Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Alraune, herbstblühend (Pflanze)

 
 
 

Alraune, herbstblühend (Pflanze)

Mandragora officinalis v. autumnalis

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: MAN02

auch als Saatgut erhältlich
7,15 € *
 
 
 
 
 
 

Alraune, herbstblühend (Pflanze)

Magisch-mystische Pflanze des Mittelalters

Auch "weibliche" Alraune genannt. Die herbstblühende Alraune ist winterhärter als die frühjahrsblühende Form. Gleiche Bedeutung wie die Mandragora officinalis. Purpurne Blüten, Früchte gelborange. Blätter sind purpur überlaufen. Keimt leicht. Manchmal verliert die Alraune im Sommer die Blätter, spätestens im Herbst treibt sie aber wieder frisches Laub.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Mandragora
Pflanzen & Saatgut / Abelie-Augentrost / Alraune
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Magische Kräuter
Nach Verwendung / Stauden / niedrige Stauden

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 35/35
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Alraunen, Allraune

Bewertungen für "Alraune, herbstblühend (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 40 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Iris H. 2016-09-17 22:38:59

    Endlich ist sie wieder da!

    Bei der Lieferung im Juli hatte die Alraune drei Blätter, die sie dann ziemlich schnell verlor. Eingepflanzt habe ich sie in einem Lehm-Sandgemisch, nicht in der vollen Sonne. Seither war von ihr nichts zu sehen. Vor ein paar Tagen (Mitte September) habe ich zwei Blätter entdeckt, nun sich es schon drei!!! Bin sehr gespannt, wie sie sich bis zum Winter entwickelt und ich hoffe, dass sie den Winter übersteht. Aufgrund der bisherigen Bewertungen habe ich eine Kupferabwehr gegen Schnecken angebracht und prüfe nun täglich, wie sie wächst.
    Ich hatte auch noch eine Oregano-Pflanze (Hot and Spicy) bestellt, der entsprechend seiner Beschreibung ein wunderbares Aroma hat und sehr gut angewachsen ist. Die Lieferung der Pflanzen war insgesamt prima, vielen Dank an das Rühlemann-Team.
    Begeistert hat mich auch der Buchweizensamen, die Keimung war prima, die Pflanzen sind sehr gut gewachsen.
    .

     
  • Von: M.G. 2016-08-10 14:29:29

    Die Herbstblühende

    Die Herbstblühende kam mit 6 Blättern hier an. Ich habe nach längerem Durchforsten von Internetforen und Bewertungen, die allesamt sehr unterschiedlich ausgefallen sind, beschlossen, auch das Gemisch aus torffreier Erde mit Hornspänen zu verwenden, in einem hohen Tontopf. Allerdings sind nach und nach fast alle Blätter abgefallen. Die Pflanze stand am Südfenster, neben ihrem Partner in separatem Topf. Ich habe auch gelesen, dass man die Pflanze nicht umstellen soll und auch nicht umtopfen, etc. Nachdem aber ein Blatt nach dem andern braun wurde, habe ich sie halbschattig nach draußen gestellt und die letzten zwei Blätter blieben vorerst erhalten. Mittlerweile sind allerdings auch sie längst abgefallen und die Pflanze hat sich unter die Erde zurück gezogen. Begossen wird sie weiterhin, soadss sie nicht vertrocknet, ca 1x die Woche. Vor ca 1,5 Monaten habe ich sie mal umgetopft und nach der Wurzel geschaut, nicht dass sie verfault oder gar nicht mehr lebt. Sie sieht wohl genährt aus, also hoffe ich, dass Alraunchen sich im Herbst mal blicken lässt. Deshalb gibt es die halbe Punktzahl, keiner weiß, was weiter passiert.

     
  • Von: Norbert Prümm 2015-10-12 22:41:16

    gut

    Eine von 2 Pflanzen ist gut entwickelt, die andere hat keine Blätter gebildet.

     
  • Von: Martina schmitz 2015-10-12 21:23:59

    Alraune

    Wunderschöner Blumentopf der da ankam??? 2 Monate später, wunderschöne Blätter, ob sie blüht? Keine Ahnung aber ich liebe sie sehr....
    Übrigens sie kreischt nicht, wenn man sie ausgräbt.

     
  • Von: Günther 2015-09-29 23:26:11

    Alraune, herbstblühend

    Schade dass die erste Lieferung wegen dem Poststreik komplett verfault bei uns angekommen ist. Vielen Dank aber an Ihr Team für Ihre schnelle und unbürokratische Hilfe. Die Neue Pflanze wächst und gedeiht und zeigt mittlerweile schon zwei kleine Blätterchen. Freu mich schon auf die ersten Blüten irgendwann mal. Übrigens: Macht Spaß mit Ihnen zu arbeiten. Nette und kompetente Mitarbeiter und schnelle Lieferung. Danke.

