Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Andenbeere (Pflanze)

 
 

Andenbeere (Pflanze)

Physalis edulis

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: PHY13

auch als Saatgut erhältlich
4,55 € *
 
 
 
 
 
 

Andenbeere (Pflanze)

Ernten Sie vollreife, süße Beeren

Leckeres, schon in kurzer Zeit und ganzjährig zu erntendes Obst mit Ananas-Apfel-Sternfrucht-Geschmack sind die wie bei der Lampionblume in einer Hülle wachsenden gelb-orange kirschgroßen Früchte.

Zu unserer Überraschung ist diese in der Literatur als einjährig deklarierte, tomatenartig wachsende Nachtschattenpflanze doch mehrjährig, wenn sie im warmen Gewächshaus oder Wintergarten (15-20°C) überwintert wird. Ab und zu ausgeizen und öfters flüssig nachdüngen.

Am besten schmecken die Früchte, wenn sie so reif sind, dass sie von selbst abfallen. Kein Vergleich zu gekauften Physalis-Früchten! Der Anbau und die Anzucht ist vergleichbar mit der von Tomaten, da es sich auch hier um ein Nachtschattengewächs handelt.

RezeptVideoBeitrag

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Physalis
Pflanzen & Saatgut / Abelie-Augentrost / A-Einzelsorten
Pflanzen & Saatgut / Labkraut-Lungenkraut / Lampionblume
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 90/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Ananaskirsche, Andenbeeren, Kapstachelbeeren, Physalis peruviana

Bewertungen für "Andenbeere (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 27 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Andreas Rüth 2016-09-04 13:52:04

    Sehr zufrieden

    Kräftige, gesunde Pflanzen mit gutem Ertrag. Versuche sie im Gewächshaus zu überwintern!

     
  • Von: Melanie Weissenberger 2016-08-11 11:27:34

    trägt nicht

    die Pflanze ist sehr kräftig und wächst gut, allerdings trägt sie keine Früchte. Vielleicht ist dieses Jahr kein gutes Jahr für diese Pflanze (kalt, viel Regen...)

     
  • Von: Kornelia Löw 2016-08-10 20:52:24

    lecker

    wie immer gut verpackt angeliefert und gut angewachsen. Ernte beginnt gerade. ich bestelle schon seit mehreren Jahren diese Pflanze, Überwinterung gelingt mir noch nicht

     
  • Von: Susanne Laas 2015-10-05 21:39:36

    Andenbeere

    Die gute Qualität, die ich von Rühlemanns gewohnt bin! Die Ware sehr schonend und umweldfreundlich verpackt, ist bisher immer wohlbehalten und kräftig bei mir angekommen. Gute kräftige Pflanzen, die alle immer angegangen sind. Vielen Dank und mit Sicherheit wieder. Einzige winzige Trübung in dieser Erfolgsstory, bisher war es reiner Zufall, dass die Pflanzen am Auslieferungstermin nahtlos entgegengenommen werden konnten. Ich würde mir eine E-mail wünschen, die den ca. voraussichtlichen Liefertermin avisiert. Da Bestellung und Auslieferung lange auseinander liegen können, wäre dies sehr hilfreich. Alles Gute bis zum nächsten Mal.

     
  • Von: Gudrun Rosenberger 2015-09-07 15:57:29

    Andenbeere

    Gedeiht immer gut hier, wenn auch erst Ernte Ende September!

     
  • Von: sabine 2015-08-15 11:13:35

    Andenbeere

    Leider ist meine Pflanze mit Spinnmilben überzogen. Ich habe dann ein Biomittel gegen die Spinnmilben gekauft, danach sind alle Blüten abgefallen. Jetzt hat sie wieder neue Blüten und Fruchtansätze, aber auch Spinnmilben. Ich lasse es jetzt so und werde mal schauen was dabei heraus kommt.

     
  • Von: Tim Asbrock 2015-07-29 12:30:49

    Perfekt

    Die Andenbeere ist hier wohlbehalten im März angekommen und sah sehr gesund aus, nach den Eisheiligen kam sie in einen großen Topf auf den Balkon und kaum kam die Sonne raus, Schoss sie auch schon in die Höhe.
    Sie bekam sehr schnell Blüten und hängt nun voll mit Fruchtkörpern, bin wirklich begeistert!!!

