Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Chilenische Myrte (Pflanze)

Luma chequen

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: LUM02

7,15 € *
 
 
 
 
 
 

Chilenische Myrte (Pflanze)

Honigartig duftende Blätter zum Würzen

Aus Chile stammt dieser in allen Teilen aromatische Strauch: Die Rinde duftet harzig, Blätter und Beeren würzen Soßen, Suppen und Marinaden, ähnlich wie Lorbeer, und die weißen Blüten haben auch einen angenehmen Duft. Das ätherische, aromatische Öl aus den Samen hat antibiotische Wirkung und wird gegen Atemwegsinfektionen verwendet. Aus den Blätter kann man einen Auszug in Olivenöl machen, der gegen Haarausfall und Schuppen wirkt. Die spanische Bezeichnung „Arrayan” kommt ursprünglich aus Arabien und bezieht sich auf die duftenden Blätter. Eine attraktive Kübelpflanze.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Luma
Pflanzen & Saatgut / Maca-Myrte / Myrte
Würzkräuter / Myrte
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)
Nach Verwendung / Teekräuter / Aroma-Teekräuter
Nach Verwendung / Würzkräuter / Amerikanische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: halbfrostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >250/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Chilenische Myrte (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 5 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Tobias Schulz 2015-09-19 22:56:26

    Eine weitere winterharte Myrte

    Die Pflanze kam gesund und kräftig an und wuchs innerhalb von zwei Jahren extrem stark. Wie bei allen Myrtengewächsen ist sie ein Gießtyrann! Wasser, Wasser und nochmals Wasser, gerade in (heißen) Sommern. Da wir leider kein optimales Winterquartier bieten können, verlor die Myrte vor vier Jahren bei der Überwinterung sämtliche Blätter, vielleicht auch, weil einmal zu wenig gegossen wurde... Mehr aus der Not heraus beschloss ich, die Myrte auszupflanzen! Ein neu angelegtes Beet mit sandigem Mutterboden erwies sich dabei als geradezu ideal. Die Myrte trieb im Frühjahr bis zu den Zweigspitzen wieder aus. Es folgte ein milder Winter, der nicht der Rede wert war. Die beiden folgenden Winter waren jedoch durchschnittlich mit Temperaturen bis -12°C in einigen Nächten. Mit leichtem Vliesschutz und halbgarem Kompost als Mulch auf dem Wurzelballen überstand diese chilenische Myrte jeden Frost der letzten beiden Winter unbeschadet! Der heiße trockene Sommer in diesem Jahr machte ihr zu schaffen. Regelmäßiges Gießen sorgte für Abhilfe. Seit sechs Wochen blüht die Myrte ununterbrochen, hat noch unzählige ungeöffnete Knospen. Die Zahl der Blüten geht in die Hunderte! Der Regen der letzten Wochen sorgt für explosionsartiges Wachstum derzeit. Der Hauptstamm ist ungefähr unterarmstark. Ich kann diese Myrte wärmstens weiterempfehlen, zumal man ihre Blätter wie Lorbeer mitkochen kann oder auch auf den Grill oder ins Holzkohlenfeuer streuen kann. Absolut empfehlenswert, jedoch weniger als Kübelpflanze sondern für den Garten, vorausgesetzt man bietet ihr einen nicht zu trockenen und nicht zu schweren sauren Boden in nicht zu frostiger Lage!

     
  • Von: s.h. 2015-09-04 11:40:44

    Sehr kräftige und gesunde Pflanze

    Die südamerikanische Schwester der griech. Myrte ist ebenso sehr gesund, wächst enorm und hat wohl schon die doppelte Höhe erreicht.

    Gern kaufe ich bei Ihnen wieder ein.

     
  • Von: J. Bauer 2013-09-10 18:58:48

    Chilenische Myrthe

    Die Chilenische Myrthe wurde gut verpackt übersandt. Es war eine kräftige Pflanze. Sie wächst auch gut, nur geblüht hat sie nicht. Kommt vielleicht dann nächstes Jahr.

     
  • Von: Gabriela Infray 2013-09-02 17:39:57

    chilenische Myrte

    wächst wunderbar, blüht zwar noch nicht, aber ist kräftig und schön.

     
  • Von: Susanne Schäfer 2010-10-24 23:10:41

    Chilenische Myrte

    schön angewachsen. Hat im 1. Jahr noch nicht geblüht.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chilenische Myrte (Pflanze)"

 
  • Von: Bri 28.11.2012 21:18

    Hallo ich habe meine chilenische Myrte im unbeheizten Gästezimmer stehen. Gieße sie immer mal wieder aber jetzt verliert sie ihre Blätter, welche ganz ausgedorrt sind. Was mache ich falsch? Ich bitte um Hilfe, denn es ist schon die 2te Pflanze der es so ergeht. Die vom letzten hat nicht mehr neu ausgetrieben :-( Danke schonmal für die Antwort.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 04.12.2012 15:43

    Hallo,
    das kalte Zimmer ist sicher nicht der Grund für den Blattfall, bitte prüfen Sie, ob die Wassergaben vielleicht doch zu gering sind und die Pflanze regelrecht vertrocknet. Oder im Gegenteil, weil Sie denken, sie steht zu trocken, zu viel gegossen haben und die Pflanze daher mit Blattfall reagiert. Bei dem genannten Symptom ist beides möglich. MfG

     
  • Von: regine Katholy 24.03.2012 21:13

    Kann ich die Chilenische Myrte im Winter im Garten belassen oder muss sie im Haus - und wenn, dann wie - überwintert werden. Vielen Dank für ihr MÜhe. mfg. Regine Katholy

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 16.04.2012 11:37

    Hallo,
    nein sie ist nicht winterhart,nur bedingt frostfest, daher würde ich auf jeden Fall davon abraten sie im Winter im Garten zu lassen.Ein heller und kühler Platz im Haus und wenig Wasser lässt sie gut die dunkle Jahreszeit überstehen. MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.