Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)

 
 

Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)

Mandragora officinalis

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: MAN01

16,90 € *
 
 
 
 
 
 

Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)

Kennen Sie den Schrei der Alraune?

Auch 'männliche' Alraune genannt. Im Mittelalter glaubte man, die Alraune gedeihe besonders an den Stellen, wo die Erde mit dem Samen von Gehenkten durchtränkt wurde, also in der Nähe des Galgens. Wolle man eine Alraune ernten, so die Überlieferung, solle man auf keinen Fall selbst Hand anlegen, sonst müsse man hernach sterben. Stattdessen wurde die zu erntende Pflanze mittels eines Seiles mit dem Schwanz eines armen Hundes verbunden, der, nachdem man ihn durch Antreiben dazu brachte, die Wurzel aus der Erde zu reißen, natürlich jämmerlich zugrunde ging! Soweit zur Historie.

Die Alraune ist wohl eine der magischsten Pflanzen aus der Familie der Nachtschattengewächse und ist heimisch im südöstlichen Europa bis nach Mittelasien. Nach der Blüte im sehr zeitigen Frühling entwickeln sich gelbe Früchte über der grundständigen Blattrosette, die die Verwandtschaft mit Tomaten erkennen lassen. Zieht oftmals im Frühsommer ein, um dann ab Oktober wieder auszutreiben. Der beste Standort ist nahrhafte, humose Erde, wie z.B. unter Laubbäumen. Im Winter mit Laub abdecken; Winterhärte ist je nach Standort unterschiedlich.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Mandragora
Pflanzen & Saatgut / Abelie-Augentrost / Alraune
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Magische Kräuter
Nach Verwendung / Räucherkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 30/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Hexenkräuter, Magische Kräuter, Magische Pflanzen, Alraunen, Allraune

Bewertungen für "Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 20 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Margarete Heiler 2016-08-23 12:06:17

    Alraune

    Die Alraune hat inzwischen eine prächtige Wurzel entwickelt und beginnt gerade wieder auszutreiben.
    Dies ist nicht meine erste Alraune so dass ich schon weiß wie ich sie zu behandeln habe und ich weiß auch dass sie ihre Blätter ganz einzieht, jedoch nach einer Weile wieder neue Blätter bringt.
    Ich kann nur sagen dass ich mit der Qualität all Ihrer Pflanzen sehr zufrieden bin und bisher keine Ausfälle hatte.

     
  • Von: Wiebke 2015-12-28 10:43:36

    Eigensinnige Lieblingspflanze

    Seit einigen Jahren pflege ich frühlings- wie herbstblühende Alraunen und sie zählen zu meinen liebsten Pfleglingen in Haus und Garten. Alle meine Pflanzen stammen von Rühlemanns und es ist bisher keine meiner oder der verschenkten Pflanzen eingegangen. Selbst als ich im Spätfrühling bei Rühmanns in der Gärtnerei noch ein paar neue kaufen wollte und nur noch scheinbar leere Töpfe auf dem Verkaufstisch standen - mit Geduld und sachkundiger Pflege ist den eigensinnigen Gewächsen am besten gedient und inzwischen sind die Alraunen zu ihrem gewohnten Jahreszyklus zurück gekehrt, denn im Spätsommer zeigten sich wieder erste Blättchen. Wer Alraunen pflegen möchte, sollte sich informieren, ob er die frühlingsblühende oder herbstblühende Varietät bekommen hat und sich mit dem Jahreszyklus der Pflanze vertraut machen; das kann sehr zur Entspannung des Gärtners beitragen.. Kahle Pflanzen im Sommer sind mitunter ganz natürlich.

     
  • Von: Günther 2015-09-29 23:26:18

    Alraune, frühlingsblühend

    Schade dass die erste Lieferung wegen dem Poststreik komplett verfault bei uns angekommen ist. Vielen Dank aber an Ihr Team für Ihre schnelle und unbürokratische Hilfe. Die Neue Pflanze wächst und gedeiht und zeigt mittlerweile schon acht Blätter aber noch keine Blüte. Freu mich schon auf die ersten Blüten. Übrigens: Macht Spaß mit Ihnen zu arbeiten. Nette und kompetente Mitarbeiter und schnelle Lieferung. Danke.

