Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 

Räucherkräuter

Lassen Sie Rauchzeichen aufsteigen... Es gibt viele Anlässe zum Räuchern: Die neue Wohnung soll eingeweiht und von altem Mief befreit werden;es wird gefeiert, daß ein Freund von einer langen Reise nach Hause kommt, oder wir brauchen eine mystische Stimmung für ein erotisches Abenteuer. Eine große Zahl an Kräutern läßt sich zum Räuchern verwenden, und das Räuchern - das ist immer noch wenig bekannt - hat in vielen Kulturen, auch der europäischen, eine jahrtausendealte Tradition.

Vollständigen Text zeigen...

Artikel pro Seite:
   
1 2 >
Seite 1 von 2
 

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CAL31

Zacatechichi, Aztekisches Traumkraut, Calea ternifolia

Mexikanisches Traumkraut (Pflanze)

Dieses Räucherkraut verhilft zu klaren Träumen

Calea zacatechichi

Die Blätter dieses Strauches aus der Familie der Korbblütler mit blassgelben Blüten sind in Mexiko ein wichtiges Heilmittel, denn ein Tee aus den Blättern soll helfen, während des Traumschlafes Visionen zur Heilung vom augenblicklichen Leiden zu empfangen. Nach dem Genuss dieses Tees wird das Kraut bei den Chontal-Indianern (Oaxaca), die die Pflanze auch ‚Thle-pelakano‘ (= Blatt von Gott) nennen, außerdem noch geraucht. In kleineren Mengen wirkt es wegen seiner Bitterstoffe als Aperitif. Weitere Wirkungen: Akustische Wahrnehmungen vertiefen ...

5,85 € *

TIPP!

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: TOO01

Chinesisches Mahagoni, Maggibaum

Chinesischer Gemüsebaum (Pflanze)

Maggi®-Kraut auf asiatisch

Toona sinensis (Cedrela sinensis)

Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit dem Küchenmesser nicht in den Gemüsegarten, um Salat zu stechen, sondern schnurstracks auf einen Baum zu, den Sie nie höher als ca. 1,50 Meter werden lassen, schneiden etwas vom zarten Austrieb ab, um für ihr Abendmahl frische Würze für ein wunderbares, nahrhaftes Gemüsegericht zu besorgen. Nach einem Monat treibt er wieder aus, und Sie ernten erneut. „Welcher Baum ist das?“ - werden sich ihre Nachbarn fragen. „Seit wann wachsen Kräuter an Bäumen?“ - fragen möglicherweise ihre ...

Rezept

ab 6,40 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: JUN01

Wachholder, Heidewacholder

Wacholder (Pflanze)

Heimisches Gewürz aus der Heide

Juniperus communis „Meyer“

Wussten Sie schon, dass Gin sein einmaliges Aroma durch Wacholderbeeren bekommt? In der Volksmedizin jedoch ist Wacholder bekannt für seine kreislauf- und nierenanregende, harntreibende Wirkung. Besonders im Mittelalter war Wacholder ein wichtiges Heilmittel. Die Sorte „Meyer“ ist gut selbstfruchtend. Der Fruchtansatz ist allerdings größer, wenn mehrere Pflanze in einer Gruppe zusammengesetzt werden. In der Küche sind die Früchte vielfältig verwendbar. Frische, reife oder auch junge, noch grüne Wacholderbeeren passen z.B. auch gut an ...

Rezept Beitrag

6,50 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: OCI10

Basilikum mehrjährig, Basilkum

Basilikum 'African Blue' (Pflanze)

Äußerst robust, und lecker für Pesto

Ocimum kilimandscharicum x basilicum 'Purpurascens'

(Nodien-Blüte: 7) Eine Kreuzung von rotem Basilikum mit Kampferbasilikum. Der etwas herbere Geschmack und die Blattadern sind überwiegend vom roten Basilikum; die Blattform und der Habitus vom Kampferbasilikum . Sehr gesund und wüchsig. Etwas verholzender Stamm, später mit weißgrauer Rinde. Hübsch sind die rosa Blüten und vor allem die Blätter mit den purpurnen Venen. Auch wenn es eine ausdauernde Art ist, empfehle ich, jedes Jahr - am besten im Frühjahr - neue Pflanzen aus Stecklingen zu ziehen (Die einzige Vermehrungsart; bildet ...

Video Beitrag

4,55 € *

TIPP!

