Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Ololiuqui (Saatgut)

Rivea corymbosa

Liefergröße: ~ 10 Samen

Artikel-Nr.: RIV01X

auch als Pflanze erhältlich
3,90 € *
Dieser Artikel ist ausverkauft. Geben Sie unten Ihre eMail-Adresse an, wenn wir Sie benachrichtigen sollen, sobald der Artikel wieder lieferbar ist.
 
 
 
 
 

Ololiuqui (Saatgut)

Magische Zauberranke aus Mexiko

Schlingpflanze mit weißen Glockenblüten aus Mexiko, verwandt mit Trichterwinde. Schon den Azteken war die bewusstseinsverändernde Wirkung bekannt. Die Samen (meist nimmt man 13 Stück), die von der zu behandelnden Person gesammelt werden müssen, werden gemahlen, in Wasser oder Wein eingeweicht, dann gefiltert und nachts getrunken. Sodann begibt sich der Patient an einen ruhigen, abgeschiedenen Ort während der ca. 3 Stunden andauernden Wirkung. Anschließend kann aufgrund der Fantasien in dieser Zeit Rückschluss gezogen werden, wie seine Krankheit behandelt werden will.

Die psychedelisch wirkenden Samen finden aber auch Verwendung in religiösen Zeremonien und in Oaxaca ist es eine auch heutzutage noch weit verbreitete Droge zur Linderung der Sorgen und Nöte des Alltags. Blätter sind ebenfalls wirksam. Unsere stecklingsvermehrte Sorte ist sehr blühwillig.

Aus Saatgut gezogene Pflanzen brauchen dagegen eventuell einige Jahre, um zur Blüte zu kommen.

Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat in Schalen ab Februar bis Juli. Für gleichmäßige Wärme sorgen, Keimung am besten bei mindestens 20°C. Keimt sehr sporadisch, Keimung kann einige Wochen dauern. Saatschalen nur mäßig feucht halten.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Rivea
Pflanzen & Saatgut / Ochsenzunge-Otterbossie / O-Einzelsorten
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Hängeampeln
Nach Verwendung / Heilkräuter / Indianische Heilkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für's Fensterbrett
Nach Verwendung / Magische Kräuter
Nach Verwendung / Schlingpflanzen
Neu 2015 / Shop-Extras 2015

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >200/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Turbinia Corymbosa, Ololiqui, Ololuiqui, Turbina Corymbosa

Bewertungen für "Ololiuqui (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 4 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Marvin 2015-08-15 11:43:55

    Alles möglich

    Nachdem ich die Samen leicht mit einer Nagelfeile bearbeitet hatte, habe ich sie 24h in anfangs lauwarmen schwarzen Tee eingelegt, wodurch sich bei mir noch einmal die Keimquote erhöhte.

    Wenn die Pflanze die 10 cm Höhe erreicht hat, beginnt sie mit dem Ranken und wächst ab dann recht fix.

    Das Problem dabei ist, dass die Samen meist so hart sind, dass sie die Feuchtigkeit nicht aufnehmen können und somit nicht anfangen zu keimen.

    Der Tip mit dem Schmirgelpapier ist super und bestenfalls die Samen über Nacht in Wasser o.Ä. einweichen lassen, dann gibt es definitiv bessere Resultate.

     
  • Von: LiquiDambar 2015-05-06 15:43:19

    Samen anschleifen

    Nach ca 2 Wochen hatte sich noch gar nichts getan. Einem Tipp folgend habe ich sie wieder dem Substrat entnommen und mit feinem Schmirgelpapier angeschliffen, sie waren noch immer hart wie Holz. 2 Tage später ging es los, alle sind gekeimt und sehen gesund aus.

     
  • Von: Birte 2014-08-27 23:07:59

    2 Samen sind gekeimt

    Bei mir sind 2 Samen gekeimt, die jungen Pflanzen haben allerdings sehr lang gebraucht um in Gang zu kommen. Doch jetzt ranken sie sich in die Höhe und sind bald wieder soweit das ich sie umtopfen muss.

     
  • Von: elis 2014-07-15 23:14:29

    Kein einziger Same gekeimt

    Trotz anzuchtskasten und -erde kein einziger Same gekeimt!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Ololiuqui (Saatgut)"

 
  • Von: G.Sonntag 02.07.2016 07:11

    ist Ololiuqui winterhart und wo im Katalog finde ich diese Angaben? Danke G.Sonntag

    Antwort von: Martina Warnke 11.07.2016 11:22

    Hallo. Die Ololiuqui ist nicht winterhart aber ausdauernd - das heißt sie kann im warmen Wintergarten o.ä. überwintert werden. Allgemein finden Sie diese Angaben zu den einzelnen Pflanzen immer direkt unter dem botanischen Namen im Katalog. Eine Erklärungslegende hierzu finden sie auf der letzten Seite. Ein P steht beispielsweise für Ausdauernd, A, annual - das bedeutet einjährig etc. . Viel Spaß weiterhin beim Stöbern und Entdecken!

     
  • Von: Robert 09.04.2015 17:53

    Einen wunderschönen Guten Tag zusammen, die relativ jungle Ololiuqui hat momentan die Tendenz, begonnen bei ihren Keimblätter, die Blätter gelb einzufärben und abzuwerfen. Ansonsten wächst sie relativ flott, Gieß ich zu wenig, zuviel, brauch sie Dünger oder eher weniger davon? Halte sie eigentlich sehr trocken und gebe verdünnt bio-tomaten dünger hinzu, steht sehr sonnig und warm. Trau mich nach den Moringas nicht einfach mal was mehr zu gießen, seit denen bin ich da vorsichtig ^^

    Antwort von: Christian Müller 13.04.2015 07:13

    Hallo,


    das die Keimblätter abfallen ist bei vielen Pflanzen ganz normal, da die Ololiuqui eine stark wachsende Pflanze ist sollte diese eben auch ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Erhöhen sie ein wenig die Wasser -  und Düngergaben, aber stauende Nässe sollte unbedingt vermieden werden.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.