Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Essbare Ölweide (Pflanze)

Elaeagnus multiflora

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: ELA01

6,50 € *
 
 
 
 
 
 

Essbare Ölweide (Pflanze)

Erst duftende Blüten - dann leckere Früchte

Die reifen, leuchtend roten Früchte schmecken angenehm säuerlich, und eignen sich sehr gut für Marmelade, Gelee und Kompott und alkoholische Getränke. Aber auch die weißen Blüten versprechen schon sinnlichen Genuss: Sie duften sehr lieblich und intensiv, und der Wind trägt den Duft durch den ganzen Garten. Ein robuster Strauch, der auch auf armen Böden gedeiht.

Die Essbare Ölweide ist in der Lage, mit Hilfe von in Symbiose lebenden Bakterien Luftstickstoff in knöllchenartigen Gebilden an der Wurzel zu binden, umzuwandeln und den Pflanzen verfügbar zu machen. Gute Bienenweide. Kommt aus China und Japan, deshalb auch japanische Ölweide genannt. Als Ölweidengewächs ist dieser Strauch verwandt mit Sanddorn. Für einen guten Fruchtansatz braucht diese Ölweide jedoch keinen Befruchtungspartner.

Foto: VoDeTan2, Lizenz

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Elaeagnus
Pflanzen & Saatgut / Ochsenzunge-Otterbossie / O-Einzelsorten
Duftpflanzen / Andere Duftpflanzen
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blütendufter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen

  • Haltbarkeit: ausdauernd, frosthart
  • Höhe/Platzbedarf: 400/100
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Essbare Ölweide (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 9 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Gitti 2016-06-19 22:56:11

    Ölweide

    Die robuste Pflanze ist super angewachsen und hatte jetzt im 2. Jahr unglaublich viele duftende Blüten, leider ist daraus nicht ein einziger Fruchtkörper entstanden. In einigen Foren steht, dass sie wohl doch einen Befuchtungspartner braucht und daher habe ich jetzt eine 2. Pflanze bestellt. Außerdem habe ich sie von unten ausgelichtet und an einem Pfahl nach oben gebunden, damit sie eine aufrechtere Wuchsform hat. Scheint zu funktionieren..

     
  • Von: René Peißker 2015-09-15 20:47:28

    Essbare Ölweide (Pflanze)

    sehr gesunde Pflanze

     
  • Von: Katrin Jäger 2015-09-02 15:46:31

    Ölweide wächst

    Ölweide ist gut angekommen, umgetopft worden und wächst nun erst einmal kräftig los...vielleicht pflanzen wir sie dann nächstes Jahr an den endgültigen Standort?

     
  • Von: Barbara Baum 2015-08-04 13:40:43

    Super Start!

    Haben beide den Transport super weggesteckt. Haben beide sofort üppig und über alle Zweige gleichmässig ausgetrieben, so als ob sie direkt in den Startlöchern gestanden wären. Wachsen jetzt fleissig und sehen sehr schön aus mit dem hellen Laub.

     
  • Von: Ilona Wasserberg 2015-08-03 14:25:57

    Ölweide

    die Pflanze war sehr gut angewachsen, jetzt sind aber trotz gießen,
    die Blätter vertrocknet, ich hoffe sie erholt sich wieder

     
  • Von: Purucker Jana 2014-09-10 10:32:15

    Bewertung

    Wächst sehr gut freue mich schon auf 2015

     
  • Von: Eric 2013-09-11 21:09:50

    Sehr robuste Pflanze

    Trotz der Wetterextreme (Kälte und Nässe - Hitze und Trockenheit) und einer nochmaligen Verpflanzung offenbar gut angewachsen. Sehe dem Winter mit Optimismus entgegegn

     
  • Von: Starrach 2013-09-10 10:02:33

    Ölweide

    Super gewachsen... Blüten noch nicht zu sehen.. das ist aber kein Problem.. ich habe im 1. Jahr auch noch nicht geblüt :-)

     
  • Von: Jung Katrin 2013-09-02 14:47:15

    Ölweide

    Die Pflanze steht gut da aber ohne Blüten

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Essbare Ölweide (Pflanze)"

 
  • Von: genofeva behrendt 08.09.2016 09:18

    ich habe von Ihnen einen Ölweide , zuerst im großen Topf jetzt in Erde. aus dem kleinen Pflänzchen wird ein richtig großes Gehölz in nur wenigen Monaten. Ein Bekannter sagte mir, die Frucht der Ölweide schmeckt nur dann, wenn der Baum "Frost" bekommen hat. Ist das so richtig. Problem ist , bei uns gibt es keinen Frost. vielen Dank für Ihre Antwort Genofeva Behrendt

    Antwort von: Christian Müller 08.09.2016 12:56

    Hallo, die Früchte der Ölweide sollen lange am Baum reifen, da diese sonst geschmacklich nicht so toll sind. Die Fruchtreife fällt meines Wissens auf Ende September, Frost kommt da eher selten vor.

