Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Bergpfeffer (Pflanze)

 
 
 

Bergpfeffer (Pflanze)

Drimys lanceolata

Lieferung 2017

Liefergröße: 2 Liter Topf

Artikel-Nr.: TAS01

11,70 € *
 
 
 
 
 
 

Bergpfeffer (Pflanze)

Würzt nicht nur Känguruh-Steaks

Ein kleiner Strauch aus Neuseeland. Sowohl Früchte als auch die länglichen, fleischigen Blätter schmecken scharf nach Pfeffer und sind in der neuseeländischen und australischen Küche beliebt z.B. für Emu-Hamburger. Die Scharfwirkung kommt von ähnlichen Substanzen wie beim japanischen Wasserpfeffer.

Rezept

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Drimys
Pflanzen & Saatgut / Papaya-Prachtscharte / Pfeffer
Würzkräuter / Andere Würzkräuter
Würzkräuter / Pfeffergewächse
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)
Nach Verwendung / Würzkräuter / Sonstige Würzkräuter

  • Haltbarkeit: halbfrostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 150/40
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Tasmannia lanceolata, Drimys lanceolata

Bewertungen für "Bergpfeffer (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 15 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Marion Kettler 2014-11-24 09:45:49

    Interessante Schärfe

    Als Chili-Fan esse ich gerne scharf. Im Gegensatz zu Chili, Pfeffergewächsen, Ingwer und Kreuzblütlerschärfe gibt Bergpfeffer ein völlig anderes Schärfegefühl, eher prickelnd, fast ein wenig betäubend. Da ich in der Familie der einzige Scharfesser bin, verwende ich die Blätter eher sparsam.
    Die Pflanze kam hier sehr gut an, kräftig gewachsen und gesund. Siie wird diesen Winter im Kalthaus verbringen.

     
  • Von: Brigitte Marzinzik 2014-11-11 15:11:11

    Pfefferstrauch

    Ich habe den Pfefferstrauch in einen Kübel gepflanzt wo er sehr gut

    gedeiht.Gut finde ich das man ihn überwintern kann.

     
  • Von: Heike Pankotsch 2014-07-21 21:42:27

    Tolle Pflanze

    Die Blätter dieser Pflanze schmecken sehr stark nach frischem Pfeffer. Ziemlich scharf - sparsam verwenden. Eine richtig nützliche Pflanze. Pfeffer werde ich künftig nicht mehr kaufen müssen. Lecker auch kleingehackt in Öl zum Aufbewahren.

     
  • Von: Lehrgarten Gunzenbach 2014-07-09 14:10:06

    Interessante Pflanze

    Die kräftige Pflanze gedeiht im Kübel recht gut und hatte im Frühjahr auch einige Blüten. Allerdings werde ich keine Früchte bekommen, denn die Pflanze ist wohl zweihäusig und ich vermutlich eine männliche Pflanze bekommen habe.
    Hoffentlich kann ich eine weibliche noch bekommen.
    Die Blätter habe ich bisher noch nicht in der Küche verwendet.

     
  • Von: Chris 2014-05-08 17:23:53

    robuster als gedacht

    Hallo,
    ich habe mir im Frühjahr 2013 zwei Pflanzen geholt. Die eine Pflanze hat im Kübel im Wintergarten überdauert und die andere habe ich ausgepflanzt.
    Sicher ist der Winter 2013/14 nicht repräsentativ. Bei mir lag nur an 5 Tagen Schnee und die tiefste Nachttemperatur lag bei -8°C.
    Aber der Bergpfeffer hat das ohne jeglichen Schaden überstanden und treibt jetzt als Freilandpflanze schön aus.
    Habe den Bergpfeffer als Unterpflanzung unter einen Schneeeukalyptus (eucalyptus pauciflora ssp. niphophila) gesetzt.

     
  • Von: Claudia 2012-09-24 19:23:37

    Super lecker beim kochen und Salat

    Meine 2. Pflanze...werde sie die Tage ins Haus holen - bevor es friert, da sie so viel ich weiß nicht frosthart ist.

    Super pur im Salat zum pfeffern und auch super zum kochen. Gibt allen den richtigen Pfiff...sehr zu empfehlen!

