Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 

Snacks und Müsli

Salbeiblätter in Weinteig von Eva Brendel
(Katalog 2016, Seite 265)
 
Salbeiblätter in Weinteig von Eva Brendel

125g Weizenmehl mit 1 Prise Salz, 1/4 l Weißwein und 2 Eigelb verrühren. Während der Teig etwas ruht, werden 2 Eiweiß steif geschlagen und dem Teig untergehoben. Die Blätter von einer großblättrigen Salbeisorte in den Teig tauchen und in einer Pfanne mit vorher erhitztem Pflanzenfett ausbacken. Am besten genießen mit Sirup oder Honig.

Daniels Tipp: Knoblauchwein-Snack
(Katalog 2014, Seite 159)
 
Knoblauchwein-Snack

Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden, mit Tomatenscheiben und Mozzarella belegen. Frische Knoblauchweinblüten und Knospen in grobe Streifen schneiden und darüber streuen. Pfeffern und salzen. Mit Rotweinessig und kaltgepresstem Sonnenblumenöl besprenkeln. Ideal als Fingerfood für zwischendurch oder als Vorspeise.

Zimmerknoblauchblüten im Bierteig
(Katalog 2015, Seite 247)
 
Zimmerknoblauchblüten im Bierteig
  • 200g Mehl
  • 1 EL Öl
  • 1/8 l helles Bier
  • 5 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • Fett zum frittieren
Zubereitung

Mehl, Öl, Bier und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Die Eier und das Salz untermischen. Den Teig ca. 30 Min.quellen lassen. Blüten vom Zimmerknoblauch in den Teig tauchen, abtropfen lassen und im heißen Fett kurz frittieren.

Passend dazu ein Dip :
1 Packung Frischkäse
1 Packung Zaziki mischen und je nach Geschmack gehackte Knoblauchblüten hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Evas Tipp: Eingelegte Bärlauchknospen
(Katalog 2013, Seite 172)
 

Schon die alten Germanen glaubten, dass Bärlauch große Kräfte verleiht und waren sich der positiven Eigenschaften dieses Krautes wohl bewußt.

Für 4 kleine Einmachgläser benötigen Sie
  • 1 ltr. Apfel – oder Zitronenessig
  • 1 Hand voll Senfkörner
  • 12 Pfefferkörner
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter

In jedes Glas eine Hand voll noch geschlossene Bärlauchknospen, die Gewürze auf die Gläser verteilen und mit dem Essig auffüllen. Gläser verschließen und für ca 3 Wochen stehenlassen. Dann genießen !

Anjas Basilikum-Schafskäse-Kräcker
(Katalog 2015, Seite 43)
 
Basilikum-Schafskäse-Kräcker
Schafskäse mit Baslikum und Zimmerknoblauch - ein geniales Geschmackserlebnis!
Zubereitung

Alle Zutaten in einer Glasschüssel vermengen und auf Pumpernickel oder Kräckern servieren.

In einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahrt, hält der Schafskäse eine gute Woche, wenn er nicht vorher dem Appetit zum Opfer fällt.

Brennnessel-Chips
(Katalog 2017, Seite 61)
 
Brennnessel

Brennnesselblätter für ca. 3-5 Sekunden in heißem Fett frittieren. Etwas abtrocknen lassen, nach Geschmack würzen, z.B. mit Salz und Paprika, und dann genüsslich auf der Zunge zergehen lassen! Lecker!

Panna Cotta von Janne Schoof
(Katalog 2016, Seite 265)
 
Panna Cotta von Janne Schoof

4 Blatt weiße Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. einweichen. 500 ml Sahne mit zehn Blättern Zitronenverbene aufkochen. 60g Zucker unter Rühren in die Sahne einrieseln lassen, darin auflösen und das Ganze dann vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine in die Creme einrühren und darin lösen. Die Creme durch ein Haarsieb gießen und dann in Formen oder Portionsgläser füllen.

Etwas abkühlen lassen und anschließend ca. 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.

Susannes Tipp: Perilla in Bierteig
(Katalog 2014, Seite 231)
 

Dank an eine japanische Kundin! Die erzählte mir, ich könne auch die Blätter der Perilla in einen Bierteig tauchen und ausbacken. Lecker, genauso wie das Rezept mit den in Bierteig ausgebackenen Salbeiblättern, als Salbeimäuschen in meiner Familie bekannt und geliebt.

Angies Tipp: Wraps mit Wasabirauke
(Katalog 2013, Seite 245)
 

Anstatt Salat ein, zwei Blätter von der Wasabirauke nehmen und mit in den Wrap einwickeln. Sehr lecker und mal was ganz anderes!

Angies Tipp: Burger mit Zimmerknoblauch- oder Kapuzinerkresseblüten
(Katalog 2013, Seite 177)
 

Auf unsere selbstgemachten Burger legen wir gerne Blüten vom Zimmerknoblauch oder der Kapuzinerkresse. Sieht super aus und schmeckt sehr gut.

Daniels Tipp: Müsli mit Rau Om
(Katalog 2015, Seite 261)
 
Müsli mit Rau Om

Müsli mit Rau Om, saurer Sahne, Hafer flocken, getrockneten Kirschen, Walnüssen und Ahornsirup - eine Geschmackssinfonie!

Bernds Tipp: Yoghurt mit Lakritztagetes
(Katalog 2014, Seite 295)
 

Eine Kundin gab mir diesen Tipp. Lakritztagetes kleingehackt in Naturjoghurt mit etwas Honig kombiniert ... traumhaft lecker! Diese Kombination gehört seitdem regelmäßig zu meinem Frühstück.

Bernds Tipp: Erdmandel und Sushni im Müsli
(Katalog 2013, Seite 97)
 

Frische Erdmandel, leicht kleingehackt zum Früchtemüsli, manchmal noch ein paar Blätter Sushni dazu und fertig ist ein leckeres Frühstück.

Eingelegte Schnittlauchknospen
(Katalog 2015, Seite 247)
 
Eingelegte Schnittlauchknospen
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 TL Senfkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 350 ml Wasser
Zubereitung

Alles zusammen einmal aufkochen. Knospen in ein Einmachglas füllen und mit der kochenden Mischung übergießen. Kühl und dunkel stellen. Wie lange? Bleibt Geschmackssache!

 
nach oben