Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück

Russischer Estragon (Saatgut)

Artemisia dracunculus

Duftaroma: GrasDuftaroma: Harz

lieferbar

Liefergröße: ~ 1000 Samen

Artikel-Nr.: ART08X

1,95 € *
 
 
 
 
 
 

Russischer Estragon (Saatgut)

Vom Geschmack her unser abschreckendes Gegenbeispiel

Junge Schösslinge können solang sie noch weich sind (ca. 10 cm) mit Stiel als ein allererstes Frühjahrsgemüse gedünstet und gegessen werden. Voraussetzung für die Nutzung als Gemüse ist aber ein genügend feuchter, nahrhafter Boden (Diese Verwendung ist auch sehr gut mit Deutschem Estragon möglich!).

Als Gewürzkraut benötigt er allerdings einen kargen Boden und sollte mehrere Jahre an der selben Stelle stehen, um das volle Aroma zu entwickeln. Sehr anspruchslos und vital. Öliger, appetitanregender Geschmack. Entwickelt bei Hitze und Trockenheit Bitterstoffe.

Aussaat

Aussat am besten im zeitigen Frühjahr, damit noch etwas Kälte auf den Samen wirken kann. Samen braucht nicht abgedeckt werden. Keimlinge vertragen keine Trockenheit.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Artemisia
Pflanzen & Saatgut / Echinacea-Eukalyptus / Estragon
Würzkräuter / Estragon
Nach Verwendung / Mediterranes Beet
Nach Verwendung / Stauden / hohe Stauden
Nach Verwendung / Würzkräuter / Europäische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 160/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Russischer Estragon (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Schröder, Brigitte 2014-08-27 15:45:35

    sehr lecker

    alles gut

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Russischer Estragon (Saatgut)"

 
  • Von: jola Brätz 01.07.2017 17:42

    Ist diese Abbildung mit dem 5gliederigen Blatt wirklich die vom russischen Estragon? Ich habe nun bei Ihnen im Katalog gelesen, dass sich der russische Estragon auch über Samen vermehrt, dagegen der französische und der deutsche nur über Stecklinge oder Wurzelableger. Ich habe von Ihnen vor Jahren alle 3 Pflanzensorten geholt und im Garten ausgepflanzt. Zu finden sind noch 2 Sorten Estragon. Eine mit länglichen mehr glänzenden Blätter, super aromatisch, die sich nicht sehr ausbreitet. Und eine. mit ähnlichen, aber matten Blätter, etwas weniger duftend, die sehr energisch zwischen andere Pflanzen mit ihren Wurzeln kriecht und sich inzwischen überall "ausgesät" hat (unser Garten am Haus ist über 1500 m² groß, diesen Estragon findet man inzwischen in mehreren Ecken, obwohl ich mich nicht erinnern kann, dass ich ihn verpflanz habe - -> etwa über den Weg über Kompost vermehrt?... :-) )

    Antwort von: Christian Müller 03.07.2017 08:12

    Hallo, ja da scheint uns ein grober Fehler unterlaufen zu sein. Vielen Dank für diese Information. Die Blätter des russischen Estragons sehen eher aus wie die des deutschen.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.