Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Thailändisches Zitronenblatt Kaffirlimette (Pflanze)

 
 
 

Thailändisches Zitronenblatt Kaffirlimette (Pflanze)

Citrus hystrix

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: CIT02

9,75 € *
 
 
 
 
 
 

Thailändisches Zitronenblatt Kaffirlimette (Pflanze)

Unentbehrlich für die thailändische Küche

Diese ergiebige Gewürzpflanze ist seit die thailändische Kochkunst auch in Deutschland mehr geschätzt wird eine der viel gefragten tropischen Würzkräuter. In Thailand und Indonesien wird diese sehr beliebte Zitrusart hauptsächlich wegen ihrer ledrigen Blätter mit Pfirsich/Zitronenaroma angebaut.

Die äußerst aromatischen Blätter sind in vielen Gerichten ein wichtiges Gewürz und werden mitgekocht wie Lorbeer. Kleine Früchte sehen aus wie schrumpelige Limetten und schmecken auch ähnlich. Eine echt tropische Zitrusart, die das ganze Jahr über Wärme möchte und am besten als Zimmerpflanze gehalten wird.

Rezept

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Citrus
Pflanzen & Saatgut / Canna-Cystus / Citrus
Duftpflanzen / Citrus
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)
Nach Verwendung / Würzkräuter / Thai- und Vietnamesische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 120/25
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Makrut, Djeruk Purut, Kaffirlimette, Kafir

Bewertungen für "Thailändisches Zitronenblatt Kaffirlimette (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 27 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Kurt 2016-08-23 11:07:31

    Problembär

    schon sehr klein gekommen, hat sich anscheinend nie richtig akklimatisiert im steirischen Weinland, sehr schwierig zu ziehendes Pflänzchen, Auf der Terrasse in der Sonne, verliert ein Blatt ums andere - und es waren nicht viele dran ...
    Ich wusste, dass die Pflanze schwierig ist, da hab ich mich wahrscheinlich von der Beschreibung etwas blenden lassen
    Sie wird den Sommer nicht überleben und ich kauf auch keine mehr ...

     
  • Von: Anja Schmälzle 2015-08-04 19:57:39

    Prächtig

    Die Pflanze kam kräftig an und wächst wunderbar!
    Ich habe auch schon geerntet und das Aroma ist toll!

     
  • Von: Thomas 2015-08-04 17:41:31

    Gute Pflanzen

    Habe im Frühjahr kurz nach der Bestellung alle Pflanzen bekommen. Pflanzen waren vital und gesund.

     
  • Von: Eva Daniel 2015-08-04 12:26:17

    Hübsch und Vital

    Seit dieser Saison steht das kleine Bäumchen auf unserem Südbalkon und freut sich über das super Wetter diesen Sommer! Der erste Platz aif dem Fensterbrett hat es nicht so sehr gemocht undmit gelblichen Blättern gezeigt. Jetzt treibts aber wieder schöne Blätter aus. noch trau ich mich nicht zu ernten, das kommt aber bald :)

     
  • Von: Wimmer Wolfgang 2014-11-12 16:12:04

    Bewertung

    Die Lieferung hat wunderbar geklappt.

     
  • Von: Bernd 2014-11-11 13:05:16

    Alles wächst und gedeiht

    Nach wenigen Wochen, bildeten sich an allen Trieben viele Blätter aus. Als Gewürz geben die Blätter ein feines Aroma ab.

     
  • Von: Annette Schmidt 2014-11-11 12:54:12

    Zitronenblatt

    wächst und gedeiht, erst draußen, jetzt drinnen auf der Fensterbank, macht in der Küche viel Freude und scheint mit allem zufrieden zu sein

     
  • Von: Lauer 2014-09-25 14:04:14

    wächst langsam, ist aber ok

    für en topf auf dem balkon geeignet, aber wächst nicht so doll.
    für den Kochtopf aber reicht es allemal

     
  • Von: Cosima Halefeld 2014-09-13 23:42:35

    Guter Kauf

    Bisher wächst die Pflanze noch gut und steht auch noch im Freien.
    Mal sehen, wie ich sie überwintert bekomme.
    Zum abernten ist sie jedoch immer noch zu klein.

