Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Australischer Minzestrauch (Pflanze)

 
 

Australischer Minzestrauch (Pflanze)

Prostanthera rotundifolia

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: PRO01

7,15 € *
 
 
 
 
 
 

Australischer Minzestrauch (Pflanze)

Duftet nach Eukalyptus, blüht üppig

Eigentlich, vom Aroma her betrachtet, müsste er Eukalyptusstrauch heißen. In Australien werden Blätter zum Würzen gebraucht. Aber dazu ist er fast zu schade, denn im Frühjahr ist er über und über mit kleinen, purpur Blüten übersät, sodass kaum mehr die Blätter zu sehen sind. Sonniger Standort.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Prostanthera
Pflanzen & Saatgut / Maca-Myrte / Minzesträucher
Würzkräuter / Minze, Minzestrauch
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, kalt (>0°C)
Nach Verwendung / Teekräuter / Herbe Teekräuter

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 120/50
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Honigmyrte, Minzstrauch

Bewertungen für "Australischer Minzestrauch (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 16 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Diana 2014-10-24 11:39:43

    Sehr schöne Entwicklung

    Die Pflanze kam im Frühjahr mehr als klein und dürftig bei mir an. Dennoch entwickelte sie sich (wie alle Pflanzen von Rühlemanns!) innerhalb kurzer Zeit und brachte eine erstaunliche Zahl stark duftender Blütchen zustande. Inzwischen hat sie sich (im Topf) zu einer ca. 60 cm großen Pflanze mit leicht buschigem Charakter entwickelt. Mangels Wintergarten bzw. hellem Keller versuche ich, diesen tollen Strauch in der Wohnung überwintern zu lassen. Ich hoffe, dass es mir gelingen wird, denn ich freue mich auf die Blütenpracht im kommenden Frühjahr :)

     
  • Von: M.Graf 2014-09-08 13:57:29

    Wunderbarer Minzestrauch

    Trotz des fast vollständig verregneten Sommers, ist der Minzestrauch auf dem Balkon ein Prachtexemplar geworden. Ich freue mich auf die Blüten im nächsten Frühjahr. Die Blätter duften traumhaft.
    Würde ich immer wider kaufen.

     
  • Von: Petra Meinking 2014-04-28 08:39:59

    Blühwunder

    Letztes Jahr gekauft und ins Kräuterbeet gepflanzt. Dann im Herbst in einen Topf umgesetzt und ihn im frostfreien Gewächshaus überwintert und ab und an gegossen. Jetzt ist er 30 cm hoch (ab Topfrand), blüht über und über und beduftet das ganze Gewächshaus. Morgen darf er raus, aber noch im Topf, damit Ich ihn bei zu erwartendem Nachtfrost unterstellen kann.

     
  • Von: Janina 2014-03-23 12:52:26

    Toller Duft

    Ich habe den Minzestrauch jetzt schon ein Jahr und bin total zufrieden mit ihm. Vor allem jetzt im Frühjahr hat er einen wahnsinnigen Schub gemacht.
    Ich freue mich jeden Tag über seinen tollen Duft und denke er kann bestimmt gut für einen Saunaaufguss verwendet werden.
    Heute habe ich den ersten Tee aus frischen Blättern getrunken. War sehr lecker.
    Ich freue mich auf die Blüte dieses Jahr.

     
  • Von: Laju 2013-09-29 16:05:51

    keine Blüten

    Ich habe mir ein Exemplar des Minzstrauchs angeschafft, da ich von den farbenfrohen Blüten sehr beeindruckt war. Jedoch muss ich sagen, dass mein Exemplar trotz geeignetem Standort plus Pflege zu keiner Blütenpracht geführt hat. Dies war jetzt das erste Jahr, ich beobachte sie nächstes Jahr ob dann das Wachstum zunimmt und die "Laune" zur Blütenentfaltung stärker herauskommt... falls nicht fliegt sie nämlich wieder aus dem Garten.