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: HIE01

Bisongras, Sweetgras, Sweetgrass, Büffelgras, Süssgras, Vanillegras

Mariengras (Süßgras) (Pflanze)

Indianisches Räuchergras für die Schwitzhütte

Hierochloe odorata

Vor allem der unterste Teil der Blätter hat ein intensives Kumarin-Aroma ( Waldmeister ) und wird z.B. in Polen zum Aromatisieren von Likör geschätzt. Die Indianer Nordamerikas, wo das Gras heimisch ist, rauchen es mit anderen Kräutern zusammen in der Pfeife und flechten daraus duftende Zöpfe und andere Gegenstände für Friedens- und Heilrituale. Die ganze getrocknete Pflanze - mit Rhizom - wird auch zum Räuchern verwendet. Wie Rotgold glänzen die kleinen Blütenrispen in der Sonne. Vermehrt sich durch Wurzelausläufer. BERNDS ...

Beitrag

ab 3,50 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ZOR01

Tencilla

Maconha Brava (Pflanze)

Psychoaktives Rauchkraut aus Brasilien

Zornia latifolia (Zornia diphylla)

Der Name „Maconha Brava“ heißt soviel wie „falsches Marihuana“ in Brasilien, wo die getrockneten Blätter und Samen als Cannabis-Ersatz geraucht werden. Auch von den Einheimischen Perus und Brasiliens werden getrocknete Blätter und Blütenknospen geraucht, und es wird geglaubt, die Götter würden diese Pflanze auch verwenden. In Mexiko trinkt man einen Teeaufguss aus den Blättern, bei den Mt.Pima Indianern kennt man die Pflanze wegen ihrer entspannenden, schalffördernden Wirkung. Ein Leguminosen-Gewächs aus ...

4,55 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL40

Sage, Weißer Salbei, Weisser Salbei, Räucherkräuter, Räucherpflanzen

Räuchersalbei, indianisch (Pflanze)

Die echte Art für die Schwitzhütte

Salvia apiana

Die bevorzugte Art für Schwitzhütten- und Räucherzeremonien aus dem mittleren Westen der USA ist dieser intensiv balsamisch-aromatische Strauchsalbei. Dieser Salbei ist zum Räuchern die ergiebigste Art und hat ein eigenes, unverwechselbares Aroma! Für einen einfachen Räucherstick binden Sie ca. 3-4 Stück 20-30cm lange, weiche Blattzweige im frischen oder leicht angewelktem Zustand mit Baumwollfaden fest zusammen und lassen sie im Haus trocknen. Zum Räuchern werden aber auch Artemisiaarten, besonders der Indianische Salbeistrauch genommen, ...

Beitrag

7,15 € *

TIPP!

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: POG01

Patschuli, Patchuli

Indisches Patchouli (Pflanze)

Großer Wuchs, intensives Aroma

Pogostemon cablin

Rosa Blüten im Winter. Weniger dekorativ als das Javanische Patchouli und auch empfindlicher , dafür aber viel lieblicheres, süßeres Aroma, das schon beim Berühren der frischen Blätter bemerkbar ist und in der dunklen Jahreshälfte am intensivsten ist. Diese Sorte wird auch zum Würzen genommen (Kaugummi, Gebäck). Aufrechter Wuchs.

5,20 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL68

Honig-Salbei

Kriechender Salbei (Pflanze)

Kleinblättrige Art mit starkem Aroma

Salvia nevadensis

Ein Mittelmeersalbei mit kleinen Blättern, sehr flachem Wuchs, und süßem, typischem Salbeiaroma. Verträgt keine Nässe, daher ideal für Steingärten. Salvia nevadensis enthält fast kein Thujon. Sie soll daher auch hervorragend geeignet sein für Kindertees.

4,55 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: DAT01X

Hexenkräuter, Magisch, Magische, Magische Kräuter, Magische Pflanzen

Stechapfel (Saatgut)

Nachtschatten für den Hexen-Sabbat

Datura stramonium

Stechapfel ist aus Samen leicht zu ziehen. Einmal gesät, braucht man sich um Nachkommenschaft keine Sorgen mehr zu machen. Die weißen, typischen Datura/Engelstrompeten-Blüten verströmen einen sehr kopfigen, klaren Duft. Benötigt vor allem im Jungstadium viel Stickstoff im Boden.

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: NIC02X

Rauchtabak (Saatgut)

Eine kräftig schmeckende Sorte

Nicotiana tabacum

Blätter bis zu 1/2 Meter lang. Viele rosa Blüten. Eine kräftig schmeckende Sorte. Wer zu faul ist, die Blätter zu fermentieren, kann einfach leicht eingetrocknete, alte braune Blätter, die noch ein bisschen Restfeuchte haben sollten, zerbröseln und in Zigarettenpapier drehen. Schmeckt etwa wie kräftiger Virginiatabak.

