Service: 0 42 88 / 300 19 11 Über 20 Jahre Wissen & Erfahrung mehr als 1300 Arten & Sorten

Stevia

Neben Süßholz ist Stevia in Europa die wohl inzwischen bekannteste süßstoffliefernde Pflanze. Eine Gruppe von Glykosiden, die Stevioside, sind für die enorme Süßkraft der Stevia-Pflanze verantwortlich. Stevia kommt ursprünglich aus Paraguay; wird aber inzwischen weltweit plantagenmäßig angebaut um den riesigen Bedarf zu decken.

Stevia hat leider eine lange Geschichte des Verbots innerhalb der Europäischen Union. Es war eine der ersten Pflanzen, die unter die Novel-Food-Verordnung fielen, nach der alle nicht bis dato in Europa bekannten Pflanzen, und Produkte daraus, einer eingehenden, kostspieligen Prüfung unterzogen werden müssen. Nach einer Genehmigung dürfen sie dann in den EU-Ländern legal angeboten werden.

Erst seit wenigen Jahren sind zumindest einzelne chemisch isolierbare Substanzen aus Stevia rebaudiana als Süßungsmittel erlaubt. Blätter oder natürliche Extrakte aus der Pflanze sind jedoch immer noch nicht als Lebensmittel zugelassen. Pflanze verboten, chemischer Extrakt erlaubt? Eigenartige Welt.

Pflege:

Die Pflanze blüht ab Oktober bis Februar mit kleinen weißen Blüten (Kurztagpflanze) Im Sommer kann Stevia als Kübelpflanze draußen stehen. Ab und zu nachdüngen, mäßig gießen und die Spitzen auskneifen, damit sie buschiger wird. Überwinterung: Bei 15-20°C, sehr hell, sparsam gießen.

Steviablätter sind das traditionelle, praktisch kalorienfreie Süßungsmittel für Matetee – das Nationalgetränk Paraguays. Die Blätter dieser subtropischen Staude enthalten einen Süßstoff (Steviosid), der die Süßkraft anderer natürlicher Süßstoffquellen bei weitem übertrifft. Geeignet für Diabetiker. Durch die Koch- und Backfestigkeit (bis 200°C)

Neben Süßholz ist Stevia in Europa die wohl inzwischen bekannteste süßstoffliefernde Pflanze. Eine Gruppe von Glykosiden, die Stevioside, sind für die enorme... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stevia

Neben Süßholz ist Stevia in Europa die wohl inzwischen bekannteste süßstoffliefernde Pflanze. Eine Gruppe von Glykosiden, die Stevioside, sind für die enorme Süßkraft der Stevia-Pflanze verantwortlich. Stevia kommt ursprünglich aus Paraguay; wird aber inzwischen weltweit plantagenmäßig angebaut um den riesigen Bedarf zu decken.

Stevia hat leider eine lange Geschichte des Verbots innerhalb der Europäischen Union. Es war eine der ersten Pflanzen, die unter die Novel-Food-Verordnung fielen, nach der alle nicht bis dato in Europa bekannten Pflanzen, und Produkte daraus, einer eingehenden, kostspieligen Prüfung unterzogen werden müssen. Nach einer Genehmigung dürfen sie dann in den EU-Ländern legal angeboten werden.

Erst seit wenigen Jahren sind zumindest einzelne chemisch isolierbare Substanzen aus Stevia rebaudiana als Süßungsmittel erlaubt. Blätter oder natürliche Extrakte aus der Pflanze sind jedoch immer noch nicht als Lebensmittel zugelassen. Pflanze verboten, chemischer Extrakt erlaubt? Eigenartige Welt.

Pflege:

Die Pflanze blüht ab Oktober bis Februar mit kleinen weißen Blüten (Kurztagpflanze) Im Sommer kann Stevia als Kübelpflanze draußen stehen. Ab und zu nachdüngen, mäßig gießen und die Spitzen auskneifen, damit sie buschiger wird. Überwinterung: Bei 15-20°C, sehr hell, sparsam gießen.

Steviablätter sind das traditionelle, praktisch kalorienfreie Süßungsmittel für Matetee – das Nationalgetränk Paraguays. Die Blätter dieser subtropischen Staude enthalten einen Süßstoff (Steviosid), der die Süßkraft anderer natürlicher Süßstoffquellen bei weitem übertrifft. Geeignet für Diabetiker. Durch die Koch- und Backfestigkeit (bis 200°C)

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stevia 'Zuckerhut' (Pflanze)
tipp.png
Stevia 'Zuckerhut' (Pflanze)
Stevia rebaudiana
Kompakte, robuste Sorte
STE02

Lieferbar ab 15. April 2019

6,30 € *
rezept.png Rezepte blog.png Buch
Stevia 'Stepa' (Pflanze)
Stevia 'Stepa' (Pflanze)
Stevia rebaudiana
Großblättrige Auslese-Züchtung
STE09

Lieferbar ab 15. April 2019

6,30 € *
rezept.png Rezepte
Stevia (Saatgut)
Stevia (Saatgut)
Stevia rebaudiana
Das zuckersüße Inka-Kraut
STE01X

Artikel ist lieferbar

4,90 € *
blog.png Beiträge rezept.png Rezepte