Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)

 
 
 

Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)

Adhatoda vasica

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: ADH01

7,15 € *
 
 
 
 
 
 

Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)

Das indische Lungenkraut

In einem Sanskritvers heißt es: „Wenn Vasaka in der Gegend wächst, und es noch Hoffnung auf Heilung gibt, warum sollte ein Tuberkulose- oder Asthmakranker leiden?“ Der in Indien sehr verbreitete Strauch, wird im Ayurveda seit über 3.000 Jahren geschätzt für seine ausgezeichnete schleimlösende Wirkung, bei Asthma und chronischer Bronchitis. Die Blätter dieses Strauches sind eines der besten natürlichen Mittel zur Bronchienerweiterung, wie sie bei der akuten Behandlung von Asthma notwendig ist. Als Rauch- oder Räucherkraut entfaltet es seine Wirkung besonders schnell. Die getrockneten Blätter werden daher auch zu Asthma-Zigaretten verarbeitet. Sonst werden Abkochungen oder der Frischsaft der Blätter eingesetzt.

Eine andere wichtige Eigenschaft ist, Blutungen zu stillen, besonders bei Neigung zu übermäßigen Blutungen. Eine Paste aus den frischen Blättern mit Wasser stoppt augenblicklich Nasenblutungen. Nach der ayurvedischen Lehre hat Vasaka kühlende, zusammenziehende Eigenschaften und neutralisiert zu viel Hitze. Wie viele der ayurvedischen Kräuter ist auch Vasaka schon lange von der europäischen Medizin entdeckt worden, und z.B. enthalten in dem Mittel Allergin® von Klosterfrau oder weiterentwickelt worden in dem bekannten Sekretolyticum Bisolvon®. Allgemeine Wirkungen: Entzündungshemmend, gegen Asthma, bronchiale Beschwerden, Bronchitis, Husten, gegen Heuschnupfen, Nasenblutungen, andere Blutungen, Hepatitis, Fieber, wundheilend, keimtötend, desinfizierend, bei Augenentzündungen, gegen eine raue Stimme. Nicht während der Schwangerschaft zu verwenden; es kann Wehen auslösen.

Ähnlich wie bei dem botanisch verwandten Neem-Baum werden von diesem Strauch die Blätter verwendet gegen Parasiten und zur Schädlingsbekämpfung an Pflanzen. Wirkt bei höheren Lebewesen aber nicht giftig. Wegen der keimtötenden Wirkung werden die Blätter auch als natürliches Mittel eingesetzt, um Wasser, Getreide oder Wolle haltbar zu machen. Ein immergrüner Strauch mit weißen, duftenden Blüten. Leicht zu halten, sehr gesund und wüchsig.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Adhatoda
Pflanzen & Saatgut / Jaborosa-Jojoba / Justicia
Pflanzen & Saatgut / Udo-Vernonia / U-V-Einzelsorten
Nach Verwendung / Heilkräuter / Ayurvedische Heilkräuter
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, lauwarm (~15°C)
Nach Verwendung / Räucherkräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >200/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Justicia adhatoda, Vasa, Malabarnus

Bewertungen für "Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 27 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Margot Horst 2016-08-30 08:42:37

    Vasaka

    Gute Qualität. Schon sehr gewachsen. Bin mal auf den Winter gespannt.

     
  • Von: Anna 2016-03-17 13:26:44

    Super Pflanze

    Ich habe das indische Lungenkraut nun schon zwei Jahre und es wurde zu einem meiner Lieblinge. Im ersten Jahr pflanzte ich es in einen 60 cm Wasserresservoirkasten, im Herbst geschah sehr viel und ich habe es draußen vergessen. Dort bewies es, dass es winterhart ist, trotz Kälte (es stand in der Lodgia), diesen Winter erneut. Es behält seine Blätter und bekommt nur ein paar kleine braune Stellen. Gießen nicht vergessen, wenn möglich.
    Die niedrigste Wintertemperatur war in beiden Fällen allerdings höchstens -15 ° C, eine mildere Region. Schnee gab es nur ein paar Mal.

