Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Alant (Saatgut)

 
 

Alant (Saatgut)

Inula helenium

lieferbar

Liefergröße: ~ 500 Samen

Artikel-Nr.: INU01X

auch als Pflanze erhältlich
1,95 € *
 
 
 
 
 
 

Alant (Saatgut)

Solitärstaude mit heilsamem Wurzelstock

Der Echte Alant und wohl die bekannteste Alant-Art. Großblättrige, unempfindliche Solitärstaude aus Mittel- bis Südeuropa, die mit Sonne wie mit Halbschatten gleichermaßen zufrieden ist. Die gelben Blütenkörbe, die wie kleine Sonnenblumen aussehen, kommen oft erst im zweiten Jahr nach der Pflanzung. Der umfangreiche Wurzelstock, der nach 2 Jahren leicht 4 Kilo wiegen kann, ist eine ausgezeichnete Zutat für Ihr Potpourri. Und das hat gleich zwei Gründe: Einmal der feine, von echten Veilchen nicht unterscheidbare Duft, und zum anderen die Eigenschaft, andere Düfte einer Duftkomposition festzuhalten (Fixativ).

Ihre Bezeichnung helenium geht auf eine Sage zurück, nach der Helena Tränen weinte, die zu dieser Pflanze geworden sind. Hier in Europa und auch in Nordamerika wurde er früher häufig als Heilpflanze angebaut, wobei seine Urheimat Zentralasien ist. Die Wurzelstöcke enthalten ätherisches Öl und Bitterstoffe, weshalb daraus Magenbitter und Hustenbonbons hergestellt wurden. 

Die Vermehrung erfolgt durch Aussaat und durch Teilung von Pflanzen im Frühjahr oder Herbst. Er blüht von Juli bis September. Diese Art benötigt viel Platz.

Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat möglich von März bis Juni. Samen nicht mit Erde bedecken. 2 Wochen nach der Keimung pikieren. und dann später verpflanzen.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Inula
Pflanzen & Saatgut / Abelie-Augentrost / Alant
Heilkräuter / Alant
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Stauden / hohe Stauden

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/70
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Alant (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 5 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Melanie 2015-12-24 14:20:15

    Super!

    Erstes Jahr vorerst in Saatschalen ausgesät, alle vier Pflänzchen ohne Probleme aufgegangen. Habe sie in nährstoffarme Erde gesetzt (nächstes Jahr werde ich ein wenig düngen bzw. nährstoffreiche Erde dazugeben). Sie ist super angewachsen! Geblüht hat sie nicht, aber damit rechne ich auch erst im zweiten Jahr. Der Alant wurde als einige der wenigen Pflanzen von den Schnecken verabscheut. Bin sehr zufrieden.

     
  • Von: Claudia 2015-07-29 08:21:27

    toll

    gute Keimung, fast alle Samen aufgegangen, wächst super

     
  • Von: Regina Binkele 2013-09-15 16:06:04

    bislang sehr gut

    habe den Alant im Mai in Töpfe gesät und später ausgepflanzt. Die Pflanzen sind zwar etwas unterschiedlich groß, sehen aber alle gut aus. Bislang nur Blattwerk. Ich freue mich auf nächstes Jahr.

     
  • Von: Pflanzenfreund 2012-08-08 09:09:25

    gut gekeimt

    Wunderbar gekeimt.
    Danach habe ich die Pflänzchen an ganz verschiedenen Orten verpflanzt und es sind dann leider eingegangen, bis auf eine die aber leider herummickert.
    Mein Fazit wunderbare Samen nur muss ich noch ein Plätzchen finden an dem es dem Alant gefällt.
    Nächstes Jahr ein neuer Versuch.

     
  • Von: Ulrike Renz-Smietana 2011-08-16 21:25:41

    Bestens!

    Die Samen sind sehr gut gekeimt, mittlerweile ist mein halbes Beet voller Alant! Die Allerdings wächst er nun schon das zweite Jahr und blüht noch nicht. Ich warte geduldig auf nächstes Jahr ;)

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Alant (Saatgut)"

 
  • Von: Gunnar 19.03.2015 01:11

    Hallo, welche Art von Boden bevorzugt der Alant? Vielleicht könnten Sie bei den Standortbedingungen generell die geeigneten Böden angeben? Danke Gunnar

    Antwort von: Christian Müller 20.03.2015 07:21

    Hallo,


    der Alant gedeiht am Besten auf sandigen Böden, die nicht zu stark gedüngt sind.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ähnliche Artikel