweizen), das ist der geläufigere Name für Fagopyrum cymosum, das soll aber nicht als Kritik gedacht sein, da ihm jede Gärtnerei natürlich ihre Eigennamen geben kann. Ich persönlich (als Fan wilder Nahrungsmittel) bevorzuge aber "Wilder Buchweizen".

     
  • Von: Marina 2012-08-05 09:26:07

    Neuer Liebling

    Diese Pflanze kann ich nur empfehlen. Leider habe ich keinen Garten, versuche aber so gut es geht auf meinem Balkon Kräuter/Gemüse zu ziehen. Wenn möglich nehme ich Pflanzen die auch noch einen gewissen Zierwert haben. Baumspinat erfüllt mir diese Wünsche: er schmeckt gut, wächst willig und sieht auch noch hübsch aus. Bin gespannt ob es mit der Überwinterung bei mir klappt.

     
  • Von: ingrid hell 2012-08-02 09:04:17

    sehr erfreuliche ernte

    Baumspinat sehr empfehlenswert. Ist im 5oer topf sehr gut angewachsen. Haben eine Mahlzeit pro woche davon. Kommt in den Wintergarten ab Oktober. Hoffe diese wunderbare Gartenpflanze auch durch den Winter zu bekommen.

     
  • Von: Zainab-Karin Blümel 2012-07-24 15:10:55

    Sehr zu empfehlen !

    Die Lieferung erfolgte im Mai.
    In gute, mit Kompost versetzte Erde gepflanzt, haben meine beiden Exemplare nun fast Ihre Größe verdoppelt. Ich habe bereits versuchsweise einige ausgesuchte Blätter geerntet und kann nur sagen, dass ich einen Kauf nur empfehlen kann.

     
  • Von: Diana 2012-07-14 17:17:04

    Meine LIeblingspflanze :-)

    Ein tolles und recht genügsames Pflänzchen. Trotz minimalem Pflegeaufwand wächst der Baumspinat kräftig. Ich habe den Eindruck, wenn ich ein Blatt abpflücke, wachsen zwei neue nach :-)
    Ich kann immer mal wieder ernten und verwende ihn roh im Salat oder gedünstet, beide Varianten sind lecker.

     
  • Von: Janine 2012-07-11 08:56:35

    Spinat

    Ist sehr gut angewachsen, hat seine Größe mehr als verdoppelt. Habe aber noch nicht geerntet.

     
  • Von: margoka hauer 2012-07-10 14:37:46

    geht ab, wie schmidt´s katze :-)

    eine tolle pflanze, wächst wie verrückt und blüht wunderschön. habe sie anch der blüte zurückgeschnitten- die verästelungen bringen herrliche, frische neu blattspitzen und triebe.
    frage an den fachmann- ich habe keinen garten- nur eine große terasse- kann baumspinat auch im topf, bei temperaturen um die 18°C überwintert werden?

     
  • Von: Roland Matthes 2012-07-09 19:02:07

    Trotz reichlich Frostschutz Totalschaden

    Über Qualität, Geschmack, Ertrag usw. kann ich leider nichts sagen, da die Pflanze trotz sehr reichlichem Frostschutz mit Douglasienzweigen den Winter nicht überlebt hat.! Ich wohne zwar in einem Weinbaugebiet, aber der Barfrost bis -25°C war wohl doch zu heftig, und den Baumspinat hat das gleiche Schicksal ereilt wie den ewigen Kohl. Schade!

     
  • Von: Daniel Rühlemann 2012-06-07 16:14:36

    über den Winter bringen

    @ Anne Hadern: Der Baumspinat wächst seit vielen Jahren in unserem Garten vor dem Direktverkaufseingang, und kommt auch jetzt wieder mit Macht aus jeder Ritze gekrochen. In Töpfen allerdings übersteht er den Winter überhaupt nicht, auch nicht mit Abdeckung.

    Ich denke, man sollte ihn in tiefgründigen Boden pflanzen, möglichst die gelieferten Pflanzen 10cm tiefer setzen, damit sich für den Winter genügend Ausläufer bilden können. Und es sollte gut gedüngter Boden sein damit er sich wohl fühlt.

    Ich würde einfach ein paar mehr Pflanzen setzen, und zwar an verschiedenen Stellen im Garten. Dort wo er einmal erfolgreich nach dem Winter austreibt, ist er für die folgenden Jahre nicht mehr zu bremsen.

