Service: 0 42 88 / 300 19 11 Über 20 Jahre Wissen & Erfahrung mehr als 1300 Arten & Sorten

Echte Seidenpflanze

(Katalog 2014, Seite 277)

Im letzten Jahr fiel bei uns die Ernte der Echten Seidenpflanze reichlich aus und ich wollte unbedingt einmal ausprobieren, wie sich eine Kissenfüllung anfühlt, denn früher war es üblich die Seidenpflanze dafür zu verwenden.

Die Seidenpflanze wird nicht ohne Grund auch Papageienpflanze genannt, denn die Früchte sehen aus wie kleine Papageien, die kopfüber an den Ästen hängen. Im Herbst, wenn die Früchte reif sind und aufplatzen, geben sie Unmengen von kleinen Fallschirmen frei, an denen die Samen hängen. Ich habe mir also eine kleine Kissenhülle genäht und die Samen so gut es ging von den Schirmchen getrennt. Das Füllen war gar nicht so einfach ... ein Nieser oder ein Windhauch genügten um den ganzen Raum um mich herum mit Fallschirmen zu füllen. Das Ergebnis jedoch war himmlisch! Meine Neugier war geweckt. Ich nähte mir einen Teddy und füllte auch ihn. Nun sitzt er hier in meinem Büro und hört sich geduldig meine Telefonate mit den Kunden an.

Noch habe ich eine Tüte mit den fluffigen Schirmchen über. Mal sehen, was mir noch so einfällt.

Ausgesät werden kann diese wunderschön blühende Staude ab April / Mai direkt ins Freiland. Eine Voranzucht in Saatschalen unter Glas ist allerdings empfehlenswert, der Einfluss kühler Temperaturen ist sehr keimfördernd.

Wenn diese Pflanze einmal eine Ecke im Garten erobert hat, breitet sie sich gerne durch Wurzelausläufer aus. Für die oben gezeigte Menge an Seide wurde ein 3-4 qm großes Beet beerntet.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.