    Ich bin mit dieser Pflanze sehr zufrieden, sie kam in gutem Zustand an und hat sich seitdem als sehr widerstandfähig erwiesen, optisch ist sie sehr ansprechend mit ihren großen maigrünen Blättern. Zur gesundheitlichen Wirkung kann ich nichts sagen.

     
  • Von: Bernd Griese 2015-09-23 19:56:20

    Vasaka

    Tolle Pflanze,ist schön gewachsen,leider noch nicht geblüht,vielleicht nächstes Jahr.

     
  • Von: Gisa Kempa 2015-07-30 10:04:36

    Vasaka

    Pflanze war kräftig und wächst auch gut. Leider hab ich noch nie - auch bei der vorherigen Pflanze - eine Blüte gesehen.

     
  • Von: U.Hoffmann 2015-07-28 13:29:48

    Vasaka

    Pflanze hält sich wacker, ist relativ gut in der Wohnung über den Winter gekommen, doch wachstumsmäßig geschieht nichts. Habe ihr jetzt Gesellschaft dazugekauft, vielleicht hilft´s.

     
  • Von: Bernhard 2014-08-27 17:43:54

    Dankbar für den Service aber naja...

    Die 2 Pflanzen kamen sehr mitgenommen an. Außerdem waren sie von Blattläusen befallen. Man kann sagen, dass sie bis vor einem Monat ständig um ihr überleben gekämpft haben. Trotzdem war es die Mühe Wert und sie entwickeln sich nun von 1-Blatt-Pflanzen zu gesunden Pflanzen. Der Hauptfeind, Blattlaus scheint vorerst besiegt.

     
  • Von: Ivonne 2013-09-17 18:53:57

    Wunderbar

    Die Vasaka kam gut verpackt, mit bereits 2 holzigen Trieben bei mir an. Es dauerte etwas, bis ich den passenden Platz, und das richtige Gießverhalten gefunden hatte, was einige gelbe Blätter zur Folge hatte. jetzte steht sie halb schattig auf der Südseite im Fenster, und wächst sehr schnell und robust.

     
  • Von: Norbert56 2013-08-20 16:16:34

    Eine Vasaka

    Die Spinnmilben habe ich auch. Ebenso das sie gern Blätter abwirft oder die Blätter hängen lässt, vermutlich auf eine Mimosen-Wurzel gepfropft, grins. Aber grade diese steten Wandel machen sie mir symphatisch, ich kenne die Pflanze die so ständig ihre Zustände ändert. Wenn ich ihre Blätter nutzen will oder weg haben weil schon im Gammelzustand, dann nehme ich keine Schere sondern die Fingernägel. Die Pflanze scheint das zu mögen, wohl eine Art Ziegenverbiss. Statt zu kümmern treibt sie danach vielfach und neu und die nächste Runde staunen beginnt. Ich kann sie nur emfehlen, so viel Nutzen und so viel staunen... Und auf die Blüte um Weihnachten freue ich mich schon...

     
  • Von: Thomas 2012-10-23 12:24:21

    Wächst ganz Gut

    Die Pflanze hat sich gut entwickelt und es gibts nicht auszusetzen.

     
  • Von: Diana Opitz 2012-09-25 08:53:11

    Vasaka

    Sie wächst sehr gut. Habe sie im großen Topf stehen. Im Winter werde ich sie rein holen. Mal sehen wie sie sich im Haus fühlt

     
  • Von: Marion Schmidt 2012-09-12 13:45:25

    Vasaka

    Auch wenn sie noch nicht blüht musste ich die Pflanze schon dreimal umpflanzen. Ich werde sie wohl in der Wohnung überwintern.

     
  • Von: Benny 2012-09-03 20:21:25

    Gut

    Wächst gut aber langsam und die Blätter hängen schwer herunter, hoffe die Pflanze überlebt den Winter.

     
  • Von: Werner Böttcher 2012-09-03 19:12:23

    sehr gut

    Kam etwas mitgenommen an, hat sich aber prächtig entwickelt.