     
  • Von: Anne Hadem 2012-06-06 12:20:20

    Wie überlebt er den Winter?

    Ich hatte mir im letzten Jahr eine Pflanze angeschafft und war ganz begeistert von dem Busch. Er wuchs und vermehrte sich ordentlich und schmeckte allen gut.

    Leider hat er den Winter nicht überlebt. Ich würde mir gerne wieder eine Pflanze holen, wenn ich nur wüsste, wie ich sie durch den Winter bringen kann?

    Hat vielleicht irgendjemand Rat für mich?

     
  • Von: Luise K. 2012-05-07 11:35:38

    lecker aber nicht Winter überlebt

    Im letzten Jahr habe ich mich sehr über den Baumspinat gefreut. Ich habe meine Ernährung auf Rohkost umgestellt und sehr fleißig davon in Salaten gegessen. Auch die Blüten sind im jungen Zustand ein Genuß für Auge und Gaumen. Nun fehlt er mir. Der Winter war wohl zu hart. Die nächsten Pflanzen werde ich mit Laub abdecken.

     
  • Von: Maria Koblowsky 2011-10-16 12:34:35

    Super gute und auch schöne Pflanze

    Auf den Spinat-Baum war ich sehr gespannt - und wurde nicht enttäuscht. Er wächst sehr gut an und hat mittlerweile eine schöne Blute (obwohl ich sehr spät eingepflanzt habe). Jetzt muss er nur noch über den Winter kommen. Meine Nachbarn schauen immer neugierig, wenn wieder eine Pflanzenlieferung kommt. jetzt geht mein Katalog gerade durch die Nachbarschaft. Also Kompliment an Ruehlemanns!!!

     
  • Von: Anja Stein 2011-10-11 17:18:31

    Die Urvareante des Kaufspinats ;-)

    Die Pflanze ist vollkommen pflegeleicht, sehr rustikal in ihrer Art und auch im Geschmack. Wenn man das Aroma mit herkömmlichen Spinat vergleicht, kommt mir der herkömmliche wie ein wenig weichgespült vor. Ich mag dieses Herbere und Rustikalere sehr,nicht nur als Spinat sondern für viele Gemüsevareanten und Suppen.

    Dieser Baumspinat war eine klasse Anschaffung.

     
  • Von: Joachim Spengler 2011-09-29 10:50:07

    alles bestens

    wächst sowohl in die Höhe als auch in die Breite. Erste verkostung ist ganz gut gelaufen - hoffe dass er den Winter gut übersteht.

     
  • Von: Regina Rauwolf 2011-09-23 23:09:31

    Experiment

    Ich habe die Pflanze im August gekauft. Sie ist gut angewachsen. Ich war sehr neugierig und habe natürlich schon ein wenig geerntet und gegessen. Sehr empfehlenswert. Jetzt warte ich den WInter ab und das nächste Jahr.
    Leider ist nicht beschrieben, wieviel, wann und wie geerntet werden soll. So experimentiere ich halt selbst.

     
  • Von: heide 2011-09-20 11:21:27

    wächst wie irre

    Der Baumspinat ist gut angewachsen, schneckenabweisend -offensichtlich-und blüht schon. Geerntet wurde noch nichts, hab ihn ja erst ein paar Monate und er soll zunächst wachsen dürfen. Aber die Spannung steigt, vielleicht gibt er vor der kalten Zeit schon mal eine Kostprobe.

     
  • Von: Gartenfreundin Karin 2011-08-10 14:30:41

    kräftig und schnellwachsend

    Pflanze brauchte 4 Wochen, um sich an unseren schweren Boden zu gewöhnen.
    Jetzt ist sie riesig gewachsen und blüht. Werde jetzt wohl auch endlich mal ernten,da ich sie bisher verschont hatte. Von Rühlemanns wieder mal super Qualität !

     
  • Von: Evelyn Bratke 2011-07-20 01:01:15

    dekorativ und wüchsig

    Der Baumspinat ist bei mir im Kräuterbeet sehr gut angegangen, jetzt schon ca. 120 cm hoch und blüht. Geerntet habe ich noch nicht.

