Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Bittermelone (Saatgut)

 
 

Bittermelone (Saatgut)

Momordica charantia

lieferbar

Liefergröße: ~ 5 Samen

Artikel-Nr.: MOM01X

3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Bittermelone (Saatgut)

Äußerst vielseitige Heil- und Gemüsepflanze

Ein Kürbisgewächs mit erstaunlichen Heilwirkungen! Nach Bratkartoffel oder Pommes schmeckt ein Tee aus getrockneter Bittermelone, der im Moment in Reformhäusern und Apotheken in den vordersten Regalen steht. Warum findet ein so wenig lecker schmeckender Tee (..um es mal milde auszudrücken!) so viel Beachtung? Der Hauptgrund ist, dass alle Pflanzenteile eine stark blutzuckersenkende Wirkung haben. Bittergurke ist zudem eine in vielen asiatischen Ländern geschätzte Gemüsepflanze und gleichzeitig beliebtes Hausmittel bei diversen Beschwerden. Gegessen werden die unreifen, bitteren, aber doch angenehm schmeckenden Früchte.

Die Liste der Heilanwendungen ist lang: Blutzucker-, Cholesterin- und blutdrucksenkend, durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, immunstärkend, Fettverdauung stimulierend, gegen Insektenstiche, Brandwunden, Arthritis, Hepatitis, antibiotisch, antiviral, tumorhemmend. Enthält u.a. ein insulinähnliches Peptid. Die Pflanze ist leicht zu halten, und sogar ausdauernd, wenn warm überwintert. Die Früchte reifen schneller als man glaubt, und so sollten stets die unreifen Früchte geerntet werden, dann wachsen auch wieder rasch welche nach. Sie werden in typisch asiatischen Gerichten und Salaten mit Zwiebeln, Tomaten, Fleisch oder Eiern zubereitet. Die jüngeren Blätter werden außerdem als curryartig schmeckendes Gewürzkraut genutzt. Eigentlich ist alles von dieser Rankpflanze verwendbar - auch die Samen sind gemahlen ein interessantes Gewürz.

Die Blüten haben ein leckeres Aroma wie Bohnensuppe.

Aussaat
junge Sämlinge

Ausdauerndes Kürbisgewächs. Aussaat ins Freiland ab Mitte Mai bis September, oder besser Voranzucht bei 20-30°C ab März unter Glas. Keimung bei Wärme innerhalb einer Woche. Pflanzen einen warmen Standort.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Momordica
Pflanzen & Saatgut / Babantsi-Bruchkraut / B-Einzelsorten
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Essbare Blüten
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen
Nach Verwendung / Heilkräuter / Ayurvedische Heilkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)
Nach Verwendung / Schlingpflanzen

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Bittergurke, Balsamapfel, Balsambirne, Karela

Bewertungen für "Bittermelone (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 32 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Ursula Bindermann 2016-10-06 10:35:22

    Bittermelone

    Der Anfang war etwas schwierig, aber nachdem die Salatgurken im Gewächshaus abgeerntet waren und die Melone mehr Platz hatte legte sie so richtg an "Metern" und auch an Früchten zu. Sogar jetzt im Okt. können wir noch welche ernten.

     
  • Von: M. Dreixler 2016-10-04 17:10:08

    Gute Ketterpflanze

    Von 10 Samen sind nur 2 aufgegangen. Wir haben erst am 10. Mai mit den
    Keimlingen angefangen; schon etwas spät.
    Aber unsere 2 Pflanzen sind noch prächtig geworden und haben viele
    Früchte hervorgebracht; wir haben es nicht so erwartet.

    Die Pflanzen brauchen halt viel Sonne, jeden 2 Tag Wasser und guten
    Dünger; dann gedeihen sie auch gut.
    Eine weitere Voraussetzung ist ein gutes Klettergerüst !

    Ansonsten pflegeleicht, wenn der Anfang gelungen ist.

