Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Chacruna (Pflanze)

 
 
 

Chacruna (Pflanze)

Psychotria viridis

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: PSY01

16,90 € *
 
 
 
 
 
 

Chacruna (Pflanze)

Sakrament von den Geistern des Amazonas

Neben Yage (=Banisteriopsis caapii) die wohl wichtigste Zutat - zum berühmt-berüchtigten Amazonastrank „Ayahuasca” - sind die ledrigen Blätter dieses tropischen, feuchte- und Wärme liebenden Strauches. Während weder Yage noch Chacruna allein für sich genommen eine nennenswerte Wirkung entfalten, hat die Mischung eine gewaltige Wirkung auf die Psyche.

Es ist der „Trank der wahren Wirklichkeit”, durch den die Schamanen und Medizinmänner befähigt werden in die Welt der Mythen zu reisen, um Kontakt mit Geistern aufzunehmen. Die Wahrscheinlichkeit, durch reinen Zufall diese wirksame Kombination aus zwei für sich genommen harmlosen Pflanzen zu entdecken, wäre angesichts der Fülle an Pflanzenarten am Amazonas eigentlich äußerst gering. Um so erstaunlicher erklären die Amazonasindianer dieses Mysterium: Die Pflanzenseelen selbst hätten sie gelehrt diesen psychoaktiven Trunk zu brauen!

Dazu passend: Ayahuasca, Yage

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Psychotria
Pflanzen & Saatgut / Canna-Cystus / C-Einzelsorten
Nach Verwendung / Magische Kräuter
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Chakruna

Bewertungen für "Chacruna (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 17 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Lichtbruder 2015-10-16 19:16:03

    Sehr gut.

    Am Anfang hatte ich echt mit ihr zu kaempfen. Sie bekam überall Braune Spitzen, weisse trockene Flecken aufgrund von Leitungswasser/Kalk. Dann habe ich ein Tropen Gewaechshaus gekauft worin sie sich mega gut erholt hat und aufging. Sie kriegt jetzt nurnoch Regenwasser zu trinken, und wird auch damit besprüht, das tut ihr richtig Gut. Destilliertes Wasser geht auch allerdings muss man dann Naehrstoffe wie Eisen, Kalzium etc hinzufügen. Was am allerbesten für sie ist, ist Regenwasser aus Baumkronen, bzw Regen von Baeumen aufgefangen, das ist ihr standart Trinkwasser im Amazonas. Ich bin sehr sehr zufrieden und kann den Kauf nur weiter empfehlen.

     
  • Von: Marcel 2015-09-24 14:30:22

    Tolle Pflanze

    Ich hätte nicht so eine große Pflanze erwartet. Konnte sie sofort umtopfen und den ersten Ableger nehmen.
    Hab sie am ersten Tag mit ziemlich kalkhaltigem Leitungswasser gegossen, wovon die Blätter direkt rot-braune Flecken gekriegt haben, aber seit ich das Wasser abkoche oder Regenwasser nehme, sprießt sie immer mehr! der erste Ableger wächst nach 2 Monaten schon sichtbar und bevor ich länger weg fahr, kipp ich den Topf bis zum Rand mit Wasser voll. Macht ihr garnichts! Zu den Schildläusen fallen mir 2 Sachen ein: 1. Finger weg vom Kunstdünger und bei mir passen 2 kleine Spinnen auf, die sich von der Pflanze scheinbar genauso angezogen fühlten wie unzählige Menschen. Mit Garten kann man auch Nützlinge locken! Wenn meine Pflanzen Blattläuse haben stell ich sie in den Garten. Habe Anfangs eine durchsichtige Tüte mit Luftlöchern übergestülpt, wie es andere Tropenpflanzen manchmal brauchen, aber das hat nur zu braunen Blattspitzen geführt.

