Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Jiaogulan (Saatgut)

 
 

Jiaogulan (Saatgut)

Gynostemma pentaphyllum

lieferbar

Liefergröße: ~ 50 Samen

Artikel-Nr.: GYN01X

auch als Pflanze erhältlich
3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Jiaogulan (Saatgut)

Es wirkt wie Ginseng - aber besser als Ginseng

Ein wiederentdecktes Heilkraut aus China und Japan mit Ginseng-Wirkung!

Die frühesten Aufzeichnungen aus China datieren um das Jahr 1400 n.Christus. Ein Aufguß aus den süß-herb schmeckenden Blättern wird seit Jahrhunderten in den bergigen Regionen Südchinas verwendet als ein belebender, verjüngender, täglich getrunkener Tee. Der in dieser Gegend übliche Name „Xiancao“ heißt soviel wie „Kraut der Unsterblichkeit“, und die Leute dort sagen: „Es wirkt wie Ginseng, aber besser als Ginseng!“

In der Provinz Guizhou wird der überdurchschnittliche Anteil an über 100-jährigen auf den dort verbreiteten, regelmäßigen Genuss von Jiaogulan-Tee zurückgeführt. In Japan heißt die Pflanze „Amachazuru“, das heißt soviel wie „süße Tee-Ranke“, und ist auch dort als Tee- und Gemüsepflanze bekannt. Dort wurden erst 1976 - eigentlich rein zufällig - bei der wissenschaftlichen Untersuchung als Kandidat für ein neues kalorienarmes Süßungsmittel in Jiaogulan die gleichen Substanzen entdeckt, für die Ginseng berühmt geworden ist: Die Ginsenoside.

Seit einigen Jahren wird dieses Kraut aber nicht nur in China und Japan sondern auch in den USA zunehmend beliebter als preisgünstige Alternative zu Ginseng. Die Inhaltsstoffe sind ja tatsächlich zum Teil mit denen von Ginseng identisch. Und Jiaogulan enthält sogar noch eine eigene Klasse von Saponinen, die sogenannten Gypenoside, die hauptsächlich für die wohltuende Wirkung verantwortlich sind.

Jiaogulan (sprich: „Dschiau-gu-lan“) ist eine leicht zu ziehende Rankpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse. Die Pflanze wächst in guter Erde schnell, und man kann schon nach wenigen Wochen ernten. Im Herbst zieht sie ein, und treibt aus Rhizomen im nächsten Frühjahr wieder aus. Unsere Pflanzen entstammen einer Herkunft, wo sie bis mindestens -18°C winterhart sind. Aber es ist auch eine Überwinterung im Haus möglich, dann wächst sie das ganze Jahr über.

Der Tee aus den Blättern ist wohlschmeckend, und lässt sich sowohl aus getrockneten, als auch frischen Blättern zubereiten, wobei die frischen Blätter einfach besser schmecken. Mit den jungen, knackigen Triebspitzen lassen sich Salate um eine angenehme, exotische Komponente bereichern. Wenn Sie den Geschmack von echtem Ginseng kennen, werden Sie beim Naschen von den frischen Triebspitzen der Pflanze einen ganz ähnlichen, lakritzartigen Geschmack auf der Zunge haben: Dieser kommt hauptsächlich von den wirksamen Bestandteilen der Pflanze, den Gypenosiden und den Ginsenosiden. Einige von uns in der Gärtnerei verspüren sofort einen willkommenen Energieschub, wenn sie nur ein paar der frischen Blätter naschen.

Als echtes Adaptogen hat Jiaogulan keinerlei Nebenwirkungen im Gebrauch, und wirkt immer ausgleichend, balancierend. Es wird auch Frauenginseng genannt, weil Jiaogulan für Frauen besser verträglich ist. Während Ginseng nur etwa 20 Saponine enthält, sind in Gynostemma über 80 Saponine nachweisbar. Diese Saponine sind natürliche organische Verbindungen, die unter anderem an der Hormonsynthese beteiligt sind.

Hier die beeindruckende Liste der nachgewiesenen Wirkungen:

1. Adaptogen: Jiaogulan verfügt über eine Reihe von ausgleichend wirkenden Saponinen, die teils mit denen von Ginseng (Panax ginseng) chemisch identisch sind, und teils eine eigene Klasse bilden, die Gypenoside. Verhindert stressbedingte Krankheiten.