     
  • Von: Schramm Karl-Heinz 2016-10-04 16:26:58

    Bittermelonen

    Also , wir haben die Samen in einem Blumentrog mit den Maßen : 100 cm x 50 cm x 50 cm gepflantzt und an einer Stahlmatte hoch wachsen gelassen ( ohne vorkeimen ) Hat hervorragend geklappt .
    Sonne von 14-20 Uhr . Im Halbschatten und reichlich gegossen.

     
  • Von: Manfred Kremer 2016-09-25 10:30:59

    wärmebedürftige Dunkelkeimer

    Die Samen keimen nur gut, wenn es dunkel, warm und feucht ist. Ich habe sie in feuchtes Küchenpapier gewickelt und in einer Frühstücksbox in einem Schrank aufbewahrt.

    Nach der Keimung sofort verpflanzen, sonst Schimmelgefahr. Die Töpfe sollte man warm und hell im Haus aufbewaren und erst im Mai an einen warmen sonningen Platz auspflanzen.

    Der Fruchtansatz ist leider eher bescheiden, zumal die Pflanze unendlich mehr männliche als weibliche Blüten bildet. Braucht viel Dünger.

     
  • Von: Nina 2016-08-13 00:30:14

    himmlischer Duft

    Schöne Pflanze, wuchert üppig, viele Blüten mit sehr angenehmen Duft, bisher wenig Früchte, mag warm + feucht + Dünger

     
  • Von: Melanie 2016-05-14 20:05:05

    Wuchskräftig

    Aus 5 Samen sind leider nur zwei Pflänzchen entstanden. Sie wachsen sehr kräftig! Innerhalb von zwei Wochen ist sie nun einen halben Meter in die Höhe geschossen!!

     
  • Von: Barbara 2015-08-10 10:31:50

    Erste Ernte

    Gut gekeimt, gut gewachsen und schon geerntet

     
  • Von: LT 2015-07-28 13:47:44

    Schöne Überraschung

    Einfach schön.Samen ist willig gekeimt.Die Pflanzen wachsen sowohl im Kübel auf dem Balkon als auch im Gartenhochbeet. Üppig! Die Ernte von Früchten und Blättern ist stetig.
    Tipp zum sicheren Bestäuben:Bei trockenem Wetter die männliche Blüte direkt zum Weibchen bringen.Klappt immer.Schwebfliegen machen es aber meistens noch besser.
    Und bitte fett düngen.Blut,Horn Knochenmehl und/oder Kuhdung schon vorher ins Pflanzloch.

     
  • Von: Helia 2015-05-22 16:47:13

    Kein grüner Daumen für Gurken?

    Auch hier - wie bei der ebenfalls bestellten Inka-Gurke und den mexikanischen Mini-Gurken - gingen alle Samen in der Voranzucht im Gewächshäuschen gut auf, die Pflänzchen gediehen - beim Umtopfen in einen größeren Topf (im Haus natürlich noch) stellten alle ihr Wachstum ein und starben binnen 3 Wochen ab.

    Nur zwei haben sich erhalten, 1 Bittermelone und 1 Inkagurke, beide haben aber praktisch seit 2 Monaten das Wachstum eingestellt und hängen unmotiviert vor sich hin. Auch hier lieber Direktsaat als Voranzucht? Ich hatte mich gerade auf die Bittermelone so gefreut! Keine Ahnung, woran es liegt. Muss aber mit mir und der Behandlung der Gurkenartigen zu tun haben, denn es ist ja auffällig, dass es die drei Gurken-/kürbissamen-Sorten in gleicher Weise betrifft. Woran liegt es nur?

     
  • Von: Mähler 2014-09-26 10:44:51

    Bittermelone

    Von den Samen ist leider nur einer aufgegangen. Vielleicht haben wir aber auch etwas falsch gemacht. Die Pflanze hatte sich gut entwickelt, doch nun im Herbst lässt sie die Blätter hängen. Vielleicht liegt es auch an der regnerischen Zeit und der Jahreszeit. Ich hoffe sehr, dass die Pflanze im nächsten Jahr wieder kommt. Für das nächste Jahr habe ich bereits neue Samen, die ich aber erst wieder im Frühjahr keimen lasse.