     
  • Von: Korndörfer 2015-09-22 13:14:42

    Gedeiht und wächst vor sich hin

    Habe die Pflanze hier im Juni/Juli 2015 bestellt und nach Empfehlung meines lokalen Kräuterschule die Alraune samt Topf erstmal 1 Woche an ihrem zukünftigen Standort sich eingewöhnen lassen.

    Jetzt im September treibt sie schöne große Blätter aus. Scheint ihr also sehr gut zu gehen.
    Habe sie derzeit noch mit einer anderen Alraune (von meiner lokalen Kräuterschule) zusammen im Bottich, der es auch gut geht. Nächstes Jahr trenne ich die beiden dann, weil ich mal denke, dass mehr Platz gebraucht wird.

    Derzeit sind beide in einer großen tiefen Maurerwanne in einer mit Sand gemischten qualitativen guten Erde.

     
  • Von: Nathalie 2015-09-13 20:52:52

    Erster kleiner Erfolg

    Die Pflanze kam mit schönen 3 Blättern geliefert. Da sie nicht ganz pflegeleicht ist, bekam sie einen nach Recherche passenden Platz zum Einpflanzen. Im Sommer warf sie alle Blätter und war nicht mehr zu sehen. Jetzt mitte September sind winzige grüne Stellen zu erkennen. Die Spannung wächst jeden Tag :) hoffentlich reagiert sie auf meine liebevollen Beschwörungen

     
  • Von: Ute Hoppe 2015-05-07 00:05:36

    Danke!

    Alle bestellten Pflanzen kamen schnell und sicher an und wuchsen in neuer Umgebung prächtig weiter. Die kleine Alraune ist mir beim auspacken aus dem Topf gefallen und hat mir ihre zwei nackten verschlungenen Beinchen gezeigt. Hab mich bei ihr entschuldigt und sie sorgsam verpflanzt. Innerhalb von drei Wochen hat sie sich beträchtlich vergrößert und 6 neue Blätter ausgetrieben.
    Ich werde es ihr nicht übelnehmen wenn sie im Herbst noch nicht blühen will. Noch steht sie auf dem Balkon, nächstes Jahr darf sie dann in den Garten.

     
  • Von: Sabine Zemelka 2014-11-16 21:50:35

    Klein und fein 2015?

    ...es wurde ein Top mit Erde geliefert, die Wurzel wurde erst nach einem Telefonat "gefunden". Seit fünft Monaten wächst dieses kleine Teil, hat drei Blätter , muss den Winter überstehen und 2015 beweisen, was in ihr steckt...

     
  • Von: Sandra Busse 2014-09-02 23:28:29

    Herbstalraune

    Meine Herbstalraune kam diesen April bei mir an und hat innerhalb von kürzester Zeit all ihre Blätter abgeworfen. Nach dem Umpflanzen in einen größeren Topf war den ganzen Sommer über nichts von ihr zu sehen. Eigentlich hatte ich schon vor, sie aufzugeben und wieder auszubuddeln, aber jetzt, pünktlich zum 1. September, kommen erste kleine Blätter aus der Erde. Ich bin gespannt, wie sie sich dieses Jahr noch entwickelt....

     
  • Von: Steffi 2014-07-11 21:19:58

    keine Blätter, keine Pflanze

    Ich habe im letzten Sommer die Herbstalraune bestellt. Leider kam nur ein leerer Topf ohne Blätter an. Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass die Pflanze im Sommer gelegentlich die Blätter abwerfen, danach aber wieder austreiben würde. Ich habe den Topfinhalt also vorschriftsmäßig eingepflanzt...und es kam nix. Ich wartete gute Hoffnung auf dieses Jahr, aber es ist weiterhin nichts von einer Alraune zu sehen. Schade.

     
  • Von: Zalesny Brigitte 2014-07-10 20:32:25

    Herbstalraune

    Habe die Alraune wahrscheinlich zu spät gesetzt. Im Frühjahr kleine schöne Blätter, aber jetzt im Juli nichts mehr von sehen. Bin gespannt auf den Herbst.

