Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Chinesische Tee-Chrysantheme (Ju Hua) (Pflanze)

Chrysanthemum morifolium (Dendranthema morifolium)

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: CHR16

5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Chinesische Tee-Chrysantheme (Ju Hua) (Pflanze)

Der beliebteste chinesische Kräutertee

Eine wunderschöne Chrysantheme mit reinweißen, großen Blüten und gelber Mitte. Die Chrysanthemenblüte symbolisiert in China Langlebigkeit und ein Leben in stiller Zurückgezogenheit. Erst im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, setzen die Chrysanthemen Blüten an. Der Chinese würde sagen, wenn das Yang dem Yin weicht und der Winter kommt.

Chrysanthementee ist im Süden Chinas eines der beliebtesten Hausgetränke im Sommer. Daneben wird es auch als Heiltee verabreicht, der gegen Angina, Altersdiabetes, Fieber, Kopfschmerz und Bluthochdruck helfen soll. Wirkt auf die Lungen- und Lebermeridiane beruhigend. Aufgüsse der Blütenköpfe werden als Augenkompresse noch warm auf entzündete und übermüdete Augen gelegt.

In China trinkt man den Tee aus den Blütenköpfen auch wenn man nicht krank ist, einfach weil es das Altern verzögert, und weil er einfach lecker und aromatisch schmeckt. Er ist beliebt bei den Taoisten. „Ju Hua lässt das Qi und das Blut leichter fließen, macht den Körper durchlässiger und verhindert die Alterung.“ Es wird jedoch immer betont, der Tee müsse über lange Zeit getrunken werden, damit er dementsprechend wirkt.

Erntereif sind die Blüten wenn sie gerade aufgehen, das ist hier in Deutschland bei dieser spät blühenden Art November bis Dezember. Die ganzen Blütenköpfe sollten schön warm und trocken aufgestellt werden, damit sie nicht zu lange Zeit brauchen um ganz trocken zu werden. Man kann auch die ganze Pflanze bündeln und aufhängen.

Verwendet werden zwei Formen: die weißblühenden (Bai Ju Hua) und die  gelbblühenden (Huang Ju Hua). Beide sind in China auf Wirkstoffe ausgelesene Sorten und werden nur vegetativ (das heißt durch Stecklinge oder Teilung) vermehrt. Wir bieten hier die weißblühende Sorte an. Die weißen Blüten (Bai Ju Hua) enthalten mehr Flavonoide. Traditionell gelten die weißen Blüten als wirksamer um die Leber zu beruhigen, und besser geeignet zur Behandlung müder Augen, während die gelb blühenden Sorten mehr geeignet sind um „heiße“ Gifte auszuleiten.

Die chinesische Tee-Chrysantheme wird nur vegetativ vermehrt. Unsere Mutterpflanzen kommen aus China, aus der Provinz Guangxi, hier ist der Anbau von Chrysanthemen-Blüten sehr verbreitet.

Die chinesischen Tee-Chrysanthemen ist, wie andere Gartenchrysanthemen auch, sehr leicht im Garten zu halten. Der Duft der Chrysanthemen ist fast legendär, und unverwechselbar. Es duften mehr die Blätter als die Blüten.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Chrysanthemum
Pflanzen & Saatgut / Canna-Cystus / Chrysantheme
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blattdufter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)
Nach Verwendung / Kräuter für die Schönheit
Nach Verwendung / Stauden / mittlere Stauden
Nach Verwendung / Teekräuter / Aroma-Teekräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd, frosthart
  • Höhe/Platzbedarf: 80/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Chrysanthemum multiflorum, Bai Ju Hua

Bewertungen für "Chinesische Tee-Chrysantheme (Ju Hua) (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 15 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Renate 2016-10-05 22:19:04

    Schöne pflanzen

    Alles bestens.die Pflanzen sind gut angekommen
    Und sind ohne Probleme. angewachsen.und ich hatte noch nie Probleme mit Ungeziefer bei der Lieferung.