     
  • Von: Günter Lehnert 2012-08-02 07:45:24

    kräftige Pflanze

    Pflanzen sind sehr gut angekommen. Danke. Wachstum im großen Topf auf der Terrasse in der Sonne kräftig aber noch ohne Blüten. Hoffe auf gute Überwinterung in der Wohnung oder kann man diese Pflanze im kalten Gewächshaus überwintern?

     
  • Von: A.Hartmann 2012-01-31 10:29:48

    Vasaka

    Ich habe diese Pflanze jetzt 2 Jahre. Im Sommer im Topf drausen und Winter im warmen Wintergarten. Es bekommt Ihr sehr gut und sie sieht gesund und kräftig aus.
    Ich verwende Vasaka auch bei Erkältungen (mit anderen Pflanzen alkoholischer Auszug in geschlossenen Tongefäß).

     
  • Von: dieter ehlers 2011-10-13 18:12:22

    Gute, wüchsige und üppige Pflanze

    Die Pflanzen haben sich gut entwickelt und stehn im satten grün da. Eine Blüte ist bislang noch nicht erfolgt - Jahreszeit?

     
  • Von: Daniela Müller 2011-09-25 19:44:47

    schöne, starke Pflanze

    Die Pflanzen sind zwar sehr viel später eingetroffen als bestellt, haben sich aber schnell prächtig entwickelt. Schöner Hingucker auf der Außentreppe und anspruchslos.

     
  • Von: Doris Wildner 2011-07-14 17:08:00

    zufrieden

    Die Pflanzen sind gut angekommen. Was mich geärgert hat: Ich hatte die Bestellung im März oder April abgesendet. Da sich wochenlang nichts tat (weder Eingangsbestätigung noch Lieferungstermin-Mitteilung) hatte ich die Bestellung als "erledigt" abgelegt. Über Pfingsten waren wir ein paar Tage verreist und genau in diesen Tagen kam die Lieferung. Wären wir länger weg gewesen, so wären die Pflanzen kaputt gegangen.
    Verbesserungsvorschlag: Kurze Eingangsbestätigung mit evtl. Liefertermin.
    Gruß Doris Wildner

     
  • Von: Kempa, Gisa 2011-07-10 09:42:03

    sehr gut

    Die Pflanze kam in einem sehr guten Zustand hier an.

     
  • Von: C. Koehn 2011-06-22 19:03:27

    Vasaka

    Bei mir ist das ein hin und her mit dieser Pflanze. Draussen oder im Gewächshaus ist sie ein Traum, schönes und viel Grün. Aber sobald ich sie reinhole und ans Fenster stelle, weils draussen kalt ist, wirds sie krank und kriegt Spinnmilben. Und dass seit vier Jahren, jedoch scheint sie sehr robust zu sein und treibt stets viele neue Blätter. Sobald es wieder raus geht, erholt sie sich binnen einer Woche. So etwa im Dezember blüht sie wie verrückt (trotz Spinnmilben) jedes Jahr in der Wohnung. Das entschädigt dann ungemein, jedoch schneide ich die Blüten noch vor dem verblühen ab, um die Vitalität zu fördern.

     
  • Von: Marion Engel 2011-05-31 20:26:07

    Vasaka

    Pflänzlein ist gesund angekommen und wächst schon kräftig! :)

     
  • Von: Sonja G. 2011-01-01 13:39:45

    Vasaka

    Die Pflanzen kamen ziemlich mickrig und zerzaust an. Haben sich dann aber wider Erwarten gut gemacht. Habe durch den frühen Frost die Pflanzen in den Keller gestellt. Bin gespannt, wie sie sich im Frühjahr anlassen.

     
  • Von: Erika D. 2010-10-23 21:57:54

    Vasaka

    Anfangs pflanzte ich die Vasaka in ein Beet, wo aber bald nur noch ein Stengel übrig blieb. Schnecken lieben diese Planze auch. Den Rest der Pflanze rettete ich dann in einen großen Topf. Mit viel Mühe und Liebe trieb sie Gott sei Dank wieder aus. Zur Zeit läßt sie die Blattspitzen nach dem ersten Nachtfrost hängen. Werde die Vasaka jetzt mit einer Winterschutzhaube schützen, und hoffe mich im Frühjahr wieder daran erfreuen zu können.