1,95 € *

TIPP!

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ART19

Räucherkräuter, Räucherpflanzen, Artemesia

Indianischer Salbeistrauch (Pflanze)

Gutes Räucherkraut für Zeremonien

Artemisia cana

Eine der vielen ‘Salbei’ genannten Artemisien aus dem Westen der USA, die ebenso wie der Indianische Räuchersalbei (Salvia apiana) wegen ihres intensiven ‘reinigenden’ Duftes in Reinigungszeremonien gebündelt und getrocknet verräuchert werden. Verbreitet von der Sierra Nevada bis nach Kanada. Indianer aus dem Staate Montana gebrauchen Aufgüsse der Pflanze als allgemeines Stärkungsmittel - auch für die Haare - und bei Hautverletzungen. Interessant ist, dass die Sämlinge teilweise ganz verschiedene Aromen haben; so finden sich ...

5,20 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL40X

Sage, Weißer Salbei, Weisser Salbei

Räuchersalbei, indianisch (Saatgut)

Die echte Art für die Schwitzhütte

Salvia apiana

Die bevorzugte Art für Schwitzhütten- und Räucherzeremonien aus dem mittleren Westen der USA ist dieser intensiv balsamisch-aromatische Strauchsalbei. Dieser Salbei ist zum Räuchern die ergiebigste Art und hat ein eigenes, unverwechselbares Aroma! Für einen einfachen Räucherstick binden Sie ca. 3-4 Stück 20-30cm lange, weiche Blattzweige im frischen oder leicht angewelktem Zustand mit Baumwollfaden fest zusammen und lassen sie im Haus trocknen. Zum Räuchern werden aber auch Artemisiaarten, besonders der  Indianische Salbeistrauch ...

Beitrag

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: MAN01

Hexenkräuter, Magische Kräuter, Magische Pflanzen, Alraunen, Allraune

Alraune, frühlingsblühend (Pflanze)

Kennen Sie den Schrei der Alraune?

Mandragora officinalis

Auch 'männliche' Alraune genannt. Im Mittelalter glaubte man, die Alraune gedeihe besonders an den Stellen, wo die Erde mit dem Samen von Gehenkten durchtränkt wurde, also in der Nähe des Galgens. Wolle man eine Alraune ernten, so die Überlieferung, solle man auf keinen Fall selbst Hand anlegen, sonst müsse man hernach sterben. Stattdessen wurde die zu erntende Pflanze mittels eines Seiles mit dem Schwanz eines armen Hundes verbunden, der, nachdem man ihn durch Antreiben dazu brachte, die Wurzel aus der Erde zu reißen, natürlich jämmerlich zugrunde ...

16,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: TOO01X

Chinesisches Mahagoni, Maggibaum

Chinesischer Gemüsebaum (Saatgut)

Maggi®-Kraut auf asiatisch

Toona sinensis (Cedrela sinensis)

Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit dem Küchenmesser nicht in den Gemüsegarten, um Salat zu stechen, sondern schnurstracks auf einen Baum zu, den Sie nie höher als ca. 1,50 Meter werden lassen, schneiden etwas vom zarten Austrieb ab, um für ihr Abendmahl frische Würze für ein wunderbares, nahrhaftes Gemüsegericht zu besorgen. Nach einem Monat treibt er wieder aus, und Sie ernten erneut. „Welcher Baum ist das?“ - werden sich ihre Nachbarn fragen. „Seit wann wachsen Kräuter an Bäumen?“ - fragen möglicherweise ihre ...

Rezept

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: HYO02

Hexenkräuter, Magisch, Magische, Magische Kräuter, Magische Pflanzen

Weißes Bilsenkraut (Pflanze)

Eine Art aus dem vorderen Orient

Hyoscyamus albus

Diese zierlichere Art wurde im alten Griechenland offenbar bevorzugt. Die Pflanze ist dem schwarzen Bilsenkraut sehr ähnlich; auch in der Wirkung - bis auf die Blüten.

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: LEO12

Leonitis, Löwenschwanz, Marihuanilla, Sibirischer Löwenschwanz, Wild Dagga, Dagga

Löwenohr (Pflanze)

Orange Blüten im Spätsommer

Leonotis leonurus

Wie die großblättrige Art hat auch diese prächtige, ca. 10-15cm breite orange Blütenköpfe, die behaart sind (Löwenohr?!) von Spätsommer bis Spätherbst an einer kompakteren Pflanze, die besser geeignet ist für die Kübelhaltung. Gleiche Anwendungen wie Leonotis nepetifolia.

