Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Silberwurz (Pflanze)

Ein Alpenzwerggehölz - auch als Bodendecker geeignet

Silberwurz (Pflanze)

Dryas octopetala

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: DRY11

auch als Saatgut erhältlich
3,90 € *
 
 
 
 
 
 

Silberwurz (Pflanze)

Heilkraut der Dryaden

Eines der bedeutendsten Heilkräuter aus den Kalkalpen. Die Silberwurz wächst in der Natur in Höhenlagen von 1500 bis 2500 Metern. Aber sie läßt sich durchaus auch leicht als Gartenpflanze kultivieren. Zwischen den kleinen, kräftigen Blättern, die nahe dem Boden wachsen, erscheinen im Sommer die typischen weißen Blüten - unverwechselbar durch die immer achtzähligen Blütenblätter. Bemerkenswert ist das hohe Alter, das dieses Zwerggehölz aus der Familie der Rosengewächse erreichen kann. Bis zu 100 Jahre alt kann eine Pflanze werden!

In der Schweiz ist überliefert, dass Silberwurztee Träume intensivieren kann. Deswegen tranken junge Mädchen am Abend des Sonnenwendtags einen Tee aus den weißen Silberwurzblüten, in der Hoffnung, dass ihnen dann der für dieses Leben bestimmte Ehemann im Traum erschiene. Durch den hohen Gerbstoffgehalt wird der Silberwurztee in der Alpenregion immer noch gern als Gurgelwasser bei Zahnfleischentzündungen verwendet. Die Flavonoide aus den Blättern, so konnte nachgewiesen werden, sind vorbeugend wirksam gegen Schlaganfall und Herzinfarkt. Als Kaisertee wird ihm auch eine herzstärkende Wirkung nachgesagt. Alles in allem ist die Silberwurz eine gute Heilpflanze, die eigentlich bekannter sein sollte.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / kriechende Kräuter / sonstige kriechende Kräuter
Nach Verwendung / Mini-Kräuter
Nach Verwendung / Stauden / niedrige Stauden
Nach Verwendung / Traumkräuter
Neu 2015 / Neue Sorten 2015

  • Haltbarkeit: ausdauernd, winterhart
  • Höhe/Platzbedarf: 60/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Weiße Silberwurz, Alpengamander

Bewertungen für "Silberwurz (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 2 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Judith Drews 2016-08-11 11:45:51

    Sonne!

    Zuerst bekam die Pflanze wohl nicht genug Sonne und hatte nur eine einzige Blüte. Jetzt hat sie einen Platz an der sonnigen Süderseite des Hauses und es geht ihr gut. Auf das Wachstum im nächsten Jahr bin ich gespannt.

     
  • Von: Alexandra 2015-09-02 14:40:58

    Sonne ist wichtig

    Die Silberwurz wurde mit Blüten Ende April heil angeliefert, aber der gewählte Standort war wohl auch hier zu halbschattig, so daß ich sie nun an der Süd-Terrasse angesiedelt habe, um ihrem Sonnenhunger zu entsprechen. Die Blüten waren nur ca 3 Wochen lang da und die Pflanze hat an ihrem ersten Standort auf humos-sandigem Boden leider nicht wirklich Freude gehabt und ist vielleicht deshalb auch in ihrer Entwicklung nicht sehr weit gekommen. Mal abwarten, wie sie den Winter übersteht und ds Frühjahr begrüßen wird.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Silberwurz (Pflanze)"

 
  • Von: Nera Söderström 12.06.2015 10:58

    Hallo, kann ich das auch als Topfpflanze im Garten haben, bzw. in welche Erde? Kann ich sie im Winter draußen lassen oder lieber rein, und wie überwintern? Wie oft gießen? Danke

    Antwort von: Christian Müller 15.06.2015 07:51

    Hallo, der Silberwurz kann problemlos in den Garten gepflanzt werden und dort auch überwintern.

     
  • Von: siglinde Vollmer 24.03.2015 15:19

    ich habe schon jahrelang: Silberwurz als Bodendecker. Kann man die alten Pflanzen im Frühjahr etwas zurückschneiden? über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Grüßle s. Vollmer

    Antwort von: Martina Warnke 25.03.2015 08:41

    Hallo, beim Beschneiden von Silberwurz ist es ähnlich, wie bei anderen Bodendeckerpflanzen. Als Freilandgewächs werden entweder nur kleine Formkorrekturen vorgenommen oder abgestorbene Pflanzenreste behutsam entfernt. In der Regel werden jedoch nur die Blüten und die Spitzen der Pflanze beschnitten, um das Wachstum etwas zu beeinflussen. Zudem ist es ratsam, welke Blütenstände und Blätter regelmäßig zu entfernen. Der Rückschnitt erfolgt in der Regel nach dem Ende der Blütezeit. Grüne Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.