     
  • Von: Mandy 28.08.2016 21:45

    Hallo liebes Team, Wir sind gerade dabei einen Teil unseres Gartens umzugestalten. Für die Vögel und Bienen versuchen wir einen attraktiven Bereich zu schaffen. Wir wollen eine Heckenecke pflanzen mit verschiedenen Arten. Nun geht es darum, mit welchem Pflanzabstand ich bei zwei Ölweiden rechnen muss. Bei einer Ca. Breite von 1m wären 50cm Abstand ausreichend, dass die Pflanzen auch als Sicht&Windschutz dienen? Vielen Dank schon mal für eure Mühe Mandy

    Antwort von: Christian Müller 29.08.2016 07:33

    Hallo, ja ein Pflanzsabstand wäre optimal.

    Antwort von: Mandy 29.08.2016 10:18 Und wieviel?

    50cm? Mehr / weniger?

    LG
    Antwort von: Christian Müller 29.08.2016 11:38

    Hallo, sorry, da hab ich mich vertippt....... Die Antwort sollte lauten :"der Abstand von 50cm wäre optimal."

    Antwort von: Mandy 29.08.2016 17:49 Okay ;-)

    Vielen Dank
     
  • Von: Gisela 22.08.2016 23:06

    Liebes Rühlemann-Team, an meiner gesunden Ölweide haben sich nun schon das dritte Jahr keine Früchte gebildet. Obwohl sie gut wächst und reichlich Blüten trägt. Allerdings fallen die Blüten einfach ohne Fruchtbildung ab. Was kann ich tun, um in den Genuss der leckeren Früchte zu kommen? Viele Grüße!

    Antwort von: Christian Müller 23.08.2016 11:19

    Hallo, damit die Blüten Ihrer Ölweide später Früchte tragen, müssen diese befruchtet werden. Gibt es ausreichend Bienen und Hummeln bei Ihnen die diese Bestäubung vornehmen können?

    Antwort von: Gisela 23.08.2016 22:25 Wir haben jedes Jahr erfreulicherweise zahlreiche Hummeln und Bienen, die in unserem Garten sehr fleißig sind. Deswegen kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass es daran liegen könnte. Antwort von: Christian Müller 24.08.2016 08:27

    Hallo, schwierig, zu sagen woran es wirklich liegt. Die Ölweide ist selbstfruchtend. Ob Früchte entstehen hängt von Faktoren wie Standort, Wetter zum Zeitpunkt der Blüte sowie allgemeinem Zustand der Pflanze ab. Daneben gilt aber die Grundregel, dass andere Pflanzen der gleichen Art in der Nähe die Chance auf Befruchtung erhöhen.

    Antwort von: Gisela 24.08.2016 23:55 Vielen lieben Dank für Ihre Mühen dieses "Mysterium" zu lüften. War bereits am Ende mit meinem Latein, denn zumindest aus meiner Sicht stünden die beeinflussenden Faktoren günstig für die Fruchtbildung. Ich versuche es im nächsten Jahr mit einer zweiten Pflanze. Vielleicht läuft es dann besser. :)
     
  • Von: Heike 06.08.2016 22:39

    Guten Abend, zu Beginn der Saison dachte ichm ich tue meinen Pflanzen etwas Gutes und pflanze sie ihn Blumentöpfe mit Wasserresorvoir. Nachdem mir etliche verschiedene Pflanzen in diesen Töpfen eingegangen sind, freue ich mich, das zumindest meine Ölweide noch lebt. Mehr tut sie aber leider auch nicht. Ihre Blätter sind sehr hell und ihr verhaltenes wachsen wirkt sehr gestaucht, außerdem bekommt sie ab dem zeitigen Nachmittag volle Sonne in einem Vierseitenhof. Ich habe vor, sie umzutopfen, damit keine Staunässe mehr entstehen kann, was kann ich noch tun (Düngen [wenn ja, mit was für Dünger, Dank agrarwissenschaftlicher Versuchstation haben wir so ziemlich jede Düngerzusammensetzung zur Verfügung], mehr Sonne, mehr Schatten)??? Danke und einen schöne Restsaison noch! Liebe Grüße, Heike