Video

4,55 € *

ausverkauft

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL22

Marzipansalbei, Balsamsalbei

Salbei 'Nazareth'® (Pflanze)

Besonders harzigsüßes Aroma

Salvie officinalis ‚Nazareth‘

Die schmalen Blätter dieser israelischen Sorte sind fast weiß, so dicht sind sie mit feinen Härchen überzogen. Ausgesprochen aromatische, harzige Sorte - daher besonders gut geeignet zum Räuchern.

4,55 € *

NEU

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CAN11X

Strandbohne

Meeresbohne (Saatgut)

Von den Stränden Mexikos

Canavalia rosea (Canavalia maritima)

Blätter werden in Mexiko geraucht als eine Art legales Marihuana, der aktive Wirkstoff ist Betonicin. Schon die Azteken sollen in ihren Gräbern die Samen dieser Art beigelegt haben. Jedenfalls wurden getrocknete Blätter in verschiedenen Kulturen Südamerikas in heiligen Zeremonien verwendet. Viele Anwender berichten heutzutage im Internet von einer beruhigenden Wirkung. Eine schnell wachsende Schlingpflanze, Töpfe sollten nicht dauerfeucht gehalten werden, sondern immer mal vor dem nächsten Gießen Gelegenheit haben abzutrocken. Heute (17.11.2012) ...

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: THY14

Lavendelthymian (Pflanze)

Robuste Sorte mit harzigem Aroma

Thymus thracicus

Harziges Aroma zwischen Rosmarin und Lavendel, Dunkelgrüne, kleine Blätter. Sehr pikantes Aroma lädt zum Experimentieren ein. Kiefernnadelduft in der kalten Jahreszeit.

ab 3,50 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL28

Spanischer Salbei (Pflanze)

Mit kleinen, hocharomatischen Blättern

Salvia lavandulifolia

Ein kleinblättriger, niederliegender Salbei mit sehr hohem Gehalt an ätherischem Öl. Enthält kein von dem in größeren Mengen giftigen Thujon, das in den Officinalis-Sorten vorkommt, und diese für Dauergebrauch ungeeignet macht. Dieser silberblättrige Salbei mit blauen Blüten braucht einen durchlässigen Boden. Auch ein guter Räuchersalbei.

5,20 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: FAB03

Fabianakraut, Pichipichi

Pichi-Pichi (Pflanze)

Starke Räucherpflanze aus Peru

Fabiana imbricata ‘Violacea’

Aus den chilenischen Anden kommt dieser immergrüne Strauch aus der Familie der Nachtschattengewächse, dessen Zweige keine richtigen Blätter zu haben scheinen, und eher dem Heidekraut ähneln. Die getrockneten Zweigspitzen sind im gesamten Andenraum als die milde Rauschdroge ‘Pichi-Pichi’ bekannt. Die Zweige enthalten bis zu 10% Harze und sind ein hervorragendes Räuchermittel, das schon in kleinen Mengen inhaliert eine meditative Stimmung erzeugen kann. Die Indianer gebrauchen Fabianakraut bei allen religiösen Zeremonien und Festen als ...

7,15 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ADH01

Justicia adhatoda, Vasa, Malabarnus

Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)

Das indische Lungenkraut

Adhatoda vasica

In einem Sanskritvers heißt es: „Wenn Vasaka in der Gegend wächst, und es noch Hoffnung auf Heilung gibt, warum sollte ein Tuberkulose- oder Asthmakranker leiden?“ Der in Indien sehr verbreitete Strauch, wird im Ayurveda seit über 3.000 Jahren geschätzt für seine ausgezeichnete schleimlösende Wirkung, bei Asthma und chronischer Bronchitis. Die Blätter dieses Strauches sind eines der besten natürlichen Mittel zur Bronchienerweiterung, wie sie bei der akuten Behandlung von Asthma notwendig ist. Als Rauch- oder Räucherkraut entfaltet ...

7,15 € *

ausverkauft

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CIS01X

Zistrose

Cistrose (Saatgut)

Strauch aus der griechischen Macchia

Cistus ladanifer

Halbstrauch der Macchia aus der Familie der Malvengewächse. Zarte, cremeweiße Blüten im Sommer. Die dicken, glänzenden Blätter vertragen viel Hitze und Sonne und bilden dann eine harzige, parfümiert duftende Schicht. Die besondere Eignung der Blätter als Fixativ (Bindemittel für Düfte) stellte sie kürzlich unter Beweis: Die Blätter dufteten wundervoll nach Rosen, nur weil eine Mutterpflanze der Duftgeranie ‘Attar of Roses ’ daneben stand! Bei Temperaturen unter -15°C sollte Winterschutz gegeben werden.