     
  • Von: Julia S. 2014-09-25 11:04:37

    Empfehlenswert

    Mehrere Andenbeeren waren in meiner allerersten Bestellung von Rühlemann's. Sie kamen perfekt verpackt Ende Mai und waren - was mich allerdings etwas wunderte - sehr klein zurückgeschnitten. Sie sind aber auf meinem Südbalkon fantastisch angewachsen und sehr groß und buschig geworden mit vielen Früchten. Es ist nun Ende September und wir ernten immer noch herrlich süße Andenbeeren. Geschmacklich hervorragend und tatsächlich überhaupt kein Vergleich zu gekauften, die dagegen richtig fad schmecken.

     
  • Von: Anke Ullmann 2014-08-27 23:22:00

    Groß aber fruchtlos

    Die Pflanze ist riesig und schön, hat aber leider keine einzige Frucht. Schade.

     
  • Von: Claudia S. 2014-07-16 18:01:41

    große Pflanze

    Pflanze ist in einer guten Größe angekommen und sehr gut angewachsen. Sie wächst und wächst und trägt viele Blüten und Früchte. Die Zeit der Ernte ist noch nicht, deshalb kann ich keine Aussage zum Geschmack machen. Die Pflanze ist zu empfehlen.

     
  • Von: Annaho 2013-10-08 11:07:12

    Klein aber lecker!

    Die Pflanze kam erst sehr klein hier an und wollte im Kübel auch nicht so recht in Gang kommen. Ich habe sie ins Beet gesetzt - und erfreue mich an den Beeren. Nicht viele - aber dafür sehr lecker. Jetzt werde ich die Pflanze wieder in den Kübel pflanzen und versuche sie zu überwintern!

     
  • Von: Claudia P. 2013-09-22 15:00:11

    Süß und lecker

    Die Pflanze ist gut angewachsen und jede Blüte eine Frucht. Jedoch hat eine Pflanze nur zum Naschen gereicht. Wer ergiebigere Ernte möchte, muss mindestens 4 Pflanzen bestellen. Die Früchte waren knackig und süß. Sehr zum empfehlen.

     
  • Von: Nadjana 2013-09-03 16:45:00

    Andenbeere

    Hatte ich nun schon zum dritten Mal, soweit ich mich erinnere.
    Sehr gut! Keine Probleme mit der Pflanze, geht gut an und eine leckere Ernte war es auch! Besonders die Kinder freuen sich...
    Versuche nun, die Pflanze über den Winter zu bekommen. Hoffe, es klappt. :-)

     
  • Von: Manfred Gick 2013-09-02 19:14:35

    Sehr schöne und große Pflanze

    hat etwas gedauert, ist nun eine mit sehr vielen leckeren Früchten beladene Pflanze, hoffentlich bringe ich die durch den winter.

     
  • Von: Sigrid Meyer 2013-08-20 13:38:41

    einfach lecker

    Die Pflanze ist riesig geworden und sitzt voller Früchte. Im kalten Gewächshaus habe ich sie immer durchgekommen. Mal sehen, ob mir das auch im Freiland gelingt.

     
  • Von: doris. frie 2012-09-29 15:45:51

    schöne terassenpflanze

    Die Pflanzen sind zwar heil angekommen, aber doch sehr spät geliefert worden. Vielleicht liegt es daran, dass sie zwar gut gewachsen sind, aber nur sie sehr wenige Früchte angesetzt haben. diese sind immer noch grün und eine Ernte nicht in Sicht. Ich habe die Pflanze letztes Jahr bei Freunden kennengelernt und von Menge und Geschmack der Früchte begeistert, jetzt bin ich doch etwas enttäuscht. Ich werde versuchen, die Pflanzen zu überwintern, vielleicht klappt es dann nächsten Sommer besser!

