Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Kanuka (Pflanze)

Kunzea ericoides

Duftaroma: Harz

Lieferzeit: Ende März - Okt.

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: KUN01

8,45 € *
 
 
 
 
 
 

Kanuka (Pflanze)

Aromatisches Myrtengewächs aus Australien

Das angenehm duftende, ätherische Kanuka-Öl wird in der Aromatherapie eingesetzt bei Rheuma, Muskelverspannungen und um das Immunsystem zu stärken. Es wirkt zudem keimtötend und entzündungshemmend. Kanuka ist ein Myrtengewächs und in Australien sowie Neuseeland heimisch. Wie auch der Teebaum und Manuka enthalten die schmalen Blätter hohe Konzentrationen des ätherischen Öls. Bei den neusseländischen Ureinwohnern, den Maoris, heißt es, dass nur Kanuka und Manuka die echten Teebäume seien. In der Kultur ist Kanuka recht einfach als Strauch oder Bäumchen zu ziehen. Aufpassen sollten Sie, dass die Pflanze niemals ganz austrocknet, das mag sie gar nicht.

Beitrag

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Kanuka (Pflanze)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Kanuka (Pflanze)"

 
  • Von: Birgit 06.06.2017 22:53

    Hallo liebes Team, Bis jetzt hatte ich mit Teebäumen immer irgendwie Pech, irgendwas ist immer schief gelaufen, auch wenn immer gut anfing. Nun will ich alles richtig machen, das ist die letzte Chance für einen Teebaum und mich. Also,.. ich hab die frischen angekommenen Pflanzen (einen Kanuka und einen Teebaum) nach ein paar Tagen Erholung in jeweils einen mittelgroßen Topf eingepflanzt. Ist das in Ordnung oder sollten sie gleich in einen großen Kübel getopft werden ? Beim letzten Teebaum wurden die Pflanze irgendwann braun und trocknete aus, obwohl sie immer genug Wasser hatte und kam nicht wieder. Wo war mein Fehler ? Die Überwinterung findet in einem Wintergarten statt, der auch im Winter recht warm werden kann, weil Südseite. Gibt es dagegen etwas einzuwenden ? Muß ich einen anderen Platz finden ? Und wenn die Pflanzen die weiße Fliege bekommen, was kann ich dagegen tun ? Ich hatte fast gehofft, dass diese Viecher nicht an Teebäume gehen wegen dem Ölen. Ihr seht, diesmal soll alles klappen, *g* Ich warte gespannt auf Erleuchtung ! LG

    Antwort von: Martina Warnke 07.06.2017 07:39

    Hallo. Vertrocknet trotz genügend Wasser klingt nach zu nass. Dadurch verfaulen die kleinen feinen Wurzeln an der Pflanze und sie verdurstet im Wasser, weil eine kaputte Wurzel kein Wasser mehr transportiert. Im Zweifelsfall wirklich lieber ein klein bisschen trockener als zu nass halten. Alles andere klingt wirklich gut. Gegen weiße Fliegen helfen entweder Gelbtafeln oder eine Behandlung mit Seifenlauge. Ich drücke die Daumen!

     
  • Von: Nicole Rosner 20.04.2016 20:06

    Hallo, ich habe Interesse an den Kanukabäumen und dazu einige Fragen. 1. was für einen Standort (Lehm, Sand, ..., trocken, feucht, Sonne, Halbschatten,... benötigt der Baum? 2. gibt es männliche und weibliche Pflanzen, wenn ja, sollte man mischen oder ist es egal, oder gar wie beim Ginko (einer stinkt)? 3. wann ist der beste Pflanzlzeitpunkt? Ist es jetzt noch ok? 4. ist er Winterhart 5. ist es ein Busch oder ein Baum? Ich danke für eine Antwort, Gruß aus dem Allgäu N. Rosner

    Antwort von: Christian Müller 21.04.2016 08:28

    Hallo, bei der Kanuka handelt es sich um einen Strauch. Dieser sollte in einen Kübel gepflanzt werden, da diese Pflanze keine Frosthärte besitzt. Dazu können Sie eine handelsübliche Blumenerde nutzen. Die Pflanze hat zwittrige Blüten, es sind also männliche und weibliche Merkmale in einer Blüte vereint. Da die Pflanze auf einen Kübel gepflanzt wird relativiert sich der Pflanzzeitpunkt. An einem kühlen hellen Ort ist eine Überwinterung problemlos.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.