     
  • Von: Fabrizio Neumeister 2015-09-02 14:01:57

    Schwer zu pflegen, schöne Pflanze

    Die Wollläuse kommen bei mir immer wieder, selbst nach Behandlung. Sie verstecken sich in den kleinsten Blätter-Neulingen.

    Ich fand sie recht schwer zu pflegen, allerdings hab ich dieses Jahr generell erst mit Pflanzen begonnen. Und weil ich bei bisher allen Anderen so viel Erfolg hatte, wagte ich mich an diese.
    Pflegetipps auf alle Fälle beachten! Habe das Gefühl, die Pflanze braucht besondere Zuneigung ;)

     
  • Von: Christopher 2015-08-11 18:09:42

    Schildläuse? kein Problem!

    Die Pflanze sah nicht so gut aus als sie ankam und hatte auch Schildläusen, aber hier eine einfache Lösung des Problems Herr zu werden:
    Einfach einmal mit Schmierseifenlösung abspritzen bis alle weg sind, die Schmierseife abduschen und 2 Knoblauchzehen in den Topf mit einpflanzen und die Biester bleiben der Pflanze auf dauer fern.

    Wenn die halb braunen Blätter dabei abfallen gibt es auch eine gute Verwendung: einfach ein Joghurtbecher mit Deckel halb mit Erde befüllen, ein Blatt rein stecken, feucht halten und regelmäßig lüften und in ein Paar Wochen kommen aus den Blättern neue Pflänzchen.
    Die kleinen leisten der mittlerweile nicht mehr angeschlagenen Chacruna gute Gesellschaft :)

    PS: Den Knoblauch kann man nach dem nächsten umtopfen auch als (kleine)Knolle ernten :D

     
  • Von: Rolf 2015-08-04 13:33:21

    Schade

    An sich schöne Pflanzen wenn sie nicht schon wieder Schildläuse hätten die nun auch meine anderen Rötegewächse befallen haben, wäre ein fulltimejob dauernd abzsammeln.

     
  • Von: Steffi 2014-08-02 12:01:18

    Sehr schöne Pflanze

    Sie wächst und wächst....hat schon viele neue Blätter, ich habe sie noch nicht lange. Bei mir steht sie im Bad, weil ich da hoffe, die höchste Luftfeuchtigkeit zu haben. Es ist ein Nordfenster, ich glaube, dass sie als Dschungelpflanze nicht unbedingt das meiste Licht braucht. Zusammen mit Schwester Yage wird sie jeden Tag zusätzlich abgeduscht. Beide wachsen glücklicherweise. Und es scheint auch die echte viridis zu sein. Danke, nichts zu bemängeln!

     
  • Von: Viola Hövelmann 2014-07-23 15:44:10

    Nach schwierigem Start gehts immer besser

    Die beiden Pflänzchen kamen mit an den Rändern braunen Blättern und Wollausbefall (war mit Paraffinöl schnell behoben) hier an, haben sich aber ganz langsam über die letzten Wochen erholt. Sie stehen in unserer begrünten Toilette, die an sonnigen Tagen deutlich über 30 Grad warm und durch die anderen Pflanzen eine Luftfeuchtigkeit von gefühlten 99% hat. Da fühlen sie sich fast wie zu Hause :)

     
  • Von: Manu 2013-09-16 22:13:26

    wunderbar

    Diese Pflanze hat sich gut bei uns eingelebt, obwohl ich sie "nur" in Erde aus dem Komposthaufen eingepflanzt habe und darin waren kleine Raupen, die ein wenig genascht haben. Das hat der Pflanze aber nix gemacht, sie wächst und ich freu mich über jedes Blättchen. Sie wächst langsam, aber beständig. Sie darf nicht so sonnig stehen und bissel Luftfeuchtigkit ist auch gut. Steht im Badezimmer richtig! War sehr gut und liebevoll verpackt, klar mit ein paar Knickschäden, aber ich hab da schon von anderswo den schlimmsten Horror erlebt, wo es nur ums Geld verdienen ging auf Kosten der Pflanzen! Wenn ich Pflanzen per Versand will, dann nur von hier in Zukunft... Danke!