     
  • Von: R. Mitschke 2014-09-10 17:23:19

    wächst und gedeiht

    Die Pflanze kam gut verpackt bei uns an. Sie war recht klein, ist aber
    schon gut gewachsen. Die Blätter sind dunkelgrün und kräftig. Zum
    Kochen habe ich sie allerdings noch nicht verwendet.

     
  • Von: Elke Krüger 2014-09-09 23:42:19

    Ein Geschenk was Freude macht

    Die Pflanze hat ihren Platz bei einer guten Freundin gefunden, die auch die asiatische Küche schätzt.
    Der grüne Daumen und der richtige Standort scheint ihr gut zu bekommen.

     
  • Von: Heidi Hackl 2014-09-04 14:22:37

    leider schon im Pflanzenhimmel

    Nach dem die Pflanze auf unserer Fensterbank kräftig gewachsen ist und wir sogar schon Blätter zum Kochen ernten konnten. Kam ein massiver Schädlingsbefall. Wir hatten viele fehlgeschlagene Versuche mit natürlichen, sowie chemischen Mittelchen. Zum Schluß habe ich die Pflanze radikal zurückgeschnitten, am Anfang sah es recht gut aus, als würde Sie neu austreiben. Doch irgendwie kam nichts so richtig nach und trochnete dann ein. Schade, jetzt ist Sie im Pflanzenhimmel.

     
  • Von: Dovro 2014-07-16 08:42:54

    Erst Schock, dann topp

    Ich hatte die Pflanze die ersten tage noch drinnen auf dem Fensterbrett, weil die nächtlichen Temperaturen nur um die 5°C lagen. Leider hat das Pflänzchen trotz liebevoller Behandlung innerhallb einer Woche alle (!) Blätter verloren. Ich hab dann die Überreste auf die terrasse gestellt und ein paar Tage links liegen lassen. Und siehe da: Nach einer weiteren Woche zeigen sich die neuen Triebe. Mittlerweile ist das Zitronenblatt richtig schön buschig und tut seine hervoragenden Dienste in der Küche!

     
  • Von: ilka valentino 2013-09-19 09:30:04

    sehr gut

    ich bin vollauf zufrieden. dank des sonnigen platzes unter meinem vordach, ist sie sehr gut angegegangen und durchaus gut gewachsen.

     
  • Von: Gabriele Pajung 2013-09-18 13:43:27

    das war ein guter Einkauf

    das kleine Pflänzchen ist mittlerweile eine große Augenwiede geworden und hat schon so manches Gericht äußerst überraschend gewürzt. Wie groß kann sie eigentlich werden?

     
  • Von: Kirsten Eckert 2013-09-17 10:03:20

    Gut entwickelt

    Die Pflanze hat anfangs etwas gekümmert, jetzt hat sich sich prachtvoll entwickelt mit vielen Verzweigungen und glänzenden Blättern, die zu asiatischen Gerichten fantastisch schmecken

     
  • Von: Lia Linden-Döppen 2013-09-04 19:02:25

    Lia Linden-Döppen

    Die Pflanze wächst sehr langsam - aber stehtig. Sie sieht nicht nur toll aus - sie riecht auch gut.

     
  • Von: Hexenmoni 2013-09-02 19:02:18

    Herrlich Aromatisch

    Ich bin ja die Hexenmoni, was macht eine Hexe? Tüfftelt und kocht und versucht mit ihren Pflänzchen etwas leckeres zu zubereiten lach ! Also dachte mir man kann doch nicht nur das Blatt mit kochen, ne ! Also ich trocknete ein paar Zitronenblätter, dann gab ich diese in eine elektrische Kaffeemühle. Zucker pulveresierte ich und vermischte das Zitronenblatt mit dem Zucker.Das ist ein fruchtiger Duft. Verwende es für Salatsossen, bis jetzt !Die zermahlene Blättchen stören auch nicht in der Sosse. Denke mir, was ich noch teste, in selbst gekochten Gellee ein paar Löffel bei geben ,würde es bestimmt auch gut schmecken. Ein Glas habe ich noch ,eine Vanilleschote gab ich dazu, brauche nur riechen drann, herrliche Aromatherapie! Sehr zu empfehlen ! Meiner freundin auch gleich einen gekauft, testet auch alles aus wie ich !

