Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Kolibri-Salbei (Pflanze)

Salvia spathacea

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: SAL14

5,20 € *
 
 
 
 
 
 

Kolibri-Salbei (Pflanze)

Für Kinder - Süße Blüten aussaugen, lecker!

Man könnte ihn glatt Nektarsalbei nennen... Ich wusste gar nicht, dass Blüten sooo süß schmecken können! Es ist einfach purer Fun, die großen Blüten herauszuzupfen und daran zu saugen. Sie enthalten substanzielle Mengen an Nektar, fast als hätte man einen kleinen Löffel Zucker gegessen, so süß! Nicht nur Kinder werden ihre helle Freude daran haben, das ist sicher.

Der Kolibri-Salbei stammt aus Kalifornien und blüht vom späten Frühjahr bis in den Sommer hinein mit faustgroßen Blütenkolben und enorm großen Röhrenblüten - ideal für Kolibris. Das Laub dieser amerikanischen Art erfrischt uns außerdem mit einem ananassigen, fruchtigen Duft. Bleibt auch nach der Blüte schön, da die Blütenkelche auch gefärbt sind. In der Vase ist es eine lange haltbare Schnittblume.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Salvia
Pflanzen & Saatgut / Salbei-Süßholz / Salbei
Würzkräuter / Salbei, Salbeistrauch
Duftpflanzen / Andere Duftpflanzen
Nach Verwendung / Blumengestecke
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blattdufter
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Essbare Blüten
Nach Verwendung / Kräuter für Kinder
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)
Nach Verwendung / Teekräuter / Aroma-Teekräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd, halbfrostfest
  • Höhe/Platzbedarf: 100/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Kolibri-Salbei (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 10 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Brabender 2015-07-29 09:02:15

    traurige Gestalt

    Ich liebe Salbei und daher hatte ich diesen Salbei haben wollen. Leider will er nicht dort, wo er steht. Er wächst nicht. Ich werde ihn jetzt in einen Topf pflanzen und mal schauen, vielleicht ist es bei mir auch zu kühl. Dann geht er zu meinen Eltern und bekommt dort einen wärmeren Platz.

     
  • Von: Doris Hollmann 2015-01-26 14:48:54

    Hat doch geblüht

    Hat im zweiten Jahr ganz früh im Haus herrlich geblüht und inzwischen Ableger gebildet. Leider sind die Blätter immer wieder braun geworden, möglicherweise ein Pilz. Treibt aber jetzt wieder schön aus.

     
  • Von: Naturfreund 2014-10-14 20:13:02

    Eingegangen

    Habe 2 Pflanzen gekauft,die eine wurde von Schnecken angefressen und ist eingegangen, die andere hat erst geblüht und ist dann leider auch eingegangen. Die Pflanze hatte einen Sonnenplatz und ausreichend Wasser. Schade!

     
  • Von: G.Schureck 2013-09-24 19:13:26

    leider etws zu spät bekommen

    Sehr gute Qualität. Trotz allem noch sehr gut entwickelt.

     
  • Von: zawodny 2013-09-23 11:24:45

    Schöne Blüte, gut für Insekten.

    Diese Pflanze ist gut gewachsen, angenehmer, schöner Duft. Zu empfehlen.

     
  • Von: Vanessa 2013-09-18 10:46:09

    schnell eingegangen

    Ich habe Anfang Juni gut verpackt eine große Menge unterschiedlicher Pflanzen bekommen. Ich habe alle sofort ordnungsgemäß eingepflanzt. Der Kolibri-Salbei war eine der wenigen Pflanzen die eingegangen ist und zwar ganz schnell nach 3 Wochen. Sehr schade, denn er wurde als pflegeleicht eingestuft und der Preis ist auch eher hoch.

     
  • Von: Heike 2013-09-17 12:35:53

    leider nicht lange gelebt

    Der Salbei wurde im Juli geliefert, und zusammen mit anderen Salbeipflanzen in einen Topf geflanzt. Leider hat er sich nach 2 Wochen verabschiedet. Die anderen Salbeipflanzen leben heut noch, was mir sagt das es nicht an der Pflege lag sondern an etwas anderem. Ich werde es im Frühjahr noch einmal versuchen, da die anderen Pflanzen gut angewachsen sind.