     
  • Von: Stef 2012-09-12 11:30:23

    Hat einen festen Platz in unserer Küche

    Die Pflanze wurde recht groß und kräftig geliefert und fühlt sich unserem Hochbeet sehr wohl. Mit etwas Schneckenkorn haben wir sie vor unseren Gourmet-Schnecken geschützt und benutzen die Blätter zum Marinieren von Grillfleisch, für Braten und Pfeffersoßen. Der Geschmack ist schön pfeffrig aber nicht zu scharf - d.h. auch für Kinder geeignet.

     
  • Von: Claudia 2012-04-15 17:21:24

    schöne Pflanze

    die Pflanze kam zwar etwas spät, aber das lag daran das die Wetter leider dieses Jahr sehr kalt und schlecht war.
    aber der Bergpfeffer kam vor zwei Tagen in einem sehr gutem Zustand an und ist auch relativ groß mit neuen Trieben schon. Bin sehr zufrieden mit dieser Pflanze. Bin mal gespannt wie schnell sie wächst und das erste mal Früchte trägt.

     
  • Von: Petra 2011-10-10 10:02:40

    schöne Pflanze

    Sehr pfeffriger Geschmack - fanden leider auch einige Käfer :-) die mir ein interessantes Muster in die Blätter gefressen haben - wahrscheinlich Gourmet-Käfer ;-)
    Ich habe sie bis jetzt frisch geerntet und in einer Kräutermischung für´s Fleisch verwendet - perfekt.
    Sie macht sich als Einzelpflanze in einem Topf sehr gut.

     
  • Von: Saskia Riewendt 2011-09-19 20:59:03

    Scharf und herrlich würzig

    Wir kannten den Bergpfeffer schon, aber leider hatten wir ihn beim ersten Mal überdüngt und warteten nun dieses Jahr sehnsüchtig auf die Neulieferung. Wir wurden nicht enttäuscht! Es kamen zwei herrlich gewachsene Pflanzen mit vielen jungen Trieben und inzwischen wächst und gedeiht dieser außerordentlich aromatische Berpfeffer bei uns auf dem Balkon. Wir hoffen ihn gut über den Winter zu bekommen.
    Duft und Geschmack dieses Pfeffers sind einfach toll, wir können nur empfehlen, es mal auszuprobieren

     
  • Von: PS 2011-07-19 09:29:11

    Scharfe Sache

    Bin vollends begeistert! Hat in meinem Kräutergarten noch gefehlt und ist auch schon ordentlich gewachsen.
    Blätter schmecken super in Kräuterbutter, im selbstgemschten Kräutersalz und natürlich auf dem Steak sowie im Salat. Also unbegrenzte Möglichkeiten.

     
  • Von: Ljiljana Wilkenshoff 2011-07-18 08:54:06

    super Ware

    sehr gute Qualiät,hervorragender Wuchs,Pflanze gedeiht prächtig

     
  • Von: franzen ildiko 2011-07-15 14:03:58

    einfach genial

    hab mich richtig gefreut ,nach lange lieferzeit ,ein richtiger robuster Bergpfepfer zu erhalten die ich schon richtig ernten konnte . Schmeckt sehr sehr lecker ,meine freunde sind auch sehr begeistert davon ,ich hab jetz noch eins bestellt ,damit mein jetzige pflanze sich noch erholen kann,kann nur jedem empfelen diese pflanze ,ist einfach genial !

     
  • Von: Rinsche Petra 2011-07-11 11:10:48

    Das etwas andere Gewürz

    Diese pflegeleichte Pflanze ist als Gwürz ein Muß für jeden Grillnachmittag.

     
  • Von: Anne Grube 2010-10-25 17:10:24

    Pfeffrig lecker

    Sonniger Standort in Kübel auf Terasse. Der Bergpfeffer ist bereits zu einem stattlichen Busch herangewachsen. Im Sommer zum Grillen habe ich sehr viel geerntet und die Blätter gemörsert zum Fleisch serviert oder auch mal zu gekochten Fleischgerichten gegeben. Geschmacklich sehr gut passen sie sicher auch zu Nudel- und Reisgerichten. Als Pfefferersatz sehr gut geeignet.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Bergpfeffer (Pflanze)"

 
  • Von: Josée Kayser 20.03.2016 18:26

    Hallo, meine Planze welche ich 2015 vei ihnen gekauft habe (tasm.Bergpfeffer) blüht übig und ich frage mich ob ich nun eine weibliche Pflanze habe und ich noch eine mänliche brauche um Pfeffer ernten zu können? Sie schreiben nichts davon auf ihrer Seite. Verkaufen sie beide Pflanzen Danke und mfG. Josée Kayser

    Antwort von: Christian Müller 21.03.2016 08:00

    Hallo, der Tasmanische Bergpfeffer ist selbstfruchtend und macht daher auch Früchte nach der Blüte. Es werden aber keine Pfefferkörner im herkömmlichen Sinne gebildet.