     
  • Von: Marlies 2013-09-02 16:59:32

    Sehr wachstumsintensiv

    Sie steht bei uns am sonnigen Fenster und hat gerade einen komplett neuen Zweig bekommen. Mal sehen, wie sie sich im Winter bei wenige Licht entwickelt.

     
  • Von: MiHa 2013-09-02 14:38:15

    Nicht fürs Beet

    Auch bei voller Sonne ist diese Pflanze leider nicht fürs Beet geeignet. Sie dümpelt nur vor sich hin.

     
  • Von: Thomas Schmitt 2013-08-20 13:08:22

    Wächst sehr gut

    Geliefert wurde eine kleine Pflanze in gutem Zustand. Sie wächst für eine Citrusárt sehr schnell und hat die Blattzahl verzehnfacht. Da ich Thaiessen liebe kommen ab jetzt frische Limettenblätter ins Essen. Auch ich hoffe auf ein Überleben der Pflanze im Winter

     
  • Von: Ulrike Schubert 2012-10-05 19:08:21

    Macht noch Arbeit

    Die Pflanze kam ganz kräftig an, hatte jedoch einige Schildläuse, die ich regelmäßig absammle, leider scheinen die Tiere unverwüstlich, daher werde ich demnächst einige australische Marienkäfer engagieren, die den Zoo aus der Pflanze fressen...
    Noch ist der kleine Baum in Quarantäne.

     
  • Von: Stefan Hupfer 2012-09-12 20:59:43

    Wenn bestellt, dann auch liefern, eigentlich tolle Pflanze!

    Ich kenne die Pflanze, die mir aber leider vor 3 Jahren gestorben ist. Nachdem nun die Verfügbarkeit im Internet verkündet worden ist, habe ich gleich eine neue bestellt.
    Leider war sie in der Lieferung nicht dabei- ausverkauft.Wäre gut, wenn das bei der Bestellung mir gleich mitgeteilt worden wäre. Nun muß ich wieder warten.
    Oder hat jemand eine Pflanze übrig?

     
  • Von: Tamara Schäfer 2012-09-10 17:59:24

    sehr gut

    Ich bin total zufrieden. Habe sie nach ca. 5 Tagen umgetopft , sie steht seitdem im Gewächshaus und wächst fröhlich vor sich hin. Und der Geschmack macht echt was her wenn ich thailändisch koche.
    Habe den Kauf nicht bereut.

     
  • Von: Regina Busch-Jahns 2012-09-10 16:37:27

    wächst

    Zuerst hab ich gedacht: naja ein bisschen mager das Pflänzchen.
    Aber nun wächst und gedeiht sie, sodass ich sogar schon ein paar Blätter ernten konnte.

     
  • Von: Gerhild Toben 2012-09-10 14:57:04

    Bitte besser verpacken

    Da das Zitronenblatt immer schnell ausverkauft ist, habe ich meine Bestellung auf die Warteliste setzen lassen. Das Pflänzchen kam sehr stark beschnitten an, ich wußte kaum, wie ich den Wurzelballen halbwegs vernünftig aus dem Paket bekommen sollte, da alles auseinander fiel. Mittlerweile hat der winzige Strauch aber schon ein !! neues Blatt bekommen.

     
  • Von: Alexandra Haas 2012-06-25 11:14:07

    Wächst und gedeiht...

    War am Anfang ein wenig skeptisch, ob dem Pflänzchen das grässliche Mischwetter auf der Terrasse auch gefällt... Aber: Sie entwickelt sich prächtig und treibt freudig neue Blätter aus :) Bin total begeistert und liebe den Geschmack. Hoffentlich mag sie zur Winterzeit auch meine Wohnung...

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Thailändisches Zitronenblatt Kaffirlimette (Pflanze)"

 
  • Von: Gerd Prokopp 07.05.2016 14:45

    Wir haben die Pflanze vor vier Wochen gekauft. In Blumenerde umgetopft und sie stand bis gestern im Haus. Aber leider tut sich an der Pflanze gar nichts. Kein Wachstum, keine neuen Triebe absoluter Stillstand. Woran kann das liegen?

    Antwort von: Christian Müller 09.05.2016 07:45

    Hallo, die Keffirlimette ist eine sehr langsam wachsende Pflanze. Daher wird es noch einige Zeit dauern bis Sie einen Zuwachs an der Pflanze feststellen.