     
  • Von: Denise Kühne 2016-08-29 11:46:47

    Teechrysamtheme

    Die Pflanze hat einen Platz im topf gefunden, um sie gut über den Winter zu bringen.
    Erstaunlich ist das Wachstum - ich glaube bei einem größerem Topf hätte sie noch mehr zugelegt....
    Bin gespannt auf die Blüten und freue mich auf eine Kombination mit dem griechischem Bergtee.

     
  • Von: Sandra 2016-08-24 08:50:19

    EInfach nur schön

    Das Auspacken macht schon viel Spaß! Die Pflanzen sind gut angewachsen, auf die Blüten warte ich nun gespannt. Leider auch die Schnecken, aber alte Salatblätter weit weg platziert lenken die Plagegeister fern.

     
  • Von: Ingrid 2015-11-08 13:02:19

    üppige Blüte

    Ich habe die Pflanze im letzten Jahr gekauft und gesetzt. Sie hat schon im ersten Jahr gut geblüht. Der Tee aus den Blüten ist sehr lecker.
    Den Winter hat sie draußen überstanden und hat dieses Jahr an Wachstum enorm zugelegt. Jetzt im November ist sie voller Blütenköpfe und ich freu mich schon auf die Ernte, die ich jetzt beginnen kann.

     
  • Von: Katrin Jäger 2015-09-02 22:05:05

    Warten auf Blüten

    Pflanze ist in ein nahrhaftes Beet gesetzt und blüht hoffentlich nach kräftigem Wachstum noch in diesem Jahr

     
  • Von: Christine Ammann 2014-08-30 14:03:02

    Es macht Freude ihr beim Wachsen zuzusehen!

    Ich habe die Pflanze nach einigen Wochen im Topf nun ins Beet (im Steingarten) umgepflanzt und nun kann sie gar nicht genug Platz zum Wachsen finden und wächst mir schon über die Steine. Noch sind keine Blüten zu sehen, aber ich habe sie erst seit April und hoffe, dass es im Herbst soweit sein wird.

     
  • Von: Ulrich Lindenthal 2013-11-23 17:20:39

    Super Pflanze !

    Gut angewachsen seit dem Frühjahr, riesige Triebe, und voll mit Blüten...gerade geerntet. Riecht super !

     
  • Von: Monika B. 2013-09-19 16:49:33

    Blüten ???

    Pflanze ist gut gewachsen, nur keine Blüten.
    Na ja, vielleicht im nächsten Jahr.

     
  • Von: Ursula Reiß 2013-09-18 19:59:59

    schöne Pföanze

    Die Pflanze kam gut verpackt an. Sie hat sich sehr schnell und kräftig entwickelt.
    Nun bin ich auf die ersten Blüten gespannt.

     
  • Von: wolfgang 2013-09-03 19:13:22

    gute Pflanze

    Schöne Pflanzen geworden , bin auf die Blüten gespannt.

     
  • Von: Christine Köster 2013-09-03 13:28:45

    Hoffe auff viele Blüten

    Es ist ein sehr stattlicher Busch geworden. Bin zufrieden.

     
  • Von: Birgit Oltsch 2013-09-02 14:07:27

    Legendärer Duft?

    Die Pflanze ist sehr kräftig gewachsen und die Blüten kommen ja erst in zwei Monaten. Die Blätter riechen aber fast gar nicht - wie in der Bescheibung angekündigt.

     
  • Von: Ch. Rother 2013-09-02 10:52:25

    gespannt auf die Blüten

    gutes Wachstum, ca. 60 cm, bin auf Blüten sehr gespannt.

     
  • Von: Klaus Kraft 2013-08-28 12:46:21

    Chinesische Tee-Chrisantheme

    Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und hat mehrere Triebe bekommen, jetzt warten wir auf die Blüten.