     
  • Von: bauer claudia 2015-08-09 16:58:57

    Alraune

    leider habe auch ich eine Alraune ohne Blätter bekommen und warte jetztz seit April das sich vielleicht doch noch etwas tut. Es wäre vielleicht besser im Herbst die Pflanzen zu versenden. Vielleicht hat man da ja dann mehr Glück und Freude daran.

     
  • Von: Tim Asbrock 2015-07-29 12:30:30

    Das war leider nichts...

    Über den Versand kann ich nicht meckern, allerdings kam hier nur ein zartes Pflänzlein an, was leider sofort begann die Blätter abzuwerfen.
    Trotzdem alles nach Pflegeanleitung gemacht wurde, hat das gute Stück seit April keine Blätter mehr und ich habe auch keine Hoffnung, das da noch etwas passiert... sehr schade, war leider ein Fehlkauf!

     
  • Von: Dr. Thomas Krüger 2012-09-27 17:31:54

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Auch die Mandragora officinalis kam in schlechtem Zustand hier an. Ich pflanzte dann die verbliebene Wurzel in den Komposthaufen. Nach 3 Monaten erwachte sie zu neuem Leben. Jetzt steckt sie in einem Blumentopf (draußen) und treibt zwei Schößlinge aus. Hoffentlich kriege ich sie über den Winter.

     
  • Von: Jörg 2011-09-19 22:19:48

    ??? Guten Tag Kräuterteam

    Nach erhalt der Pflanze habe ich diese in den Garten eingegraben, sie hat die Blätter verloren und jetzt steht dort nur noch das Schild.
    Seid Juni tut sich überhaupt nicht`s und man könnte fast glauben das auch keine neuen Blätter kommen.
    Vieleicht habe ich doch den falschen Standort gewählt.

     
  • Von: Jürgen Wodtke 2011-07-25 15:12:23

    sehr zufrieden

    Alraune
    Liebevoll verpackt und "putzmunter" erreichte mich ein kräftiges "Kerlchen", das ich sofort in den Garten auspflanzte. Hier schaute es sich zwei, drei Wochen um und zog sich dann unter die Erde zurück. 'Mal sehen, wann sich Alraunchen wieder sehen lässt.

     
  • Von: Inge Fischer 2011-07-19 14:22:31

    alle Pflanzen sind bestens in Ordnung und gedeihen gut

    Hallo Kräuterteam

    meine weiblichen Alraunen sind gut aufgegangen und die männlichen Alraunenwurzeln sind groß und gut in Ordnung

    ich habe alle zusammen in einem großen Topf den ich dann vor dem Frost reinholen werde

     
  • Von: F. Hellmich 2011-06-26 18:20:26

    gute Pflanze

    meine 3. Alraune.
    Hat wie erwartet nach Lieferung die Blätter nach 3 Wochen eingebüßt. Jetzt lass ich sie erstmal ruhen und gieße moderat, bis sie sich wieder zeigt.
    Ansonsten sind die Wurzeln ok, hab sie gleich umgetopft.

     
  • Von: Birgit Heider 2010-11-08 14:42:16

    wächst gut

    Nachdem sie alle Blätter verloren hatte,treibt sie jetzt schöne Blätter aus

     
  • Von: Nina Murzo 2010-10-23 08:58:10

    Zickig

    Über meine Anschaffungen von Alraunen könnte ich mittlerweile selbst ein Buch verfassen. Kurzfassung: Die zwei Alraunen wurden geliefert und die Blätter waren bereits gelb und sind sofort abgefallen. Das ist für Alraunen vollkommen normal. Das sind wirklich die Zicken vor dem Herren. Es gab bisher keine Alraune, die ich bestellt habe, die das nicht gemacht hat. Also Nerven bewahren. Zumindest waren die Wurzeln im bestem Zustand. Also am besten in Anzuchterde einbuddeln und abwarten. Jedoch braucht man wirklich Geduld. Frost können die Pflanze garnicht haben, also sobald die Außentemperatur nachts bei 7 Grad angekommen ist, bitte reinholen. Und das sind sie jetzt und wachsen fleissig. Man sollte jedoch absehen, diese Pflanze draußen oder im Keller zu überwintern. Bringt wirklich nichts, die Pflanze geht drauf (alles schon ausprobiert) Die frühlingsblühende soll empfindlicher sein, als die herbstblühende. In meinen Augen sind sie beiden extrem empfindlich und zickig und man braucht Nerven. Man wird aber belohnt, auch wenn es dauert.