     
  • Von: B.Bolle 02.05.2016 15:17

    Guten Tag, ich habe eine Frage zur Erde. Ich wollte meine Kaffirpflanze gerne umtopfen, weiss aber nicht, ob ich lieber Erde für Zitusplanzen oder Kräuter nehmen soll. Vielen Dank

    Antwort von: Christian Müller 02.05.2016 15:59

    Hallo, eine Citruspflanzenerde ist zu empfehlen.

     
  • Von: Katja 16.10.2015 10:22

    Hallo, meine neue Kaffir-Limette wächst und gedeiht sehr schön. Sie hat auch schon innerhalb 1 Monats 1 langen Trieb gebildet. Sie hat/hatte (??) auch schon Schildläuse. Die habe ich gestern mit Wattestäbche, Küchenpapier und Seifenlauge abgewaschen und werde dies, wie von Ihnen angeraten noch 2mal im Abstand von 2 Tagen widerholen. Allerdings mache ich mir nun Gedanken, was der bessere Stellplatz für die Limette im Winter ist. Die Alternativen: 1. Wohnzimmerfenster: Südseite, aber direkt über der Heizung, eher warmer Standort (22-24 Grad?) 2. Schlafzimmer: vielleicht 18 Grad, auch Südseite, allerdings zurückversetzt (Terasse), dadurch weniger hell. Das Küchenfenster ist Nordseite. Dadurch zu dunkel? Allerdings ist da die Heizung nicht unter dem Fenster. Wozu würden Sie mir raten? VIELEN DANK!!!!!!

    Antwort von: Christian Müller 16.10.2015 15:56

    Hallo, die Variante Wohnzimmer wird Ihrer Kaffirlimette am Besten gefallen.

     
  • Von: G.L. 25.09.2015 11:46

    Hallo liebes Rühlemann-Team, ich habe bei meiner Kaffir-Limette nun schon zum wiederholten Mal Spinnmilben-Befall entdeckt u. nach Beratung mit einer Nachbarin (Landschaftsgärtnerin) die Erde schweren Herzens mit Actara, einem systemisch wirkenden Insektizid behandelt, nachdem ich die Pflanze, Blätter u. Blattunterseiten vorher sorgfältig mit einer stark eingestellten Handbrause abgespritzt habe. Nach ca. 2 Wochen wiederhole ich die Prozedur (wg. der Eier u. Nachzügler). Selbstverständlich verwende ich danach über einen längeren Zeitraum hinweg keine Blätter zum Verzehr. Danach geht es ihr wieder gut u. sie entwickelt sich prächtig weiter, doch tritt der Befall nach ein paar Wochen/Monaten erneut auf. Wie ich in Foren las, scheint bei Spinnmilben nur die chemische Keule eines Insektizids zu helfen – alle "weichen u. natürlicheren Verfahren" seien leider recht wirkungslos gegen diese Plage. Ich las auch von der Gefahr der Resistenzbildung bei wiederholter Anwendung. Was kann ich tun. Ich hatte vorher nie Spinnmilbenbefall, der ja sehr ernstzunehmen ist und unbehandelt zum Absterben der schönen Pflanze führt. Ob Sie wohl einen Rat für mich hätten? Besten Dank und viele Grüße!

    Antwort von: Christian Müller 28.09.2015 15:56

    Hallo, Spinnmilben mögen trockene Luft, daher kommt es häufig bei Pflanzen die wir im Haus halten zu einem Befall mit den Spinnmilben. Durch ein erhöhen der Luftfeuchtigkeit kann man die Spinnmilben vertreiben.