     
  • Von: Gisela Ryl 2013-08-20 21:56:01

    Warten auf die Blüten

    Die Pflanzen sind gut angewachsen, ca. 60 cm hoch, aber von den Blüten bzw. Knospen noch keine Spur. Leider!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chinesische Tee-Chrysantheme (Ju Hua) (Pflanze)"

 
  • Von: Maria Brost 18.04.2016 11:08

    Da meine Chrysanthemen sehr stark wachsen und die Blüten dann gerne auf dem Boden liegen, möchte ich dieses Jahr die Austriebe zurückschneiden um die Standfestigkeit zu erhöhen. Meine Frage sind die Triebe essbar? Ich liebe diese spätblühende Schönheit und möchte sie nicht mehr in meinem Garten missen. Vielen Dank

    Antwort von: Christian Müller 18.04.2016 14:52

    Hallo, die Triebe der Chrysanthe sollten nicht verzehrt werden. Schneiden Sie die Pflanze bitte nur einmal zurück, da Sie sonst auch alle Knospen aus der Pflanze schneiden.

     
  • Von: Coralie Wink 26.10.2015 11:16

    Sie haben zwei Sorten der Tee-Chrysantheme im Angebot; worin besteht der Vorteil der ungefüllten Sorte gegenüber der gefüllten (die ja früher blüht)? Ist die ungefüllte Sorte robuster? Hat sie andere Inhaltsstoffe/ anderen Geschmack/ intensiveren Geschmack? MfG

    Antwort von: Martina Warnke 26.10.2015 11:22

    Hallo. Im Grunde genommen ist das einfach nur eine Sache des eigenen Geschmacks. Wer einfache Blüten bevorzugt nimmt halt die schlichte Variante, wer große, runde Blüten mag, der entscheidet sich eben für die gefüllte Form. Frosthart und ausdauernd sind beide Sorten. Lieben Gruß

    Antwort von: Coralie Wink 26.10.2015 11:36 Danke! Antwort von: Martina Warnke 26.10.2015 12:06

    Hallo, tatsächlich ist das eine reine Optikfrage welchen Blütentyp man für den Garten bevorzugt. Beide Sorten haben ein tolles Aroma und sind in der Haltung ähnlich robust. Lieben Gruß

     
  • Von: Karin 14.10.2015 10:39

    Hallo, habe unglaublich viele schöne Blüten von der diesjährig bei Ihnen gekauften Pflanze und die ganzen Blütenköpfe fast alle schon geerntet. Nun die Frage, werden in China die ganzen getrockneten Blütenköpfe zum Tee verwendet oder nur die weißen Blüten selbst. Wie lange lässt man in China den Tee so ziehen ??

    Antwort von: Christian Müller 15.10.2015 07:18

    Hallo, um einen Tee aufzugiessen nimmt man einen Teelöffel getrockneten Blüten pro Tasse und giesst Sie Ihn mit heissem Wasser auf. Der aufgegossene Tee hat je nach Sorte eine eher blasse oder leuchtend gelbe Farbe und duftet nach Blüten. Die Chrysanthemenblüten kann man in der Tasse oder in der Kanne lassen und mehrmals aufgiessen. Chrysanthemen Tee kann man mit Honig, Zucker oder Kandis süssen.Wie lange der Tee ziehen muß können Sie vielleicht in einem Teegeschäft erfragen, da ich dazu keine verläßliche Aussage treffen kann.

