Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Erdmandel (Saatgut)

Cyperus esculentus

lieferbar

Liefergröße: ~ 20 Knöllchen

Artikel-Nr.: CYP01X

auch als Pflanze erhältlich
2,80 € *
 
 
 
 
 
 

Erdmandel (Saatgut)

Diese Knollen sind Kraftnahrung wie die echten Mandeln

Schon im antiken Ägypten wurden die mandelartigen Knöllchen (eigentlich Rhizome...) als Nahrungsmittel genossen und als Heilmittel bei Störungen des Fettstoffwechsels verordnet, denn es senkt den Cholesterinspiegel. Der Geschmack ist süß und erinnert an Kokosnuss.

Ausgepflanzt werden sollte erst nach den letzten Maifrösten. Ernten Sie so spät wie möglich im November/Dezember, wenn das Laub abstirbt. Schon während der Ernte werden Sie mit einem wunderbar erdigen Duft, fast wie Vetiver, belohnt, der den Wurzeln entströmt. Unempfindlich gegen Nässe und Trockenheit; jedoch ist ein sandiger Boden sehr von Vorteil, denn die Knöllchen lassen sich dann viel leichter reinigen: einfach durchsieben und waschen! Die Erdmandeln sind in frischem Zustand sehr resch (=knackig), können aber getrocknet monatelang aufbewahrt werden. In Spanien gibt es eine Eiscreme, die mit Erdmandel aromatisiert wird.

Rezept

Aussaat
junge Sämlinge

Aussaat der Erdmandeln – es sind eigentlich getrocknete Rhizome – ab Mitte April unter Glas. Auspflanzen dann ab Mitte Mai. Oder direkt in den Garten ab Anfang Mai im Abstand von ca. 20 cm.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Cyperus
Pflanzen & Saatgut / Gagelstrauch-Guduchi / Gräser
Würzkräuter / Gräser
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Wurzelgemüse
Nach Verwendung / Kräuter für Kinder
Nach Verwendung / Mediterranes Beet

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 60/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 

Bewertungen für "Erdmandel (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 12 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Monika Aras 2016-10-24 14:04:05

    Lecker im Smoothie

    Nachdem die Erdmandeln gut aufgegangen und dicht gewachsen sind, habe ich Mitte Oktober mal ein Paar ausgegraben. Egal ob roh verzehrt oder im Smoothie, mir schmecken sie. Werden nächstes Jahr auf jedenfall wieder angebaut!

     
  • Von: Margit 2016-08-12 04:58:42

    Erdmandel

    Die Samen sind sehr gut aufgegangen und wachsen sehr gut in meinem Garten. Kerne habe ich noch nicht geerntet

     
  • Von: Sabine Schmidt@gmx.de 2015-09-07 15:04:14

    Muss noch abwarten

    Leider sind nicht alle gekeimten und in den Boden gesteckte Keimlinge auch herausgekommen, dass könnte an meinen allgegenwärtigen Schnecken liegen, die nun da stehen haben jeweils aber nur einen Halmbüschel, ich hoffe das sieht unterirdisch besser aus.

     
  • Von: Ostallgäu 2015-08-02 15:25:43

    sehen lustig aus

    Die Erdmandeln stehen noch ungeernetet im Gemüsebeet und wachsen gut und unproblematisch. Die Hitze haben sie gut überstanden. Konnte -Gott sei Dank- keinen Schneckenfraß feststellen. Somit haben wir unser Ziel erreicht! Bin gespannt wie sie schmecken.

     
  • Von: Alexander Frisch 2015-04-04 14:32:53

    super

    Kommen schön.Nach einem Tag wässern direkt in Topf verpflanzt.

     
  • Von: H.P 2014-07-17 16:06:41

    gut wie immer

    Pflanzen haben sich gut entwickelt.

     
  • Von: Dieter Fiebelkorn 2013-09-18 15:37:13

    Erdmandeln in froher Erwartung

    Die Samen sind alle sehr schön aufgegangen, nach anfänglich etwas banger Befürchtugnen wegen der Wetterkabriolen. Jetzt, Mitte September, wachsen sehr schöne Grasbüschel. Wir sind gespannt auf die Ernte demnächst. Jedenfalls war es gutes Saatgut!

     
  • Von: Schradha 2013-09-05 07:43:42

    bin gespannt...!