     
  • Von: M.H. 11.09.2015 14:53

    Hallo liebes Rühlemann´s Teams, sowohl meine Kafirlimette als auch mein Indisches Curryblatt haben "schwarze Blätter" bekommen. Besonders die Limette ist davon betroffen. Daneben sind einzelne Äste von der Kafilimette betroffen. Außerdem sind auf den Blättern so kleine Hubbel (bräunlich), als ob sich da was eingenistet hat und die Blätter sind stellenweise beschädigt. Die schwarze Farbe und die Hubbel lassen sich mit Wasser entfernen. Was für eine Befall kann es sein? Was kann ich dagegen tun? Abwaschen oder Abschneiden? Gibt es ein Präparat? Vielen Dank und liebe Grüße

    Antwort von: Christian Müller 14.09.2015 07:32

    Hallo, es handelt sich sehr warscheinlich bei den "braunen Hubbeln" um Schildläuse, Bei der Schwarzfärbung der Blätter vermute ich das es sich um einen Rußtaupilz handelt. Es gibt gegen beides Mittel, aber als erstes würde ich die Blätter einmal richtig abwaschen. Die Läuse können mit Teebaumöl bekämpft werden. Der Pilz mit einer Essig - Wasserlösung.

     
  • Von: Chris Hauck 18.05.2015 18:15

    Hallo ich habe auch eine Kaffir-Limette und lebe in Berlin, kann ich die Pflanze bereits auf den Balkon stellen, oder sollte ich damit noch warten?

    Antwort von: Christian Müller 27.05.2015 07:16

    Hallo, ja Sie können Ihre Pflanze jetzt nach draußen stellen, grade wenn es jetzt ein wenig bewölk ist, hat die Pflanze noch ein wenig Zeit sich an die Sonne zu gewönnen, ohne das es zu einem Sonnenbrand kommt.

     
  • Von: Katrin 09.05.2015 17:10

    Wenn ich nun bei Ihnen eine Kaffirlimette im 9cm-Topf kaufen würde, wie lange würde es wohl durchschnittlich dauern, bis sie das erste Mal Früchte trägt? (unabhängig von Standort und Pflege) Vielen Dank schonmal für die Antwort.

    Antwort von: Christian Müller 18.05.2015 07:14

    Hallo, es wird einige Jahre dauern bis die Pflanze Früchte trägt. Bei dieser Pflanze stehen aber eher die Blätter als Würze im Vordergrund.

     
  • Von: Sabine 25.04.2015 20:12

    Hallo, ich hatte dieses Pflänzchen für ca. ein Jahr an einem sonnigen Platz am Fenster stehen, aber trotz regelmäßiger Pflege ist bis auf einen Trieb leider gar nichts passiert. Außerdem hat sich über die ganze Pflanze ein sehr klebriges Sekret gebildet, was sich durch versprühen auch im Umfeld verteilt hat und sehr hartnäckig zu entfernen war. Diesen Umstand geschuldet, habe ich mich entschlossen das Pflänzchen wieder weg zu tun. Was habe ich falsch gemacht? Ist die Sekretbildung normal? Hätte ich eine bestimmte Erde verwenden müssen? Vielen Dank für Ihre Antwort! Grüße Sabine

    Antwort von: Christian Müller 29.04.2015 07:45

    Hallo, es klingt sehr nach zu wenig Dünger und einem Schildlaus oder Wolllaus Befall.

     
  • Von: Eva Tischler 29.04.2014 16:10

    Hallo, ich habe gerade eine sehr schöne Pflanze von Ihnen bekommen. Kann man das Zitronenblatt eigentlich auch als Stämmchen ziehen oder ist es besser es so wachsen zu lassen? Wann wäre der beste Zeitpunkt für einen Schnitt zum Stämmchen? Danke und viele Grüße

    Antwort von: Christian Müller 24.10.2014 07:31

    Hallo,


    es ist möglich aus dem Thailändischen Zitronenblatt ein Stämmchen zu ziehen. Sie sollten mit dem Schnitt noch ins Frühjahr warten, wichtig ist, das die Pflanze regelmäßig gedüngt wird. Ungewünschte Seitentriebe können ganzjährig entfernt werden.