     
  • Von: Kevin Henze 2013-04-02 20:01:47

    Braune Blätter und Regenwurm

    Ja, meine Psychotria viridis kam schon mit vielen braunen Blattenden und verschrumpelten kleinen und mittelgroßen Blättern bei mir an. Lag wahrscheinlich am recht frühen Versand und ihrer Zeit im Packet. Als ich sie dann Heute umtopfte ca. eine Woche nach Erhalt fand ich einen Regenwurm in der Erde. War auch nicht so schön. Dafür war das Pflänzchen samt Topf auch ein Stück größer als erwartet. Ich hoffe bei meiner noch kommenden Banisteriopsis caapi wird es besser.
    Trotzdem vielen Dank für die tolle Pflanze

     
  • Von: Thomas 2012-10-23 12:23:55

    Schwierig

    Die Pflanze kam recht gut an. Ich musste Festellen, dass die Blätter nach zwei Tagen etwas angeknabbert waren. Kleine
    Dunkel Violette Käfer haben sich zwischen den Stamm und den kleinen noch nicht ausgereiften Blättern versteckt. Die habe ich entfernt und die Pflanze schien nach paar Tagen wieder in Ordnung zu sein, ohne neuen angeknabberten stellen. Es ging eine gewisse Zeit gut bis die Blätterseiten anfingen Braun zu werden. Bis jetzt habe ich nichts gefunden um dieses Phänomen zu stoppen. Wenn es ein Lösung für dieses Phänomen gibt. Dann her damit ;-).

    Die Pflanze wird jetzt 2 bis 3 mal am Tag mit Regen Wasser besprüht und ist in ein Topf von Lechuza umgetopft worden, wo sich die Pflanze selber so viel Wasser nehmen kann wie sie braucht. Steht im Wintergarten. Ob die sich wieder erholt und die Braunen Stellen wieder grün werden ist ab zu warten. Für Tipps wäre ich Dankbar

     
  • Von: uwe bublies 2012-09-29 21:35:59

    braune blätter

    hallo!

    leider kam sie schon mit blättern die großen braunen flecken haben an auch die jungen ansatzweise!

    hoffe sie in einem kaputten aquarium wieder aufzupeppeln zu können!

    der japanische ingwer war verknickt , sonst war ich zufrieden mit der bestellung!

    danke!

    mit freundlichen grüßen!

    uwe bublies!

     
  • Von: Andreas Hoseit 2012-09-17 09:26:26

    wächst gut, jedoch leicht gelbliche Blätter

    Die Pflanze wächst gut, die Blätter sind jedoch gelb-grün. Ich hoffe, dass die Wirksamkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird.

     
  • Von: Daniel 2012-09-07 09:05:54

    schnelle Lieferung, klasse Pflanze

    die Chacruna kam gestern in einem super Zustand an, und war sogar etwas größer als erwartet :-)

    der erste Versand hat leider nicht funktioniert; das hat aber wohl DHL verbummelt, und so musste ich für den Fehlversand auch nichts bezahlen.

    Danke! Jederzeit wieder!

     
  • Von: Sara Falch 2012-09-03 14:10:36

    chacruna

    Sehr schön ein Bestandteil von Yage , bei mir ist die Pfnze wunderschön und sehr gut gewachsen Sie braucht viel Wasser, einfach anspruchlos..

     
  • Von: Tobias 2012-08-01 15:25:29

    Schade

    ich schliesse mich Mathias Reinhardt an, die Blätter bekommen ständig braune Ränder, und fallen schlussendlich ab. Trotz hoher Luftfeuchtigkeit und täglicher Pflege möchte die Pflanze nicht wachsen.
    Schade

     
  • Von: Mathias Reinhardt 2012-07-14 11:45:33

    geht so..

    die Pflanze kommt bei mir leider irgendwie nicht in Gang...wird ständig von Blattläusen befallen. und verliert Blätter... ist so gut wie garnicht gewachsen.. die Pflanze scheint sehr empfindlich zu sein..