     
  • Von: R. Bauer 19.11.2014 11:10

    Sehr geehrte Damen ubd Herren, diese Chrysantheme ist nun im 2. Jahr bei mir im Garten, wächst 1,30 m hoch und blüht sehr üppig.. Die Bienen sind über diesen Spätblüher sehr glücklich. Ich habe nun auch schon meinen ersten Tee daraus zubereitet und dazu eine Frage: verwendet man üblicherweise die Kelchblätter mit für den Tee? Ich habe den Eindruck, daß der Geschmack durch sie etwas herb wird. Grüße, Regine Bauer

    Antwort von: Christian Müller 20.11.2014 07:26

    Hallo,


    ob der Tee jetzt mit oder ohne den Kelchblättern üblicherweise zubereitet wird vermag ich Ihnen nicht zu sagen. Da sollten Sie sich an einen Arzt wenden, der Erfahrung mit der TCM hat. Ich würde den Tee einfach so zubereiten wie er mir persöhnlich am besten schmeckt.

     
  • Von: Annette Landgraf 05.11.2014 20:04

    Ich habe die Chrysantheme in diesem Jahr gepflanzt. Sie ist noch nicht sehr groß, blührt aber schon eine Weile. Kann ich die Blüten jetzt noch verwenden oder soll ich sie lieber dran lassen? Würden sie denn noch wirken?

    Antwort von: Christian Müller 06.11.2014 07:15

    Hallo,


    man erntet die Blüten am besten kurz nachdem sie sich geöffnet haben, da diese dann die meisten Inhaltsstoffe haben, deshalb würde ich sagen warten Sie mit einer Ernte der Blüten bis ins nächste Jahr.

     
  • Von: Katharina Wirth 22.12.2013 12:19

    Hallo Team, meine Tee-hrysantheme habe ich dieses Frühjahr von Ihnen bekommen und ausgesetzt. Bis in den Herbst waren die drei Triebe sehr lang und schlacksig geworden, so dass die aktuellen Blüten auf dem Boden liegen. Sollte diese Pflanze im Laufe des Jahres zurückgeschnitten werden? Wenn ja, haben Sie einen Tipp wann das geschen sollte und auf welche Höhe bzw. nach wievielen Blatt-Abzweigungen? Grüße Katharina

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 15.01.2014 12:55

    Hallo, Chrysantemen sind Kurztagspflanzen, das heißt sie bilden erst Blüten wenn die Tage kürzer werden. Ein Schnitt im Juli bringt die Pflanze nochmal zum verzweigen. Dann ist sie buschiger wenn sie Blütenansätze bildet. MfG

     
  • Von: Dr. Elisabeth Schlossstein 06.08.2013 15:39

    Sehr geehrte Damen und Herren, leider erreiche ich Sie nicht telefonisch. Bitte teilen Sie mir mit, an welchen Standort (Sonne, Halbschatten etc. und in welche Art von Erde) ich die von Ihnen heute gelieferten Chinesischen Tee-Chrysanthemen pflanzen soll. Vielen Dank für Ihre baldige Nachricht. Beste Grüße Elisabeth Schlossstein

    Antwort von: Inga Bendig 07.08.2013 15:45

    Hallo Elisabeth,

    die Chryssantheme freut sich über einen sonnigen bis halbschattigen Standort und gut durchlässiges, nährstoffreiches Substrat.

    Viel Spaß damit!

     
  • Von: Hans-Peter Springer 06.01.2013 18:34

    Hallo, die Pflanze wird als frosthart beschrieben. Heißt das, ich kann sie bedenkenlos in den Garten pflanzen und dort im Winter auch bei evtl. 20-25° minus lassen? Und sie treibt dann im Frühjahr wieder aus?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 09.01.2013 08:19

    Hallo,
    im "Normalfall" ist das so,aber das Thema mit der Frosthärte ist immer wieder verwirrend. Es gibt keine Garantie, dass eine winterharte Pflanze nicht doch im Winter absterben kann, da sind noch eine Menge anderer Faktoren daran beteiligt. Ich rate immer eine junge Pflanze lieber zunächst als Kübelpflanze kräftig heranwachsen zu lassen, erst dann empfehle ich ein Auspflanzen. Bei einem langen, strengen Winter ist zusätzlich oftmals ein Winterschutz notwendig. MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.