Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Habek-Minze (Pflanze)

Mentha longifolia „Habek“

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: MEN77

3,25 € *
 
 
 
 
 
 

Habek-Minze (Pflanze)

Eine echte biblische Minze

Diese Minze kommt aus Israel. Das Spearmint-Aroma passt gut für Tee, vor allem wird diese Minze aber für authentisches Tabuleh verwendet. Die grauen, behaarten, ungewöhnlich langen und schmalen Blätter verraten es schon: Es ist eine Minze für einen sonnigen, eher trockenen Standort im Garten. Sehr stilvoll sind die blühenden Zweige in der Vase.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Mentha
Pflanzen & Saatgut / Maca-Myrte / Minze
Würzkräuter / Minze, Minzestrauch
Nach Verwendung / Mediterranes Beet
Nach Verwendung / Würzkräuter / Arabische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 70/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Habak Minze, Biblische Minze, Weiße Minze, Habekminze

Bewertungen für "Habek-Minze (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 10 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Helia 2015-07-28 12:15:12

    Ein zartes Wüstenkind in unseren Breiten?

    Also, sie ist gegenüber anderen Minzen ein zartes Wesen: Zierliche Blättchen, weniger starker Duft, kein starkes Wachstum, empfindlich gegenüber dem ständigen Regen in diesem Sommer (zumindest hier im Rheinland). Daher entfaltet sie sich nicht gerade großartig, sondern ist neen der anderen Minze, mit der sie im Topf steht, kaum noch zu sehen... Aber immerhin ist sie eine alte biblische Pflanze! Da muss man ihr doch eine Chance geben! ich denke, sie braucht eben etwas, um sich an einem Standort einzurichten. Eingegangen ist sie jedenfalls noch nicht.

     
  • Von: Roswitha Graf-Knopp 2014-07-11 11:25:29

    Wenn sie doch bloß bliebe!

    Beide Pflanzen sahen schon bei Lieferung nicht so doll aus, ich habe es auf den vergangenen Winter und die Reisestrapaze geschoben, bis ich den Minzrost an den schmalen Blättern eindeutig erkennen konnte.
    Leider wollten sie sich dann trotz Rückschnitt auch an ihrem neuen Quartier nicht wirklich erholen. Jede steht übigens für sich. Mittlerweile ist eine Pflanze ganz eingegangen, die andere versucht wohl immer noch zu überleben, ich glaube aber nicht mehr daran.
    Schade, mein Traum von echtem Taboulé muss ich begaben. Dafür waren die Pflanzen eigentlich zu teuer, mit ihrem Rost haben sie nämlich auch zwei daneben stehende Rosenthymiane angesteckt. Ob ich's nochmal versuche?

     
  • Von: Petra Busch 2013-09-17 15:09:52

    kümmerlich

    ich muss mich meiner Vorbewerter anschließen. Erst dachte ich, sie wächst. Habe immer kräftig gegossen. Dann hat sie gekümmert und ich habe den Standort gewechselt (noch feuchtere Stelle). Dann ist sie eiingegangen.

     
  • Von: Falk Walter 2013-09-17 12:57:33

    Kümmerling

    Trotz aller Bemühungen wird aus der Pflanze nichts. Sie kümmert vor sich hin.
    Ich glaube sie macht es nicht mehr lange

     
  • Von: Bettina 2013-09-11 17:46:19

    bringt mir meinen Urlaub zurück!

    interessant aussehende Pflanze - ungewöhnliche Blätter, guter Geschmack in schwarzem Tee. So habe ich den Tee im Nahen Osten kennen- und lieben gelernt. Die Anlieferung hat der Pflanze nicht geschadet. Sie steht an einem sonnigen Fenster, bekommt viel Wasser und wächst wie der Teufel.

     
  • Von: christa 2013-09-02 20:25:08

    Heimweh

    Die erste Pflanze kam beschädigt und kümmerlich an. Auch nach dem Rückschnitt erholte sie sich nicht. Auch der Nachkauf direkt in der Gärtnerei wollte bei mir nicht heimisch werden. Sie kränkelt und wird wohl die nächste Saison nicht überleben.
    Irgendetwas fehlte ihr in unseren Gefilden, an mangelnder Sonne konnte es dieses Jahr nicht gelegen haben.

     
  • Von: Norbert Parsch 2012-08-02 19:47:52

    Interessante Sort

    Interessante Form und guter Geschmack, hat leider Minzrost mitgebracht, entwickelt sich nach Rückschnitt nur langsam

     
  • Von: Karg 2011-09-20 20:45:58

    Braun-gelbe Flecken

    Von drei separaten Bestellungen kamen zwei Pflanzen übervoll mit pudrigen braun-gelben Flecken an. Ob Krankheit oder Schädlingsbefall kann ich nicht beurteilen, allerdings scheinen die Flecken durchaus auf andere Minzearten überzugehen.
    Nur die dritte Habek-Minze konnte ich in einen Kübel einpflanzen. Aber auch hier gehen manche Blätter kaputt (vielleicht ist dieser Sommer einfach zu verregnet für wärmeliebende Pflanzen), und ich hoffe, daß sie nicht vollends eingeht.
    Ansonsten starkes Aroma und für eine Minze ungewöhnliches, interessantes Aussehen.

     
  • Von: Mocken, Hans - Willi 2011-09-20 20:04:35

    aussergewöhnliche Minze

    Geliefert wurde eine schöne, kräftige Pflanze. Anfänglich gute Entwicklung, dann aber totaler Rückgang. Ich dachte die Pflanze geht ein. Nun aber entwickeln sich neue Triebe und ich hoffe sehr, dass sich die Pflanze nun gut entwickelt. Da ich ein Freund der arabischen Küche bin setze ich gerade auf diese Minze goße Hoffnung.

     
  • Von: olivia 2011-07-14 09:32:03

    für mich nichts

    trotz des richtigen standorts (sonnig und trocken) ist sie bei mir nicht richtig gewachsen, sah kümmerlich aus. ich hab sie dann ausgerissen...

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Habek-Minze (Pflanze)"

 
  • Von: Yoël 29.08.2016 20:03

    Hallo Leute Ist das die originale Israel Wüstenminze (Mentha longifolia subsp schimperi)?

    Antwort von: Christian Müller 30.08.2016 07:25

    Hallo, bei Menha longifolia subs. schimperi handelt es sich um eine Unterart, die der Mentha longifolia sehr ähnlich ist und in deren Verbreitungsgebiet natürlich vorkommt, sich aber durch die dort herrschenden Umwelteinflüsse verändert hat. Die von uns angebotene Mentha longifolia "Habek" ist eine Zuchtform der biblischen oder weißen Minze.

     
  • Von: SCHIEL RONNY 04.10.2012 20:21

    SgDuH! bis wann kann man diverse minzen pflanzen ? bis wieviel grad minus ist habek-minze frosthart ? mfg r,schiel

    Antwort von: Angelika Schröter 09.10.2012 15:36

    Hallo, sie kann bis -18°C Frost vertragen. Wichtig ist bei der Überwinterung, dass die Pflanze nicht zu nass steht. Minzen können theoretisch das ganze Jahr über gepflanzt werden, wenn der Boden es zu lässt (nicht gefroren ist) und die Pflanzen abgehärtet sind. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.