Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)

 
 

Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)

Artemisia cana

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: ART19

5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)

Gutes Räucherkraut für Zeremonien

Eine der vielen ‘Salbei’ genannten Artemisien aus dem Westen der USA, die ebenso wie der Indianische Räuchersalbei (Salvia apiana) wegen ihres intensiven ‘reinigenden’ Duftes in Reinigungszeremonien gebündelt und getrocknet verräuchert werden. Verbreitet von der Sierra Nevada bis nach Kanada. Indianer aus dem Staate Montana gebrauchen Aufgüsse der Pflanze als allgemeines Stärkungsmittel - auch für die Haare - und bei Hautverletzungen. Interessant ist, dass die Sämlinge teilweise ganz verschiedene Aromen haben; so finden sich die Duftnoten ‘Kresse’, 'Marzipan’, ‘Essig’, ‘Rosmarin’, ‘Salbei’. Hat sich in den letzten Jahren als sehr winterhart gezeigt. Braucht einen durchlässigen Boden.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Artemisia
Pflanzen & Saatgut / Salbei-Süßholz / S-Einzelsorten
Würzkräuter / Salbei, Salbeistrauch
Duftpflanzen / Andere Duftpflanzen
Nach Verwendung / Heckenpflanzen / verholzende Kräuter für Hecken
Nach Verwendung / Heilkräuter / Indianische Heilkräuter
Nach Verwendung / Mediterranes Beet
Nach Verwendung / Räucherkräuter
Daniels Tipps

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 120/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Räucherkräuter, Räucherpflanzen, Artemesia

Bewertungen für "Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 14 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Sabine Baumann 2014-07-14 22:37:41

    Artemisia cana

    Ich bin mit der Lieferung dieser Pflanze sehr zufrieden, schon allein deshalb, weil es sehr schwer ist, sie in Deutschland zu bekommen. Es stehen wunderbar knorzlige Exemplare im Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim und nachdem meine Suche nach diesem Schätzchen zunächst erfolglos war, bekam ich im Hermannshof die Auskunft, dass diese Pflanze ausgesprochen schwierig zu vermehren sei. Um so mehr habe ich mich gefreut, als von Ihnen dann eine schon recht stattliche Pflanze geliefert wurde. Ich habe sie, da es schon spät im Herbst war, frostfrei überwintert und dann im April ausgepflanzt. Der Zuwachs hält sich bis jetzt in Grenzen aber ich habe trotzdem den Eindruck, dass sie sich ganz gut etabliert hat.

     
  • Von: Karin Ross-Franzen 2014-07-13 19:58:15

    Indianischer Salbeistrauch,Jiaogulan

    Indianischer Salbeistrauch. Seit 1976 habe ich diese Pflanze in Deutschland gesucht. Mehrere Versuche mit USA-Pflanzen sind in den Jahren gescheitert. Durch diese Pflanze habe ich den Katalogvon Rühlemann` Kräuter u. Duftpflanzen gefunden.
    Die Pflanzen, die ich im Sept.2013 geordert habe (Indianischer Salbeistrauch und Jiaogulan (Unsterblichkeitspflanze) sind im perfekten Zustand bei mir eingetroffen. Ich habe den Prärie Salbei zusammen mit meinen Joshua Tree`s sofort Ende September gepflanzt. Die Jiaogulan habe ich am Wohnzimmerfenster überwintert und im Frühjahr in den Garten gepflanzt. Alle Pflanzen sind hervorragend angewaschen und freuen sich bester Gesundheit. Hervorragende Pflanzenlieferung. Kann Ihre Pflanzen nur empfehlen.

     
  • Von: Ulrike Berg 2013-08-23 22:34:04

    Indianersalbei

    Die zunächst kleinen Pflänzchen haben den Transport und den Umzug in mein Kräuterbeet gut überstanden. Moxakräuter und Süssgras sind super entwickelt und zum Teil schon geerntet. Der Indianersalbei ist sehr zart geblieben. Ich hoffe er überwintert und wird im neuen Jahr kräftiger. Danke!

     
  • Von: Brunhilde Messerig 2013-06-04 19:56:35

    B. Messerig

    Die Pflanze wächst wunderbar. Verpackung und Lieferung waren einwandfrei, die Pflanze ist gesund.

     
  • Von: Karin Benz 2012-09-15 12:04:24

    leider war hier das Exemplar schon ein wenig ramponiert und hat dann auch den balkonsommer nicht überstanden. Schade

     
  • Von: Anina Spring 2012-09-13 17:00:55

    Sehr späte Lieferung....