     
  • Von: Tim 2012-07-13 22:24:11

    Gut

    Habe mir die Pflanze vor Ort ausgesucht.
    Schöne Pflanze aber ich glaube sie ist nicht so leicht zu ziehen wie ich anfangs meinte.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chacruna (Pflanze)"

 
  • Von: Lars 04.06.2016 01:54

    Hallo, Ich werde meine Pflanzen hoffentlich schon morgen erhalten und habe als Pflanzenfan natürlich ein Paar Fragen darüber wie sich diese Pflanze denn wohl verhalten kann. Würde die Pflanze möglicherweise zu Wachstum animiert werden, wenn man Blätter oder Zweige beschneidet? Und könnte man der Pflanze durch Wärme von unten guttun und ihr so auf elegante Art zu einem gesunden Wachstum verhelfen, gerade wenn die Umgebungstemperatur 20° zwar erreicht, viel höhere Temperaturen aber eher selten vorkommen? Das war's erstmal. Vielen Dank liebes Team

    Antwort von: Christian Müller 06.06.2016 07:14

    Hallo, eine Bodentemperatur von 20°C ist auf jeden Fall förderlich für ein gutes Wachstum dieser Pflanze, weiterhin ist eine regelmäßige Düngung zu empfehlen. Bei außreichender Dünger- und Wasserversorgung der Pflanze fördert ein Rückschnitt, eine bessere Verzweigung der Pflanze. Dazu sollte die Triebspitze entfernt werden.

     
  • Von: huzco 11.03.2016 18:11

    Guten Tag, Vielleicht noch einmal für leihen, -Bei mind. 20-30° halten -1/2 mal am Tag ansprühen -Im mitgeliefertem Topf lassen Ich bin gerade ausgezogen und habe es mir im Buddhistischem stil eingerichtet, was würde da besser rein passen als eine solch exotische Pflanze. Daher würde sie aber auch keine richtige Sonne abbekommen, wäre das ein Problem? Habe leider keinen grünen Daumen, ich hoffe die Pflanze ist des weiteren Pflegeleicht? Wie groß wird sie in der Regel und wie lange dauert es ungefähr, bis sie von den angelieferten 30cm, ausgewachsen ist? Vielen Dank LG

    Antwort von: Christian Müller 14.03.2016 07:39

    Hallo, die Chacruna ist eine Regenwaldpflanze, daher sollte die Temperatur tatsächlich die 20°C nicht unterschreiten. Auch das Ansprühen ist wichtig, da die Chacruna Aufgrund ihrer Herkunft eine hohe Luftfeuchte liebt. Die Pflanze ist recht langsam wachsend. Stauende Nässe ist zu vermeiden. Die Pflanze sollte regelmäßig gedüngt werden.

     
  • Von: Roland 19.07.2015 17:03

    Hallo, auf den Bilder ähnelt sie fast eher einer Psychotria chartagenensis (wegen den eher rundzulaufenden Blättern), ich werde aber durch die Recherche nicht wirklich schlau. Handelt es sich sicher um eine viridis?...alba und chater. ähnelnt sich ja recht stark... Ich will ihr Wissen und ihre Erfahrung nicht in Frage stellen, aber genau interessieren tut es mich schon. Danke und mit freundlichen Grüßen

    Antwort von: Christian Müller 29.09.2015 15:33

    Hallo, bei der Chakruna Pflanze handelt es sich ganz sicher um Psychotria virdis und um keine ander Art der Psychotria.