     
  • Von: Jürgen Winkler 2014-09-24 16:01:17

    Bittermelone Saatgut

    Bittermelone Saatgut, Keimung nach 10 Tagen hinter Glas. Gute Entwicklung hinter Glas und Freiland im Topf. Der Ertrag mit einem Melönchen ist noch gering. Die Pflanze ist dekorativ mit angenehmen Duft. Der Umzug ins Glashaus ist vorbereitet.

     
  • Von: H:G:F 2014-09-08 12:47:25

    Bittermelone

    Nachdem die erste Samenlieferung beschädigte Samen enthielt, wurde anstandslos Ersatz geliefert, der auch gut keimte und Früchte in überraschender Länge brachte.

     
  • Von: Gabriele 2014-09-07 01:09:02

    Blüht prächtig..

    ..und hat viele Früchte.
    Nach einer kleinen Startschwierigkeit im Mai (Wetter),
    einigten wir beide uns auf volle Sonne und viel Wasser.
    Zu den gedünsteten Füchten, kleingehackte Blätter zugeben.
    Die längsten sind ca 20cm.
    Gelungenes Experiment.

     
  • Von: M. Noack 2014-09-02 21:01:26

    Bittermelone

    Saatgut ist gut aufgegangen. Eine Pflanze im Gewächshaus wächst sehr gut und blüht, leider viele Blüten abgefallen, bis jetzt nur wenige kleine Früchte.
    Zwei Pflanzen im Freiland in Kübeln sind 2 m hoch gewachsen, blühen ebenfalls, kleine Früchte sind gelb geworden - wahrscheinlich durch zu kaltes Wetter

     
  • Von: P.Dönch 2014-08-29 11:12:00

    Positiv überrascht!!!

    Samen im Freibeet gezogen, alle Pflanzen aufgegangen, mit Gurkenzelt
    gestützt, alle ca 2m hoch!
    Viele Blüten - etliche Früchte - im Moment ca 15-20 cm lang.
    Geschmack: wie beschrieben superbitter!

    Tipp : Kenne diese Pflanze aus Sri Lanka - im Ayurveda wird sie auch gedünstet bzw. gebraten zubereitet - schmackt dann wie Leber!!!

    Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder !!!

     
  • Von: Thomas Sodann 2013-09-02 13:48:12

    Saatgut offensichtlich schlechte Qualität

    Ich habe aus dem gelieferten Saatgut leider nur eine einzige Pflanze ziehen können, welche gerade mal eine Frucht brachte. Diese hat eine sehr lange Reifezeit.

     
  • Von: Beate 2012-10-01 18:05:36

    Bin schon gespannt wie es nach dem Winter weiter geht

    Die Pflanze ist gut angekommen,hat sich schnell akklimatisiert und wächst super gut nun bin ich gespannt wie es nach dem Winter weiter geht.Mein Vermieter (ein Landwirt) ist ganz erstaunt über meinen "Wildgarten" auf meiner Terresse

     
  • Von: Wiltrut Homborg 2012-09-24 18:29:28

    Zu spät ausgesät!?

    Im Gewächshaus ist eine Pflanze etwa 1,20 m hoch gewachsen, blüht aber nicht.

     
  • Von: Elke Bergelt 2012-09-18 10:34:07

    habe sie etwas spät gesät.

    Von drei Körnern habe ich zwei Pflanzen erhalten. Aber leider konnten die
    Pflanzen keine Früchte bringen . Die Pflanze selbst ist ganz ordentlich gewachsen.
    Vielleicht bekomme ich die Pfalnze über den Winter . Und dann sehen wir weiter.