     
  • Von: Ingrid Illner 2010-10-22 19:25:23

    Alraune

    Die Pflanze kam ohne Blätter an. Es passierte lange Zeit nichts. Dann vor kurzem sind endlich Blätter erschienen. Ich hoffe, sie überlebt den Winter

     
  • Von: Uwe Lochstampfer 2010-10-22 15:22:59

    alles super

    Pflanze treibt gut aus und erscheint sehr kräftig

     
  • Von: Alraune 2010-10-22 11:44:14

    Alraune

    Die Alraune kam mit 2-3 Blättern an. Die verlor sie nach kurzer Zeit.
    Im Herbst kamen neue Blätter, und ich hoffe, dass sie den Winter überlebt und im Frühjahr austreibt.

     
  • Von: Gloria Wollenberg 2010-10-21 15:27:14

    Mandragora officinalis

    Zunächst schien die Pflanze die Anlieferung relativ gut überstanden zu haben, dann jedoch verwelkten die Blätter und die Pflanze war lange Zeit "nackig" und es war ungewiß, ob sie noch mal "wird"...nun nach 3 Monaten hat sie wieder zarte Blätter und scheint sich wieder stabilisiert zu haben....

     
  • Von: Andrea Claassen-Hansen 2010-10-21 12:26:21

    Alraune

    Alle anderen Alraunen sind eingangen, die sogannte fruehlingsbluehende ist jetzt erst im Herbst ausgetrieben, dafür ist es allerdings die größte Pflanze, die ich je hatte. Bin noch am beobachten, wie sie sich noch entwickelt.

     
  • Von: Johannes Wiemer 2010-10-21 08:14:23

    Alraune

    Hallo Kraeuter-Team,
    die Pflanzen kamen alle in einem guten Zustand an. Nach 2-3 Wochen verlor die Alraune allerdings ihre Blaetter. Als sich ca. zwei Monate spaeter noch keine neuen Blatttriebe zeigten grub ich die Wurzel aus ( mit Oropax, sicher ist sicher ;-) ) um einen kleinen Gluecksbringer daraus zu machen. Das war ihr allerdings nicht recht und ich solle noch warten. Also grub ich sie wieder ein und siehe da, 2 wochen spaeter fing sie an auszutreiben. Jetzt habe ich eine schoene Pflanze und freue mich auf die erste Bluete im Fruehling.

     
  • Von: Bettina Baums 2010-10-20 17:06:33

    alles OK, habe sie in einen Topf gesetzt, hat im Sommer Blätter verloren, hat jetzt wieder neu ausgetrieben. Habe Topf jetzt reingeholt, da Bedenken vor Frost.

     
  • Von: Stefan Haag 2010-10-20 16:56:25

    Alraune

    Hallo, die Alraunen kamen in einem ziemlich schlechten Zustand an und verloren nach dem Eintopfen alle Blätter. Ich ließ enttäuscht die Töpfe im Freien stehen und beachtete sie nicht mehr. Siehe da, nach 3 bis 4 blattlosen Monaten trieben die Pflanzen wieder aus.
    Geduld ist also bei der Mandragora angesagt.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)"

 
  • Von: Marc 30.10.2016 14:05

    Hallo, unsere Alraune treibt seit ca 2 Wochen aus, nun fragen wir uns wieviel Wasser benötigt sie nun in der Regel (vorfallen während der Winterzeit) und ab wieviel Grad sollte man sie mit Laub abdecken? Danke und Gruß Marc