     
  • Von: Harald 11.06.2014 15:27

    Wie gross sollte der Blumentopf im durchmesser sein für eine neu erworbene Pflanze?sofort in grösseren Topf umpflanzen oder reicht erstmal ein ca 10cm Topf im Durchmesser?

    Antwort von: Nina Meyer 09.09.2014 12:44

    Hallo!
    Besser ist es einen nicht zu großen Topf zu wählen. Für den Anfang reicht einer mit einem Durchmesser von ca. 10cm völlig aus. Die Pflanze wächst auch nicht allzu schnell, so das man nicht ständig umtopfen muss.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Andy 29.04.2014 11:20

    Ich wüsste gern wie groß die Pflanzen sind die man bekommt und welche Sorte Chacruna ist?Es gibt mehrere Psychotria varietäten nicht alle sind P.aktiv. Haben sie dir bezogen oder selbst gesät? Danke schon mal im voraus. LG Andy

    Antwort von: Christian Müller 24.10.2014 07:49

    Hallo,


    unsere Chacrunapflanzen werden von uns durch Stecklinge vermehrt und haben wenn diese in den Versand gehen eine Höhe von ca. 30 cm. Die Chacrunapflanze wird von uns als Zierpflanze gehandelt. Wirkstoffe die oft sehr stark in Pflanzen gebildet werden, die an Ihren natürlichen Standort wachsen, werden bei Pflanzen in Gewächshauskultur nur sehr schwach ausgebildet.


     

     
  • Von: Someone 26.04.2014 23:38

    Wie fertigt man am besten Klone dieser Pflanze an?

    Antwort von: Nina Meyer 10.06.2014 14:46

    Hallo!
    Das erfordert einiges an Geduld. Man kann Kopfstecklinge oder auch Blattstecklinge nehmen. Diese in feuchtes Anzuchtsubstrat stecken, unter eine durchsichtige Plastiktüte stellen, ab und an besprühen, an einen schattigen aber warmen Platz stellen und ca. sechs bis acht Wochen warten.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Manne 20.09.2013 12:27

    Hallo. Habe die Pflanze seit einigen Wochen und achte auf hohe Luftfeuchte egal ob die Pflanze drinnen oder draußen ist. Bei Regen und Luftfeuchte > 80% sind die Pflanzen draußen, bei weniger Feuchte auf dem Fensterbrett im Folienzelt. Sie sehen gut aus. Was mich etwas beunruhigt ist der Hinweis auf das BtMG in diesem Artikel. http://de.wikipedia.org/wiki/Psychotria_viridis Ebenso der Hinweis zum AMG im Wikipediaartikel zu Banisteriopsis, Welche ich ebenfalls seit einigen Wochen habe. http://de.wikipedia.org/wiki/Banisteriopsis_caapi Können sie mir dazu bitte einen Hinweis geben wo hier die Grenzen zur Illegalität verlaufen? Ich möchte auch weiterhin ein unbescholtener Bürger bleiben, aber auch meine Freude an ausgefallenen Pflanzen ausleben. Herzlichen Dank im Voraus und Danke für euer tolles Angebot und eure sagenhaft gut gemacht Web Seite

    Antwort von: Alexandra Hartmann 06.12.2013 09:09

    hallo,
    der verkauf und besitz ist erlaubt solange es sich um reine zier pflanzen handelt. das ist zu mindest noch in deutschland so. illegal ist die verwendung , gebrauch und vor allen dingen missbrauch dieser mächtigen wesen.

    mfg

     
  • Von: joe 16.06.2013 17:19

    Hallo, die Chacruna die ich bei euch gekauft habe kam mit einem Heer von Schmierläusen in den Trieben. Wie bringe ich die am besten um? Gruß

    Antwort von: Angela Zech 12.07.2013 13:48

    Hallo,
    die Läuse sollte man am besten einzeln absammeln und einfach zerdrücken. Nach dem Absammeln empfiehlt es sich die Pflanze vorsichtig abzuseifen, damit wirklich keine Laus zurückbleibt.
    Mit freundlichen Grüßen