     
  • Von: Kathrimsche 2013-09-03 10:27:10

    Leider keine Blüten

    Mein Salbei blühte leider nicht, obwohl er gut angewachsen ist, sonnig steht und ausreichen Wasser bekommt.
    Kann ich ihn eigentlich im Winter im Beet lassen und habe eine Chance, dass er nächstes Jahr blüht?

     
  • Von: Doris Hollmann 2013-08-25 14:32:16

    Herrlicher Blattduft

    Blüht leider bisher nicht, allerdings sind auch die Blätter schön und duften ganz toll.

     
  • Von: Tinka 2013-08-23 10:31:22

    Super duftende Pflanze

    Die Pflanze ist super schnell angewachsen, hat einen Sonnenplatz.
    Sie riecht ganz süß, wenn man die Blätter anfasst, die Blüten sind gerade dabei sich zu bilden, wir sind gespannt, wie die Blüten aussehen.
    Sie ist ein schöner Blickfang.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Kolibri-Salbei (Pflanze)"

 
  • Von: Julia 13.11.2016 22:43

    Hallo, Mein kolibrisalbei hatte sich prächtig entwickelt, jetzt zum ersten Winter habe ich ihn in den Flur gestellt und es sind ihm fast alle Blätter vertrocknet . Die letzten 4 hängen herunter. Zu wenig gegossen wurde er nicht, wenn eher ausversehen zu viel. Wie könnte ich meine Pflanze noch retten? Geüße jule

    Antwort von: Christian Müller 14.11.2016 07:18

    Hallo, der Kolibrisalbei möchte im Winter sehr trocken gehalten werden. geben Sie der Pflanze einen hellen warmen Standort und gießen Sie sehr vorsichtig. Stauende Nässe ist unbedingt zu vermeiden. Mit ein wenig Glück erholt sich Ihre Pflanze noch einmal.

     
  • Von: Tina Beer 23.08.2016 20:35

    Sehr geehrtes Rühlemann-Team, eine meiner Salbei Pflanzen ist toll angewachsen und wuchert wie verrückt. Die Blüte ist fantastisch - und erst der Geschmack, einfach zuckersüß. Leider sind die Blätter sowas von klebrig, man bekommt es kaum von den Händen. Schädlinge sind keine zu erkennen. Oder ist das bei der Sorte normal? Wenn nicht, was kann ich dagegen tun? Viele Grüße aus unserem Naschgarten :-)

    Antwort von: Christian Müller 24.08.2016 08:19

    Hallo, bei dieser Salbeisorte ist das so und je besser es der Pflanze geht, desto klebriger wird Sie. Spaß bei Seite. Diese harzigen Blätter sind ganz normal bei der Sorte.

     
  • Von: Ulf Streipardt 14.08.2016 19:46

    Hallo liebe Rühlmänner und -frauen. Ich habe dieses Frühjahr bei Euch Kolibrisalbei und den peruanischen Salbei bestellt. Die beiden haben sich auch sehr gut zusammen in einem Topf gemacht. Der Kolibri hat auch wunderbar geblüht, der peruanische schickt sich an, so glaube und hoffe ich, demnächst zu blühen. Meine Fragen. Der Kolibri hat hier sogar Samen gebildet. Kann ich hoffen mit ihnen neue Pflanzen zu ziehn? Kann man von beiden Kopfstecklinge machen? Und zum Schluß, kann ich sie auch im Wintergarten überwintern? Er ist relativ hell, nicht zu sonnig, aber trotzdem schön warm, auch im Winter, so ca 20°C.

    Antwort von: Christian Müller 15.08.2016 08:22

    Hallo, eine Aussaat sollte möglich sein, die Samen bräuchten zur Keimung etwa 20 - 22°C Bodentemperatur. Beide Salbei lassen sich gut über Kopfstecklinge vermehren. Ihr Wintergarten ist super geeignet für eine Überwinterung beider Pflanzen.

     
  • Von: Silke Hölter 03.07.2015 13:36

    Hallo liebes Rühlemanns Team habe im letzen Jahr den kolibrisalbei bei euch abgeholt und er hat sich gut vermehrt nun ist meine Frage ob ich die Blätter genau wieandere salbeisorten vverwendenbzw.auch roh in Salate verwerten kann? Mit lieben grüßen Silke

    Antwort von: Christian Müller 06.07.2015 07:43

    Hallo, ein Verzehr der Blätter sollte möglich sein, zu dem Geschmack kann ich keine Aussage treffen, probieren Sie es doch einfach vorsichtig aus.