     
  • Von: Angelika 2012-09-12 16:59:48

    Früchte entwickeln sich

    Zwei Körner ausgesäht. Eine Pflanze aufgegangen.
    Die Pflanze hat sich sehr gut entwickelt und trägt viele Blüten.
    Leider haben nicht alle Blüten angesetzt. Bisher entwickeln sich drei Früchte. Werde die

     
  • Von: Booz 2012-09-04 12:29:00

    Schöne Pflanze nur leider keine Früchte

    von 3 Keimen nur 1 aufgegangen, die Pflanze rankt schön hoch, trägt dauerhaft Blüten nur leider ist meine einzigste Früchte eingegangen, als sie 2 cm groß war...
    Bin enttäuscht, probiere es aber nächstes Jahr wieder an einem anderen Standort

     
  • Von: Uta Martiny 2012-09-03 21:25:34

    Pflanze wächst langsam

    von den drei Pflanzen wächst eine Pflanze, aber keine Blüten und Früchte.
    Werde nächstes Jahr einen andern Standort wählen

     
  • Von: Isis Stachorra 2012-09-03 21:21:26

    nur eine Pflanze aus 5 Körnern

    Trotz mehrfachen Versuchen unter Glas, im Haus und im Freien habe ich nur eins der fünf Körner zum Keimen bekommen. Da es mehrere Wochen gedauert hat, bis das eine Korn endlich gekeimt hat, wird es mit Blüten und Früchten wohl dieses Jahr nichts mehr. Die anderen Körner sind inzwischen verrottet, schade bei dem Preis. :-(

     
  • Von: S.Gläser 2012-08-02 16:28:31

    Bewertung

    Das Saatgut ist teilweise gut aufgegangen. Die Pflanzen haben sich gut im Gewächshaus entwickelt und tragen auch Früchte. Sie schmecken sehr, sehr bitter.
    Eine Pflanze habe ich schon wieder entfernen müssen, da sie mit ihrem Wachstum allen anderen Pflanzen (Gurken), die Luft zum wachsen nimmt.

     
  • Von: Brigitte Kröner 2012-07-18 08:12:48

    Bewertung

    Leider ist das Saatgut von Bittermelone, Mexikanische Mini Gurke, Kalmegh und Bai Zhu
    nicht aufgegangen obwohl ich alle Samen nach Anleitung gesät habe.
    Die von Ihnen gelieferten Pflanzen wachsen sehr schön.
    Könnten Sie mir noch einen Rat geben
    Meine Shisandra wächst sehr gut und blüht auch jedes Jahr wunderschön doch leider trägt sie keine Früchte.
    Geliefert wurde eine (zwitter)Pflanze laut aussage brauche ich
    kein Männchen u. Weibchen.Was kann ich tun damit ich Früchte bekomme?

     
  • Von: Uwe Ludwig 2012-07-10 22:11:36

    nach dem Keimen eingegangen

    Die Samen haben gekeimt, die Keimlinge sind aber leider nach dem pikieren eingegangen.

    Ich werde es nächstes Jahr nochmals versuchen und einen Teil in größere Töpfe säen und eine Teil direkt ins Freiland um das Pikieren zu vermeiden.

     
  • Von: H.Zech 2011-11-05 19:10:27

    bin gespannt, was daraus wird

    Saatgut und Pflanzen sind gut angekommen- Keimung von Bittermelone hat über 3 Wochen gedauert. Bis jetzt ist nur eine erschienen. Mal abwarten, wie es weiter geht.

     
  • Von: K.Raab 2011-09-19 10:19:27

    Interessante Pflanze

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten (die ersten Pflanzen die ich im Gewächshaus vorgezogen habe gingen alle ein ) keimten drei der 5 Samen im Freiland sehr schnell.
    Zwei Pflanzen kamen in einen großen Kübel mit reiner Blumenerde und eine Pflanze normal ins Beet.
    Die Kübelpflanzen entwickelten sich prächtig und brachte 5 Melonen hervor, die aber zum Teil von Tieren angefressen wurden.
    Die andere Pflanze die im Beet neben den Flaschenkürbissen sitzt entwickelte keine Weiblichen Blüten (also auch keine Früchte).
    Die Früchte, die ich von der Kübelpflanze retten konnte, haben sehr gut geschmeckt, wobei wir gewartet haben, bis diese gelb waren.
    Die so gewonnenen Samen werde ich nächstes Jahr wieder aussäen.

