Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Chili 'Naga Jolokia' (Saatgut)

Capsicum chinense

lieferbar

Liefergröße: ~ 20 Samen

Artikel-Nr.: CAP44X

auch als Pflanze erhältlich
3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Chili 'Naga Jolokia' (Saatgut)

Der schärfste Chili der Welt?

Schärfe: 10++. Diese Chili aus Indien und Bangladesh bricht sämtliche Schärferekorde, auf der Scoville-Skala bringt sie 1 Million Scoville. (=200 mal so scharf wie Tabasco). Erst im Jahr 2000 war die restliche Welt auf diese Höllenchili aufmerksam geworden.

Schauen wir uns die Übersetzungen verschiedener Bezeichungen dieser Chili an, sie sprechen für sich: Ghost Pepper / Bhut Jolokia = Geisterchili, Bih Jolokia = Giftchili oder Raja chilli = König der Chilis.

In der Kultur sollte man beachten, das die Naga Jolokhia eine längere Reifezeit (bis zu 130 Tage) braucht als die meisten anderen Chili-Sorten. Auch die Keimung der Samen dauert ein paar Tage länger, und sie ist insgesamt deutlich wärmebedürftiger. Hier in der tropischen Wärme unseres Gewächshauses werden die Früchte Ende September reif.

In Nordindien soll es Gärten geben, in denen ältere Pflanzen eine Höhe von bis zu 4 Metern erreichen. Im Nagaland in Indien werden diese Chilies auch wegen ihres Aromas geschätzt. Im Umgang mit den Früchten sollte man besondere Vorsicht walten lassen, vergessen wir nicht, dass Chiliextrakte in einigen Zubereitungen, z.B. in Form eines Sprays, auch als Waffe eingesetzt werden! Haushalts-Handschuhe beim Entkernen und Zubereiten sind zu empfehlen. Unser Saatgut stammt aus eigenem Anbau.

Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat in Schalen unter Glas bei ca. 20-25 °C ab Februar bis Juni. Nach dem Keimen pikieren in nährstoffreiche Erde. Keimt etwas langsamer als andere Sorten.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Capsicum
Pflanzen & Saatgut / Gagelstrauch-Guduchi / Gewürzpaprika & Chili
Würzkräuter / Chili
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Fruchtpflanzen
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, warm (>18°C)

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 50/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Bhut-Jolokia

Bewertungen für "Chili 'Naga Jolokia' (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 16 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Andreas Brodeck 2016-09-10 19:45:13

    Scharf

    Nach anfänglichen Bedenken wegen der langen Reifezeit kann ich nun beruhigt sagen, daß sich der Anbau dieser sehr scharfen Sorte gelohnt hat.
    Die Pflanzen habe ich allerdings auch schon Anfang Januar gesäht. Es sind alle Samen aufgegangen. Zwei Pflanzen sind zwar eingegangen, aber die anderen haben sich zu fast schon gestrüppartigen Büschen entwickelt. Die erste Ernte habe ich Anfang September eingefahren und zusammen mit anderen Sorten zu einer Art Sambal Oelek verarbeitet. Arbeitskollegen, die gerne scharf essen haben noch Stunden später hochrote Köpfe gehabt ;)
    Die Sorte wird nächstes Jahr wieder angebaut.

     
  • Von: Andreas Tänzer 2016-08-09 10:46:20

    Sehr gutes Saatgut

    Alle Samen von allen gesäten Sorten sind aufgegangen und erfreuen sich bester Gesundheit.

    Super-Saatgut

     
  • Von: Timo Reitz 2015-07-28 21:58:01

    Super Saatgut

    Keimt sehr gut.. die Pflanzen sind auch sehr stark im Wachstum. 100%

     
  • Von: Elmar Geissler 2014-11-11 17:27:57

    Noch nicht reif,

    aber alle Samen sind angegangen, das spricht für Qualität!
    Hier auf den Kanaren kann ich die Chili auch im Winter anbauen.

     
  • Von: David Übelhör 2013-11-19 18:38:15

    Sehr gut tolle Pflanze sehr scharf

    super gekeimt ,tolle Pflanze ,braucht viel Wärme, nach der Ernte halbieren und auf der Heizung trocknen. Nach ca. 2 Wochen (wie heiss die Heizung ist) in Öl einlegen und 3 Wochen warten - hervorragendes ÖL aber Achtung scharf!

     
  • Von: Ingrid 2013-09-23 07:59:55

    Toll

    Samen sind gut aufgegangenn und die Pflanzen schön gewachsen. Haben sehr viele Blüten und Früchte. Bin schon sehr gespannt und freue mich auf die Ernte

     
  • Von: Carsten 2012-08-21 18:28:16

    Super Saat

    Ein Kollege hat mir die Jolokia als Saat mitbestellt und ich bin vollauf zufrieden da jedes Saatkorn ohne irgendeine Vorbehandlung aufgegangen ist.Hatte die Saat in Anzuchterde in diese kleinen Pappanzuchttöpfe gepfanzt und diese in die Unterteile von Minigewächshäusern gestellt (Hab die Oberteile weggelassen und hatte damit deutlich mehr Erfolg als bei anderer Saat mit geschlossenem Minigewächshaus.).Die grösste Pflanze ist nun in einem 8,7 Liter Topf 90 cm hoch (ab Erde und nicht vom Topfboden) und trägt ca 100 Schoten und noch reichlich Blüten.

    Und hier noch ein kleiner Rat für alle die mit Blütenabwurf zu tun haben:Zu nass oder zu trocken bedeuten Stress für die Pflanze worauf sie mit Blütenabwurf reagiert.Auch Temperaturen von über 35° kommen während der Blütezeit nicht gut und somit sollte die Pflanze an sehr warmen Tagen doch besser abgeschattet werden.