     
  • Von: A. Bischoff 2011-07-18 15:18:22

    Schöne schnell wachsende Pflanze

    Pflanze ist gut angegangen, wächst sehr schnell. Interessant wäre eine Beilage mit Infos ab wann man und wieviel ernten kann, traue mich im Moment nämlich noch nciht etwas zu ernten aber vielleciht wäre es ja schon möglich...

     
  • Von: Mara 2011-07-18 11:08:45

    wächst gut - schmeckt gut

    Genau das richtige für meine schnelle grüne Küche. Obwohl erst im Frühling gesetzt, habe ich schon mehrfach ernten können.

    Die Pflanzen brauchen freien Platz um sich - eine steht etwas nah an anderen(höheren)Pflanzen und ist deutlich zurückgeblieben hinter den frei stehenden.

     
  • Von: Flamenca 2011-07-14 18:33:55

    Passt!

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten, ist sie gut angewachsen und entwickelt sich gut.
    Ist zum ernten noch ein bisschen zu klein, aber ich freue mich auf nächstes Jahr.

     
  • Von: Karen Kaechele 2010-11-06 15:57:58

    Baumspinat

    Wir haben eine schöne, kräftige Pflanze bekommen, die sich auch wunderbar entwickelt hat. Sie lieferte viele Mahlzeiten, schmeckt hervorragend und ist außerdem noch dekorativ.

     
  • Von: Monika Elsner-Pfaffenbrot 2010-10-29 18:58:56

    Baumspinat

    Im ersten Jahr nicht so viel Ertrag von einer Pflanze, aber sehr schmackhaft und immer zur Verfügung zum Nachernten.
    Macht viel Spaß, sieht interessant aus und ist etwas ganz besonderes.

     
  • Von: Judith Fröhlich 2010-10-26 10:33:59

    ... zusätzlich dekorativ

    Der Baumspinat hat uns viel Freude gebracht. Er erreichte eine Wuchshöhe von ca.180cm trieb immerzu neue frische Blätter und bot zusätzlich einen Sichtschutz zum Nachbarn.Hübsche weiße Blütenrispe.

     
  • Von: Anne Grube 2010-10-25 17:10:29

    Schmackhaft

    Ausgepflanzt an einem sonnigen Standort im Garten wächst der Baumspinat wie irre. Habe bereits mehrere Male geerntet und die Blätter wie Spinat mit etwas Sahne, Pfeffer und Salz zubereitet. Ein tolles Begleitgemüse. Man muss nur aufpassen, denn der Baumspinat wächst nicht nur in die Höhe sondern breitet sich auch großflächig aus (fast wie Bambus)! Naja, so gibt's halt noch mehr leckeres Gemüse zu essen ;-)

     
  • Von: Rinsche Petra 2010-10-22 16:53:33

    Baumspinat

    Das Pflänzchen ist zur groooßen Pflanze geworden und der Ertrag war super. Für selbstgemachte Tortellionis oder für Hackbällchen - empfehlenswert.

     
  • Von: Simone Münich 2010-10-22 14:19:47

    schnellwachsend und sehr dekorativ

    Das Gemüse haben wir noch nicht probiert, aber der Zierwert ist sehr hoch und die Pflanze wächst schnell

     
  • Von: Elke 2010-10-21 12:31:29

    ein wirklich leckerer Busch....

    sogar Kinder mögen den Geschmack der Blätter. Aber man muss sie wirklich sehr jung ernten, sonst schmecken sie arg "grün".

    Und er verdeckt ein hässliches Eck, in dem sonst nichts gedeiht. Seine hübschen weissen Blüten gefallen uns sehr gut, die Grösse, wenn man ihn nicht "erntet", ist auch beachtlich.

     
  • Von: Jürgen List 2010-06-29 09:11:06

    Ein richtig wohlschmeckendes Gemüse-besser als Spinat!

    Die Pflanze ist wirklich anspruchslos wie Buchweizen und sie schmeckt! Kurz gedünstet mit etwas Zwiebel und Sojasauce ist sie eine hervorragende Zutat zu Nudeln für die schnelle Küche.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Baum-Spinat (Pflanze)"

 
  • Von: Mandy Schneider 13.08.2016 10:39

    Liebes Team, ich bin total vom Baumspinat begeistert, habe die Pflanze jetzt ca. 4 Wochen. Um so mehr bin ich erstaunt dass er auf einmal anfängt zu blühen. Sind die Blüten genauso verwertbar wie Blätter oder nicht, bzw. kann man dann den Baumspinat ggf. auch aus den dann entstehenden Samen selber nachziehen oder ist das eher schwierig. Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    Antwort von: Christian Müller 15.08.2016 07:56

    Hallo, eine Verwendung der Blüten ist mir nicht bekannt. Der Baumspinat lässt sich einfach durch Teilung vermehren.