    ....aber trotzdem ist alles gut angewachsen. Beide Artemisia cana-Pflänzchen haben sich prima entwickelt, erste Ernte war schon möglich.
    Nur die Strauchlevkoje hatte Startschwierigkeiten, aber ich hoffe auf nächstes Jahr.
    Das Olivenkraut ist prächtig an-und gewachsen.
    Dem Heilziest mußte ich gut zureden und ihn überzeugen, dass er es nun wieder gut haben wird. ;))
    Vielleicht könnte man an der sehr gutgemeinten Verpackung sogar etwas sparen um den Pflänzchen etwas mehr "Luft" zu lassen, sie waren schon sehr eingequetscht.
    Ansonsten werde ich "Rühlemann´s" gerne weiterempfehlen - hab es auch schon eifrig getan.

     
  • Von: Petra Schaper 2012-09-13 13:16:21

    Eingegangen

    Leider war er sehr mitgenommen, als er ankam und hat sich auch nach dem Auspflanzen nicht erholt. Schade...

     
  • Von: Ursula Lauser 2012-08-09 15:23:47

    ursula_lauser@yahoo.de

    Steht super da. Bin stolz ihn zu haben.

     
  • Von: Gabriele Eymann 2012-07-23 16:18:00

    Alles perfekt

    Alles ok.

     
  • Von: A.Sass 2011-07-20 14:35:16

    Bewertung

    Lieferung kam leicht beschädigt an.....Pflanzen nicht sehr kräftig entwickelt, waren leicht geknickt. Pflanze ist nach dem sorgfältigen Umtopfen nicht angewachsen, schade....hat die schlecht verpackte Lieferung nicht überstanden und ist eingegangen.

     
  • Von: Flamenca 2011-07-14 18:34:43

    Passt!

    Die Pflanze ist gut angewachsen und entwickelt sich prächtig.

     
  • Von: Dr. Björn Helbig 2011-07-14 11:21:15

    Stagniert

    Nach Eingewöhnungszeit wurde der Indianersalbei an einem relativ trockenen und sonnigen Standort ausgepflanzt, wenn nötig, gegossen, aber er stagniert in der gleichen Größe wie er gekommen ist.

     
  • Von: Ingrid Landgrabe 2011-07-09 11:43:33

    ausgezeichnete Ware

    Habe mehrere Pflanzen bei Fa. Rühlemann`s bestellt, die in einem sehr guten Zustand bei mir ankamen. Sie sind auch sehr gut angewachsen und gedeihen in meinem Garten prächtig. Die enorme Auswahl an verschiedener Pflanzen ist eine Bereicherung von der man unbedingt Gebrauch machen muß.

     
  • Von: Bettina Baums 2010-10-20 17:06:44

    alles OK

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)"

 
  • Von: Philipp 12.05.2016 13:23

    Lässt dich diese Pflanze auch im zimmer halten? ich suche nach einigen Geruchsintensiven Pflanzen, welche sich auch gt im Zimmer haten.

    Antwort von: Christian Müller 13.05.2016 08:53

    Hallo, diese Pflanze sollte besser im Freien gehalten werden. Als duftintensive Pflanze für´s Zimmer würde ich Ihnen zum Beispiel das Australische Zitronenblatt, eine unserer zwei Patchouliarten, den Peruanischen Salbei oder den Kolibrisalbei.

     
  • Von: SYLVIA KOTTKE 16.10.2014 09:57

    Hallo, wenn ich den Salbeistrauch jetzt bestelle, kann ich ihn dann noch in den Garten setzen oder erst im Frühjahr? Habe eher schweren humusreichen Boden, der ein wenig zu Staunässe neigt. Verträgt der Strauch das oder müsste ich den Boden abmagern? Braucht er volle Sonne? Danke für Ihre geschätzte Antwort Mit freundlichen Grüssen Sylvia Kottke

    Antwort von: Christian Müller 17.10.2014 07:20

    Hallo,


    der Salbeistrauch braucht einen durchlässigen Boden, stauende Nässe ist unbedingt zu vermeiden. Wenn Sie jetzt bestellen können Sie die Pflanzen natürlich noch einpflanzen, Sie sollten dann aber der Pflanze  ein wenig Frostschutz geben.

     
  • Von: Anna Dagmar Metz 19.01.2012 14:58

    Hallo, habe meinen indianischen Salbeistrauch jetzt fast 1 Jahr und bin mir unsicher ob ich Ihn jetzt im Frühjahr zurückscheiden soll/muss und wie? Die Blätter sind jetzt inzwischen schon ganz braun und hängen schlaff herunter. Bitte könnten Sie mir da einen Tipp geben. Vielen Dank. Gruß Anna Dagmar Metz

    Antwort von: Daniel Rühlemann 20.01.2012 10:46

    Der Salbeistrauch verträgt in der Regel einen Rückschnitt Ende März / Anfang April sehr gut. Er kann auch tief zurückgeschnitten werden, bis ca. 10 cm über dem Boden. Aber das würde ich vom bisherigen Wuchs der Zweige abhängig machen. Wenn er schön gewachsen ist, reicht es, nur äußersten Zweige zu "halbieren".

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.