     
  • Von: Fischer Rita 2012-09-10 17:07:12

    Andenbeere

    Meine beiden Pflanzen stehen in großen Kübeln auf dem Balkon und haben sich zu zwei riesengroßen Stauden mit `ner Menge Früchten und immer noch vielen Blüten entwickelt.
    Der Durst ist deshalb auch seeeehr groß. Sie bekommen täglich in der Frühe viel Wasser, ab und an auch mal mit Dünger.
    Ich freue mich schon auf die Ernte der großen Früchte.
    Bin gespannt, wie sich überwintern lassen.

     
  • Von: Büchter 2012-08-10 22:51:20

    Schöne Terrassenpflanze

    Die Andenbeere wächst bei mir auf der Terrasse in einem Kübel. Sie braucht viel Wasser. Hat sich gut entwickelt, viele Früchte. Ich bin auf die Ernte gespannt.

     
  • Von: Eberhard Niepelt 2012-08-04 23:20:31

    Andenbeere

    Zuverlässige Lieferung. Die Pflanze trägt viele Früchte und freuen uns schon auf die Ernte.
    Jederzeit gerne wieder.

     
  • Von: Dr. Wodtke 2012-07-10 14:47:03

    sehr gut

    Wie im vergangenen Jahr breitet sich die Pflanze groß und kräftig in meinem kleinen Gewächshaus aus und trägt reichlich Früchte

     
  • Von: Helga Deggendorfer 2011-09-27 21:57:25

    Andenbeere

    Sehr schöne wachsende Pflanze mit vielen Früchten.
    Toll !

     
  • Von: Ortrud 2011-09-21 08:04:13

    Pflanze hat sich gut entwickelt. Trägt noch keine Früchte. Versuche sie zu überwintern.

     
  • Von: Jürgen Wodtke 2011-07-25 15:15:29

    sehr zufrieden

    Andenbeere

    Kräftige, gesunde Pflanzen,Gute Qualität, guter Service, weiter zu empfehlen!!
    Die Pflanzen hängen voller Früchte, sie stehen in meinem kleinen Gewächshaus im Garten und "wetteifern" mit den Tomaten um die höchste Anerkennung.

     
  • Von: Kühl- Beilemann 2011-07-17 08:12:08

    was heißt Zusammenfassung?

    super Pflanze
    gutes anwachsen und fruchten

     
  • Von: Astrid 2011-07-16 14:31:43

    Andenbeere

    Ich hatte mir eine Pflanze bestellt. Si ist gut gewachsen und trägt jetzt viele Blüten und die ersten Früchte. Jetzt müssen sie nur noch reif weden. Würde mir jederzeit eine neue Pflanze kaufen!

     
  • Von: Hans Fricke 2010-10-28 12:46:05

    Andenbeere

    Pflanzen sind sehr gut gewachsen, haben aber bisher noch nicht getragen. Ich werde mir Stecklinge für das nächste Jahr nehmen und hoffe dann auf eine gute Ernte.

     
  • Von: Eva Kaser 2010-10-24 11:11:57

    Andenbeere

    Kräftige, gesunde Pflanzen,Gute Qualität, guter Service, weiter zu empfehlen!!
    Die Pflanzen hängen voller Früchte, sie stehen jetzt im kühlen Zimmer und ich hoffe, sie über den Winter zu bekommen.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Andenbeere (Pflanze)"

 
  • Von: Birgit 09.05.2016 14:19

    Guten Tag, kann man noch eine Direktsaat vornehmen (Rheinebene) oder wird man keine Früchte mehr ernten können? Vielen Dank vorab Grüße aus der Pfalz

    Antwort von: Christian Müller 09.05.2016 15:55

    Hallo, die Physalis sollten im Haus vorgezogen werden. Bei einer Aussaat ab Februar könnten die Pflanzen jetzt ins Freie. Sie könnten allerdings auch jetzt aussäen die Pflanzen dann zum Herbstanfang ins Haus holen und die Früchte dort ausreifen lassen.