     
  • Von: Ingrid C. 2011-09-19 09:47:02

    leider etwas spät

    Man müsste ganz frühzeitig säen, damit die Pflanze ihre Früchte vollends entwickeln kann. Bei unserem Klima wird die Reife der Früchte leider nicht mehr klappen. Zur Zeit hängen ca. 8 cm lange grüne schlanke Früchte. Sehr interessante Pflanze. Bei uns ziert sie das Rankgitter am Balkon. Hat schon einmal jemand Überwinterungsversuche gestartet?

     
  • Von: W. Hollering 2011-08-23 00:35:29

    Keine Früchte

    Die Saat ist aufgegangén und die Pflanzen (3 stk.) wachsen auch immens in die Länge, es sind viele Blüten und noch mehr Blütenansätze an den Pflanzen aber bis heute hat sich keine Frucht entwickeln können, die Blüten fallen immer ab. Auch das bestäuben mit einem Pinsel hat bis heute keinen Erfolg gebracht.

     
  • Von: R. Wüstenhagen 2011-07-28 08:44:23

    Interessante Pflanze

    Das Saatgut ist sehr gut aufgelaufen. Die Pflanzen sind sehr schnell gewachsen, blühen sehr schön und die ersten Früchte sind am Wachsen.

     
  • Von: C.Arnold 2011-07-11 16:50:45

    Schöne Rankepflanze

    Ich bin zufrieden mit dem Saagut, fast jedes Korn ging auf. Die Blätter duften schön und sie blüht auch. Bin schon immer mit dem Pinsel zugange, damit sich mal eine größere Bittermelone entwickelt...zwecks Befruchtung. Aber hat noch nicht so geklappt. Pflanze schien auch robust, da ich tollpatschig beide Pflanzen abgeknickt hatte beim Umpflanzen. Haben sich aber gefangen. Die anderen Pflanzen hat meine Mutter bekommen, gedeihen auch da gut.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Bittermelone (Saatgut)"

 
  • Von: Karin Urlichs 12.09.2016 15:33

    Meine Bittermelone ist wunderbar gewachsen und hat viele Früchte. Wie kann ich diese am besten lagern? Roh einfrieren, vorher blanchieren? In Scheiben geschnitten trocknen? Meine 2 Samenpäckchen von Ihnen sind alle nicht aufgegangen, letztes Jahr und heuer nicht, obwohl ich sie bei konstanten 25° keimen ließ. Haben Sie hierzu einen Tipp? Würde mich über baldige Info Ihrerseits freuen. Mit freundlichen Grüßen Karin Urlichs

    Antwort von: Christian Müller 13.09.2016 08:11

    Hallo, die Bittermelone sollte in Scheiben geschnitten werden und dann getrocknet. Für die Keimung der Bittermelone ist es wichtig das die Saat immer gleichmäßig feucht bleibt. Schon ein kurzes antrocknen der Saat kann dazu führen, das Keimprozess unterbrochen wird und die Aussaat damit komplett ausfällt.

     
  • Von: Judyta 06.06.2016 12:22

    Hallo diese Pflanze soll gut gegen Krebs sein. Meine Mutti ist krank. Wenn ich jetzt bestelle und anpflanze, kommt die Pflanze noch hoch und wird essbar/nutzbar sein? Danke JK

    Antwort von: Christian Müller 06.06.2016 16:01

    Hallo, wenn Sie die Bittermelone jetzt aussäen, sollte die Saat binnen einer Woche keimen. Setzen Sie jeweils ein Samenkorn in einen kleinen Topf ca. 10cm Durchmesser. Später können Sie diese Jungpflanzen auf einen größeren Topf setzen. Wenn die Pflanze diesen Sommer keine Früchte ansetzt, sollte die Pflanze hell und warm überwintert werden, dann können Sie im nächsten Jahr auf alle Fälle ernten.