     
  • Von: Kevin 02.04.2013 20:29

    Hallo, ich wollte frage wie schnell Psychotria viridis unter guten Bedingungen wachsen kann und ob es mit der Wachstumsgeschwindigkeit von einem Ficus benjamini vergleichbar wäre. Meine Psychotria hat heute qualitäts Palmen- und Grünpflanzenerde und dazu ein wenig Wurzelpulver auf Algenbasis zwischen die abgespühlte Wurzel bekommen. Sie hat tagsüber und nachts eine Temperatur von 25°-30°, eine perforierten Folie drüber und am Tag ca. 2 Stunden direktes Sonnenlicht. Ansprühen tu ich sie Mittags und Nachmittags jeweils 1 mal. Die ersten Düngungen wird sie in 4-8 Wochen mit Grünpflanzendünger bekommen. Ich hoffe sie erholt sicht gut von der Reise. Und ich wollte auch noch fragen ob es möglich ist sie im Sommer mit Brennesseljauche zu düngen oder wäre das zu viel des Guten? Vielen Dank im vorraus für die Antwort und viele Grüße Kevin

    Antwort von: Daniel Rühlemann 23.04.2013 23:25

    Die Chacruna kann recht schnell wachsen, wenn es schattig, feucht, und warm, wirklich warm (also 25-30°C) ist und sie laufend nachgedüngt wird. Dann wächst sie sicherlich einem Ficus benjamini davon.

    Brennnesseljauch? Ja, aber bitte immer stark verdünnt.

     
  • Von: Nilo 29.08.2012 01:33

    Hallo, bin ebenso ratlos, wie alle anderen, die hier von ihren erfahrungen mit dieser pflanze berichten !Hatte auch 3 chacrunas und die letzte halte ich noch so mit müh und not am leben ! sie hat alle blätter verloren und hat nurnoch triebe. sie wurde umgetopft und hat flüssigdünger und hornspäne erhalten. aber keine wirkung !?! habe sie auch mal im gewächshaus gehabt, aber auch keine wirkung !!! warum wächst sie nicht ??? Bitte dringend um Rat !!!!

    Antwort von: Angelika Schröter 29.08.2012 15:31

    Hallo, Chacruna wächst im Regenwald Süd- und Mittelamerikas. Benötigt somit eine hohe Luftfeuchte. Wenn die Pflanze völlig entblättert ist, versuchen sie es mit einer perforierten Folie. Ansonsten ist das Besprühen der Pflanze auch möglich. Viele Grüße

     
  • Von: Elena 20.06.2012 22:12

    Hallo, meine Chacruna hat braune Blätterränder und kleine orange-farbene Läuse. Ich habe sie bereits zweimal abgewaschen. Wie bekomme ich die Pflanze wieder gesund? Danke im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Elena

    Antwort von: Angelika Schröter 04.07.2012 09:37

    Hallo Elena, gegen Blattläuse kann die Pflanze mit einer Wasser-Öl-Mischung (plus einem Spritzer Spühlmittel, um das Öl am Wasser zu binden) besprüht werden. Stärken Sie Ihre Pflanze mit einer regelmäßigen Düngung alle ein bis zwei Wochen. Viele Grüße

     
  • Von: Meli 13.05.2012 00:22

    Hallo, welche Erde ist für diese Pflanze am Besten geeignet? Kann man diese auch in Hydrokultur, zusammen mit Ayahuasca einpflanzen? Vielen Dank für die Antwort. Gruß Meli

    Antwort von: Angelika Schröter 14.05.2012 11:17

    Hallo, wir verwenden in der Kultur keine spezielle Erde für die Chacruna. Mit der Pflanzung in Hydrokultur haben wir keine Erfahrung. Allerdings denke ich nicht, dass etwas dagegen spricht. Ein Versuch ist es Wert. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.