    Antwort von: Martina Warnke 31.10.2016 08:44

    Hallo, solange die Temperaturen noch recht mild sind, können Sie sich ruhig an der Pflanze erfreuen. Wenn sich jedoch wieder Minusgrade ansagen, sollten Sie mit Laub abdecken. Wenn die Alraune ausgepflanzt ist, brauchen Sie im Winter nicht groß gießen, da sie es eher trocken mag. Magische Grüße

     
  • Von: Diana Fischer 14.04.2015 08:31

    Hallo! Ich gedenke mir ein Alraunen-"Pärchen" zuzulegen. Mein Plan ist dies gleich bei ihrer Ankunft in ihr zukünftiges Nest (großer pflanzkübel) umzutopfen, denn die beiden sollen ihr neues Heim auf meinem Balkon bzw. über Winter in der Wohnung finden. Nun bin ich unsicher bezgl. der Wahl der richtigen Erde. Ich dachte bereits an Steingartenerde wegen der durchlässigen Eigenschaften( keine Staunässe). Allerdings bin ich nicht sicher ob der nährstoffgehalt ausreichend bzw. entsprechend ist. Können sie mir eine Erde empfehlen? Gerne auch eine direkte Marke mit der sie bei dieser Pflanze gute erfahrung gemacht haben bzw. auch empfehleungen zum Düngen (welcher dünger wann wie oft)? Ich danke recht herzlich...

    Antwort von: Christian Müller 16.04.2015 07:48

    Hallo,


    eine gute handelsübliche Blumenerde oder Pflanzerde ist völlig ausreichend. Gedüngt werden sollte in der Wachstumsphase, also ab dem austreiben der Pflanze ca. Oktober bis ins Frühjahr hinein, regelmäßig. Auch hier kann ein handelsüblicher Blühpflanzendünger in flüssiger Form gegeben werden.

     
  • Von: Rauschenbach 13.10.2014 11:42

    Hallo!Habe am 11.10.14 eine Alraune bekommen Und sie am nächsten Tag umgepflanzt.Wann wächst sie weiter und wann kann man mit dem düngen anfangen? Es ist eine frühblühende. Vielen Dank!Mfg M.Rauschenbach

    Antwort von: Christian Müller 14.10.2014 08:10

    Hallo,


    die frühlingsblühende Alraune treibt ab Mitte Oktober, die Pflanzen treiben alle sehr individuell aus, selbst bei uns im Betrieb, stehen belaubte Pflanzen neben unbelaubten Pflanzen. Wichtig ist das die Knolle wächst. Das Hauptwachstum der Alraune findet dann im Frühjahr statt, dann sollte auch gedüngt werden.

     
  • Von: 12.09.2013 13:39

    Hallo, ich habe dieses Frühjahr eine der frühjahrsblühenden Alraunen erhalten. Die Pflanze kam auch recht gut an. Wir haben uns erst gestritten, als ich sie umgetopft habe. Das mochte die Pflanze nicht und hat entsprechend "gemotzt". Ist normal bei diesen Pflanzen, also habe ich mir keine Sorgen gemacht. Den Sommer über blieb es dann auch bei einem leeren Topf. Was mich dann aber stutzig machte, ist, dass die Pflanze nicht wie beschrieben bis Oktober mit dem Austrieb wartete, sondern bereits in der letzten Augustwoche Leben zeigte. Meine Frage ist nun: Wie kann ich sicher sein, die (hier etwa doppelt so teure) frühjahrsblühende Form zu haben und nicht die Herbstsorte? Bis zur Blüte dürfte es ja noch eine Weile dauern, dass ich es daran unterscheiden kann.

    Antwort von: Daniel Rühlemann 12.09.2013 22:08

    Wir können die beiden Alraunen auch am Blatt unterscheiden, die herbstblühende hat mehr glänzendere, dunklere Blätter, die frühlingsblühende ist stärker behaart und hat auch größere Blätter. Aber das ist ja alles relativ, und man sieht es erst wirklich, wenn man mehrere Pflnazen der beiden Arten nebeneinander wachsen lässt, wie hier in der Gärtnerei.

    Der Austrieb beider Sorten ist übrigens immer sehr unstet, und von Pflanze zu Pflanze verschieden, vermutlich spielt auch das ganze Umfeld, die Erde, Temperatur eine große Rolle. Aber es sind alles Individuen, alle sind sie aus Samen gezogen, daher auch genetisch nicht einheitlich.