     
  • Von: Melli 31.05.2016 18:29

    Guten Abend, wollte kurz fragen ob jemand genau weiß ob und wie dies mit dem Trieb beschneiden genau funktioniert - ich habe nur eine Pflanze und den einzigen Trieb zu entfernen erscheint mir recht radikal.. Vielen Dank

    Antwort von: Christian Müller 01.06.2016 07:43

    Hallo, wenn dieser eine Trieb schon mehrere Blattpaare gebildet hat können Sie die Triebspitze ( das oberste Blattpaar ) auskneifen. Aus den Blattansätzen der darunter liegenden Blatpaare werden dann Seitentriebe gebildet.

     
  • Von: Bernd Bültermann 16.10.2014 15:40

    Hallo, habe 5 Samen bis 2 m Höhe gezogen. Blühen auch seit 4 Wochern, aber Blüten fallen alle nach 2 Tagen ab, es bilden sich keine Fuchtknospen . Was muss ich noch machen damit Früchte wachsen. Bestäuben, von Hand, Insekten, Selbsztbestäuber ?? ??? MfG Bernd Bültermann

    Antwort von: Christian Müller 17.10.2014 08:05

    Hallo,


    nicht bestäubte Blürten fallen schnell ab, der Blühtermin ab Mitte September ist sehr spät, deshalb findet wahrscheinlich keine Bestäubung durch Insekten statt.

     
  • Von: Meißner 06.08.2014 16:07

    Hätte eine Frage zur überwinterung von der Bittergurge. Was muß ich alles beachten bei der überwinterung. Würde mich über Antwort freuen. Liebe Grüße M. Meißner

    Antwort von: Christian Müller 07.10.2014 15:23

    Hallo, 


    Sie sollten Ihre Bittergurken warm und hell überwintern, darauf achten, das die Pflanzen nicht zu nass stehen. Gelegentlich düngen.

     
  • Von: Nguyen 15.07.2013 11:21

    Hallo, Ich habe einen Tip, wie Bittermelonen zum keimen gebracht werden. 1. Die Samen in lauwarmes wasser 5-6h einweichen, bis die aufquellen. 2. Nach dem einweichen diese in feuchtes Küchen Papiere wickeln. 3.Lichtdichtes Gefäß hiein und auf die Heizung (wenn draußen noch kalt ist), sollte nicht zu warm sein sonst verbrennen sie) 4.Nach einigen tagen platzen die äußere schale und nach noch paar tagen bilden die die ersten wurzeln. 5. Jetzt kann diese in einen kleinen topf eingepflanzt werden. Als erste Rankhilfe kann man "lange schaschlik Spieße" dafur nehmen. Damit diese auf Fenster bank gut wachsen kann. Wenn die pflanz ca. 1m hoch ist sollte der erste trieb entfernt werden. Damit an der stelle mehr triebe bilden. Je mehr triebe desto mehr Früchte. Wichtig vieeeeelll sonne und vielll gießen. Meine pflanze wachsen auf mein balkon Süd-west sknne. Hoffe ich kann helfen. Gruß Nguyen

    Antwort von: Inga Bendig 15.07.2013 15:08

    super, Danke für die Tipps!

