Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Ähriger Erdbeerspinat (Saatgut)

Chenopodium capitatum

lieferbar

Liefergröße: ~ 200 Samen

Artikel-Nr.: CHE20X

2,60 € *
 
 
 
 
 
 

Ähriger Erdbeerspinat (Saatgut)

Ein Wildkraut als faszinierende Salatdekoration

Wie der sogenannte Echte Erdbeerspinat, aber knubbeligere "Erdbeeren" in den Blattachseln. Bringt Farbe in die Wildgemüseküche!

Aussaat
junge Sämlinge

Direktsaat im Frühjahr ab Ende April bis Juni an Ort und Stelle. Sonniger Standort bevorzugt.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Chenopodium
Pflanzen & Saatgut / Salbei-Süßholz / Spinat
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen
Daniels Tipps

  • Haltbarkeit: 1-jährig
  • Höhe/Platzbedarf: 50/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Blitum capitatum

Bewertungen für "Ähriger Erdbeerspinat (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 3 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Claudia 2015-08-10 20:32:41

    Leider nur mäßiges Ergebnis

    Leider sind die Pflanzen nicht so gut gewachsen. Sie sind nur ca. 10 cm hoch geworden, hatten kaum Blätter und die roten Früchte fielen auch recht spärlich aus. Zu naschen war da nicht viel, aber was da war, war sehr schmackhaft. Keine Ähnlichkeit mit dem Bild oben. Vielleicht habe ich im nächsten Jahr mehr Glück.

     
  • Von: simone hagel 2011-07-15 21:12:50

    immernoch winzige Pflänzchen

     
  • Von: Sigfried Wilhelm 2010-03-01 18:41:43

    Füchte sehen sehr fruchtig aus!

    Habe diese Sorte schon in meinem Garten gehabt, Früchte sehen knallrot und glänzend aus, zum anbeissen!!

    Im Geschmack erinnern die Früchtchen dann aber doch eher an Rote Beete. - Auf jeden Fall eine Pflanze, mit Überraschungseffekt.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Ähriger Erdbeerspinat (Saatgut)"

 
  • Von: Sabine F. 14.08.2015 19:40

    Hallo ich habe leider ein bisschen zu dicht gesät und nun habe ich einen kleinen Dschungel. Jetzt ist aber alles schön gross und ich habe fleissig den Spinat gerntet. Doch plötzlich fand ich an anderen Stellen im Garten, z.T. sehr weit weg, diesen Spinat (oder was ich dafür hielt) und als er mir dann auf meinem Spaziergang am Wegesrand begegnet ist, wurde ich stutzig. Also habe ich mein Beet nochmal genauer untersucht. Und dabei festgestellt, dass ich genau nebeneinander 2 verschiedene Pflanzenarten habe. Beide sehen sich total ähnlich und wuchern nur an dieser Stelle. Die 2. Pflanze hat nur etwas dunklere Blätter, leicht länglich, ohne Zacken, eher spitz zulaufend und due Blüten sind mehr rispig als kugelig. Aber die Pflanze wächst genauso üppig und etwas höher als der Erdbeerspinat. Noch blüht sie nicht, aber man sieht ansatzweise, dass es ebenfalls pinke Blüten werden. Es ist schon sehr komisch, dass die beiden Pflanzen an der selben Stelle soooo ähnlich sind... Jedenfalls habe ich wohl weniger Spinat als dieses Kraut gegessen... Nun noch die Frage: wissen Sie zufällig, um was es sich handelt? Ich habe schon das ganze Netz durchforstet, ohne eindeutige Antwort. Vielen Dank im voraus! MfG Sabine

    Antwort von: Stephan Osiewacz 27.08.2015 16:00

    Vielleicht irgendein (kriechender) Knöterich? Einfach mal Bilder googlen... oder uns ein Bild schicken

     
  • Von: 01.05.2012 15:51

    Hallo, ich habe Saatgut vom ährigen Erdbeerspinat gekauft. Wie pflanze ich ihn aus und wann? Mehrere Pflanzen zusammen? Leider ist mir einiges eingegangen. Sie waren wohl zu tocken. gruß Astrid

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 08.05.2012 08:44

    Hallo,
    die Aussaat sollte ab Ende April bis Juni im Freiland erfolgen, am besten an einem sonnigen Tag, und bitte nicht austrocknen lassen . MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.