Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Comfrey, Bocking No. 4 (Pflanze)

Symphytum x uplandicum

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: SYM03

3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Comfrey, Bocking No. 4 (Pflanze)

Höchster Eiweißgehalt, die kulinarische Sorte

Bester Geschmack und Nährwert von allen Comfreysorten. Eine amerikanische Zuchtform mit hohem Eiweißgehalt. Zu Speisezwecken sollten Sie zuerst diese Sorte testen, bevor Sie eventuell sagen ‘Comfrey schmeckt mir nicht!’ Für das beste, borretschartige Aroma empfiehlt sich ein feuchter Standort.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Symphytum
Pflanzen & Saatgut / Canna-Cystus / Comfrey & Beinwell
Heilkräuter / Comfrey, Beinwell
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Kräuter für die Schönheit
Nach Verwendung / Stauden / mittlere Stauden

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 60/60
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Comfrey, Bocking No. 4 (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 8 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Claudi 2015-10-13 00:18:33

    wächst wie Unkraut

    unglaublich wie schnell der wächst!

     
  • Von: Birgit 2014-07-13 16:08:56

    Robuste Heilpflanze

    Die Pflanze kam sicher verpackt bei mir an. Ich verwende die Wurzeln und Blätter zur Herstellung einer Salbe gegen Zerrungen und Prellungen. Selbst bei unangenehmen Mückenstichen sorgt die Salbe dafür, dass die juckenden Schwellungen schnell verschwinden. Bin sehr zufrieden. Kleiner Tipp, wenn ihr die Wurzeln im Herbst verwendet. Lasst ein daumendickes Stückchen Wurzel in der Erde, im folgenden Jahr schlägt die Pflanze kräftig wieder aus!!!!

     
  • Von: P. Schier 2012-10-23 22:44:21

    wächst kräftig

    Ist gut angewachsen und wird zunehmend kräftiger. Wie die meisten Beinwell-Arten scheint er etwas anfällig für Mehltau zu sein, aber das ist evtl. standortabhängig. Probiert habe ich ihn noch nicht, aber ich habe früher schon in Bierteig ausgebackene Beinwellblätter gegessen, die sehr lecker sind.
    Ein Thema möchte ich aber noch ansprechen: So weit ich weiß enthält Beinwell, wie übrigens auch Borretsch und andere (z.T. Heil-) Pflanzen, potentiell leberschädigende Pyrrozilidine. Ich würde es begrüßen, wenn in der Pflanzenbeschreibung erwähnt würde, ob diese Stoffe auch in dieser Züchtung enthalten sind. Wenn man nicht große Mengen zu sich nimmt, schadet zwar vermutlich auch der normale Beinwell nichts, aber ein paar Worte dazu in der Pflanzenbeschreibung würden da Klarheit schaffen.

     
  • Von: Ragna Schmidt 2012-09-14 15:44:38

    Comfrey bocking

    Pflanze war sehr gut verpackt; wurde auch gleich gepflanzt. Ist sehr gut angewachsen. Bin sehr zufrieden.

     
  • Von: Dagmar Mair-Frost 2012-08-30 10:48:43

    Comfrey No. 4

    Gut angekommen, gut gewachsen, sehr kräftig, Qualitätsbeurteilung: Verarbeitung zu Salbe kommt erst noch.

     
  • Von: monika 2011-07-22 09:17:35

    Comfrey no.4

    ist gut angekommen ,ist gut eingewachsen und meine hasen und meerschweinchen schmecken sie auch sehr gut die fahren voll drauf ab

     
  • Von: Hans Meininger 2011-07-20 20:36:30

    wächst auch im Blumentopf klasse

    ich habe diesen zusammen mit wildem Beinwell gekauft und jeden in einen großen Blumentopf gesetzt. Beide sind gut angegangen und bringen gute Ernte. Hatte eigentlich vor sie in der Küche zu verwenden, bin aber davon abgekommen, da größere Mengen über längere Zeit hinweg Leberschäden verursachen. Beschränke mich jetzt auf die medizinische Nutzung. Bei Prellungen und Verstauchungen kann man auch die Blätter kleinmatschen und eine Auflage machen.
    Bin sehr zufrieden.

     
  • Von: hell, ingrid 2011-07-15 13:58:25

    eine wichtige heilpflanze

    mein comfrey, bocking no.4, wächst zur zeit noch langsam aber stetig.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Comfrey, Bocking No. 4 (Pflanze)"

 
  • Von: 08.10.2013 15:42

    Hallo Herr Rühlemann, ist bekannt, ob Schweine und/oder Rinder Bocking No. 4 langfristig und ohne gesundheitlichen Schaden in der Fütterung vertragen und wird B. Nr. 4 im größeren Stil auf Äckern angebaut bzw. ist dies möglich/denkbar in Bezug auf Unkrautdruck und Bodendeckung bei Reihenpflanzung? Grüße

    Antwort von: Alexandra Hartmann 10.12.2013 09:12

    hallo
    der eigentliche futterbeinwell ist  S.x uplandicium, der für blatt ertäge kultiviert wurde, zumeist in östereich oder süd deutschland. aber auch der gemeine beinwell lässt sich  angewelgt als tierfutter verwenden. allerdings die wirkung macht das gift und das gilt für beide beinwell arten. als beifutter wird das kraut von einem rind auch auf der wiese nicht verschmäht aber als haupt futter hat das tier kaum einen wahl und in der silage ist es für rindern schwer es von anderen kräutern zu unterscheiden. eigentlich kann ich nur sagen das einseitige ernährung nie gut ist genauso wie monokultur.die vielseitigkeit macht boden tier und mensch gesund. beinwell bildet dicke wurzeln und wenn diese sich erst gebildet hat kommt sie super mit beikraut zurecht, für gute blatt erträge jährlich mit gründüngung mulchen. nach 3-4 jahren ausgraben, teilen und neu pflanzen . mfg

     
  • Von: lex 07.05.2013 18:59

    Verträgt Beinwell auch sandigen Boden? LG und danke im voraus.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 10.05.2013 09:24

    Hallo,
    vertragen vielleicht schon, aber sie braucht es gut feucht um viel Blattmasse zu bilden, also ist Gießen angesagt...MfG

     
  • Von: Roman Rieck 23.03.2013 03:22

    Hallo liebes Kräuter Team! Wie kann ich Comfrey 4 und 14 vermehren? mit Samen? oder sind das Hybriden? Herzlichen Dank für Info. Bestellung folgt in Kürze Roman

    Antwort von: Daniel Rühlemann 31.03.2013 12:16

    Diese beiden Sorten werden nur durch Teilung vermehrt, damit sie ihre guten Eigenschaften behalten.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.