Service: 0 42 88 / 300 19 11 Über 20 Jahre Wissen & Erfahrung mehr als 1300 Arten & Sorten

Meine Saison im Topf-Team

(Katalog 2018, Seite 238)

Im Februar 2017 begann meine Saison in der Kräutergärtnerei „Rühlemann’s“. Ich wurde Teil einer Abteilung, die junge und frisch bewurzelte Pflanzen topft und dann in verschiedene Klimabereiche der Gewächshäuser räumt, bevor sie später verkauft werden können.

Es war für mich eine besondere Erfahrung, Einblicke in die vielfältige Pflanzenwelt dieser Gärtnerei zu erhalten. Die Prozesse der Pflanzenentwicklung, die vor allem im Frühjahr beginnen und im Herbst enden, konnte ich in großer Vielzahl Tag für Tag an den verschiedenen Pflanzen beobachten.

Jeder Mensch, der mit ein bisschen Liebe zu Hause seinen Garten pflegt, erhält viele Eindrücke von den Pflanzen im Verlauf der Jahreszeiten. Es interessiert diejenigen dann sicher, wie man den Pflanzen die nötigen Voraussetzungen schafft, damit sie sich gut entfalten können. Durch Gespräche mit denjenigen Mitarbeitern, die schon viele Jahre Erfahrung haben, konnte ich ein wenig lernen, auf welche Weise sie sich mit den Pflanzen beschäftigen und mit welchem Blick sie die Pflanzen betrachten.

Mir ist als Geowissenschaftler die Bodenkunde bekannt, die sich mit der obersten Schicht der Erdoberfläche beschäftigt. In dieser Schicht sind meist organische Bestandteile enthalten, die mit dazu beitragen, dass ein Boden fruchtbar wird und durch die man den Boden erst als „Erde“ bezeichnet.

Durch meine Gärtnerarbeit konnte ich mich nun nebenher ein wenig mit den Pflanzen beschäftigen, die ja zu einem Teil zu den Bodenbildungsprozessen beitragen. Da mein Interesse aber nun auf die Pflanzen selbst gerichtet war, bilden sie für mich seither mehr als zuvor eine Welt der Formen, Farben und Gerüche.

Die Vielfalt an teils exotischen Pflanzen und auch die Vielfalt an Sorten gleicher Arten waren für mich eine Einladung, mir mal genauer die Unterschiede zwischen den einzelnen Pflanzen anzusehen und durch Probieren, Riechen und Fühlen Eindrücke zu sammeln, die ich nicht so schnell wieder vergessen werde. Ich konnte sehen, dass - wie in der Bodenkunde und in den meisten anderen Wissenschaften auch - in der Pflanzenwelt fast unendlich viele Unterschiede zu entdecken sind, die auf den ersten und zweiten Blick noch kaum hervortreten.

So wie die Pflanzen sich ganz zu ihrer Zeit und unter den passenden Verhältnissen entwickeln und der Gärtnerei eine bestimmte Stimmung verleihen, erlebte ich auch, wie die Kollegen bei Rühlemann’s eine dazu passende Gemeinschaft bildeten. Ich erlebte dort eine erstaunliche Gelassenheit und Selbstverständlichkeit, mit der die Arbeit innerhalb des vorgesehenen Rahmens ablief. Aber wie es in Bezug auf die Pflanzenkulturen Probleme zu beheben gibt, so sind natürlich auch die Mitarbeiter untereinander gelegentlich vor Herausforderungen gestellt...

Mein persönlicher Eindruck ist aber geprägt von Bewunderung für das besonders positive Miteinander, das wie abgestimmt scheint mit der Ruhe, die von den Pflanzen ausgeht. Zu diesem Bild gesellt sich in mir aber auch eine Idee, die ich in den letzten Jahren immer mehr schätzen gelernt habe: dass Verantwortlichkeiten mehr auf die einzelnen Bereiche eines Betriebs verteilt werden, anstatt sie zu bündeln. Dafür werbe ich gerne und versuche davon zu überzeugen, weil ich glaube, dass so jedes einzelne Mitglied einer Gemeinschaft am besten wertgeschätzt wird. Diejenigen, die auf diese Weise arbeiten dürfen und wollen, können so ihre Fähigkeiten viel mehr zur Geltung bringen und sind für die Arbeit zusätzlich motiviert.

Ich selbst war mit meinem kurzen Engagement bei Rühlemann’s aufgrund der Erlebnisse sehr zufrieden. Zum einen wegen der vielen lieben Menschen, die ich dort kennengelernt habe. Zum anderen aber auch deshalb, weil ich innerhalb des Betriebs viel rumgekommen bin und besonders viele Eindrücke erhalten habe. Das lag daran, dass ich meistens die frisch getopften Pflanzen in jeden Winkel der Gärtnerei ausgestellt habe und immer wieder mal Dinge tun konnte, die eigentlich nicht Teil des Bereichs sind, dem ich zugeordnet war: Zum Beispiel Pflanzen zu pflegen, an verschiedenen Pflanzenstandorten Ordnung zu schaffen oder vom einzigen Papayabaum der Gärtnerei die Früchte zu ernten...

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.