Beitrag

5,20 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: LOB09X

Teufelstabak (Saatgut)

Eine Heilpflanze aus den Anden

Lobelia tupa

Schöne, rot blühende Staude. Obwohl aus einer ganz anderen Familie (Glockenblumengewächse) als der echte Tabak, gibt es doch Ähnlichkeit in der Gestalt. Auch der "Tabaco Del Diabolo", wie er in den Anden heißt, wird geraucht, und wirkt speichelflussanregend, antiasthmatisch wie die anderen Lobelien, und angeblich auch narkotisierend.

3,90 € *

ausverkauft

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SAL54

Weißer Zwergsalbei (Pflanze)

Ideal für den Kräutergarten in Töpfen

Salvia officinalis „Nana Alba“

Kompakte, kurz bleibende Sorte mit weißen, etwas kürzeren Blütenstängeln. Diese auch sehr aromatische Form des Gartensalbeis ist genauso gut in der Küche oder für Tee zu verwenden wie die anderen Officinalis-Sorten. Ideal für die Pflanzung auch in kleinere Gefäße. Empfehlenswert ist ein Rückschnitt nach der Blüte, ca. im August also, dadurch bilden sich wieder viele neue Blätter, und die Pflanzen gehen gekräftigt in den Winter.

4,55 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CAL22

Rauchzypresse, Libocedrus decurrens

Weihrauchzeder (Pflanze)

Die indianische Räucherzeder

Calocedrus decurrens

Speziell der Rauch der Weihrauchzeder wurde viel genutzt, um eine Brücke zwischen Erde und Himmel zu schaffen und auf diese Weise mit dem Schöpfergott in Verbindung zu kommen. Die Blätter sind sehr harzig-aromatisch und werden ähnlich wie Salvia apiana oder manche Artemisia zu Räuchersticks (smudge sticks) verarbeitet. Oft werden z.B. Gebete in das Feuer von brennendem Zedernholz gesprochen, die dann mit dem Rauch zum Schöpfer aufsteigen. In der Schwitzhütte wird Zeder oft verräuchert, um tief sitzende seelische Energien loszulösen. Auch ...

Beitrag

9,75 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: HIE11X

Habichtskraut (Saatgut)

Magisches Kraut der nordischen Völker

Hieracium pilosella

Das gelb blühende, kleine Habichtskraut ist im nördlichen Eurasien heimisch, und neuerdings als mild euphorisierendes Rauchkraut und für Reinigungszeremonien bekannt geworden. Enthält Umbelliferon. Sein Name weist auf die sehkraftstärkende Wirkung hin. In Deutschland galt das Kraut im Mittelalter als magischer Schutz gegen Hexen.

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: POP02

Westliche Balsampappel

Lungauer Balsampappel (Pflanze)

Harzige Pappelknospen haben es in sich

Populus trichocarpa

Beheimatet ist diese Pappel ursprünglich in den pazifischen Gebieten Nordamerikas, von Nordkalifornien bis Alaska. Wie sie einst in den Lungau (Österreich) gekommen ist, weiß man nicht mehr, sie ist aber dort gebräuchlich und wird dort schon seit langer Zeit vermehrt und kultiviert. Als Hausbaum gepflanzt wird sie oft von mehreren Leuten gemeinsam genutzt und gepflegt. In dieser Gegend, im Lungau, wird ein Balsamöl und Balsamsalbe aus den im zeitigen Frühjahr oder Herbst gesammelten aromatischen, sehr harzreichen Knospen gewonnen. Während man ...

6,50 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: SCO20X

Ye gan Cao, Zhu Zai Cao, Vacourinha

Vassourinha (Saatgut)

Heilkraut aus Amazonien

Scoparia dulcis

Diese weit verbreitete, schnell wachsende Heilpflanze hat in vielen Traditionen einen wichtigen Platz in der Medizin. In Brasilien, wo der hier verwendete Name „Vassourinha“ herkommt, gilt es als zusammenziehendes, krampflösendes Mittel. In Indien als Medizin bei männlicher Unfruchtbarkeit, und in Amazonien werden die Blätter von Vassourinha als Ersatz für Marihuana geraucht, während in Zentralafrika eine Art Anti-Zauber-Mittel daraus gemacht wird. Interessant ist das Vorkommen von Terpenen (Labdandyterpene) die vermutlich für die leicht ...

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: NIC01X

Aztekentabak, Taback

Bauerntabak (Saatgut)

Gelbblühende Giftpflanze

Nicotiana rustica

Gelbe Blüten. Robuste Art, glatte Blätter. Höchster Nikotingehalt von allen Tabaksorten; zum Rauchen daher zu herbe. Ein Tee aus den Blättern hat eine stark insektizide Wirkung. Vorsicht! Nikotin ist ein starkes Kontaktgift.