     
  • Von: Josée Kayser 22.07.2015 15:05

    Die Blätter meiner Pflanze bekommen braune Spitzen, wieso und was kann ich tun?? Danke für eine schnelle Antwort. J.K..

    Antwort von: Martina Warnke 24.07.2015 09:05

    Hallo, schwer das auf die Entfernung zu beurteilen. Wenn nur die Blattspitzen braun sind, kann es sich auch um eine Überdüngung handeln oder die Pflanze hat einen Sonnenbrand. Vielleicht haben Sie aber auch ein wenig zuviel gegossen, dann sehen Blätter auch oft aus als wenn sie zu wenig Wasser hätten und werden braun. Lieben Gruß

     
  • Von: Alex Schneebeli 27.02.2015 11:10

    Habe mehrmals Samen aus Tasmanien mitgenommen und genau nach der komplizierten monatelangen Kühlschrank-Anleitung Vorkeimzeit zu ziehen versucht, aber immer mehr oder weniger erfolglos. Es stand aber explizit auf der Packung, dass es für Früchte weibliche und männliche Sträucher brauche. Wie auch immer, nun möchte ich bei meiner nächsten Reise Richtung Norden bei euch gerne 2 Pflanzen kaufen. Frage: bei Tasmaniia lanceolata sind die Blätter ebenfalls als Gewürz essbar - ist das bei Drimys lanceolata ebenso? Herzlicher Gruss aus der Schweiz

    Antwort von: Martina Warnke 05.03.2015 08:27

    Hallo, solche Fragen am Besten telefonisch oder per Email ( info@kraeuter-und-duftpflanzen.de ) klären, hier soll es ja wirklich mehr um die Fragen zur Pflanze als Solches gehen ;). Lieben Gruß

    Antwort von: Martina Warnke 27.02.2015 11:50

    Hallo, es handelt sich bei dem Drimys lanceolata und der
    Tasmannia lanceolata um ein und dieselbe Pflanze ( Synonyme oder Suchworte findet man auch immer unter der Pflanze). Von daher kann man die Würzeigenschaften sicherlich übertragen. Wünsche ihnen viel Spaß beim Einkaufen hier vor Ort. Lieben Gruß                            

    Antwort von: Alex Schneebeli 27.02.2015 12:00 Danke für die schnelle Antwort. Ich habe gerade gesehen, dass auch eine Lieferung mit DHL in die Schweiz möglich ist, und das recht günstig.

    Sind die Pflanzen dann auch wie unter "Fragen & Antworten" beschrieben ca. 40 cm hoch? Und sind sie im Moment lieferbar? Dann würde ich gleich online bestellen ... :-)

    Herzlicher Gruss zurück
    Antwort von: Martina Warnke 27.02.2015 12:24

    Huhu, eine Lieferung von Pflanzen in die Schweiz ist leider NICHT möglich. Zudem startet unser Pflanzenversand erst ab dem 23.03.. Also doch noch ein bisschen Geduld - die höchste Tugend des Gärtners ;) Lieben Gruß

    Antwort von: Alex Schneebeli 27.02.2015 13:04 Okay, okay, ommh ... ;-)



    Trotzdem noch eine letzte Frage: Wir werden am Samstag, 11. Juli von Norwegen her kommenden, um 10 Uhr morgens mit der Fähre in Kiel eintreffen. Von da wäre es auf dem Heimweg nur ein kleiner Umweg zu euch. Ist es vielleicht möglich, 4 Drimys lanceolata auf diesen Tag zu bestellen und dann abzuholen? Die Strecke müsste so in 2-3 Stunden zu schaffen sein.
     