    Antwort von: Christian Müller 08.08.2016 08:40

    Hallo, topfen Sie die Pflanzen möglichst schnell um. Verwenden Sie eine Blumenerde. Diese ist so aufgedüngt, das Sie in dieser Saison nicht mehr Düngen brauchen. Geben Sie der Wurzel Zeit sich zu erholen. Wenn die Pflanzen dann im nächsten Frühjahr austreiben düngen Sie am Besten mit einem ausgeglichenem Dünger, NPK - Verhältnis sollte 15 / 10 / 15 sein. Für welchen Dünger Sie sich entscheiden ist aber Ihre Sache.

     
  • Von: Laura Gassert 13.04.2016 21:19

    Hallo, die Ölweide ist heute gut erhalten angekommen. Ist es möglich sie auch im Herbst erst an den Endplatz zu setzten? Oder überebt sie dann den Frost nicht? MfG

    Antwort von: Christian Müller 14.04.2016 08:16

    Hallo, es ist möglich die Ölweide erst im Herbst zu pflanzen, allerdings sollte die Pflanze dann im ersten Winter einen Frostschutz bekommen, da die Pflanze noch nicht so gut eingewurzelt ist und die Gefahr einer Auswinterung besteht.

     
  • Von: Asparagus 05.10.2015 13:10

    guten Morgen! habe eine essbare Ölweide bei Ihnen bestellt und würde nun gern Folgendes wissen.... wie viele cm im Jahr wächst die Eleagnus multiflora jährlich? Benötigt sie für schnelleres Wachstum einen eher sonnigen Platz? Habe 2 Standorte zur Auswahl; einer auf einer Böschung (Boden eher feucht und mittelschwer) wo nur im Sommer über Mittag einige Stunden direkte Sonneneinstrahlung ist, und am Anderen (Boden sandig und trocken) würde sie sommerliche Morgen-und Abendsonne bekommen und über Mittag im lichten Schatten stehen.. vielen Dank im Voraus. Gruß

    Antwort von: Christian Müller 06.10.2015 07:27

    Hallo, das Wachstum der Essbaren Ölweide hängt von dem Standort ab. An einem guten Standort kann die Pflanze recht zügig wachsen, allerdings ist eine Angabe wieviel cm / Jahr Zuwachs ist nicht zu machen. Sie sollten den sandigen trockeneren Standort in Ihrem Garten für die Pflanze wählen.

    Antwort von: Asparagus 06.10.2015 10:09 werde ich machen,vielen Dank..!
     
  • Von: Anette.Klotzsche 26.05.2015 15:57

    Hallo liebes Rühlemann-Team, wie sieht es mit dem Vitamingehalt bei der Ölweide aus?Danke

    Antwort von: Martina Warnke 03.06.2015 13:07

    Hallo! Das sollten Sie vielleicht nochmal im Netz recherchieren - wir sind eine Gärtnerei und können keine Angaben zu Vitamingehalten etc. machen. Lieben Gruss

     
  • Von: Hüppauff 14.05.2015 00:29

    Wann sind die Früchte bei der Elaeagnus multiflora reif? Beste Grüße

    Antwort von: Christian Müller 20.05.2015 09:56

    Hallo, vollreife Früchte haben eine leuchtend rote Farbe.

    Antwort von: Hüppauff 20.05.2015 10:12 Hallo, danke für Ihre Antwort.

    Mich interessiert aber eigentlich der Monat in welchen Früchte reif sind.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dies noch beantworten könnten.



    Beste Grüße



    Niels Hüppauff
    Antwort von: Christian Müller 20.05.2015 15:37

    Hallo, die Früchte reifen im August / September je nach Wetter ab.

     
  • Von: Alex 01.05.2014 22:39

    Hallo! Ich kenne Ölweiden mit großen Befruchtungsproblemen und daher ohne Fruchtertrag. Wie sieht es bei dieser aus? Brauche ich mehrere Individuen oder ist sie selbstbefruchtend? Danke und Gruß, Alex

    Antwort von: Christian Müller 23.10.2014 15:56

    Hallo,


    es ist grundsätzlich besser zumindest 2 Pflanzen zu setzen, wenn Früchte geerntet werden sollen. Eine einzelne Pflanze fruchtet nicht ganz so stark.