1,95 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: LED01

Grönlandtee, Sumpfporst, Sumpf-Porst, Labrador-Tee

Grönländischer Porst (Pflanze)

Ritualpflanze der nordischen Schamanen

Ledum groenlandicum

Ein Strauch der nordischen Hochmoore, liebt also saure Erde. Die aromatischen Blätter wurden Kelten, Germanen und Tungusen in schamanischen Zeremonien verräuchert und inhaliert. Für das sogenannte Gruitbier setzte man im Mittelalter Porstblätter dem Bier zu, um seine Wirkung zu verstärken. Neben Bilsenkraut und Stechapfel war es eines der wichtigsten Bierzusätze. Medizinische Wirkungen: assortativ gegen Lungenleiden, Gicht oder Rheuma. In Sibirien verräucherte man gerne das Kraut, um Insekten fernzuhalten. Vielleicht kann man mit Einreibungen auch die ...

7,15 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CES09

Chilenischer Hammerstrauch, Yerba Santa

Palqui (Pflanze)

Räucherkraut der chilenischen Schamanen

Cestrum parqui

Sowohl die Blätter, als auch die Rinde dieses Strauches aus der Familie der Nachtschattengewächse enthalten Alkaloide und werden in Südamerika entweder getrocknet geraucht oder als Tee getrunken. In Südchile findet die heilige Pflanze als Schutz gegen fremde Schamanen oder Hexer, sowie zur Abwehr gegen den ‘Bösen Blick’ und in Reinigungszeremonien Verwendung. In Kolumbien werden die Blätter in Wasser zerdrückt und getrunken, um Erfahrungen wie unter Ayahuasca zu machen. Die Kultur ist recht einfach: Keinen Frost, im Sommer reicht ...

5,85 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: FUM01X

Blausporn

Erdrauch (Saatgut)

Zierliche, heimische Pflanze mit niedlichen Blüten

Fumaria officinalis

Die Legende berichtet, das Kraut entspringe dort, wo Rauch aus der Erde hervortritt. Es wirkt reinigend und austrocknend, und wird deshalb bei Ekzemen und nässenden Hautleiden angewendet. Achtung: der Rauch hat stark reizende Wirkung, ohne besonderes Aroma. Extrakte wirken leicht tonisierend. Mohngewächs. Der Erdrauch ist ein keltisch-germanisches Räuchermittel. Sonstige Wirkungen: blutreinigend, abführend, entwässernd, galleanregend. Als ungiftiges Wildkraut kann es auch in Frühjahrssalaten Verwendung finden.

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: HYO02X

Weißes Bilsenkraut (Saatgut)

Eine Art aus dem vorderen Orient

Hyoscyamus albus

Diese zierlichere Art wurde im alten Griechenland offenbar bevorzugt. Die Pflanze ist dem schwarzen Bilsenkraut sehr ähnlich; auch in der Wirkung - bis auf die Blüten.

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: AER01

Chaya, Pol-Pala

Polpala (Pflanze)

Nieren- und Blasenheilkraut aus Indien

Aerva lanata

Über und über bedeckt mit winzigen, flauschigen, cremeweißen Blütenzapfen. Sehr dekorativ! Ein kleiner, kriechender Strauch aus der Familie der Amaranthgewächse. Die zierliche Pflanze ist verbreitet in Indien, Südostasien und Afrika. In Indien ist es eines der bekanntesten Kräuter gegen Nieren- und Blasensteine. Dafür wird eine Wurzelabkochung eine Woche lang getrunken, um die Steine abzutransportieren und den Urin zu klären. In der ayurvedischen Tradition wird frühmorgens ein Tee zur Reinigung der Nieren empfohlen, es wirkt ...

4,55 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ART46

Weißer Beifuß (Pflanze)

Duftstaude auch für lichten Schatten

Artemisia lactiflora

Für mich ist diese Heilpflanze aus Westchina in erster Linie eine Duftpflanze: Die cremeweißen lockeren Blüten verbreiten im Sommer einen angenehmen, ganz eigenen herb-würzigen Duft, der meterweit wahrnehmbar ist. In der chinesischen Medizin werden die herb-aromatischen Blätter und die Blütenstängel gegen Menstruationsbeschwerden und Leberleiden verwendet. Die Blätter werden In China und Thailand gelten die Bätter auch als Würzmittel. Die langen Rispen sind sehr haltbar und eignen sich daher auch gut für die Vase. Wächst auch ...