     
  • Von: Renate Stock 2010-10-22 12:26:07

    Vasaka

    Die Pflanze ist noch etwas "mickerig. Ich hoffe, dass sie im nächsten Jahr etwas besser wächst. Ich habe sie jetzt über den Winter ins Haus gestellt. Haben Sie für mich einen Tippp, wie ich sie etwas besser zum Wachsen bringen kann?

     
  • Von: R. Schulz 2010-10-21 17:18:27

    Ist sehr gut gewachsen. Hoffe, dass die Pflanze den Winter gut übersteht.

     
  • Von: Heiner Koch 2010-10-21 15:14:20

    sehr gut

    Pflanzen sind sehr gut angewachsen und haben kräftige Blätter

     
  • Von: Hermann Werner 2010-10-21 13:01:59

    Vasaka

    Pflanze ist sehr gut angewachsen,

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Vasaka (Indisches Lungenkraut) (Pflanze)"

 
  • Von: Rolf Melzer 07.08.2016 13:46

    Hallo, mit welchem Dünger versorge ich die Vasaka am besten ? Sie ist jetzt 4Jahre. Kann ich sie auch zurückschneiden, denn sie ist ca.2,3m hoch? Mit freundlichen Grüßen Rolf Melzer Ich habe sie bei Ihnen gekauft.

    Antwort von: Christian Müller 08.08.2016 08:48

    Hallo, Sie können einen handelsüblichen Blühpflanzendünger nutzen. Die Vasaka kann bis auf 15cm zurückgeschnitten werden, allerdings sollte auf schlafende Augen geachtet werden, damit es zu einem Neutrieb kommt.

     
  • Von: Dennis 18.05.2016 13:45

    Hallo liebes Team! Meine Vasaka die ich erst seit 1-2 Monaten besite und auch umgetopft habe hat ein kleines Problem. Die untersten Blätter verfärben sich Langsam gelb bis sie dann abfallen. Oben und Mitte der Pflanze sieht aber gut und gesund aus. LG

    Antwort von: Christian Müller 19.05.2016 09:14

    Hallo, die Vasaka sollte regelmäßig gedüngt werden. die gelben Blätter kommen von einem Stickstoffmangel. Düngen Sie Ihre Pflanze einmal pro Woche mit einem Flüssigdünger für Grünpflanzen, den Sie dem Gießwasser beimischen.

     
  • Von: Claudia K. 29.05.2015 09:13

    Hallo liebes Team, habe vor ca. 3 Jahren eine Vasaka-Pflanze von Ihnen bekommen, die bisher gut wächst und gedeiht (sie steht am großen Balkonfenster Westseite). Geblüht hat sie bisher noch nicht. Verliert auch immer wieder mal Blätter ganzjährig, ist aber unbedenklich. Leider bekommen die Blätter seit kurzem viele dunkelbraune Punkte und Flecken. Was könnte das sein und was kann ich dagegen tun? Bin sehr dankbar für eine Antwort von Ihnen! Herzliche Grüsse Claudia K.

    Antwort von: Christian Müller 17.06.2015 08:01

    Hallo, topfen Sie die Pflanze doch einmal in frische Erde, wenn nötig auch in einen größeren Topf. Putzen Sie die braunen Blätter aus. Düngen Sie regelmäßig ( einmal die Woche ) dann sollte sich der Schaden bald wieder auswachsen.