     
  • Von: Katja Schäfsmeier 2013-05-10 17:15:45

    eine wahre Freude

    Der kleine Strauch kam im April an und steht jetzt nach ca. 4 Wochen in voller Blüte und wächst auch noch. Wirklich eine Pflanze die Spaß macht!

     
  • Von: Renate Schrader 2013-04-05 19:00:37

    Leider kaum gewachesen und im Winter vertrocknet

    Ich habe mich sehr auf den australischen Minzestrauch gefrreut, aber leider wurde ich sehr enttäuscht. Die Pflanze war sehr klein und wuchs auch trotz sorgfältiger Pflege nicht. Ich hoffte auf das 2. Jahr, aber im Winter ist sie trotz Bewässerung im kühlen Treppenhaus (hell) vollig vertrocknet. Ich würde es gerne noch einmal probieren, fürchte aber, dass die Pflanze wieder eingeht. Was habe ich falsch gemacht?

     
  • Von: Doris Hollmann 2013-02-18 18:12:57

    Leider nicht durch den Winter gekommen

    Die Pflanze hat nach der Lieferung schön geblüht, danach jedoch nicht weiter ausgetrieben. Im hellen, kühlen Winterquartier ist sie plötzlich trotz mäßiger Wassergabe vertrocknet oder sieht so aus. Glaube kaum, dass sie nochmal kommt, schade.

     
  • Von: Renate Schrader 2012-09-11 14:57:46

    Die Pflanzewar recht klein, aber sie wuchs an. Leider stagnierte das Wachstum und sie ist immer noch sehr klein. Da ich sie erst im Sommer kauft, blühte sie natürlich nicht. Ich hoffe, sie überlebt den Winter und zeigt ihre schönen Blüten im nächsten Früh

     
  • Von: Hildegard Fahrer 2012-09-08 14:25:54

    sehr kleingebliebene Pflanze

    Ich habe die Minze auf dem Balkon in einen Kübel gepflanzt, auf einem Südbalkon. Leider ist diese Pflanze kaum gewachsen. Daraufhin habe ich sie intensiver gegossen, vielleicht ein Fehler?

    Ich bin doch etwas enttäuscht.
    Ich hoffe den Strauch über den Winter zu bringen, vielleicht wächst er im 2. Jahr üppiger.

     
  • Von: Margot Muß 2012-08-29 21:54:41

    eine Blütenpracht

    Habe mir den australischen Minzstrauch in diesem Jahr gekauft und muß sagen, die Blütenpracht war einfach Klasse.
    Alle die sich irgendwie von Kräutern und Blumen angezogen fühlen fragten was ich denn da tolles hätte. Habe den Kauf nicht bereut und hoffe, daß er mir im Winter nicht kaputt geht.

     
  • Von: Marion Schmidt 2012-07-10 12:28:49

    sehr viele Blüten bei kleiner Pflanze

    Die Pflanze habe ich leider nicht über den Winter bekommen. Sie ist vertrocknet.Trotzdem konnte ich es nicht lassen und habe dieses Jahr wieder eine neue Pflanze bestellt. Muß mich vorher nochmal genau erkundigen wie sie den Winter überleben kann. Bei der ersten Pflanze vetrockneten die Blätter. Raumtemperatur war ungefähr 5 - 10 Grad . Vielleicht habe ich auch zuviel gegossen?
    Übrigens sind die Pflanzen nicht zu klein. Der Topfdurchmesser steht immer dabei.
    Aber das Kopfkino und die Abbildungen im Katalog verwirren dann etwas.

     
  • Von: Rosi 2011-10-07 12:35:27

    Schöne Pflanze

    Leider habe ich die Pflanze zu spät bestellt, so dass sie dieses Jahr nicht geblüht hat. Aber sie wächst sehr schön und duftet wunderbar. Bin gespannt auf nächstes Jahr.