     
  • Von: annienatur 01.07.2016 11:20

    hallöchen ♥ heute kam mein lang ersehntes paket mit dem baumspinat an ;-) und nun gleich meine frage zum auspflanzen/ wie mag der baumspinat stehen -hügelbeet vollsonnig? oder am rande des gartens irgendwo zwischendrin? magerer boden oder eher kompostbombe? ♥♥♥ lg annie

    Antwort von: Christian Müller 01.07.2016 13:44

    Hallo, der Baumspinat ist was den Boden angeht anspruchslos. Mischen Sie Kompost unter die Erde in Ihrem Garten an dem Ort, wo der Baumspinat gepflanzt werden soll. Optimal wäre ein voll sonniger Standort, aber auch halbschattige Lagen gehen. Der Baumspinat kann bis zu 3m hoch werden und 80cm breit, daher ist es nicht so toll wenn er irgendwo zwischengequetscht wird. Zumal sich die Pflanze auch durch Selbstaussaat vermehrt und dann gegebenfalls andere Pflanze von den neu auflaufenden Pflanzen im nächsten Jahr erdrückt werden können.

     
  • Von: Ariane Thal 26.06.2016 23:48

    Hallo, welche Erde benötigt der Baumspinat (im Kübel, auf dem Balkon) ? Würde er sich über eine Beimischung von Sand / Kompost / Kalk o.a. freuen? Ist Morgensonne/Mittagssonne besser oder Nachmittags-/Abendsonne? Ich hatte 2 Pflanzen bestellt, eine ist gesund, die andere hat löchrige Blätter und bräunliche Verfärbungen auf den Blättern und an den Blatträndern. Was kann ich da machen? Viele Grüße, Ariane Thal

    Antwort von: Christian Müller 28.06.2016 09:37

    Hallo, auch der Baumspinat bevorzugt eine handelsübliche Pflanzerde. Der Standort sollte vollsonnig sein.

     
  • Von: Birgit 21.05.2016 18:48

    Zur Frage von W.Spruit bezüglich Fagopyrin: Das phototoxische Fagopyrin, das den Fagopyrismus verursacht, befindet sich lt. Studie "Buckwheat in India" von Joshi/Paroda, 1991, nur in den Blüten, Blütenständen, Fruchtschalen, in jungen Trieben und kleinen Pflänzchen von Fagopyrum ssp., nicht aber in den Blättern der Pflanze. Die Blätter können ohne Bedenken gegessen werden. Dringend abzuraten ist vom Verzehr der rohen, jungen frischen Triebe (z.B. in Soothies), oder der Fruchtschalen (ungeschälter Buchweizen), da diese das Toxin in hoher Dosis enthalten. Liebe Grüße.

    Antwort von: Christian Müller 23.05.2016 07:14

    Vielen Dank für diese Information.

     
  • Von: W Spruyt 18.04.2016 10:26

    I hope you can give me a good answer on this. I had a bad experience consuming probably too much of the green fresh shoots. This appears to be because of the fagopyrine toxin. Can you tell me if this toxin is killed by heating?

    Antwort von: Martina Warnke 19.04.2016 07:22
    We are a nursery. Please contact with such specific questions to a medical practitioner or naturalistic doctor . Sincerely
    Antwort von: Martina Warnke 19.04.2016 07:24
    We are a nursery.
    Please contact with such specific questions to a medical practitioner or naturalistic doctor . Sincerely
    Antwort von: W Spruyt 19.04.2016 09:06 When you are telling people they can freely consume this plant, I believe you should have a decent idea about the risks involved.
     
  • Von: Christine Schiwek 18.03.2016 20:58

    Hallo, kann ich den Baumspinat auch für grüne Smoothies oder Salat, also roh, verwenden? Gruß Ch.Schiwek

    Antwort von: Martina Warnke 19.03.2016 11:25

    Hallo, ja auch im rohen Zustand kann man die Blätter nutzen. Die jungen Blätter sind wesentlich zarter im Geschmack. Lieben Gruß

     
  • Von: mo.dippong 28.09.2015 12:52

    hallo, kann ich meine baumspinatpflaze jetzt nocht ins beet pflanzen-ich hatte sie bis jetzt im topf zwecks platzmangel. gruß mo.