4,55 € *

NEU

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: AER01X

Chaya, Pol-Pala

Polpala (Saatgut)

Nieren- und Blasenheilkraut aus Indien

Aerva lanata

Über und über bedeckt mit winzigen, flauschigen, cremeweißen Blütenzapfen. Sehr dekorativ! Ein kleiner, kriechender Strauch aus der Familie der Amaranthgewächse. Die zierliche Pflanze ist verbreitet in Indien, Südostasien und Afrika. In Indien ist es eines der bekanntesten Kräuter gegen Nieren- und Blasensteine. Dafür wird eine Wurzelabkochung eine Woche lang getrunken, um die Steine abzutransportieren und den Urin zu klären. In der ayurvedischen Tradition wird frühmorgens ein Tee zur Reinigung der Nieren empfohlen, es wirkt ...

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: JUS08

Epena, Masha-Hari, Bolek

Justicia 'Piri-Piri' (Pflanze)

Endlich: Ein Aphrodisiakum für Frauen

Justicia pectoralis v. stenophylla

Besonders diese gelbgrünblättrige Sorte ist es, die in Venezuela und Ecuador als Zutat zu psychedelischen Schnupfpulvern Bedeutung erlangt hat. Die Yanomamö-Indianer gebrauchen die Pflanze als spezielles Aphrodisiakum für Frauen, und schnupfen das Pulver aus den getrockneten Blättern um leichte Visionen zu erhalten.

7,15 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ART46X

Weißer Beifuß (Saatgut)

Duftstaude auch für lichten Schatten

Artemisia lactiflora

Für mich ist diese Heilpflanze aus Westchina in erster Linie eine Duftpflanze: Die cremeweißen lockeren Blüten verbreiten im Sommer einen angenehmen, ganz eigenen herb-würzigen Duft, der meterweit wahrnehmbar ist. In der chinesischen Medizin werden die herb-aromatischen Blätter und die Blütenstängel gegen Menstruationsbeschwerden und Leberleiden verwendet. Die Blätter werden In China und Thailand gelten die Bätter auch als Würzmittel. Die langen Rispen sind sehr haltbar und eignen sich daher auch gut für die Vase. Wächst auch ...

2,60 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: POP01

Balsampappel (Pflanze)

Harziger Knospenduft im Frühling

Populus balsamifera

Amerikanische Pappelart mit harzigen, intensiv nach Kiefernnadeln duftenden Blättern. Noch konzentrierter findet sich der balsamische Duft in dem gelben, harzigen Exsudat, welches hauptsächlich an den Knospen und jungen Trieben abgeschieden wird. Potpourri-Zutat für die Duftnote ‘Wald’. Kurz vor dem Aufbrechen der Knospen ziehen angenehme, weithin wahrnehmbare Duftwolken durch den Garten. Diese Pappelart läßt sich genau wie die Lungauer Balsampappel verwenden. Alle Arten von Pappelknopsen sind eine charakteristische Würze in der ...

Beitrag

5,20 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: PET20

Mucura

Anamu (Pflanze)

Mystisches Kraut aus Peru

Petiveria alliacea

Ein Kraut zur Abwehr von Hexenzauber vom peruanischen Amazonas. Die Blätter haben ein Aroma wie zu stark geröstete Erdnüsse. Die Liste der Indikationen ist sehr  lang: Schmerzen, Schlangenbisse, Fieber, Erkältung, Rheuma... Die Pflanzen möchten warm überwintern - sind sonst aber pflegeleicht. Dieses Heilkraut hat eine lange Tradition in der Geschichte Amerikas, vor allem in der Karibik, und sogar in Afrika. Hier wird bei den örtlichen Heilern Anamu gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Westliche Studien haben eine Wirkung auch gegen ...

8,45 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: PET20X

Mucura

Anamu (Saatgut)

Mystisches Kraut aus Peru

Petiveria alliacea

Ein Kraut zur Abwehr von Hexenzauber vom peruanischen Amazonas. Die Blätter haben ein Aroma wie zu stark geröstete Erdnüsse. Die Liste der Indikationen ist sehr  lang: Schmerzen, Schlangenbisse, Fieber, Erkältung, Rheuma... Die Pflanzen möchten warm überwintern - sind sonst aber pflegeleicht. Dieses Heilkraut hat eine lange Tradition in der Geschichte Amerikas, vor allem in der Karibik, und sogar in Afrika. Hier wird bei den örtlichen Heilern Anamu gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Westliche Studien haben eine Wirkung auch gegen ...