     
  • Von: 09.07.2013 10:52

    Habe mir bei Ihnen das Thailändische Zitronenblatt gekauft, bin hell begeistert, dass ich gleich noch eine betselle für meine Freundin. Eine Frage, kann ich auch das Blatt ohne kochen in mein selbst gemachtes Kräutersalz rein geben? Ich trockne meine Kräuter und pulveresiere es mit Meersalz! Oder muss es gekocht werden? Danke im vorraus Gruss Monika

    Antwort von: Angela Zech 14.08.2013 14:57

    Hallo,
    ich konnte leider niemanden finden, der damit mal experimentiert hat.
    Das Aroma soll beim Trocknen allerdings etwas verloren gehen und ich könnte mir vorstellen, dass es sich dann auch im Salz nicht wirklich wiederfinden wird. Das Blatt sollte, ähnlich wie Lorbeer, nicht gegessen werden. Schadet aber nichts, schmeckt nur nicht so gut. Daher würde ich es nicht zerreiben, sondern als Ganzes ins Salz legen, ggf. etwas anknautschen.
    Probieren Sie es bitte gerne aus und berichten uns! Wir freuen uns über Tipps und Hinweise.
    Viele Grüße

     
  • Von: 27.06.2013 17:17

    Hi, wie ernte ich das Kaffir-Limetten-Blatt am besten, damit die Pflanze sich gut weiterentwickelt. Wo zwicke ich ein Blatt ab? Nur das Blatt oder mit Stängel? Simone

    Antwort von: Angela Zech 14.08.2013 14:06

    Hallo,
    Sie können einzelne Blätter nehmen oder Triebe einkürzen. Dort wo Sie Triebe einkürzen, wird die Pflanze sich verzweigen und dadurch buschiger werden.
    Viele Grüße

     
  • Von: 20.06.2013 16:16

    Hallo, ich habe im Mai einige Pflanzen von Ihnen geliefert bekommen. Diese brav in Balkonblumenerde umgetopft und alle gedeihen prächtig. Allerdings bildet sich auf der Erde der Kaffierlimette (und nur bei dieser) ein weißer Belag der nach nach ein/zwei Tagen gelblich braun abdunkelt. Ich habe die erste Schicht der Erde bereits abgetragen, aber der Belag kommt wieder. Kann das ein Schimmelpilz sein? Kann/Muss ich was dagegen tun? Die Pflanze steht separat in einem Plastiktopf auf dem Fensterbrett Südseite und wird aller 2-3- Tage wenig gegossen. Sollte ich die Pflanze auf den Balkon stellen (windig, sonnig, Westseite). Schon einmal vielen Dank und viele Grüße

    Antwort von: Angela Zech 15.07.2013 14:17

    Hallo,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich in Plastiktöpfen schneller Schimmelpilze bilden, als z. B. in Tontöpfen. Auch wenn man auf die richtige Feuchtigkeit achtet, ist ein Plastiktopf ziemlich "dicht". Tontöpfe nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie auch wieder ab. Vielleicht reicht das Umtopfen schon.
    Viele Grüße

     
  • Von: 15.06.2013 19:43

    Wie sollte/kann ich diese Pflanze düngen, denn ich verwende die Blätter später ja in der Küche. Die Pflanze nimmt den Dünger über die Wurzen auf und ist somit Pflanzenbestandteil. welcher Dünger ist hierfür gesundheitlich unbedenklich?Vielen Dank für Ihre Hilfe

    Antwort von: Angelika Schröter 18.07.2013 08:05

    Hallo Simone, auch wenn Sie düngen, können Sie Ihre Pflanze ohne Bedenken beerntet. Die Pflanze wandelt den Dünger bzw. die Nährstoffe in pflanzeneigene Stoffe um. Bei dieser Citruspflanze würde ich Ihnen entsprechend einen Citrusdünger empfehlen. Grüne Grüße

     
  • Von: 14.06.2013 16:24

    Hallo liebes Rühlemann`s-Team, ich habe letztes Jahr bei Euch eine Kaffirlimette gekauft. Sie wächst sehr gut (ist jetzt ca. 40cm hoch), hat allerdings sehr lange Seitentriebe. Kann ich diese abschneiden, damit die Pflanze buschiger wächst? Wenn ja, kann man sie als Stecklinge wieder einsetzen? Oder abmoosen? Viele Grüße

    Antwort von: Angela Zech 08.08.2013 14:59

    Hallo,
    die langen Seitentriebe können einfach abgeschnitten werden, in der Länge wie man sie haben möchte. Die Zitrone wird dort dann, bei guter Pflege, wieder austreiben.
    Zur Vermehrung können wir nicht viel sagen, da wir sie selber einkaufen. Aber es sollte möglich sein Blattstecklinge zu nehmen. Zitronenarten lassen sich so eigentlich recht gut vermehren.
    Viele Grüße