2. Antioxidans: Es wurde nachgewiesen eine Anregung des wirksamen, körpereigenen Enzyms Superoxiddismutase (SOD), welches ein äußerst wirksames Antioxidans ist.

3. Herzstärkungsmittel: Verbessert die Pumpleistung des Herzens, und damit auch die allgemeine Durchblutung.

4. Gegen Bluthochdruck: Der Blutdruck wird, wie bei Ginseng im normalen Bereich gehalten, zu niedriger Blutdruck wird angehoben.

5. Gegen zu viel Cholesterin: Jiaogulan senkt vor allem den LDL-Spiegel, und auch die Triglyceride. Deshalb auch eine gewichtsreduzierende Wirkung bei Übergewicht.

6. Gegen Schlaganfall und Herzinfarkt: Jiaogulan verhindert die Verklumpung der Blutplättchen, sodass die Gefahr, dass lebensbedrohliche Blutgerinnsel entstehen, erheblich sinkt. Wirksam auch präventiv gegen Thrombosen.

7. Immunsystemstärkend: Tätigkeit der Lymphozyten wird gestärkt bei Kranken wie auch bei Gesunden.

8. Blutbildend: Besonders die Bildung weißer Blutkörperchen wird unterstützt. Nützlich zur Rekonvaleszenz nach Chemotherapie oder radiologischer Behandlung.

9. Gegen Diabetes: Senkt Blutzucker und Blutfette.

10. Krebshemmend: Ginsenosid Rh2 ist ein im Ginseng (Panax Ginseng) in einer Menge von 0,001% vorkommendes, besonders tumorhemmendes Glykosid. Gynostemma pentaphyllum enthält auch genau dieses Glykosid - aber in wesentlich größerer Konzentration.

11. Stress abbauend: Ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem: Überdrehte Nerven werden beruhigt, kraftlose wieder angeregt. Die Gesamtheit der Wirkungen bewirkt eine bessere Stressverträglichkeit des Organismus und, bei Sportlern wichtig, eine Steigerung der Ausdauerleistungen.

12. Stoffwechselfördernd: Durch das Zusammenspiel von besserer Kapillar- und Herzdurchblutung, Verbesserung des Blutbildes und anderen Faktoren erklärt sich die stoffwechselanregende Wirkung.

Wussten Sie, dass Jiaogulan bereits seit 5 Jahren die absolut meistgekaufteste Pflanze in unserer Gärtnerei ist? Seit 2007 gibt es übrigens die deutsche Übersetzung des Buches 'Jiaogulan - Chinas Pflanze der Unsterblichkeit' im Buchhandel.

REZEPT: Jiaogulan-Sekt

Man nehme eine handvoll oder mehrere händevoll Jiaogulan-Ranken, die vorher gewaschen und trockengetupft wurden, wringe diese so stark wie möglich, gebe das zerknüllte Jiaogulan in ein Glasgefäß, fülle mit einer Flasche gut gekühltem Sekt auf, und zerdrücke das jetzt mit Sekt bedeckte Jiaogulan nochmals mit einem Löffel. Wichtig ist, dass möglichst viele Blatt- und Stängelzellen zerplatzen. Dann stellt man das ganze 1-2 Stunden in den Kühlschrank, stampft und drückt noch ein letztes Mal, und gibt das grüne Gebräu durch ein feines Sieb in eine Karaffe - fertig! Jiaogulan-Sekt hat einen ganz einzigartigen Geschmack.

RezeptBeitrag
Aussaat

Aussaat von März bis August in Saatschalen, die möglichst warm, bei Zimmertemperatur aufgestellt werden. Vorteilhaft ist ein vorheriges 24stündiges Einweichen in Wasser. Keimung nach ca. 4-6 Wochen.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Gynostemma
Pflanzen & Saatgut / Jaborosa-Jojoba / Jiaogulan
Heilkräuter / Jiaogulan
Nach Verwendung / Anti-Aging-Kräuter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)
Nach Verwendung / Kräuter für's Fensterbrett
Nach Verwendung / Teekräuter / Süße Teekräuter
Nach Verwendung / Würzkräuter / Asiatische Würzkräuter
Neu 2015 / Shop-Extras 2015

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 200/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Jiao-gu-lan, Jiao Gulan, Jiagolan, Jiagoulan, Jiagulan, Kraut der Unsterblichkeit, Jiaougulan

Bewertungen für "Jiaogulan (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 23 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Marieanne 2016-08-24 11:46:12

    sehr gesund

    Nette Pflanzen, gutes Saatgut!
    muss sehr gesund sein, da die Schnecken sich darauf stürzen und wunderprächtig gedeihen:)

     
  • Von: Christian Knobeloch 2016-08-24 10:39:51

    Probieren geht über studieren.