    Antwort von: Martina Warnke 28.09.2015 12:54

    Hallo, gar kein Problem. Vielleicht dieses Jahr noch einen leichten Schutz im Winter mit Vlies oder Reisig, aber ansonsten ist der Baumspinat frosthart und ausdauernd. LG

     
  • Von: Sigrid Richter 24.08.2015 12:48

    Kann ich den Baumspinat essen, auch wenn er schon blüht?

    Antwort von: Christian Müller 26.08.2015 08:00

    Hallo, ja Sie können den Baumspinat auch während der Blüte ernten, achten Sie bitte darauf das Ihre Haut nicht mit dem frischen Pflanzensaft in Berührung kommt, da bei empfindlicher Haut Hautreizungen möglich sind.

    Antwort von: Sigrid Richter 26.08.2015 17:33 Danke für die prompte Antwort. Zwei weitere Fragen ergeben sich noch. Sind auch die Blüten essbar? Bezieht sich Pflanzensaft auf die ganze Pflanze ? Antwort von: Christian Müller 27.08.2015 07:24

    Hallo, eine Nutzung der Blüten ist mir nicht bekannt. Ja meine Aussage bezog sich auf den Pflanzensaft in der kompletten Pflanze, wie gesagt, dieser kann zu Hautreizungen führen, aber ich habe gestern wie der Zufall so will viele dieser Pflanzen zurückschneiden müssen, und bei mir zeigt sich überhaupt keine Reaktion auf den Saft.

     
  • Von: W spruyt 22.06.2014 21:20

    A warning should be given about consuming this plant. The leaves and flowers contain a high dosis of fagopyrin, which can give serious skin problems when exposed to daylight known as fagopyrism. I purchased the plant last year and this year I can harvest a lot, but I made the mistake of using the raw shoots and fresh flowers in green smoothie! Can you please comment.

     
  • Von: Stefanie 22.06.2014 10:56

    Ich habe gerade ein schulgartenbeet zur Bepflanzung und Pflege übernommen. Kann man im Juli den Spinat noch einpflanzen? Grüße Stefanie

    Antwort von: Nina Meyer 18.09.2014 14:00

    Hallo!
    Man kann ihn jederzeit in der frostfreien Zeit pflanzen. Beim ersten Frost zieht er sich in die Wurzel zurück und treibt im Frühjahr wieder aus.
    Eine schöne Kräutersaison

    Antwort von: Stefanie 18.09.2014 16:05 Danke!!

    Leider kam die Antwort sehr spät.

    LG Stefanie
     
  • Von: Heike 01.06.2014 15:38

    Hallo, ich würde mich freuen, wenn meine Frage von 27.04.2014 beantwortet würde. Besten Dank.

    Antwort von: Nina Meyer 16.06.2014 15:21

    Hallo!
    Es tut uns leid, dass wir zur Zeit in der Hochsaison nicht immer gleich antworten können.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Heike 27.04.2014 23:51

    Hallo, kann man beim Baumspinat nur die Blätter oder auch die Stengel essen? (Aus meiner Pflanze tritt roter Saft aus den Stielen aus.) Schneidet man die Stengel bodennah ab oder lässt man wie beim Schnittlauch etwa 2 cm stehen? Sollte man den Spinat kochen, dünsten oder nur blanchieren? Vielen Dank für eine Antwort.

    Antwort von: Nina Meyer 16.06.2014 15:19

    Hallo!
    Geerntet werden meist nur die Blätter, da die Stengel sehr fest sind. Ob man sie mitessen möchte, muss man probieren. Man sollte beim abschneiden mindestens einen Knoten des Stengels stehen lassen oder nur die Triebspitzen auf einer Höhe schneiden, eben soviel man verwenden möchte. Auch bei der Zubereitung muss man testen, wie man ihn am liebsten mag. Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Ursel 19.04.2014 14:34

    Hallo, ich habe Ihren Baum-Spinat vor gut 2 Wochen eingepflanzt. Jetzt bekommt er gelb-braune Blätter, und inzwischen sind nur noch die ganz kleinen Blattknospen grün. Ist es ihm zu kalt? Ich wohne an der Ostsee. Das Beet ist gute Gartenerde, recht lehmig.