     
  • Von: Birgit Vogt 30.05.2015 13:23

    Hallo iebes Rühlemann-Team, wie wird der Kolibri-Salbei am besten überwintert? Leider braucht meiner unglaublich lange, um wieder richtig gut auszusehen nach der Winterpause. Geblüht hat er noch nie! Außerdem scheint er im Winterquartier (großes Kellerfenster) eher sehr viel Wasser zu brauchen, denn die Blätter vertrocknen mir manchmal. Herzliche Grüße Birgit Vogt

    Antwort von: Nina Meyer 03.06.2015 15:18

    Hallo!
    Er sollte am besten recht kühl überwintern. In der Tat braucht er meist im Winter eher etwas mehr Wasser. Trotzdem muss man auf Staunässe achten. Man kann ihn auch ab Ende April/ Anfang Mai im Haus schon etwas sonniger und wärmer aufstellen, damit er schonmal etwas austreiben kann. Bevor er dann ab Mitte Mai nach draußen kann.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Kevin Braun 19.04.2015 09:44

    Hallo liebes Rühlemanns-Team! Ich habe zusammen mit einigen anderen Pflanzen den Kolibrisalbei am Montag vor Ort mitgenommen. Daheim habe ich ihn umgepflanzt in herkömmliche Blumenerde versetzt mit ein wenig Holzasche als Langzeitdünger. Die Pflanze hat einen sonnigen Standort und steht auf dem Balkon im zweiten Stock. Im Vergleich zu allen anderen Pflanzen scheint ihm aber irgendetwas zu missfallen, denn nun lässt er die Blätter und den Blütenkopf hängen und einige bekommen auch schon welke Stellen. Gleichermaßen treibt er allerdings auch neue gesunde Blätter aus. Ich habe die Pflanze nun noch einmal umgetopft ohne Asche (Angst vor eventueller Überdüngung) und sie reingeholt, da ich dachte es sei vielleicht Nachts einfach noch zu kalt. Nun steht sie drinnen an der sonnigen Fensterfront. Haben sie noch einen oder vielleicht sogar mehrere Tipps für mich, wie ich weiter vorgehen soll um die Pflanze wieder hinzubekommen? Liebe Grüße, Kevin Braun

    Antwort von: Christian Müller 21.04.2015 07:41

    Hallo, im Grunde haben Sie schon alles richtig gemacht, indem Sie die Pflanze jetzt erstmal ins Warme geholt haben. Ab Mitte Mai wenn die letzten Nachtfröste durch sind kann die Pflanze gefahrlos nach draußen gebracht werden, und ganz wichtig, der Salbei steht lieber trocknener, also nicht zuviel gießen.

     
  • Von: Nick 21.05.2014 19:16

    Ich habe seit mehreren Jahren einen Kolibri Salbei. Er gedeiht gut und ich konnte ihn auch schon vermehren. Nun ist es aber so, dass noch keine der Pflanzen je geblüht hat. Evtl. dazu einige Tipps? (ich habe die Mutterpflanzen aus Samen gezogen).

    Antwort von: Nina Meyer 01.07.2014 15:13

    Hallo!
    Bei uns blüht er selbst in den kleinen Töpfen oft schon im nächsten oder übernächsten Jahr. Wir vermehren in nur über Stecklinge. Im Sommer steht er gerne warm und eher trocken, das kann auch die Blütenbildung fördern. Auch eine Regelmäßige Düngung könnte helfen. Hierzu kann man handelsüblichen Flüssigdünger ins Gießwasser geben.
    Eine schöne Kräutersaison

    Antwort von: Nick 20.07.2014 21:29 Besten Dank, ich werd's ausprobieren. Gedüngt habe ich noch nie.

    Super Homepage. Gute, grosse Auswahl. Super Service....
     
