Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Ninarupa (Pflanze)

 
 
 

Ninarupa (Pflanze)

Aloysia gratissima

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: ALO11

5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Ninarupa (Pflanze)

Aromatischer Strauch aus Mexiko

Die eng mit der Zitronenverbene verwandte Ninarupa stammt aus Mittelamerika (Mexiko bis Argentinien) und ist ebenfalls ein robuster Strauch mit aromatisch duftenden Blättern, aus denen man einen leckeren Tee bereiten kann, der außerdem bei Magenbeschwerden und gegen Rheuma, Krebs und Grippe hilft . Weiße, kleine Blüten duften nach Vanille. Sehr robuster Strauch.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Aloysia
Pflanzen & Saatgut / Udo-Vernonia / Verbene & Eisenkraut
Würzkräuter / Verbene, Eisenkraut
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Teekräuter / Aroma-Teekräuter

  • Haltbarkeit: halbfrostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >200/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Ninarupa (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Detlef Zühlke 2012-07-09 22:02:57

    Lecker

    Schmeckt wirklich gut der Tee, die Pflanze ist genügsam und gesund also alles I.O..
    Ach, ja nur so als Tipp. Nicht im Winter draußen lassen hatte ich schon mal probiert. Es gibt zwar bis in den Spätherbst lecker Blätter zu ernten aber die strengen Februarfröste hatte die Pflanze damals nicht überlebt.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Ninarupa (Pflanze)"

 
  • Von: Sue Kellner 31.05.2015 11:11

    Hallo! Kommt die Ninarupa im Winter auch in den Keller, wie andere Verbenen? Und muss ich Verbenen im Winterquartier gießen? Danke, Sue

    Antwort von: Nina Meyer 03.06.2015 15:43

    Hallo!
    Sie kann auch wie andere Verbenen im Keller überwintert werden. Hauptsache frostfrei, aber kühl. Verbenen sollten auch im Winterquartier ab und zu gegossen werden. Der Topfballen darf ruhig etwas abtrocknen, aber nicht ganz austrocken.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Margit 18.10.2014 11:45

    Hallo.wenn ich die ninarupa ins winterquartier bringe,muss sie zurück geschnitten werden? Ableger jetzt vom rückschnitt?wie gross sollen stecklinge sein? Danke.

    Antwort von: Christian Müller 20.10.2014 08:12

    Hallo,


    Sie brauchen die Ninarupa vor der Einwinterung nicht zurückschneiden. Ein Rückschnitt sollte im Frühjahr gemacht werden, wenn die Pflanze wieder austreibt. Reduzieren Sie die einzelnen alten Triebe um gut die Hälfte. Aus den Neutrieben können Sie dann Kopfstecklinge schneiden, diese sollten 2 Blattpaare haben. Das alte Holz ist zu hart um daraus Stecklinge zu gewinnen.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.