    Obwohl die Befürchtung geäußert wurde, die Aufzucht mit Saat ist sehr schwierig, hat es wunderbar geklappt. Leider habe ich das mit der Erde nicht hinbekommen, aber im nächsten Jahr werde ich es wieder probieren. Zwei volle Töpfe ranken jetzt auf dem Fensterbrett.

     
  • Von: Andreas 2016-08-11 18:41:12

    Unsterblich gut :)

    Ich habe die Samen 24 h in Wasser eingeweicht und dann
    In Aussaaterde gesät. Fast alle Samen sind gekeimt
    Und mittlerweile zu stattlichen Pflanzen herangewachsen, von denen ich jeden Tag ernten kann.

     
  • Von: Nadja 2016-08-11 07:15:22

    Jiaogulan

    Die Samen keimten sehr schlecht.Erst nach dem einweichen und vorsichtigem einritzen der Schale,wuchsen sehr schöne Pflänzchen heran.Als Tee oder Snack zwischendurch sehr lecker.Kommen bei mir auch in den Salat.Der tägliche Verzehr von den Blättern begünstigen das Allgemeinbefinden erheblich.Auch in meiner selbst hergestellten Kosmetik nicht mehr weg zu denken.Danke an Rühlemann auch für die große Vielfalt die hier Online angeboten wird.

     
  • Von: Marina Colditz 2016-08-09 08:14:54

    Jiaogulan

    Jedes Saatkorn ist aufgegangen, meine Pflanzen ranken prima, sind bestimmt 3 m hoch, sind richtig dekorativ. Als Tee schmecken die Blätter hervorragend.

     
  • Von: Christine 2016-08-08 20:36:09

    Nicht so gut....

    Beimir beträgt die Keinrate 50%. Wäre ja gar nicht so schlecht. Nur leiderwerden die Pflanzen nicht größer als 4cm.... Keine Ahnung was da schief läuft....

     
  • Von: Sabine Blume 2015-10-01 19:41:08

    Jiaogulan

    Das Saatgut ist gut aufgegangen, habe nur erst mal einen Gitter zum hochranken. Habe schon Blätter geerntet.
    Sabine B.

     
  • Von: Brigitta Senger 2015-09-23 10:08:20

    Jiaogulan Saatgut

    Der Samen ist gut aufgegangen. Die vereinzelten Pflanzen wachsen auch prima, man könnte bald etwas ernten.

     
  • Von: Ilona Schulze 2015-09-03 23:13:31

    Jiaogulan

    Es war sehr mühsam, den Samen zum keimen zu bringen. Ich habe eine Pflanze ziehen können, die einen schattigen und geschützten Platz im Freien bekommen hat. Ich hoffe, dass sie weiter wächst, im Moment ca. 1 m in die Höhe mit Rankhilfe und den Winter gut übersteht.

     
  • Von: Monika 2015-07-30 07:48:00

    Schöne Girlanden

    Die Samen sind gut aufgegangen. die Pflanzen wachsen hängend.
    Hübsch.

     
  • Von: giovanni 2015-07-29 15:32:23

    giovannifrancescolosito@ymail.com

    Gesundes und 100% Keimung

     
  • Von: steve 2015-07-14 19:29:58

    Super Keimrate

    Gerade bei Jiaogulan ist es schwer Saatgut zu bekommen, das auch keimt. Nach 24h Einweichen in kalten Wasser, sind die Samen nach mehreren Wochen in Aussaaterde gekeimt.
    Das Saatgut ist sehr empfehlenswert :)

     
  • Von: Haber 2014-11-12 14:12:35

    viele Pflänzchen

    aus der Tüte Saatgut sind 11 Pflänzchen aufgegangen, die jetzt sehr gut wachsen, super !