     
  • Von: D. Schmitt 2011-08-14 15:11:02

    Keine Blüten im 1.-ten Jahr, trotz kräftigem Wuchs

    Sollte nach der Beschreibung bereits im Frühjahr blühen, jedoch bisher nur schöne, aromatische Grünpflanze von Buchsbaumgröße ca, 40-45 cm.
    Ob es im Herbst wohl noch zur Blüte kommt ?
    Hoffe jedenfalls die Pflanze zu überwintern, wie von Anfang an vorgesehen, wäre ja absolute Verschwendung so einen schönen Strauch nur für Ex und Hopp zu kaufen.
    Bin voller Zuversicht die Blüte spätestens ab nächstes Jahr zu genießen.

     
  • Von: Failner Maria 2011-07-17 15:10:23

    toll gewachsen

    War am Anfang etwas von der doch recht kleinen Pflanze enttäuscht, aber sie hat sich super entwickelt. Inzwischen ist es ein stattlicher Strauch.

     
  • Von: Marita Hinz 2010-05-31 14:25:01

    Australischer Minzstrauch

    Nachdem ich im letzten Jahr bei uns im örtlichen Pflanzenladen ein kleines Exemplar dieser Sorte erstanden und sehr viel Spaß an dieser Pflanze hatte, habe ich sie dieses Jahr direkt bei Rühlemann bestellt - und ich bin begeistert!!!

    So viele leuchtende Blüten und auch ein ansonsten sehr dekorativer Strauch. Ich habe ihn in einen Kübel gepflanzt und werde versuchen ihn zu überwintern.

    Vielen Dank für die tolle Qualität!!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Australischer Minzestrauch (Pflanze)"

 
  • Von: Alberto 16.07.2016 00:45

    Hallo, Kann man aus den Pflanzen Stecklinge erzeugen, indem man Pflanzentriebe in ein Wassergefäß reintun?

    Antwort von: Christian Müller 18.07.2016 09:59

    Hallo, der Steckling sollte in Erde gesteckt werden, bei ca. 22°C Bodentemperatur sollten sich in gespannter Luft nach ungefähr 3 Wochen Wurzeln bilden.

    Antwort von: Alberto 19.07.2016 18:32 Zu welcher Pflanze gillt das jetzt?

    Was meinen Sie mit gespannter Luft?

    Und reicht normale Blumenerde?
    Antwort von: Christian Müller 20.07.2016 11:00

    Hallo, das geht bei fast allen nicht verholzenden Pflanzen. Mit gespannter Luft ist eine hohe Luftfeuchte gemeint, die erzeugen Sie am besten in dem Sie den Topf mit den Stecklingen in einen Zipp - Lock - Beutel stellen und diesen dann schließen Durch die hohe Luftfeuchte im Beutel bekommt der Steckling keinen Verdunstungsstress. Normale Blumenerde kann verwendet werden, besser wäre ein Anzuchtsubstrat.

    Antwort von: Alberto 20.07.2016 13:33 Ich habe kokos quelltorferde und Aussaat / pikiererde



    https://www.amazon.de/Boller-Mix-Anzuchterde-Pikiererde-Aussaaterde/dp/B005UYSJ5Y



    Ist es das was sie meinen?



    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B001Q8WK9E/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1469014095&sr=8-2&pi=SY200_QL40&keywords=kokosquellt%C3%B6pfe&dpPl=1&dpID=51cis7DWKrL&ref=plSrch



    Und dann hab ich so ein Mini Gewächshaus



    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0001IP7EK/ref=pd_aw_fbt_201_img_2?ie=UTF8&psc=1&refRID=7S7RBXCSWJHWEB5CQ7JE



    Funktioniert es damit auch? Oder ist ein Behälter (z.b joghurtbecher) mit

    Zippbeutel darüber besser geeignet?



    Und soll man den zippbeutel mit Klebeband verschließen?