     
  • Von: Stefanie Wagner 06.09.2015 14:28

    Hallo, an meiner Andenbeere sind manche Blätter Weiß, das sieht aus als wäre es mit Mehl bestäubt. Meine Schwägerin meint das rs sich um Mehltau handelt. Was kann ich dagegen tun? Hilft da eventuell Brennesselsud? Gruß Steffi

    Antwort von: Christian Müller 08.09.2015 07:37

    Hallo, ja das klingt sehr nach Mehltau. Brennesselsud würde vorbeugend helfen, jetzt da ein Befahl da ist sollten Sie es mal mit einer Milch -  Wasser Mischung probieren. Geben Sie auf 9 Teile Wasser 1 Teil Frischmilch, damit sprühen Sie die Pflanze tropfnass. Nach 3 Tagen wiederholen Sie die Anwendung, wenn der Pilz danach nicht eingegangen ist wiederholen Sie alle drei Tage die Behandlung bis der Mehltaupilz aufgibt.

     
  • Von: Schray 11.05.2015 20:21

    Hallo, ich habe irgendwo gehört, dass man die Physalispflanze - wie die Tomaten - ausgeizen soll (vielleicht, weil auch Nachschattengewächs?). Stimmt das? Auch für dies? Und wie weit (welchem Umfang) sollte man da gehen? Vielen Dank für den Rat und Gruß! S.Schray

    Antwort von: Christian Müller 20.05.2015 07:31

    Hallo, ja Sie können die Physalis ausgeizen. Man kann die Pflanzen aber eben so gut auch einfach wachsen lassen. Bei Tomaten wird oder wurde ausgeizt, damit die Kraft der Pflanze in die Frucht geht und nicht in das Wachstum neuer Triebe.

     
  • Von: Sonntag D. 30.04.2015 22:27

    Meine Andenbeere hatte Blattläuse die sind aber weg, jetzt hat sie auf vielen Blättern weiße Punkte. Was könnte das sein. Danke

    Antwort von: Christian Müller 07.05.2015 12:56

    Hallo, bei den weißen Pünktchen auf den Blättern wird es sich um Assimilatausscheidungen der Pflanze handeln, also nichts anderes als Traubenzucker. Wenn die Pflanze gut wächst gibt es keinen Grund sich Sorgen zu machen.

     
  • Von: Stephanie Forr 15.11.2014 13:31

    Können sich die Physalis sorten untereinander verkreuzen? Könnte sich also eine Physalis Alkekengi (giftige Lampionblume) mit einer Physalis Eduli oder Physalis Ixocarpa (Tomatillo) verkreuzen, sodass man eine giftige Physalis am Ende rausbekommt? Viele Grüße

    Antwort von: Christian Müller 18.11.2014 07:44

    Hallo,


    es ist theoretisch möglich das sich die beiten Arten befruchten, aber es ist sehr unwahrscheinlich. Dazu müßten dann schon beide Physalissorten direkt nebeneinander stehen. Die Frucht selber wäre dann auch noch ungiftig, eine Giftigkeit könnte dann erst auftreten wenn aus Saatgut der verkreuzten Pflanzen neue Pflanzen gezogen werden und diese dann Früchte tragen.

     
  • Von: J. Thiele 30.08.2014 11:22

    Wie überwintert man diese am besten, damit sie den Winter gut übersteht? Zur Zeit habe ich diese auf dem Balkon stehen, fände es schade, wenn sie es nicht schafft! MfG

    Antwort von: Christian Müller 06.10.2014 09:19

    Hallo,


    zu unserer Überraschung ist diese in der Literatur als einjährig deklarierte, tomatenartig wachsende Nachtschattenpflanze doch mehrjährig, wenn sie im warmen Gewächshaus oder Wintergarten (15-20°C) überwintert wird. Ab und zu ausgeizen und öfters flüssig nachdüngen.