     
  • Von: PL 2014-11-11 12:36:05

    Alles wächst prima

    Pflanze und Saatgut wachsen richtig gut, ich kann schon Blätter ernten ohne das es der Pflanze anzusehen ist.

     
  • Von: Norbert 2011-10-01 14:15:55

    nix

    Trotz mehrfacher Versuche, vorherigem Einweichen und aller Geduld ist kein einziger Samene aufgegangen - sehr enttäuschend :-(

     
  • Von: Franziska 2011-09-29 12:04:47

    Keimt schlecht, wächst aber gut

    Von ca. 15 Samen keimte nur einer und es dauerte auch mehrere Wochen - also bitte nicht die Geduld verlieren. Der fühlte sich auf dem Balkon in der Frühlingssonne am wohlsten und wuchs nach zartem Anfangsstadium rasend schnell. Pralles Sonnenlicht mag er nur für ca. 2h, Halbschatten bekommt ihm besser und er wächst am liebsten nach unten. Also aufhängen! ;)
    Man kann problemlos Absenker im Wasser heranziehen, er wächst aber im Innenraum sehr viel langsamer als im Freien. Den Geschmack finde ich persönlich sehr angenehm.

     
  • Von: Ingrid Laber 2011-09-22 08:31:40

    Obwohl ich alles versucht habe, hat dieser Samen überhaupt nicht gekeimt, obwohl ich ihn in Wasser eingeweicht habe, Bei diesem Preis fand ich das mehr als schade

     
  • Von: paul platzer 2011-07-18 16:53:09

    leider nicht

    leider nicht. Hab mich zwar mehrmals sehr bebüht, aber kein einziger Same hat auch nur ein wenig gekeimt. Habe die Samen auch 24h in Wasser eingeweicht, wie gesagt, leider nicht. Bin für alle Tips sehr dankbar. Natürlich gilt f. alle Samen die Unschuldsvermutung.

     
  • Von: Jasminka Schulz 2011-07-11 12:15:15

    nicht gut

    Alle 12 Samen nicht gekeimt.....bin nicht zufrieden.

     
  • Von: Mariane Bärnthaler 2010-10-26 09:07:00

    Jiaugulan

    Drei Samen gaben sich alle Mühe, einer hat es geschafft und gedeiht jetzt wunderbar auf meiner Fensterbank. Hoffe ich krieg sie heil über den Winter.

     
  • Von: Dieter Spieß 2010-10-22 20:34:33

    Jiaogulan

    6 von 12 Samen sind aufgegangen.
    3 davon habe ich in Töpfen gepflanzt.
    Diese gedeihen gut.Im Beet wachsen sie sehr
    langsam.Seit Juni trinke ich fast jeden
    tag Tee.Zur zeit stehen Sie im gewächshaus.
    Ich hoffe das der Tee hält was er verspricht

     
  • Von: Manfred 2010-10-21 21:51:25

    Jiaogulan

    Der Tip mit dem 24h-Einweichen war goldrichtig. Bei Anzucht im Blumentopf sind die Samen sehr gut aufgegangen. In der geschlossenen Anzuchtdose nicht. Leider habe ich wohl etwas viel gegossen. Direkt über der Erde bildete sich ein Pilz.
    Ich habe aber etwa 4 Monate täglich 3-4 Blätter geerntet und im Tee mitgebrüht.

     
  • Von: Eliza Thomas 2010-10-21 17:08:12

    Jiaogulan

    Es hat sehr sehr lange gedauert bis das Saatgut gekeimt ist,aber es lohnt sich!Jetzt rankt mein Jiaogulan am Fenster und sieht wunderschön aus

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Jiaogulan (Saatgut)"

 
  • Von: Sylvia Zeller 04.06.2016 18:49

    Mich würde interessieren, ob bzw. wie die Blätter/Ranken für den Winter halbar gemacht werden können. Also: Trocknen? Einfrieren - evtl als Mus/püriert? Oder eingelegt in Öl oder Alkohol? Auch noch die Frage, ob sich die Blätter als Zugabe zu Kimchi (milchsaures Einlegen |Korea) geeignet sind... Vielen Dank für eine Antwort

    Antwort von: Christian Müller 06.06.2016 07:36

    Hallo, ein trocknen der Jiaogulanblätter ist möglich. Ein milchsaures Einlegen der Blätter ist mir unbekannt, aber probieren Sie es doch einfach mal für sich aus.