    Es haben so 90 % der gelieferten Trockenmandeln (1 Packung) gekeimt und mittlerweile haben sie rund anderthalb Quadratmeter meines Beetes mit dicht stehenden Grashalmen erobert.. sehr schön... bin gespannt auf die Ernte...

     
  • Von: Helga Eberheißinger 2013-08-20 20:34:25

    Erdmandel

    Ganze Packung am 26.04.2013 gesäät, bisher ist die Hälfte sehr gut aufgegangen. Allerdings hat 2013 zu kalt/feucht angefangen. Bin trotzdem zuversichtlich auf eine reiche Ernte im September, die Halme sind bisher sehr stark.

     
  • Von: K. Pistora 2012-09-20 19:11:28

    Gut gekeimt

    Ich habe die Erdmandeln eingeweicht und eingepflanzt, aber ich habe vermutlich zuviele in einen Topf getan. Mittlerweile wachsen zu den gekeimten auch neue Pflänzchen und ich bin schon auf die Ernte gespannt. Sehr schön.

     
  • Von: P.W 2012-08-01 12:35:24

    Erdmandeln eben....

    Die gelieferten trockenen Erdmandeln haben sich sehr gut entwickelt und nahezu 100% haben angetrieben.
    Allerdings sollte man die gelieferten, trockenen Erdmandeln zuvor unbedingt mindestens 12 Std. eher mehr, wässern um die Keimquote zu erhöhen.

     
  • Von: Birgit Stübe 2012-07-10 15:37:56

    muss noch abwarten

    Wächst bisher gut, habe natürlich noch nicht geerntet

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Erdmandel (Saatgut)"

 
  • Von: Patrick Schmidt 17.11.2017 16:27

    Guten Tag, Mit welchem Ertrag kann man bei der Aussaat eines Saatgutpäckchens von 20 Stück rechnen? Ich Danke vorab und sende freundliche Grüße Patrick Schmidt

    Antwort von: Christian Müller 20.11.2017 07:16

    Hallo, wenn alle Pflanzen auflaufen und übers Jahr gut gepflegt werden, kommen schon einige Erdmandeln zusammen. Da das Wachstum ja aber von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängt, kann ich keine genaure Angabe machen.

     
  • Von: Mathias S. 04.08.2017 08:46

    Hallo, im neuen Topf knicken die Halme immer wieder um. Anfangs die Großen und nun auch die hin und wieder nachwachsenden neuen Halme. Dachte erst war wieder etwas zu feucht, aber trotz sehr vorsichtigem Gießen kein Unterschied. Standort hat sich nur minimal verändert (15 cm tiefer in Hochtopf im Raum). Schon die kleinen Halme knicken nach Kurzem um. Habe etwas sandige Erde und hatte bis vor einigen Wochen viele Trauermücken, aber die sind (äußerlich) kein Problem mehr. Was könnte dem Erdmandel fehlen oder falsch sein? Danke & Gruß

    Antwort von: Christian Müller 08.08.2017 14:26

    Hallo, ich denke die Halme werden so weich, weil die Pflanze in der Wohnung steht. Im Freien würden die Halme besser aushärten und die Pflanze insgesamt kompakter wachsen.

     
  • Von: Mathias S. 02.05.2017 12:55

    Hatte mit meinen ersten Erdmandeln letztes Jahr im Garten nicht viel Erfolg, konnte vielleicht gerade so viel ernten wie ich gesetzt hatte, sicher weil unser Gartenboden einfach zu schwer und lehmig ist, dazu war es auch lange sehr (viel zu) feucht. Nun habe ich testweise einige der Erdmandeln vom letzten Jahr Anfang März in kleine Topfe auf der Fensterbank gesteckt und sie entwickeln sich prächtig. Die Halme sind mit bis zu 60cm jetzt schon größer als letztes Jahr im Garten. Nun meine Fragen: wie viel Platz (insb. in die Tiefe) sollte man jeder Pflanze gönnen, wenn ich die Pflanzen das ganze Jahr drinnen in Schalen oder Töpfen belassen möchte? Kann ich die Pflanzen beim umtopfen ohne Bedenken trennen oder sollte ich sie zusammen lassen wie sie jetzt sind (aktuell stehen sie sehr eng mit 5 Stück in einem 15cm Topf). vielen Dank und viele Grüße

    Antwort von: Christian Müller 03.05.2017 07:50

    Hallo, topfen Sie Ihre Töpfe einfach auf 5l Töpfe um. Die Pflanzen brauchen nicht vereinzelt zu werden.