    Antwort von: Nina Meyer 15.05.2014 15:46

    Hallo!
    Es kann sein, dass es ihm noch etwas zu kalt ist. Oder er steht in Staunässe, wenn der Boder sehr lehmig ist. Aber selbst wenn er mal ziemlich unbelaubt steht, treibt er meist wieder schön nach.
    Einfach abwarten und auf wärmeres Wetter hoffen.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Andrea 19.03.2014 14:51

    Jubel Tirili !!! gestern hab ich die ersten zarten Blättchen des Baumspinats entdeckt, nach seinem ersten Winter in meinem Garten. Ich dachte schon, er sei eingegangen, weil nur noch ein dürrer Halm im November übriggeblieben war. Es ist heute der 18. Tag eines ungewöhnlich warmen Märzes in Süddeutschland. Jetzt bin ich gespannt, wie er schmeckt. Alle anderen Fragen wurden schon im Thread beantwortet. Danke! herzlicher Gruß Andrea

    Antwort von: Martina Warnke 04.09.2014 09:06

    Hallo Andrea!


    Dann auch weiterhin ganz tolle grüne Daumen und gutes Gelingen im Garten ;)


    ganz lieben Gruss


     

     
  • Von: 14.10.2013 19:54

    Ich habe in diesem Frühjahr bei Ihnen Baumspinat gekaut. Er ist wunderbar gewachsen. Es steht bei Ihrer Beschreibung "frostfrei". Wie viele Minusgrade hält er aus? Bei uns kann es schon bis - 30 Grad werden. Sollte ich ihn ausgraben und im Haus aufbewahren? Mit freundlichen Grüßen E. Glöckner

    Antwort von: Angelika Schröter 25.10.2013 11:58

    Im Winter braucht der Baumspinat nur eine Schicht aus Laub....alle oberirdischen Pflanzenteile sterben ab und das Rhizom im Boden überwintert. Ansonsten ist jede Pflanze, sehr individuell und es ist schwierig zu sagen wieviel Grad sie im Minusbereich aushält. Da haben sie uns schon häufiger - auch positiv - überrascht.

     
  • Von: Angelika 05.09.2013 13:50

    Frage 1: Erntet man die einzelnen Blätter oder Ganze Triebe (wovon man dann die Blätter entfernt). Frage 2: Vor dem Frost zurückschneiden oder "sich selbst überlassen". Frage 3: Frostschutz oder nicht (wohne in Sücbayern, haben hier schonmal -25 Grad, er steht aber geschützt an einer Mauer) Über Antwort freue ich mich. Habe ihn übrigens seit nunmehr 3 Jahren und noch nie geerntet, werde ich alsbald nachholen.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 06.09.2013 14:11

    Hallo,
    sie können gerne ganze Triebe schneiden, dann wächst er gut nach, vor dem Frost können Sie zurückschneiden, müssen aber nicht, da er von allein einzieht, aus dem Boden kommen dann in jedem Jahr mehr Triebe, er ist auch sehr winterhart, vor allem wenn er so geschützt steht...MfG

     
  • Von: Sabine Rosenberg 03.08.2013 18:05

    Hallo, kann man den Baum-Spinat auch in der Wohnung halten um das ganze Jahr ernten zu können? Wenn ja, wie groß sollte der Topf sein. Vielen Dank.

    Antwort von: Angela Zech 15.08.2013 14:11

    Hallo,
    eine Kübelbepflanzung mit dieser Pflanze wird schwer. Der Spinat wird wahrscheinlich nicht seine normale Größe bekommen und auch der Geschmack kann vom Freiland abweichen. Es kann sogar sein, dass er eingeht.
    Ernten Sie lieber jetzt und frieren Sie es ein. Hat bei mir recht gut funktioniert.
    Viele Grüße

     
  • Von: Andrea 27.04.2013 13:17

    Ich habe eine schöne Baumspinat-Pflanze erhalten. Jetzt wollte ich sie rauspflanzen, möchte aber nicht unkontrolliert wuchernde Rhizome haben. Wie tief wurzelt die Pflanze? Bzw. wie tief muß die Wurzelsperre gehen? Im Voraus vielen Dank!