     
  • Von: Alex 04.04.2014 12:23

    Hallo Liebes Rühlemanns Team, ich habe die gegenteilige Frage, wie klein kann ich di Pflanze halten, so dass sie trotdem noch Früchte trägt? Bin auf der Suche bei Euch nach ungewöhnlichen Fruchtstrauchern die max. 120-150cm hoch werden und winterhart sind, das wir diese Vorlagen in unserem garten haben. Vielen Dank vorab MfG Alex

    Antwort von: Christian Müller 21.10.2014 15:58

    Hallo,


    es ist bestimmt möglich die Ölweide durch Rückschnitt auf 1,5m zu halten, die Pflanze ist gut schnittverträglich.

     
  • Von: 22.10.2013 17:44

    Habe dieses Jahr die Pflanze bekommen ( ca. 30 cm )und nach dem Frost im Garten gepflanzt. Mittlerweile ist sie ca. 170 cm und wächst wie ein Baum. Ihr schreibt immer von Busch.....mache ich was falsch ?? Mache nämlich nichts. Lasse ihn einfach wachsen

    Antwort von: Angelika Schröter 25.10.2013 08:50

    Hallo Gerhard Weber, Sie machen nichts falsch. Sie können Ihre Pflanze  wachen lassen oder einkürzen. Die Ölweider verträgt einen Schnitt sehr gut. Viele Grüße

     
  • Von: 10.07.2013 09:50

    hallo und guten morgen ist die ölweide die japanische antwort auf kornellkirsche? beste grüsse: yolanDA

    Antwort von: Nina Meyer 16.08.2013 15:24

    Hallo!
    Botanisch sind sie zwei völlig unterschiedliche Sträucher und in keinster Weise mit einander verwand. Aber bei beiden finden die Früchte Verwendung und diese sehen auch ähnlich aus.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: 19.04.2013 09:21

    wie schnell wächst denn die eßbare ölweide?? ist ja ziemlich klein im 9 cm Topf!!! gruß elke

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.04.2013 10:41

    Hallo,
    das kommt ganz darauf an wie wohl sich die Pflanze an ihrem Standort fühlt, sprich wie gut/schnell sie anwächst.Eine Größenangabe pro Jahr kann ich nicht geben, tragen wird sie vermutlich ab dem 3.oder4. Jahr. MfG

     
  • Von: 15.02.2013 14:26

    Kann ich diesen Strauch durch abschneiden der unteren Äste auch zu einem Baum hochzüchten ? Wie ist das Wachstum und wann ist mit den ersten Früchten zu rechnen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 28.02.2013 09:50

    Hallo,
    diese Frage habe ich gerade beantwortet. Grundsätzlich lässt sich fast jeder Strauch zum Baum erziehen. Da jeder Strauch jedoch eine andere Wuchsform hat, fällt dies leichter oder schwerer. Früchte kann man nach ca. 3 Jahren erwarten. MfG

     
  • Von: 07.02.2013 15:16

    Kann ichdie Fplanze auchzum Baum hochzüchten und wie groswird derBaum dann Danke für die Antwort

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 28.02.2013 08:34

    Hallo,
    durch  Schneiden können Sie fast jede Pflanze "erziehen". Allerdings bringt dies das Problem mit sich, dass die Pflanze nicht,später und/oder wenig Früchte bringt.Die Pflanze kann Höhen von 4 Metern erreichen. MfG

     
  • Von: 28.01.2013 09:47

    Hallo, wie sehen die Blüten von der Pflanze aus?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 29.01.2013 10:09

    Hallo,
    es erscheinen ca. im Mai  blassgelbe Blütenbüschel. MfG

     
  • Von: 15.01.2013 13:52

    Kann man diese Ölweide auch im Kübel pflanzen oder ist sie dafür ungeeignet? Wenn ja, wie groß sollte der Topf dann sein? Vielen Dank für die Antwort. Liebe Grüße, Marion Dörr.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 17.01.2013 07:41

    Hallo,
    solange die Pflanze noch jung ist, ist eine Haltung im Kübel sehr gut möglich, dazu sollte immer angepasst an die Pflanze die Topfgröße gewählt sein, die nächstgrößere dann immer 2-3 cm mehr im Durchmesser als die vorangegangene...MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.