Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Teufelskralle (Pflanze)

 
 

Teufelskralle (Pflanze)

Phyteuma spicatum (Phyteuma spicata)

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: PHY30

auch als Saatgut erhältlich
3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Teufelskralle (Pflanze)

Eine der wertvollsten Wildgemüsearten

„Phyteuma“ kommt aus dem Griechischen und heißt soviel wie „kraftvolle Wurzel“. Und das ist sie. Die fleischige Wurzel schmeckt roh rettichartig oder gekocht süßlich wie Esskastanie. Aber auch Blätter und Blüten des Glockenblumengewächses lassen sich als leckerer Salat oder nahrhaftes Gemüse zubereiten. Eine der besten Nahrungspflanzen, die in unseren Breiten wild vorkommen. Der Name Teufelskralle kommt von den kleinen krallenförmigen Blütenkelchen. Die echte tropische Teufelskralle (gegen Rheuma) ist eine ganz andere Pflanze (Harpagophytum procumbens).

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Phyteuma
Pflanzen & Saatgut / Tagetes-Tuberose / T-Einzelsorten
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Wildgemüse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Wintersaat

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 60/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Rapunzel

Bewertungen für "Teufelskralle (Pflanze)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Teufelskralle (Pflanze)"

 
  • Von: Renata 06.07.2014 05:05

    Ich kenne die Teufelskralle wild aus dem Schwarzwald. Die blauen Blüten sind aber nicht so lang, sondern sehr viel kürzer. Ist dies hier dann nicht eine andere Art Teufelskralle ? Übrigens stand / steht die wilde Pflanze schon seit vielen vielen Jahren unter Naturschutz.

    Antwort von: Christian Müller 31.10.2014 07:37

    Hallo,


    es wird sich mit Sicherheit um die Gleiche Art handeln, der unterschiedliche Wuchs der Pflanzen erklärt sich dadurch das die Standortverhältnisse einfach völlig andere sind. Die Pflanzen die wir kultivieren werden in den Sommermonaten einmal wöchentlich gedüngt, stehen im Sommer vollsonnig, haben keine Trockenphasen zu überstehen, allein die drei Gründe reichen schon um den üppigeren Wuchs unserer Pflanzen erklären. Wir Vermehren die Teufelskralle durch Aussaat und tragen dazu zum Arterhalt bei.

     
  • Von: Neumann 23.05.2014 08:29

    Wie erntet man die Pflanze? Wenn jeder Pflanzenteil essbar ist, lasse ich sie wachsen wie eine Kartoffel, ernte sie im Herbst und brauche im nächsten Jahr eine neue Pflanze?

    Antwort von: Christian Müller 21.10.2014 07:54

    Hallo,


    Sie können einzelne Blätter dieser Pflanze ernten, wenn die Wurzel geerntet wird brauchen Sie eine neue Pflanze, ähnlich wie beim Rettich.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.