  • Von: Ralf Wegener 21.09.2013 08:50

    Hallo, dieser Salbei hat sich bei mir prächtig entwickelt und 8 Blütenstände ausgebildet. Nun ist aber die Pflanze seit geraumer Zeit wohl von echtem Mehltau befallen. Was ist zu tun? Und kann ich so noch Stecklinge nehmen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 14.10.2013 15:40

    Hallo,
    um Stecklinge zu nehmen brauchen Sie gesunde Pflanzen, also erst mal den Mehltau los werden...da gibt es einige biologische Möglichkeiten.Natron,Pflanzenstärkung mit Kieselsäure, Schwefel um nur einige zu nennen. MfG

     
  • Von: Christel Wallstab 20.08.2013 16:59

    Hallo an das Rühlemanns-Team ! Habe die Salbei an einem sonnigen Platz ausgepflanzt,leider wächst sie nur sehr spärlich. Wann ist mit einer Blüte zurechnen? Vielen Dank MfG Chr.Wallstab

    Antwort von: Inga Bendig 21.08.2013 13:58

    Hallo!

    Vielleicht ist er noch zu klein um zu blühen. Die Blüte braucht eine Menge Energie, die die Pflanze erst investiert, wenn genug davon da ist (Ausnahme:Notblüte, die auf ultimativen Stress hinweist).

    Nicht vergessen: dieser Salbei ist nicht wirklich frostfest, auf jeden Fall frostfrei überwintern!

    Grüne Grüße!

     
  • Von: Karl-Josef Esser 06.07.2013 19:13

    Hallo aus Erftstadt, ich habe 2 Pflanzen erhalten, wachsen und gedeihen super, sind kurz vor der Blüte. Meine Frage : Wie kann man den Kolibrisalbei vermehren ??? Samen, Setzling...???

    Antwort von: Nina Meyer 13.08.2013 08:02

    Hallo!
    Wir vermehren ihn über Stecklinge. Die vegetative (ohne Blüte/Blütenansatz) Spitze mit ca. 2-3 Blattpaaren in feuchtes Anzuchtsubstrat stecken, mit Vlies oder einer Plastiktüte abdecken und regelmäßig kontrollieren. Blätter gammeln schnell.
    Wenn sie Saatgut ausbilden kann man es auch mit einer Aussaat versuchen.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Ines Dzaebel 05.07.2013 11:21

    Ich würde den Salbei gern auf unserer Kräuterschnecke platzieren. In welcher Zone ist er am besten aufgehoben? Vielen Dank für Ihre Antwort!

    Antwort von: Angela Zech 05.08.2013 12:58

    Hallo,
    der Salbei darf nicht nass stehen und mag Sonne. Allerdings ist er nur bedingt frosthart.
    Viele Grüße

     
  • Von: Anni Hentschel 25.05.2013 20:37

    Guten Tag, ich habe vor 4 Tagen meinen Kolibri-Salbei umgepflanzt in eine Mischung aus Kräutererde und herkömmlicher Blumenerde. Nun hängen die Blätter ganz armselig herunter. Habe ich etwas falsch gemacht? Habe ich eventuell zuviel nachgegossen? Viele Grüße

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 27.05.2013 08:00

    Hallo,
    leider hört sich das tatsächlich danach an, als wenn die Pflanze überversorgt ist. einfach noch mal austopfen und auf ein Zeitungspapier stellen, dann kann überschüssiges Wasser weg. Erst wenn die Pflanze trocken ist vorsichtig gießen. MfG

     
  • Von: 17.05.2013 17:05

    Hallo liebes Rühlemanns-Team, habe diesen Salbei vor kurzem von Ihnen bekommen. Nun möchte ich ihn in einen Topf umpflanzen, Frage: Wie groß sollte der Topf sein? Reicht z. Zt. ein Topf mit 20er Durchmesser und einer Höhe von 15 cm oder sollte er im Gesamten größer sein? Gibt es bei diesem Salbei sonst noch etwas zu beachten?

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 21.05.2013 15:24

    Hallo Frau Muß,
    der Topf ist ausreichend, zu größ wäre von Nachteil. Staunässe vermeiden ist wichtig.
    MFG Bernd-U. Eggers

     
  • Von: Matthias Kutzner 04.04.2013 02:04

    Kann man aus den Blättern denn auch Tee machen der sind eben nur die Blüten zum Verzehr gedacht?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 06.04.2013 00:10

    Ja, aus den Blättern des Kolibrisalbeis kann man auch einen aromatischen, fruchtig schmeckenden Tee machen!

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.