    Damit die Feuchtigkeit nicht entweichen kann?
    Antwort von: Christian Müller 20.07.2016 13:37

    Hallo, okay, Sie brauchen keine Beutel.........das Zimmergewächshaus und die Kokosquelltöpfe sind optimal zur Stecklingsvermehrung.....viel Erfolg damit.

    Antwort von: Alberto 20.07.2016 13:44 Und bei welchen Pflanzen funktioniert das?

    Australisches Zitronenblatt?

    Zitronenverbene? Sie meinten nicht hölzernde, aber wie soll man die Zitronenverbene sonst vermehren?



    Und toronjil morado (agastache mexicana)

    Und Australisches minzblatt ebenso machen?



    Oder lieber in einem Wasserbehälter rein?



    Und wenn meine kokosquelltöpfe leer sind mit dem Zipper weitermachen?

    Ist diese pikiererde das was sie meinten mit aussaatsubstrat?

    Habe ansonsten bei Amazon nur solche kokoserden gefunden die wie Ziegelsteine aussehen



    Lg
    Antwort von: Christian Müller 21.07.2016 07:53

    Hallo, wenn die Kokosquelltöpfe alle sind, besorgen Sie sich neue. Nutzen Sie das Zimmergewächshaus. Sie können von allen Pflanzen die Sie vermehrt haben Stecklinge nehmen. Wenn Sie weitere Fragen haben, rechachieren Sie doch im Internet, dort gibt es viele gute und tolle Anleitungen wie Stecklinge geschnitten werden, wie diese bewurzelt werden und dann weiter kultiviert werden. Das für Sie hier jetzt alles einzeln aufzuführen würde den Rahmen dieser Plattform sprengen, ich bitte um Ihr Verständnis.

     
  • Von: Marion Tiedemann 10.05.2016 11:45

    Guten Tag! Ich habe vor 3 Jahren diese wunderschöne Pflanze bei Ihnen erworben. Sie blüht zuverlässig jedes Jahr. Sie überwintert um frostfreien Gewächshaus und beginnt schon im März zu blühen. Mit fällt nun auf, dass sie zwar jede Menge Blüten hat, aber kaum Blätter, diese dann auch eher im Kronenbereich. Sollte ich nach der Blüte den Strauch zurückschneiden und mehr düngen? Liebe Grüße

    Antwort von: Christian Müller 10.05.2016 16:02

    Hallo, ein Rückschnitt weckt schlafende Augen und so bekommt die Pflanze auch wieder mehr Blätter. Etwas mehr Dünger sollte gegeben werden wenn die Pflanze beginnt durchzutreiben.

     
  • Von: Joachim G. 13.09.2015 16:02

    Hallo, wie kann der "Australische Minzestrauch" überwintern?? Welche Temperatur und was für Standort sind zu beachten? Kann man diesen Strauch auch vermehren?? Schöne Grüße Joachim

    Antwort von: Christian Müller 14.09.2015 08:06

    Hallo, der Australische Minzstrauch kann kühl und hell überwintert werden. Eine Vermehrung durch Kopfstecklinge ist möglich.

     
  • Von: susanne Heinzl 10.08.2015 00:12

    Habe jetzt meinen Strauch seit zwei Jahren , hat noch nicht geblüht, habe ihm im Urlaube der Pflege meiner Nachbarin überlassen uns jetzt ist er komplett dürr. Kann ich mit einen Rückschnitt noch etwas retten ?

    Antwort von: Christian Müller 18.08.2015 08:04

    Hallo, schneiden Sie erstmal einen Trieb ab, wenn Sie in der Schnittfläche zwischem dem Holzteil und der Rinde eine grünen Ring sehen, besteht die Möglichkeit das Ihr Minzstrauch noch einmal durchtreibt. Schauen Sie sich auch einmal den Wurzelballen an, sehen die Wurzeln an den Wurzelspitzen weiß aus oder sind diese eher gräulich braun. Bei gesunden weißen Wurzel sollte die Pflanze auch wieder ins Leben zurück finden, ist die Wurzel allerdings gräulich braun, hilft auch ein Rückschnitt nicht mehr.

