Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Guave (Saatgut)

 
 
 

Guave (Saatgut)

Psidium guajava

lieferbar

Liefergröße: ~ 20 Samen

Artikel-Nr.: PSI01X

2,60 € *
 
 
 
 
 
 

Guave (Saatgut)

Kleiner, hübscher Fruchtbaum

Strauch oder kleiner Baum. Die süßen Früchte sind sehr aromatisch und reich an Vitamin A, B und C. Leicht an sonnigem Fenster zu halten.

Aussaat

Aussaat ganzjährig möglich unter Glas. Sehr warm halten bis zur Keimung.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Psidium
Pflanzen & Saatgut / Gagelstrauch-Guduchi / G-Einzelsorten
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 150/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Guave (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Wetzel Ingrid 2016-08-12 15:28:33

    Guave steht gut da

    Die Saatkörner sind fast alle aufgegangen. Die Pflanze hat sich im Laufe des Sommers gut entwickelt, sie hat im August eine Länge von ca. 20cm. Von zehn Pflanzen sind zwei Stück eingegangen. Ich habe sie im Gewächshaus stehen in hoher Luftfeuchtigkeit und gieße fast jeden Tag.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Guave (Saatgut)"

 
  • Von: Simon 07.11.2015 11:39

    Ich habe vor ein zwei Jahren Guavensamen gekauft. Aus denen eine wunderschöne 60- 90 cm große Jungpflanzen geworden ist. Die sich sehr wohl fühlt. ☺☺☺☺. Ich Frage ob diese auch früher oder später als Kübel Pflanze auch Früchte bildet. Oder eher denn weniger??? Wie ist des mit mein liebling. LG Simon

    Antwort von: Christian Müller 09.11.2015 07:27

    Hallo, wenn Ihre Guave ausreichend mit Dünger versorgt wird, die Pflanze Blüten bildet und diese auch befruchtet werden, sollten sich nach 3 - 4 Monaten reife Früchte an Ihrer Pflanze befinden.

     
  • Von: Van Cuong Dang 30.12.2014 20:59

    Sehr geehrte Frau Schröter, wir haben einpaar Guavenbäume im Töpfe seit 6 Jahren, wie müssen wir sie pflegen?Damit die Bäume Früchte bekommen. Diese Bäume stammen aus Vietnam, ob sie im Winter ungeschützt im Garten bleiben können? Mit freundlichen Grüssen.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 31.12.2014 08:54

    Hallo,
    im Topf gehaltene Pflanzen entwickeln sich nicht so schnell und kräftig wie Ausgepflanztes. Wir hatten hier in unserem Verkaufsgewächshaus ein ausgepflanztes Guaven-Exemplar, das nach ca. 3 Jahren Früchte hervor brachte. Allerdings ist es hier ganzjährig nicht unter 16°C .Also sollten Sie noch etwas Geduld haben.Und vor allem das Düngen nicht vergessen. MfG

     
  • Von: Christopher Smith 20.05.2014 05:47

    In Costa Rica gibt es eine Cas Guave, sehr lecker. Ist diese hier diesem ähnlich?

    Antwort von: Nina Meyer 27.06.2014 15:38

    Hallo!
    Ähnlich sind sie sich, da sie derselben Gattung (Psidium) angehören, aber die Art ist anders. Die Cas Guave ist eine Psidium friedrichsthalianum.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: M. Bock 17.11.2013 07:15

    Hallo liebes ruehlemannsteam, Habe kürzlich im TV Querbeet gesehen, dort wurde die brasilianische Guave vorgestellt (acca sellowiana). Meine Frage: Ist die hier angebotene Guave die gleiche? MfG M. BOCK

    Antwort von: Angelika Schröter 20.11.2013 08:07

    Hallo M.Bock,
    unsere Guave ist eine andere Pflanze. Beide gehören zur Familie der Myrtengewächse, jedoch unterschiedlichen Gattungen an.
    mfg

     
  • Von: Lennard 20.08.2013 12:12

    Hallo ich wollte fragen ob das auch die echte Guave ist ? Die hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Guave

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 21.08.2013 13:30

    Hallo,
    ja das ist sie, wir hatten hier in unserem Verkaufsgewächshaus mal eine ausgepflanzt, die dann sogar Früchte getragen hat...MfG

     
  • Von: Edeltraud Mollnar 05.02.2013 17:55

    Hallo liebe Frau Schröter,danke für die Auskunft,aber auch daran habe ich gedacht bevor ich die Saatschale aufgestellt habe,denn zwischen Saatschale und dem Heizkörper habe ich eine ca. 4-5cm dicke Steropurplatte gelegt. MfG Edeltraud M.

    Antwort von: Angelika Schröter 14.02.2013 07:52

    Hallo Edeltraud Mollnar, eine Vorbehandlung der Saat, wie das Einweichen in lauwarmen Wasser, kann zur besseren Keimung verhelfen. Auch wenn die Samen gleichmäßig feucht und warm genug stehen, kann die Keimung 1 bis 3 Monaten dauern. MfG

     
  • Von: Edeltaud M. 04.02.2013 19:43

    Hallo, danke für die schnelle Antwort ,ja,also daran kann es nicht liegen,die Saatschale stand sogar auf der Heizung am Südfenster ,und feucht war die Erde auch. MfG Edeltraud Mollnar

    Antwort von: Angelika Schröter 05.02.2013 11:09

    Hallo Edeltraud Mollnar, möglicherweise wurde die Saat zu heiß, wenn sie direkt auf der Heizung steht. Viele Grüße

     
  • Von: Edeltraud Mollnar 03.02.2013 17:58

    Habe voriges Jahr den Samen erhalten,eingesät und nichts passiert damit, liegt immernoch in der Erde im Topf,so wie ich ihn reingelegt habe.Was habe ich falsch gemacht?

    Antwort von: Angelika Schröter 04.02.2013 08:56

    Hallo, die Samen brauchen es zum keimen konstant warm. Dafür wäre eine Wärmematte ideal, aber nicht unbedingt nötig. Die Aussaaterde sollte immer gleichmäßig feucht gehalten werden. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.