     
  • Von: Viviane 15.02.2014 23:08

    Hallo Team, Müsste die Andenbeere generell irgendwann zurückgeschnitten werden auch ohne Schädlingsbefall ? (Den hab ich bisher jeden Winter gehabt und wenn ich dann zurückgeschnitten habe, hatte ich nächsten Sommer keine Beeren mehr :-( ) Wie macht man es im Winter besser ? Wie kann man die Schädlinge verhindern ? Und wie es der Pflanze so bequem machen, dass sie im nächsten Zyklus dann wieder Beeren trägt ?) Danke :-)

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 17.02.2014 15:31

    Hallo, ein Rückschnitt fördert das Wachstum und wenn sie ausreichend gedüngt wird setzt sie auch Früchte an. Schädlingsbefall ist schwer zu verhindern, regelmäßig beobachten und bei den ersten Anzeichen handeln. MfG

     
  • Von: Kerstin Keller 17.07.2013 22:37

    Seit ca. einer Woche befinden sich Schädlinge an meiner Pflanze, die mit Spinnweben und kleinen, braunen Punkten überzogen ist. Ich habe schon versucht die Schädlinge mit einer selbst angesetzten Brennnesseltinktur zu vertreiben - leider vergeblich. Um welche Art von Schädlingen handelt es sich und was kann ich dagegen tun? Viele Grüße

    Antwort von: Inga Bendig 23.07.2013 15:38

    Hallo Kerstin!

    Hört sich nach Spinnmilben an. Sind in den Spinnweben klitzekleine Tierchen zu sehen?

    Die mögen warme, trockene Luft, wenn Du sie loswerden willst gib ihnen das Gegenteil, soweit die Pflanze mitmacht. Am bessten hilft ein radikaler Rückschnitt der betroffenen Teile.

    Viel Erfolg!

     

     
  • Von: Marie 29.06.2013 18:46

    Meine Physalis edulis bekommt an den Blättern helle braune Flecken, dann werden die Blätter nach zwei Tagen gelb und fallen dann ab. Waran kann das liegen? Schädlinge konnte ich nicht entdecken.

    Antwort von: Nina Meyer 16.08.2013 14:35

    Hallo!
    Das die älteren Blätter mal gelb werden und abfallen ist normal. Sonst können gelbe Blätter auf Nährstoffmangel oder Wassermangel deuten. Beides braucht die Andenbeere recht viel. Wurde sie umgetopft? Wenn sie umgetopft wurde, könnte der Topf schon zu klein sein? Wurde schon gedüngt? Wird genügend gegossen? Auch zu kalte Temperaturen können zum Blattfall führen.
    Sie sollte ganzjährig warm stehen, im Sommer gut gegossen werden (Staunässe trotzdem vermeiden) und regelmäßig gedüngt werden. Es kann wöchentlich handelsüblicher Flüssigdünger ins Gießwasser gegeben werden.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Hottinger 08.02.2013 14:27

    1. Ab wann liefern Sie die Andenpeere aus? 2. Was ist die mindest Topfgroesse? Danke fuer Ihre Antwort Mit freundlichen Gruessen Hans-Dieter Hottinger

    Antwort von: Anja Bodmann 12.02.2013 13:56

    Guten Tag,

    wir beginnen mit dem Pflanzenversand ab dem 25. März 2013. Wann genau die Andenbeere zum Versand bereit ist, läßt sich schwer voraussagen. Wahrscheinlich ab Ende April/Anfang Mai. Wir liefern sie in einem Topf von 8 x 8 cm.

    Freundliche Grüße

     
  • Von: doris.frie 29.09.2012 15:41

    Die drei Pflanzen sind an unterschiedlichen Standorten gut gewachsen, tragen aber leider sehr wenig und die Früchte reifen nicht, sind also immer noch grün. Ich hattte im vergangenen Jahr bei Freunden reife Beeren probiert und war begeistert. Woran kann es liegen, dass wenige Ansatz erfolgt ist und diese jetzt nicht reif werden ? Freue mich über eine Antwort von Ihnen. Grüße aus Lippe Doris Frie

    Antwort von: Angelika Schröter 04.10.2012 12:21

    Hallo Doris, haben Sie noch etwas Geduld und stellen Sie Ihre Pflanze an eine warmen Ort, die Früchte werden noch reifen. Bei uns in der Gärtnerei sind reife Früchte meist erst in den Wintermonaten zu finden. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.