     
  • Von: WS 26.07.2015 00:36

    ist dieser Strauch auch für einen warmen Wintergarten geeignet (>18Grad)? Wenn ja, ist er immergrün und Wann blüht er dann? Mit freundlichen Grüßen

    Antwort von: Christian Müller 18.08.2015 07:09

    Hallo, der Strauch kann im Wintergarten gehalten werden. Der Strauch sollte im Frühjahr blühen.

     
  • Von: Edith Kraft 13.05.2015 15:46

    Guten Tag liebes Rühlemann Team, habe letztes Jahr den Minzestrauch gekauft - und er blüht nun schon einige Wochen, einfach traumhaft. Nun habe ich das Gefühl der Topf ist etwas klein kann ich jetzt noch umtopfen oder besser im Herbst? Viele Grüße E. Kraft

    Antwort von: Christian Müller 20.05.2015 08:03

    Hallo, selbstverständlich können Sie Ihren Minzstrauch jetzt noch umtopfen, Sie werden merken, das die Pflanze Ihnen das Umtopfen danken wird.

     
  • Von: Stefanie G. 04.10.2014 16:01

    Hallo liebes Rühlemann-Team, ich habe im August einen australischen Minzstrauch bei Ihnen gekauft. Leider verliert er im Moment fast alle Blätter. Liegt das an der Jahreszeit oder fehlt ihm etwas? Er steht bei uns im Wintergarten (viel Licht), zu nass oder zu trocken hat er auch nicht. Woran könnte es liegen? Danke für Ihre Antwort. Viele Grüße

    Antwort von: Christian Müller 09.10.2014 08:09

    Hallo,


    normalerweise bleibt der Minzstrauch grün, irgendetwas gefällt Ihrer Pflanze nicht an dem Standort, wurde die Pflanze in anderes Substrat getopf, zu stark gedüngt, oder hat die Pflanze wenn auch nur kurz zu feucht gestanden,

     
  • Von: Janina 05.09.2014 13:45

    Hallo, habe den Strauch letztes Jahr im Sommer bekommen, er hat natürlich nicht geblüht, stand dann warm im Winterquartier. Dieses Jahr hat er leider auch nicht geblüht, womöglich habe ich ihn zu weit zurück geschnitten. Wird er im Herbst nochmal zurück geschnitten? Möchte keine Blütentriebe abschneiden und ihn nächstes Jahr gern in Blüte sehen. Oder lass ich ihn wachsen und schneide erst nächste Jahr nach der Blüte zurück? Viele Grüße

    Antwort von: Stephan Osiewacz 12.09.2014 14:55

    Hallo, im herbst möglichst nicht mehr schneiden, sondern ggfs. nach der Blüte im nächsten Jahr. Viel Erfolg!

     
  • Von: Sylvia A. 29.04.2013 13:27

    Hallo, ich habe letztes Jahr den Minzstrauch bei ihnen gekauft und ihn frostfrei überwintert. Leider ist er nun dürr. Woran kann das liegen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 10.05.2013 16:01

    Hallo,
    zu nass oder zu trocken gehalten? Zu dunkel? Das wäre eine logische Erklärung dazu. MfG

     
  • Von: Sigrid Pohl 16.04.2013 11:06

    Hallo, ich habe gerade meinen Minzestrauch auf die Terrasse gestellt, er hat hell überwintert. sieht aber etwas sparrig aus. Muss ich ihn jetzt zurückschneiden? Knospen kann ich nicht erkennen. Ich habe Ihren Minzestrauch im letzten Jahr in Ihrer Gärtnerei blühen sehen und würde mich natürlich freuen, wenn meiner in diesem Jahr auch blüht. Liebe Grüße Sigrid Pohl

    Antwort von: Daniel Rühlemann 18.04.2013 17:05

    Der Minzestrauch blüht immer im Frühjahr. Ich würde warten noch ca. 3 Wochen, wenn dann nichts blüht, dann blüht er nächstes Jahr. Und erst nach dem Warten würde ich ihn schneiden, allerdings immer 50% Grün stehen lassen, keinen Radikalschnitt!

