Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Knoblauchsrauke (Saatgut)

 
 

Knoblauchsrauke (Saatgut)

Alliaria petiolata

lieferbar

Liefergröße: ~ 100 Samen

Artikel-Nr.: ALL21X

1,95 € *
 
 
 
 
 
 

Knoblauchsrauke (Saatgut)

Gut zum Verwildern unter Bäumen

Im zeitigen Frühjahr ist der Knoblauchgeschmack am stärksten, während später im Jahr der Kressegeschmack dominiert. Die daumendicke, weiße, glatte Pfahlwurzel ist zart und kann ungeschält wie Meerrettich verwendet werden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Kultur ist Geduld: Am besten man lässt einige Pflanzen sich versamen; dann hat man nach 2-3 Jahren einen lohnenden Bestand. Die Samen keimen nämlich über Jahre verteilt! Die einheimische Pflanze gedeiht bevorzugt an nährstoffreichen Stellen im lichten Schatten. Einmal angesiedelt sät sie sich immer wieder aus.

Aussaat

Aussaat ist jederzeit möglich; am besten ins Freiland an schattige bis halbschattige Stellen in humosen Boden, breitwürfig. Saat keimt sehr unregelmäßig über mehrere Jahre.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Alliaria
Pflanzen & Saatgut / Rapunzel-Ruhmesblume / Rucola & Rauke
Würzkräuter / Rauke, Rucola
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Stauden / mittlere Stauden
Nach Verwendung / Würzkräuter / Deutsche Würzkräuter
Wintersaat

  • Haltbarkeit: frostfest, 1-jährig
  • Höhe/Platzbedarf: 60/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Lauchrauke, Knoblauchrauke

Bewertungen für "Knoblauchsrauke (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Johann Paul 2010-10-21 17:05:28

    Knoblauchrauke

    An meinen naturnahen Teich fühlt sie sich wohl.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Knoblauchsrauke (Saatgut)"

 
  • Von: Lisa M. 30.07.2015 15:29

    Hallo, verstehe ich das richtig, dass man sowohl die Blätter als auch die Pfahlwurzel essen kann? Die Blätter schmecken also je nach Jahreszeit in Richtung Knoblauch bzw. Kresse. Und die Wurzel, kann die nur wie Meerrettich verwendet werden oder schmeck sie auch wie er? Und ist das Verwildern unter Bäumen wirklich sinnvoll? Würden sich da nicht die tiefen Pfahlwurzeln und die Baumwurzeln ins Gehege kommen? Danke! MfG

    Antwort von: Stephan Osiewacz 30.07.2015 15:58

    s.o.

     
  • Von: Lisa M. 30.07.2015 13:54

    Hallo, verstehe ich das richtig, dass man sowohl die Blätter als auch die Pfahlwurzel essen kann? Die Blätter schmecken also je nach Jahreszeit in Richtung Knoblauch bzw. Kresse. Und die Wurzel, kann die nur wie Meerrettich verwendet werden oder schmeck sie auch wie er? Und ist das Verwildern unter Bäumen wirklich sinnvoll? Würden sich da nicht die tiefen Pfahlwurzeln und die Baumwurzeln ins Gehege kommen? Danke! MfG

    Antwort von: Stephan Osiewacz 30.07.2015 15:57

    Hallo,


    sowohl Blätter wie auch Wurzel finden kulinarische und (volks)medizinische Verwendung! Die heimische Pflanze kommt häufig vor und wächst natürlicher Weise bevorzugt im Lichten Schatten von Laubgehözen. Einfach ausprobieren!


    Viel Vergnügen

     
  • Von: Carmen 29.04.2015 08:00

    Hallo liebes Kräuter-Team, in diesem Frühjahr ist meine Knoblauchrauke prächtig aufgelaufen, steht aber jetzt stellenweise sehr eng - kann oder muss ich die Pflanzen vereinzeln und in welchem Abstand sollten sie stehen? Viele Grüße und Danke!

    Antwort von: Christian Müller 30.04.2015 07:39

    Hallo, es ist nicht wirklich notwendig die Knoblauchsrauke zu vereinzeln.

     
  • Von: Nicky 23.06.2014 00:39

    Hallöchen, liebes Kräuter-Team, ich glaube, bei uns im Garten wächst diese Knoblauch-Rauke, es sieht jedenfalls genauso aus wie auf den ersten beiden Fotos, die man anklicken kann, um die Pflanze größer zu sehen. Aber auf dem dritten Foto sieht sie ganz anders aus, mit einem anderen Blatt und anderer Blüte. Ich habe diese Pflanze auf einmal bei uns im Garten entdeckt und noch gesagt, was für ein schöner Bodendecker sich dort auf einmal zeigen würde, und was für niedliche lila Blüten er hat. Kann man die Blätter und die Blüten essen und was meinen Sie? Soll ich dann einfach mal von den Pflanzen, von denen ich meine, sie seien diese Knoblauch-Rauke, probieren, oder falle ich dann tot um? Scherz! Liebe Grüße von Nicky, die schon ganz gespannt auf Ihre Lieferung der ganzen Kräuter wartet.

    Antwort von: Martina Warnke 04.09.2014 14:37

    Hallo!


    Also das mit dem Tot umfallen wollen wir lieber doch nicht verantworten, deswegen im Zweifelsfall  lieber jemanden in der Nachbarschaft fragen der sich auskennt. Allerdings verrät sich die Knoblauchsrauke durch ihren intensiven Geruch meist auch selber. Einfach mal ein Blatt abzupfen und zerreiben zwischen den Fingern, fängt es an stark nach Knoblauch zu duften, ist es wahrscheinlich die Knoblauchsrauke.Die Pflanze verändert ihr Aussehen stark im Wachstum. Was mit dunkelgrünen, saftigen, eher runden Blättern in Bodennähe beginnt, entwickelt sich im Laufe des Sommers zu hohen Stielen mit hellgrünen Blättern die viel gezackter aussehen und es entwickeln sich die kleinen weißen Blüten ( meist im Juni)


    Im Netz gibt es sicher auch noch mehr Abbildungen - einfach mal stöbern.


    Viel Spaß weiterhin beim Gärtnern und ganz liebe Grüße

     
  • Von: Eva Madelung 04.09.2013 10:40

    meine saatgut habe ich in einer großen pflanzschale im mai im freien ausgebracht. es ist garnichts aufgegangen. woran kann das liegen?1c16c

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 06.09.2013 14:15

    Hallo;
    da warten Sie doch noch mal ab, da die Pflanzen sehr unregelmäßig keimen, vielleicht ja erst im nächsten Jahr ,und wenn sie erst mal da sind versamen sie auch an anderen Stellen. MfG

     
  • Von: Elisabeth Schleich 21.04.2012 17:00

    Der Versuch, die Rauke in Töpfen zu säen, ist bei mir gescheitert. Kann man die Samen vorkeimen? d.h. in Wasser einweichen und dann so lange feucht halten, bis sie keimen? Danke für Ihre Antwort.

    Antwort von: Angelika Schröter 24.04.2012 10:02

    Hallo Elisabeth Schleich, die Knoblauchsrauke ist ein Kaltkeimer, Aussaat am Besten im Herbst. Wenn sie jetzt ausgesät werden, sollte die Saatschale ins Freie gestellt werden. Gruß

     
  • Von: dominic 26.02.2012 14:10

    Aus wälchen Land kommen diese Samen.

    Antwort von: Nina Meyer 14.03.2012 15:24

    Hallo!
    Das Saatgut kommt aus England.
    Mit freundlichem Gruß
    Nina Meyer

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.