    Jedenfalls konnte ich über die Jahre beobachten, dass die Pflanzen von August bis Dezember austreiben! In einem sehr langen Zeitraum also.

    Antwort von: Daniel Rühlemann 12.09.2013 22:09

    ....und das gilt für BEIDE Arten!

     
  • Von: 16.06.2013 15:34

    Guten Tag, ich habe kürzlich eine frühlingsblühende Alraune bei Ihnen erworben. Schon als ich sie aus dem Karton holte, waren einige der Blätter gelb und mittlerweile sieht es so aus, als würden sie alle absterben. Was mache ich jetzt am besten? Kann ich davon ausgehen, dass die Wurzel irgendwann neue Blätter treibt? Wie schaffe ich dafür ein möglichst günstiges Ambiente? Liebe Grüße

    Antwort von: Angela Zech 12.07.2013 13:44

    Hallo,
    die frühlingsblühende Alraune zieht sich im Frühsommer zurück, das ist normal. Ab Oktober treibt sie dann normalerweise wieder aus. Der beste Standort ist nahrhafte, humose Erde, wie z.B. unter Laubbäumen.
    Viele Grüße

     
  • Von: 26.05.2013 17:16

    Hallo, habe eine frühlingsblühende Alraune, hat jetzt zum Sommer hin alle ihre Blätter verloren... jetzt wollte ich mal fragen wie das mit dem umtopfen ist (da mir ihr Topf zimlich klein vorkommt) während dieser Phase.Sollte ich lieber auf den Herbst warten wenn sie wieder austreibt bevor ich sie in ihr neues Zuhause setze?

    Antwort von: Angelika Schröter 05.07.2013 11:28

    Hallo, der unbelaubte Zustand ist ein guter Zeitpunkt zu umsetzen der Pflanze. Dabei sollte der Topf nicht zu groß ausfallen. Viele Grüße

     
  • Von: 12.03.2013 17:15

    Sehr geehrte Damen und Herren, Welcher Alraune nutzte man früher für magische Zwecke? Die Frühlingsblühende oder die herbstblühende Alraune? viele Grüße Heiko

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.03.2013 11:13

    Hallo,
    gute Frage, meines Wissens ist die frühlingsblühende die "echt" Alraune, die zu magischen Zwecken genutzt wurde, sie ist vorwiegend im mediterranen Raum zu finden, die herbstblühende ist eine Unterart, die jedoch leichter zu kultivieren ist und eher in den nordlichen Gefilden zu finden ist. Daher glaube ich, dass je nach Standort die jeweilige Alraune genutzt wurde...MfG

     
  • Von: 06.12.2012 15:54

    Können Sie bitte die obere Frage/Antwort ins Deutsche übersetzen? Danke!

    Antwort von: Angelika Schröter 14.12.2012 07:48

    Die mexikanische Kundin fragte, ob die Alraunenwurzel eine menschliche Gestalt hat (wie der Papst) und von uns nach Mexiko versendet wird. Die Alraune entwickelt "im Alter" verschiedene Wurzelformen, kann von uns leider nicht nach Mexico verschickt werden. Viele Grüße Sabine Scheibchen

     
  • Von: 11.03.2012 22:34

    hola tengo varias preguntas la primera esta es la planta que en sus raizes tiene forma de humano y que si la cuidas sale un pequeño homcrecito? o es similar? he visto las mandragoras pero tienen forma como de papa y son cafes cuals son la diferencia de estas? y que si tienen envio hasta mexico gracias espero respuesta......................

    Antwort von: Angelika Schröter 20.03.2012 12:56

    ¡Hola!
    somos una jardinería, las jóvenes plantas (también a mandrágoras) no expide, sin embargo, después de Mexico.
    Las mandrágoras forman sólo la edad formas diferentes de las raíces. Por favor, busque a pesar de todo por el Internet las empresas que venden eventualmente raíces getrocknete.
    Queridos saludos después de Mexico
    Sabine Scheibchen
    Hierbas de Rühlemann & plantas de olor

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.