     
  • Von: Klaus Zimmermann 24.05.2013 13:00

    Hallo ich hätte eine Frage zur Bittermelone. Und zwar meine Pflanzen sind gut gewachsene welche Temperaturen vertragen sie im Freilandgemüse. Denn im Moment ist es bei uns nachts unter 10 Grad. Dankqe viele Grüße Klaus Zimmermann.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 24.05.2013 14:03

    Hallo,
    normalerweise vertragen sie es nach den "Eisheiligen" draussen zu stehen, aber im Moment würde ich noch nicht dazu raten und eher wärmere Temperaturen abwarten...MfG

     
  • Von: Ulrike Bubestinger 09.07.2012 15:30

    Ich möchte die Bittermelone auch gerne kennenlernen. Muss ich dafür jetzt bis nächstes Jahr warten, oder könnte ich jetzt noch pflanzen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 11.07.2012 14:10

    Hallo,
    da würde ich tatsächlich bis zum nächsten Jahr mit der Aussaat warten, aber bestellen können Sie Saatgut das ganze Jahr über...MfG

     
  • Von: Isis Stachorra 07.06.2012 23:30

    Hallo liebes Rühlemann´s Team! Ich habe die ersten beiden Samen der Bittermelone gleich nach Erhalt Anfang Mai in Töpfe gesäht. An warmen Tagen habe ich sie rausgestellt und nachts rein geholt. Nachdem vor einer Woche noch nichts zu sehen war, habe ich einmal in den Töpfen nachgeschaut. Die Samen sind unverändert, wie ich sie aus der Samentüte herausgenomen habe. Ich habe sie wieder in die Töpfe getan und zwei weitere in andere Töpfe gesäht. Auch hier ist noch nichts zu sehen. Was kann ich denn noch tun, um die Samen zum Keimen zubewegen? Gegossen habe ich regelmäßig. Der 5. Samen war übrigens bereits in der Samentüte zerbröselt, habe diesen daher noch nicht versucht zum Keimen zu bringen. Vielen Dank für Eure Antwort Isis

    Antwort von: Angelika Schröter 08.06.2012 11:45

    Hallo, bei gleichmäßiger Wärme (20-30°C) kann die Saat bereits nach einer Woche keimen. Geben Sie ihnen noch etwas Zeit und Wärme. Viele Grüße

     
  • Von: Beatrice Reich-Franke 30.04.2012 18:05

    Hallo, habe die Bittermelone vor 3 Wochen in Töpfchen an einem warmen Standort ausgesät. Bis heute läßt sich nich nichts blicken. Wie lange dauert in der regel die Keimung?

    Antwort von: Angelika Schröter 02.05.2012 14:43

    Hallo, die Keimung kann bei gleichmäßiger Wärme innerhalb einer Woche erfolgen. Zur Voranzucht sollten sie bei 20-30°C gehalten werden. Ab Mitte Mai bis September kann sie auch direkt ins Freiland gesät werden. Viele Grüße

     
  • Von: Janine Wroblewski 02.03.2012 17:07

    Hallo! Ich habe die Samen der Bittermelone bestellt und es sind jetzt 4 Pflänzchen daraus geworden, ca 3-10 cm hoch. Jedes steht in einem kleinen Quelltopf. Wie muss ich nun weiter verfahren? Können auch 2 Pflanzen in eine Kübel gepflanzt werden? Ab wann muss eine Rankhilfe dazu und was brauchen sie ev. für einen Dünger? Habe das erste mal solche Exoten und möchte nicht alles verkehrt machen! Vielen Dank! Janine

    Antwort von: Nina Meyer 05.03.2012 08:57

    Hallo!
    Zuerst würde ich die Quelltöpfchen in kleinere Töpfe (ca. 8-10cm Durchmesser) setzen und später, wenn die Pflanzen nach draußen sollen in größere Kübel. Jede Pflanze sollte dabei einen Topf von mindestens ca. 20 cm oder größer bekommen. Wenn der Topf groß genug ist, kann man auch mehrere Pflanzen in einen Topf pflanzen. Eine Rankhilfe sollte genommen werden, wenn die Pflanzen anfangen die ersten Ranken zu bilden. Handelsüblicher Flüssigdünger für Blüh- und Grünpflanzen ist einmal die Woche in der Hauptwachstumszeit empfehlenswert.
    Eine reichhaltige Ernte wünscht
    Nina Meyer

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.