     
  • Von: 23.05.2013 07:54

    Hallo, soll ich die Pflanze in normale Blumenerde pflanzen oder lieber in Zitruserde? Vielen Dank und liebe Grüße

    Antwort von: Angelika Schröter 23.05.2013 12:24

    Hallo Sandra Dieck, verwenden Sie beim Umtopfen Zitruserde. Viele Grüße

     
  • Von: 12.04.2013 10:10

    Ich bin frisch gebackener Besitzer dieser tollen Pflanze! Geschmacklich geht nix über die frischen Blätter. Getrocknet oder TK aus dem Asialaden ist nicht zu vergleichen. Ich freue mich schon auf meine erste Ernte. Jetzt frage ich mich, ob ich sie ganzjährig auf das Südseite Fensterbrett stellen kann und welchen Dünger ich brauche. Zuhause hätte ich Tomatendüngerstäbchen, Blaukorn und Orchideendünger. Oder soll ich speziellen kaufen?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 23.04.2013 23:13

    Das Zitronenblatt kommt aus dem tropischen Asien und mag ganzjährig sehr warm stehen, und viel Licht haben. Am Fensterbrett, Südseite ist schon mal gut. Als Dünger sollten sie auf jeden Fall einen handelsüblichen Zitrusdünger verwenden.

     
  • Von: 08.03.2013 22:43

    wie Langen dauen ,wenn ich jetzst Bestellt? wie Groß die pflanzen? ( wie hoch in cm).MFG

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 12.03.2013 13:44

    Hallo,
    unser Pflanzenversand beginnt ab 25.3. in Reihenfolge des Bestelleingangs, daher wird es von jetzt an gerechnet sicher 4-6 Wochen dauern, die Pflanzen sind bei Versand ca. 10cm groß(hoch). MfG

     
  • Von: 25.02.2013 15:43

    Hallo, ich habe dieses kleine Pflänzchen seit letztem Jahr und bisher ist es wunderbar gewachsen. Jetzt hat es bis auf ein paar wenige Blätter fast alle verloren und die spitzen von zwei Zweigen (es sind drei) werden braun und scheinen trocken zu werden. Eine Idee an was es liegen könnte? Ich gieße wie bisher und hin und wieder mit etwas Zitrusdünger. Die Erde ist höchstens feucht. Kann das zu wenig sein? Tierchen kann ich keine entdecken. Bin für Tips jederzeit zu haben :-) Viele Grüße!

    Antwort von: Daniel Rühlemann 25.02.2013 22:06

    Im Winter können Sie vom Zitronenblatt kaum Wachstum erwarten. Erst ab April ist wieder mit Neuaustrieb zu rechnen. Blattfall gibt es im Winter, wenn die Pflanzen nicht genug Licht bekommen, und/oder auch zuwenig nachgedüngt werden. Die Pflanzen sind "hungrig" nach regelmäßigem Zitrusdünger,  - sonst gibt es Wachstumsstillstand oder sie wachsen sogar rückwärts!

    Aber solange die Pflanze noch einige wenige Blätter hat, sollte sie demnächst wieder austreiben. 

    Nicht zu feucht halten im Winter! 

     
  • Von: 08.01.2013 18:17

    Hallo liebes Rühlemann-Team, sollte man mit der Bestellung noch bis in das Frühjahr warten oder verträgt diese Limette auch jetzt einen Standortwechsel? Danke

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 09.01.2013 07:21

    Hallo,
    bestellen können Sie jederzeit, die Pflanzen werden in Reihenfolge des Auftragseingangs verschickt, wir beginnen wieder ab Ende März. MfG

     
  • Von: 06.09.2012 08:59

    Hallo liebes Rühlemann-Team, erst mal dickes Lob an alle! Frage, habt ihr noch eine Idee wegen meinem Schildläuse-Problem (siehe auch Bewertung)? Die Pflanze verträgt es nicht bespritzt zu werden. Habe es mit Neudorff Spruzit, Neudorff Blattlausfrei und mit Jauche aus Brennnesseln und Zinnkraut probiert. Die Schildläuse waren hinterher immer noch da und die Blätter sind gelb und braun geworden und teilweise abgefallen. Grüssle aus Süddeutschland

    Antwort von: Inga Bendig 06.09.2012 12:27

    Hallo Sonja!