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: MYR22

Gagelstrauch (Pflanze)

Heimische Moorbeet-Pflanze

Myrica gale

Zu germanischen Zeiten wurden die im Aroma an Lorbeer erinnernden Blätter zum Würzen von Speisen und zur Herstellung des legendären Gruitbier genutzt. Der Strauch kommt aus moorigen Gegenden und kann gut in Gesellschaft mit Heide und Rhododendron stehen, jedoch nicht in einem normalen Kräuterbeet gepflanzt werden, dafür wäre die Erde nicht sauer genug! Aus Früchten und Beeren wurde früher ein Harz zur Bereitung von Kerzen gewonnen.

8,45 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: ART22

Moxakraut, chinesisch (Pflanze)

Silbrige Blätter für die Moxibustion

Artemisia species

Sehr wüchsige Art aus einer Sammlung chinesischer Medizinpflanzen aus dem botanischen Garten in San Francisco.

3,90 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: AIL01

Chun Pi, Stinkesche, Bäume

Götterbaum (Pflanze)

Die Götter wollten hier wohl tausend Düfte vereinigen

Ailanthus altissima

Hier wird es ganz deutlich, was auf so manche duftende Pflanze zutrifft: Während der Duft der Blätter bei leichter Berührung durchaus angenehm ist, und den Eindruck erweckt, das gesamte Bukett der chinesischen Küche in sich zu vereinen, wird in größerer Konzentration dieser eben noch so appetitliche Duft zum Gestank! Der inzwischen in Deutschland mancherorts wild wachsende Baum aus China beruhigt das Herz, wirkt krampflösend, gegen Durchfall und wird aufgrund seines Gehalts an Antitumorlactonen in der Krebstherapie verwendet. Die volkstümliche ...

8,45 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: CYP04

Nagarmustaka

Nagarmotha-Gras (Pflanze)

Anregendes Parfümgras aus Indien

Cyperus scariosus

Der Duft Indiens. Das Öl aus den Rhizomen und Wurzeln dieses indisches Grases wird in der Aromatherapie, als Parfüm und Heilmittel genutzt. Es heißt wenn der Mann seine Stirn mit dem Öl salbt, habe er nachhaltigen Erfolg in der Liebe. Kein Wunder, dass diese Duftnote besonders in Männerparfüms eingesetzt wird. Wirkt auch sehr gut als Fixativ. In Indien wird es viel in Haut- und Haarpflegeprodukten verarbeitet. Das Öl (Cypriol) aus dem Rhizom wirkt entzündungshemmend. Medizinisch bedeutsam sind auch die Blätter, in denen man immer wieder neue ...

7,15 € *

lieferbar

Star Rating
 

 Artikel-Nr.: GRP02

Greenpack

Greenpäck Räuchern

Lassen Sie Rauchzeichen aufsteigen...

6 ausgesuchte Sorten

Lassen Sie Rauchzeichen aufsteigen... Es gibt viele Anlässe zum Räuchern: Die neue Wohnung soll eingeweiht und von altem Mief befreit werden; es wird gefeiert, daß ein Freund von einer langen Reise nach Hause kommt, oder wir brauchen eine mystische Stimmung für ein erotisches Abenteuer. Eine große Zahl an Kräutern läßt sich zum Räuchern verwenden, und das Räuchern - das ist immer noch wenig bekannt - hat in vielen Kulturen, auch der europäischen, eine jahrtausendealte Tradition. Räucherkräuter können zum ...

29,00 € *

Artikel pro Seite:
   
1 2 >
Seite 1 von 2
 

Räucherkräuter

Lassen Sie Rauchzeichen aufsteigen... Es gibt viele Anlässe zum Räuchern: Die neue Wohnung soll eingeweiht und von altem Mief befreit werden;es wird gefeiert, daß ein Freund von einer langen Reise nach Hause kommt, oder wir brauchen eine mystische Stimmung für ein erotisches Abenteuer. Eine große Zahl an Kräutern läßt sich zum Räuchern verwenden, und das Räuchern - das ist immer noch wenig bekannt - hat in vielen Kulturen, auch der europäischen, eine jahrtausendealte Tradition.

Räucherkräuter können zum Trocknen in Bündeln luftig an einem warmen aber schattigen Platz aufgehängt werden. Beachten Sie, daß vor dem Räuchern die Kräuter wirklich knochentrocken sein müssen.

Um einen Räucherstick daraus zu machen, nehmen Sie die Bündel kurz bevor sie ganz trocken sind, und verschnüren sie etwas fester mit Baumwollschnur und lassen sie danach noch einige Zeit richtig trocken werden. Auf der rollenweise erhältlichen Räucherkohle lassen sich auch kleinere Mengen verkokeln.