  • Von: Mayer Markus 13.11.2013 07:26

    Hallo erst mal wie soll ich den bergpfefferstrauch schneiden und überwintern

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 13.11.2013 12:19

    Hallo,
    der Pfeffer kann etwas zurückgeschnitten werden. Die Triebe um ca die Hälfte einkürzen. Ein heller, kühler Platz am Fenster ist ideal. MfG

     
  • Von: rolf 18.05.2013 21:19

    Ich habe schon vor einigen Jahren einen Bergpfeffer bei Ihnen gekauft und er gedeiht wunderbar bei mir im Garten, aber er hat bisher allen meinen Vermehrungsversuchen widerstanden. Frage: wie vermehren Sie und was ist der eventuelle Trick dabei? Die besten Grüße Rolf

    Antwort von: Angelika Schröter 23.05.2013 13:45

    Hallo Rolf, hier in der Gärtnerei wird der Bergpfeffer nicht selbst vermehrt sondern zugeliefert. Möglicherweise lassen sich die Pflanzen über Stecklinge bzw Steckhölzer vermehren. Viele Grüße

     
  • Von: 06.03.2013 19:00

    Hallo, möchte mir gern ein Pfefferpflanze zulegen. Kann ich diese auch auf dem Balkon in einem Kübel pflanzen oder nur ins Freiland?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 12.03.2013 13:22

    Hallo,
    da die Pflanze nur bedingt winterhart ist, rate ich eher zu einer Kübelpflanzenhaltung. MfG

     
  • Von: Cornelia 01.01.2013 14:04

    Es wird berichtet dass die Pflanze zweihäusig ist. Ich hatte mich gewundert, dass meine Pflanze zwar üppig geblüht hatte, aber keine Früchte oder Pfeffersamen angesetzt hatte. Wie sind ihre Erfahrungen, haben bei ihnen Pflanzen Samen angesetzt bzw. besteht die Chance bei der Bestellung weiterer Pflanzen das passende andere Geschlecht zu bekommen, damit man Pfeffersamen ernten kann ?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 03.01.2013 12:45

    Hallo,
    gute Frage, es wird aber ebenso gesagt, dass die Blüten zwittrig sind.Unsere Pflanzen habe ich bislang nur mit Blüte, aber jedoch ohne Früchte gesehen. Vielleicht sind sie nicht befruchtet worden. Oder es gibt tatsächlich männliche und weibliche Blüten, welche wir da haben kann ich allerdings nicht sagen...MfG

     
  • Von: Peter 13.10.2012 23:01

    Hallo , habe in den weiten des Internets gelesen,dass die Pflanze bis -15 ° im Winter verträgt. Stimmt das ? Wie bekomme ich sie draußen durch den Winter ? M.f.G

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 15.10.2012 14:10

    Hallo,
    an einer geschützten Stelle oder bei kurzfristigem Frost mag das möglich sein, aber da spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle : Alter der Pflanze, Dauer des Frostes, Bodenbeschaffenheit, Wasserhaltevermögen bzw. - abzug...
    ... auf eine Aussage bis -15°C frostverträglich würde ich mich daher nicht verlassen. Im Topf ist die Pflanze mehr frostgefährdet als ausgepflanzt, daher empfehle ich lieber den Topf frostfrei, hell und recht trocken zu überwintern.MfG

     
  • Von: Agnes Gutsche 11.10.2012 09:14

    Hallo! Habe am ersten April bei euch einen Bergpfeffer bei euch gekauft und ihn in ein schönes Kräuterbeet gepflanzt. Vor kurzem fing er leider ein wenig an zu mickern, deshalb hab ich ihn wieder in einen Topf und in die Küche genommen. Er scheint sich aber nicht zu erholen. An Licht, Erde und Wasser (denke Ich) kanns nicht liegen. Habt ihr eine Idee??!! lg agnes

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 22.10.2012 12:02

    Hallo,
    der Bergpfeffer ist empfindlich gegen Staunässe. Reinholen ist ok, aber nicht zu warm stellen.

     
  • Von: christoph dreyer 03.09.2012 17:49

    ....kann ich die Pflanze in der Wohnung überwintern? Danke.

    Antwort von: Inga Bendig 05.09.2012 15:30

    Hallo!

    Ja, das geht! Er freut sich über einen hellen nicht zu warmen Standort.

    Grüne Grüße!

     
  • Von: Harald 14.05.2012 21:11

    Hallöchen aus Hamburg! Frage: Wie groß ist die Drimys lanceolata Pflanze bei der Auslieferung? Gibt es Besonderheiten für den Standort ? danke fpür eine schnelle Antwort

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 15.05.2012 12:56

    Hallo,
    die Pflanzen sind schon über 40cm hoch und sehr buschig, da sie in einem großen Topf sind.Ein heller Standort und genügend Feuchtigkeit und Dünger reichen aus um die Pflanze glücklich zu machen. MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.