    Ja, diese dicklaubigen Pflanzen mögen die kleinen Schildläuse besonders gerne...beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist es meist sehr wichtig, sie nicht bei Sonnenschein auszubringen, da es sonst zu Verbrennungsschäden kommt.Ihre Beschreibung hört sich ein wenig danach an.

    Ich würde Folgendes tun; Läuse sorgfältig mit Schwämmchen und etwas Schmierseifenlauge abwischen und das Ganze im Abstand von zwei Tagen noch zwei Mal wiederholen. Diese Methode ist zwar aufwändig, aber schonend für Pflanze und Mensch, der die Pflanze so jederzeit ohne giftige Rückstände genießen kann.

    Grüne Grüße!

     
  • Von: 12.06.2012 21:48

    Hallo liebes Rühlemann-Team, ich habe heutr eine dieser heiß.begehrten Pflanzen geschenkt bekommen nachdem es mir nicht gelingen will sie aus Saamen zu ziehen :-) Ich versuchs weiter, irgendwann wirds klappen. Eigentliche Frage: Kann/Soll man die Blätter.direkt ab dem moment verwenden wo man die Pflanze hat oder sollte man ihr noch etwas Zeit zum wachsen geben? Ich nehm an die Pflanze ist noch jung und die Blätter riechen noch nicht so aromatisch wie ich es kenne. Die Pflanze scheint vom 03.05. zu sein. Danke für die Antwort! Viele Grüße, Miriam Buric

    Antwort von: Angelika Schröter 13.06.2012 07:28

    Hallo, warten Sie mit der Ernte bis Ihre Pflanze sich eingewöht hat und neue Triebe schiebt. Zitronige Grüße

     
  • Von: 26.04.2012 08:05

    Hallo, eignet sich diese Pflanze auch als Büropflanze, die zusätzlich noch einen aromatischen Geruch ins Büro bringt?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 05.06.2012 14:09

    Hallo,
    der Geruch entwickelt sich am besten in der Sonne und beim Zerreiben der Blätter, beim kochen in asiatischen Gerichten bringt sie die zitronige Note, ob sie dies alles in einem Büro leisten kann ...? Auf jeden Fall ist es eine sehr dekorative Pflanze. MfG

     
  • Von: 18.03.2012 12:14

    Hallo liebes Rühlemann-Team, habe gerade meine 1. Bestellung bei euch gemacht und habe jetzt gesehen das evtl. im Mai Sie diese Pflanze haben. Da in meiner Bestellung auch der schwarze Pfeffer auch erst im Mai geliefert werden kann, könnten Sie mir diese Pflanze mitschicken. Ich koche fast ausschließlich nur Thailändisch und es ist bei uns so schwer frische Blätter zubekommen, da wäre eine eigene Pflanze eine super Bereicherung für mich. Wäre dies möglich? Viele Grüße

    Antwort von: Daniel Rühlemann 18.03.2012 19:59

    Warten Sie geduldig, bis wir wieder Pflanzen haben, Sie werden ja benachrichtigt, falls wir diese Pflanzen wieder bekommen. Dann können Sie einfach das Thai-Zitronenblatt als Nachbestellung aufgeben, und Ihrer betehenden Bestellung hinzufügen.

     
  • Von: 14.03.2012 23:22

    Ich warte schon ca.1 Jahr auf eine Nachricht. Wann rechnet Ihr wieder mit einem zu verkaufenden Bestand?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 14.03.2012 23:49

    Voraussichtlich ab Mai... 2012 können wir wieder einige Zitronenblatt-Pflanzen liefern.

     
  • Von: 31.12.2011 18:37

    verkaufen Sie die Pflanze als ganzes Bauemchen, oder nur einzelne Blaetter? Ich wuerde gerne eine Pflanze kaufen. Wird diese wieder verkauft werden oder ist diese aus dem Sortiment genommen? Besten Dank fuer Ihre Antwort.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 03.01.2012 11:19

     

    Hallo,

    wir verkaufen nur Pflanzen und Saatgut, keine Blätter. Der Artikel ist aber zunächst noch bis auf Weiteres ausverkauft. MfG Brigitte Gollnik

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.