     
  • Von: Karin 19.07.2014 17:50

    Meine Vasaka ist als kräftige Pflanze bei mir angekommen und sie wächst und wächst. Aber wie kann ich sie als Heilpflanze verwenden. Aus den Blättern würde ich Tee kochen, ist das o.k? und wie lange lasse ich die Blätter ziehen? Viele Grüße von Karin

    Antwort von: Alexandra Hartmann 23.07.2014 14:58

    hallo


    leider dürfen wir aus rechtlichen gründen darüber keine auskünfte geben. vielleicht können sie sich mit anderen in unserem forum darüber austauschen? ansonsten bleibt das weite große netz.


    mfg


     

     
  • Von: Rene Beganovic 01.11.2012 10:46

    Die Vasaka soll doch ähnliche Eigenschaften wie der Neembaum haben, in Bezug auf Ungeziefer.Aber meine Vasaka, welche übrigends seit der lieferung, so ca. im April/Mai, schon 60cm gewachsen ist, in einem 18cm Topf im Wintergarten(Süd-WESt), hat einen ständigen, hardcore Spinnmilbenbefall, schon seit ca 3Monaten, immer wieder,auch nach mehrmaliger Behandlung.Die Pflanze wächst aber weiter, die Pflanze sieht auch völlig normal aus, jedoch die meisten Blätter, sind von der Mitte nach außen sehr ausgebleicht.Also ist die Pflanze nicht so wirksam gegen Spinnmilben, oder macht der Pflanze das nur weniger aus, und sie wird trotzdem befallen.und kann ich sie denn so noch nutzen, wenn die Blätter so bleich sind?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 02.11.2012 07:47

    Hallo,
    die Vasaka hat schädlingsabwehrende Eigenschaften, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie gegen alle Schädlinge  immun ist. Indoor gehalten bekommt sie wie viele andere Warmhauskulturen leicht einen Spinnmilbenbefall, da die trockene Luft dies sehr begünstigt.Sorgen Sie für genügend Luftfeuchte und schon wird sich ihr Problem bessern. Die stark befallenen Blätter am besten entfernen und regelmäßig mit einem biologischen Mittel gegen Spinnmilben behandeln, bis die Pflanze gesund ist. Die Blätter sollten Sie nicht verwenden. MfG

     
  • Von: Meissner 15.05.2012 13:26

    Die Vasakapflanze möchte ich teilen, da sie einen langen Trieb hat der ganz oben erst Blätter hat ,wie kann ich sei kürzen ohne das sie eingeht. Liebe Grüße M. Meisser

    Antwort von: Angelika Schröter 16.05.2012 07:39

    Hallo, sie kann auf ca. 15 cm zurückgeschnitten werden. Dabei auf die schlafenden Augen achten und nach dem Schnitt behutsam gießen. Viele Grüße

     
  • Von: Saxena 17.04.2012 04:37

    Ist Vasaka ein Pflanze für Garten draußen oder eine Zimmerpflanze? Welche Voraussetzungen sind günstig (Schatten, Halbschatten , sonnige Stellen)? Ist die Pflanze pfelgeleicht, mehrjährig oder sehr Anspruchsvoll? Welcher Abstand zum anderen Pfalnze ist nötig? Kann man auch in Topf halten?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 17.04.2012 07:19

    Hallo,
    die Vasaka ist nicht winterhart, daher am besten für Wintergarten oder ähnliches geeignet. Der Standort sollte recht sonnig sein, aber auch Halbschatten wird vertragen.Sie kann sowohl direkt in den Boden ausgepflanzt als auch im Kübel gehalten werden. Normales Wässern und Düngen ergibt eine schöne große Pflanze, die im Spätherbst bis Winter blüht. MfG

     
  • Von: Angelika D. 19.01.2012 10:04

    Hallo liebes Team, meine Vasakaplfanze bekommt seit einiger Zeit braune Blätter die dann abfallen. Ist dies Jahreszeitlich bedingt oder gieße ich sie zuviel oder zu wenig (2 mal in der Woche).Grüße Angelika D.

    Antwort von: Daniel Rühlemann 19.01.2012 13:23

    Im Winter "darf" Vasaka auch mal ein paar Blätter verlieren. Unter ungünstigen Bedingungen verliert sie sogar alle Blätter! Neuaustrieb dann wenn wieder mehr Licht da ist ab März / April.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.