     
  • Von: 13.10.2012 18:52

    Hallo liebes Rühlemanns-Team, habe in diesem Jahr diesen Minzstrauch von Ihnen bekommen. Er hat super geblüht und ist auch toll gewachsen. Nun ist mir vor einigen Wochen ein längerer Ast abgebrochen. Diesen habe ich dann im Flur zum Trockner ausgelegt. Nun ist er getrocknet und meine Frage: Was kann ich damit machen? Tee? Das wäre toll. Der Geruch ist sehr intensiv. Da der Minzstrauch ja frostempfindlich ist meine nächste Frage: Wann muß ich ihn reinholen? Freue mich auf Ihre Antwort. Liebe Grüße Margot Muß

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 22.10.2012 12:22

    Hallo,
    in Australien wir er zum würzen genutzt, Tee ist aber meines Wissens auch möglich.
    Am besten jetzt reinholen, da die ersten Fröste bald auftreten können.

     
  • Von: Irene P. 27.06.2012 09:46

    Moin , hab Mai 2011 den Australischen Minzestrauch gekauft, hell und warm überwintert. Hat z.Zt. einen Kronendurchmesser von ca. 50 cm und sieht so ganz gesund aus. Bisher hat er allerdings keinerlei Blütenansatz. Kommt da dieses Jahr noch was oder kann ich ihn schon zurückschneiden? Ist der AM ein Starkzehrer? Danke vorab für die Info

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 27.06.2012 14:46

    Hallo,
    dieses Jahr wird er wohl nicht mehr blühen, normalerweise ist das im Mai der Fall. Vielleicht war er da noch im "Winterschlaf"?Somit können Sie beruhigt schneiden.Er hat einen normalen Düngerbedarf.MfG

     
  • Von: Brigitte Jechow 24.05.2012 13:03

    wie hoch kann die Minze werden, wenn ich sie in einen grossen Topf (Kübel) setze? Muss ich sie ab und zu zurückschneiden? Wie lange blüht sie im Blauton? Ist sie mehrjährig?

    Antwort von: Angelika Schröter 31.05.2012 12:42

    Hallo, der australische Minzstrauch ist mehrjährig, muss aber frostfrei überwintert werden. Er kann in Form geschnitten werden, z.B. als Hochstamm. Kann bis zu 4 Wochen blühen. Viele Grüße

     
  • Von: Brigitte Jechow 24.05.2012 12:36

    wie lange blüht diese Minze und kann man daraus Tee machen oder sie zum würzen nehmen? Wie groß ist sie bei Lieferung und welche Erde braucht sie? Kann man sie trocknen? Viele Grüsse B. Jechow

    Antwort von: Angelika Schröter 05.06.2012 11:24

    Hallo, es können die Blätter und Blüten frisch oder getrocknet verwendet werden. Die gelieferten Pflanzen sind etwa 15 bis 25 cm groß und können in herkömmliche Kübelpflanzenerde getopft werden. Viele Grüße

     
  • Von: Inge G. 02.05.2012 10:36

    Hallo, ist der "Australische Minzestrauch" richtig winterhart, sodass er im Gartenbeet überwintern kann oder sollte ich ihn besser im Herbst wieder eintopfen und ins Haus holen? Vielen Dank für die Info.

    Antwort von: Angelika Schröter 02.05.2012 16:13

    Hallo, der australische Minzestrauch ist nicht frostfest und sollte frostfrei überwintert werden. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.