    Antwort von: Daniel Rühlemann 28.04.2013 17:52

    Baumspinat-Rhizome gehen ziemlich tief. Eine Wurzelsperre sollte mindestens einen Meter tief reichen.

     
  • Von: 25.04.2013 19:37

    Hallo liebes Rühlemanns-Team, leider ist bis jetzt noch nichts vom im letzten Frühjahr gepflanzten Blattspinat zu sehen. Muss ich noch Geduld haben oder hat er den Winter doch nicht überlebt. Liebe Grüße

    Antwort von: Daniel Rühlemann 28.04.2013 17:59

    Der Baumspinat treibt relativ spät aus, haben Sie noch Geduld, es ist ja noch nicht wirklich durchgehend warm!

     
  • Von: Marina 23.09.2012 11:55

    Hallo, lässt sich die Pflanze über Samen vermehren? Vorab Danke fürs Antworten.

    Antwort von: Angelika Schröter 27.09.2012 11:59

    Hallo, der Baumspinat vermehrt sich gut über die Wurzelrhizome. Es können aber auch Stecklinge genommen werden. Viele Grüße

     
  • Von: Emma Scherin 17.06.2012 01:07

    Hallo, ich würde mir gerne einen "Baum-Spinat (Pflanze)" kaufen. Kann man den auch in einem großen Topf pflanzen und immer wieder nachschneiden damit er nicht zu groß wird oder geht das nicht? Was genau wird denn von dem Baum geerntet? Die Blüte oder die Blätter? Die Blätter sehen ja auf dem Bild riesig aus. Woran erkenne ich das es Zeit ist zum ernten. Kann man die Ernte dann auch einfriehren oder wird nur vor dem kochen geerntet? Danke. Gruß. Emma

    Antwort von: Inga Bendig 04.07.2012 15:04

    Hallo Emma!

    Klar kannst Du den Baum-Spinat auch im Topf ziehen und dort wird er automatisch nicht so groß wie in Freiheit. Essbar sind Blüten und Blätter, doch letztere sind natürlich die Hauptsubstanzgeber. Gib der Pflanze zunächst einige Wochen Zeit sich einzuleben und mit dem Wachstum loszulegen. Dann ernte soviel, dass stets ein paar Blattpaare stehen bleiben. Wenn es eine so große Erte gibt, dass Du Einfrieren musst nur zu; verhält sich ähnlich wie der bekannte Spinat.

    Guten Appetit!

     
  • Von: martina 26.04.2012 20:06

    Brauch der Baumspinat eine Rankhilfe - bzw. wie hoch kann er werden?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 27.04.2012 08:42

    Hallo,
    nein er braucht keine Rankhilfe, er wächst sehr aufrecht und kann bis zu 2m hoch werden.MfG

     
  • Von: Stefanie 25.04.2012 09:32

    Hallo, wächst der Baumspinat auch im Halbschatten oder leidet dabei der Geschmack?

    Antwort von: Angelika Schröter 25.04.2012 14:05

    Hallo Stefanie, bei uns wächst der Baum-Spinat auch auf der Westseite des Gewächshauses und schmeckt super. Viele Grüße

     
  • Von: Sabine Knackstedt 06.03.2012 09:45

    Wann wird der Baumspinat geplanzt????

    Antwort von: Angelika Schröter 08.03.2012 08:13

     Hallo, der Baumspinat kann ab April gepflanzt werden. Viele Grüße.

     
  • Von: Magdalena 05.03.2012 09:11

    Ist der Baum-Spinat auch roh essbar, z.B. für Green Smoothies? Oder schmeckt er da zu intensiv? Ab wann sollte man ernten und wieviel immer? Eher abschneiden oder abrupfen?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 06.03.2012 09:51

    Ich glaube er schmeckt roh zu herbe, bei der Ernte sollte man eher ganze Stängel ernten, als einzelne Blätter, dann kann der Baumspinat wieder besser nachwachsen.

     
  • Von: Anton Schmidt 10.02.2012 07:18

    Ist der Baum-Spinat winterhart? Übersteht er den Winter im Kräuterbeet im Garten ungeschützt?

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 10.02.2012 08:06

    Hallo,
    Baumspinat ist winterhart und überwintert unterirdisch. Er treibt im Frühjahr wieder neu aus. mit freundl. Gruß Bernd-U. Eggers

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.