     
  • Von: Rolf 25.06.2016 14:23

    Guten Tag, kann ich die Erdmandeln jetzt noch Ende Juni aussähen im Garten oder macht das keinen Sinn mehr? Und warum wird nicht die winterharte Sorte angeboten, kann man die nicht essen? MfG Rolf

    Antwort von: Christian Müller 28.06.2016 08:58

    Hallo,für eine Aussaat der Erdmandel ist es in diesem Jahr zu spät. Die Erdmandel ist eine Ausdauernde Pflanze und soweit mir bekannt in unseren Breiten ohne winterhärte, da die Pflanzen ursprünglichg in Südafrika heimisch sind.

     
  • Von: 05.07.2013 08:05

    Guten Tag Was passiert mit den Mandeln, wenn sie von den Privatgärten via Kompost in die Landwirtschaft geraten? Besteht da nicht ein grosses Risiko zur Verschleppung, die Mandeln benötigen ca. 80° C Hitze bis sie nicht mehr Keimfähig sind und es muss davon ausgegangen werden, dass die Mandeln winterhart sind. Die bei uns Vorkommenden Erdmandelgräser (Cyperus esculentuns und rotundus) sind winterhart und stellen ein enormes Problem als invasiver Neophyt dar ... Freundliche Grüsse Stefan Rüttner

    Antwort von: Angela Zech 05.08.2013 12:35

    Hallo,
    die Erdmandeln, die wir im Sortiment haben (Cyperus esculentus) ist keine winterharte Sorte und breitet sich langsam aus.
    Es gibt verschieden Subspezien, z. B. gibt es in Nord-Amerika eine winterharte Erdmandeln (C. esculentus var. Leptostachyus), die sich auch schon in die Schweiz und die Niederlande verirrt haben soll.
    Viele Grüße

     
  • Von: anneliese 01.06.2013 15:55

    Hallo, ich habe folgende Frage: Womit kann die Erdmandel am besten gedüngt werden, sodass keine gesundheitlichen Gefahren beim späteren Verzehr entstehen?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 10.07.2013 08:29

    Hallo,
    mein Lieblingsthema...Dünger ist kein Gift, lediglich Nahrung für die Pflanze, welchen Sie nehmen entscheiden Geldbeutel und Überzeugung.Ich persönlich bin ein Fan von Oscorna. MfG

     
  • Von: Julian 20.04.2013 09:45

    Hallo, Habe leider meine Anzchtanleitung verlegt. Könnte mir jemand sagen wie man das nochmal macht? In welchem Abstand von einander müssen die gepflanzt werden, welche keimtemperatur, wie viel muss gegossen werden, und wie viel muss gegossen werden während sie Keimen Lg Julian

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.04.2013 10:20

    Hallo,
    sie können einzeln in einen kleinen Topf oder zu mehreren in einen größeren Topf gesetzt werden.Das Substrat immer feucht (nicht zu nass) halten und am besten bis sie gut ausgetrieben sind eher warm halten, ab Mitte Mai dann ins Freiland pflanzen. Sie können aber auch die Eisheilgen abwarten und dann alle 20cm direkt in den Boden auspflanzen. MfG

     
  • Von: Leon F. 27.07.2012 14:43

    Ich habe bei mir einige der "Mandeln" herumliegen. Wie werden denn diese ausgesäht- sind sie Licht/Dunkelkeimer, was für Erde mögen sie, wie tief sollten sie gesäht werden....? Danke im Vorraus!

    Antwort von: Daniel Rühlemann 30.07.2012 11:03

    Einfach ca. 1 cm tief in die Erde stecken - die grasartigen Halme kommen innerhalb von 2 Wochen aus der Erde.

     
  • Von: Daniela 08.04.2012 10:12

    Hallo, Aussaat unter Glas... ist hier ein Keimglas gemeint, kann ich hier noch eine genauere Erklärung bekommen. Beginne gerade mit dem Gärtnern und lerne. Danke und Mahalo Daniela

    Antwort von: Angelika Schröter 10.04.2012 09:42

    Hallo Daniela, die Erdmandeln können Mitte April in einer Aussaatschale im Haus ausgesät werden oder ab Mai direkt ins Freiland. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.