    PS:Wer seine Chili schärfer machen will kann sie,wenn sie voller Schoten hängt und wirklich "nur dann",auch immer mal ganz leicht trocken werden lassen.Das bedeutet für die Pflanze auch wieder Stress worauf die Schoten mit mehr Capsaicin (Capsaicin macht die Chili scharf) reagieren.Allerdings geht das dann zu Lasten der Blüten an der Pflanze.

     
  • Von: Frank Fehler 2012-07-17 15:32:50

    Top-Ware

    Es geht nichts über Rühlemanns. Besseres Material kann mann einfach nicht bekommen!

     
  • Von: ildiko 2012-07-11 22:00:33

    super gekeimt

    super gekeimt ,toller pflanze ,braucht viel wärme ,ich warte noch ob es klapt dieses jahr auch noch früchte zu bekommen

     
  • Von: Matthias Riedel 2012-02-17 12:50:19

    Höllensaat ist aufgegangen :o)

    Der Platz ist beschränkt. Deshalb habe ich nur 6 Samen von Naga Jolokia neben die ganzen anderen (diverse Chilis, Paprika, Tomaten, ...) gestellt.

    Alle Samen von allen gesäten Sorten sind aufgegangen und erfreuen sich bester Gesundheit.

    Super-Saatgut!!! 100% !!!

    So langsam wird das hier zur grünen Hölle - Hauptsache: charf :o)

     
  • Von: Dieter Engelhardt 2012-01-02 12:46:48

    Sehr heiß

    Super gekeimt! von 8 Samen gingen 8 auf! vorher eingeweicht in Kamillentee!
    habe vier Pflanzen verschenkt, von den restlichen vier habe ca. 1L Chilisoße gemacht und ca. 1Kg getrocknet. Aber vorsicht: wirklich höllisch scharf!!!

     
  • Von: Cornelia Schmidt 2011-10-13 21:07:43

    Hilfe

    Da ich Anfänger bin habe ich etwas mehr ausgesäht. Ich kann mich nicht retten vor Pflanzen. Die blühen wie irre. Klasse Saatgut.

     
  • Von: K. Raab 2011-09-19 10:18:54

    Es klappt nicht

    Die Pflanzen sind zwar alle prächtig gewachsen bringen aber keine oder nur vereinzelt Blüten die aber alle abfallen.
    Sie stehen im Gewächshaus neben anderen Paprikasorten, die alle reichlich Früchte tragen.
    Trotz alle dem werde ich es nächstes Jahr wieder probieren.

     
  • Von: Frank 2011-09-07 14:42:52

    Tolle Pflanzen

    Von 30 gesetzten Samen sind 30 aufgegangen! Jetzt - Anfang September - tragen die größeren Exemplare mit 50 - 60 cm Höhe reichlich Blüten und auch schon erste Fruchtansätze. Aufgrund der Menge haben wir bereits Pflanzen verschenkt mit der Warnung, dass da etwas wirklich Scharfes heranwächst.

     
  • Von: Steven Ehrhard 2011-07-09 14:00:56

    sehr gut

    Super Saatgut, keimt schneller als angegeben und erwartet. Von 20 Kernen 18 aufgegangen.
    Sehr kompackter aber kräftiger Wuchs, höhe ca. 30cm und viele Blütenknospen.
    Die Pflanzen wurden allerdings in der Wohnung bei konstanten 22°C und Sonne aufgezogen, die 2 Exemplare die im Freien sitzen sind fast doppelt so groß.

     
  • Von: Claudia Glaser 2011-07-06 16:58:39

    Klasse!

    Die Samen haben überraschend schnell gekeimt, und zwar alle! Die Pflanzen sind auch schon prächtig gewachsen und jetzt gut 1 Meter hoch und tragen auch schon die ersten kleinen Früchte:-) Ich freue mich schon auf die Ernte!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chili 'Naga Jolokia' (Saatgut)"

 
  • Von: Sven 08.04.2016 16:27

    Hallo liebes Rühlemann Team Ich habe dieses Jahr wieder einiges an Chili Samen ausgesät und eigentlich auch gute Erfolge erzielt. Jedoch bei der Naga Jolokia als auch bei der Arbeit Habanero sind keine der Samen gekeimt. Habanero beispielsweise habe ich bereits letztes und vorletztes Jahr erfolgreich gezogen jedoch dieses Jahr war keiner der Samen erfolgreich. Wie sonst auch habe ich sowohl die Naga als auch die Habanero in Quell Tabs und Minigewächshaus gesetzt. Alle anderen Sorten keimten und gedeihen prächtig nur diese zwei Sorten nicht. Kann mir jemand von Ihnen da weiter helfen? Mit freundlichen Grüßen Sven

    Antwort von: Christian Müller 12.04.2016 07:14

    Hallo, die Chili´s Naja Jolokia sowie die Habanero benötigen eine Bodentemperatur von 20 - 27°C zur Keimung. Wenn die Erde zu "kühl" ist fällt die Keimung schlechter, oder ganz aus.

     
  • Von: 21.01.2012 14:07

    Sollen die Samen mit Erde bedeckt werden wenn ja, cm ?

    Antwort von: Nina Meyer 25.01.2012 11:22

    Hallo,

    wenn auf dem Saatguttütchen nichts anderes steht (z.B. Lichtkeimer), gilt die Richtlinie mit soviel Substrat/Erde bedecken wie das Saatgut dick ist. Bei Chilis ca. 2mm, also nur hauchdünn. Das Saatgut sollte aber nicht mehr zu sehen sein.

    Erfolgreiche Aussaat wünscht

    Nina Meyer

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.