     
  • Von: Hans 16.05.2016 18:06

    Guten Tag, Ich hatte Samen der 5 sowie der 7-Blättrigen Pflanze bestellt und beide eingepflanzt. Nun sind Pflanzen mit 5 und mit 3 Blätter raus gekommen. Ich weiß das bei der 7- blättrigen Pflanze sich die 7 Blätter erst später ausbilden. Nun meine Frage kann es sein das es sich bei den kleinen 5 blättrigen Pflanzen um die 7-blättrige und bei den mit 3 Blättern um die 5-blättrige Pflanze handelt?

    Antwort von: Christian Müller 17.05.2016 08:38

    Hallo, ja genau so ist es, die Pflanzen müssen jetzt noch ein wenig wachsen, bis diese Ihre unterschiedlichen Blattmerkmale richtig ausprägen.

     
  • Von: Bettina Steffen 30.03.2016 00:45

    Hallo Kann Jiaongulan auch am Boden wachsen, oder muss die Pflanze in einem Topf in die Höhe geplanzt werden, damit sie nach unten wachsen kann?

    Antwort von: Christian Müller 30.03.2016 07:19

    Hallo, der Jiaogulan sollte von März bis August in Saatschalen, die möglichst warm bei Zimmertemperatur aufgestellt werden. Die Saat sollte vor der Aussaat 24 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Nach der Keimung sollten die Pflänzchen erst einmal auf Töpfe pikiert werden. Wenn die Pflänzchen diesen Topf gut ausfüllen, können Sie diese dann auch direkt in den Boden auspflanzen. Die Jiaogulanpflanzen würden dann wie ein Bodendecker wachsen.

     
  • Von: Doris Waldmann 20.07.2015 17:31

    Liebe Leute, mich würde interessieren, ob die Beeren des Jiaogulan ebenfalls essbar sind. Vielen Dank für eine Antwort und herzlichen Gruß, Doris Waldmann

    Antwort von: Christian Müller 24.07.2015 07:32

    Hallo, mir ist nur die Verwendung der Blätter und jungen Triebe bekannt.

     
  • Von: Christa Raabe 21.07.2014 16:29

    ich hatte Jiaogulan Samen der siebenblättrigen Pflanze gekauft, aufgegangen sind jedoch nur Pflanzen einer fünfblättrigen. Samen vertauscht, kann das sein???

    Antwort von: Christian Müller 13.10.2014 14:38

    Hallo,


    wie gesagt, die unteren zwei Blätter kerben sich ein, dann sieht es nach sieben Blättern aus, das sollte bei Ihrer Pflanze tatsächlich auch der Fall sein jetzt. Davon unabhängig haben wir aber auch schon bei uns beobachtet, das diese Einkerbung bei einigen wenigen Blättern nicht ausgebildet wird und dann sieht es aus wie ein fünfblättriges.


     

    Antwort von: Nina Meyer 25.09.2014 12:13

    Hallo!
    Es ist normal, dass sich erstmal fünfblättrige Blätter bilden. Wenn sie älter werden, teilen sich die unteren Blattpaare und werden zu sieben.
    Eine schöne Kräutersaison

    Antwort von: Christa Raabe 25.09.2014 14:59 Ich bedanke mich für Ihre Antwort auf die Frage, warum mein Jiaogulan Samen, den ich bei Ihnen gekauft habe, und der eigentlich als 7 blättrige Pflanze aufgehen sollt, nur 5 Blätter hat. Alle Samen des Tütchens sind prächtig aufgegangen, sind schon schöne große Pflanzen, 8 Stück an der Zahl, jedoch vermisse ich immer noch die 7 Blätter. Alle Pflanzen sind bereits über 60 cm groß und haben lange Triebe bis zu einem Meter , jedoch Sieben Blätter kommen da nie heraus. Die Samen wurden am 20.06.14 in Erde gesät. wie lange Monate dauert die Entwicklung zu Sieben Blättern.



    Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören, gerne werde ich auch dann einmal Bilder der gesamten Pflanzen senden Christa Raabe
     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.