     
  • Von: Marion Krämer 2014-07-10 17:55:00

    Herbstblühende Alraune

    Ich erhielt vor einem Jahr eine Wurzel ohne Blätter und pflanzte sie zuversichtlich im Garten ein. Geduld - geschaut - Geduld - geschaut: Nichts!
    Vielleicht liegt es an meinem Mangel an Erfahrung mit dieser Pflanze. Ich hätte nur einfach auch gerne eine Alraune gehabt. Vielleicht war es auch zu nass, so dass sie sich aufgelöst hat. Jedenfalls ist nichts zu sehen. Schade. Das muss ich wohl noch einmal versuchen.

     
  • Von: Camila Gerstacker 2013-09-06 13:33:23

    Zufrieden

    Ich habe meine beiden Alraunpflanzen diese Woche bekommen. Beide habe ich umgepflantzt und die Herbstalraune beginnt langsam zu sprießen. Ich bin bisher zufrieden und sehr gespannt, wie sich die beiden entwickeln werden.

     
  • Von: Jürgen Walther 2013-09-02 17:22:19

    Alraune

    Leider kamen die beiden Alraunen schon sehr marode an. Ich habe sie dann nach Vorschrift eingepflanzt und wie ich fast befürchtete - es wurde nichts aus ihnen. Schade.

     
  • Von: Aline Sternenberg 2013-08-20 12:17:54

    Herbstalraune

    Auch ich war anfangs (März) total enttäusch, da meine Alraune alle Blätter abgeworfen hatte und ich schon annahm, dass sie kaputt gegangen sei. Zum Glück stand in der mitgelieferten Beschreibung, dass dies häufig so eintritt. Seit zwei Wochen (Anfang August) treibt sie nun wieder aus.

     
  • Von: Manuela 2013-06-08 13:21:39

    wo ist sie hin?

    Ich hab mir eine letztes Jahr gekauft und auch gleich in den Garten gesetzt. Dort war sie dann auch bis zum Winter sichtbar. Leider ohne Blüten. Aber wie ich hier gelesen hab, blüht sie wohl erst ab dem 4 Jahr. Dann heißt es wohl noch warten. Allerdings haben wir jetzt bereits Anfang Juni und ich habe noch nicht ein Blatt von ihr gesehen. Was ich allerdings auch auf den vielen Regen schließe, da sie ja keine reichliche Nässe mag.

     
  • Von: Sofia Z. 2013-06-04 18:01:21

    Top!!!!

    Bin super zufrieden!!!!! EInfach TOP !!!!!

     
  • Von: Nicole Altrogge 2013-04-15 08:07:42

    Nachtrag

    hier ein kleiner nachtrag zu meiner herbstalraune:

    ich hab ja keine ahnung von alraunen bislang gehabt... aber anscheinend mach ich intuitiv alles richtig.

    meine kleine alraune, die damals ihre drei blätter abgeworfen hat und mich mit ignoranz gestraft hat, trieb ende august letzten jahres wieder aus... erst zaghaft, dann immer mehr.... und sie treibt immer noch fleißig aus.... trotz eines umzuges und mehrerer standortwechsel....

    nochmal kurz als anmerkung: "Herbst(!!!!)alraune"... seit ganzen 8 monaten grüne blätter, die immer wieder nachkommen....
    mach ich was falsch , oder richtig? :-)

    jedenfalls freu ich mich sehr, sollte sie irgendwann mal blühen und weiterhin so gut gedeihen.

    liebe grüße aus dem ruhrgebiet

     
  • Von: Anke Ullmann 2013-03-18 16:13:55

    Im Topf lassen

    Ich hatte schon zwei Alraunen im Gewächshaus, die beide eingegangen sind.Jetzt habe ich erfahren, dass man Alraunen so selten wie möglich umtoopfen soll, und vor allem nicht auspflanzen. Das habe ich bei meiner jetzigen beherzigt, und siehe da, sie hat im Winter zwar 2 x ausgetrieben und wieder eingezogen, aber sie lebt . Vor allem sind sie das Lieblingsfressen von Schnecken.

     
  • Von: Doris Warnecke 2012-10-23 08:54:39

    sehr erfreut

     
  • Von: Jakob 2012-09-24 17:10:07

    Top top top

    Auch ich war sehr erstaunt zu sehen, dass nachdem die Alraune geliefert wurde, alles intakt und wunderbar war. Natürlich strafte mich die Alraune, nach dem beliebten Umtopfen mit "tote Pflanze" spielen. Aber nach ungefähr zwei Monaten nun, hat sie nicht nur noch größere Blätter bekommen sondern vervielfältigte auch noch diese. Ich habe sie bei mir in die Küche gestellt, wo sie selbst im Sommer nur gute 3 Stunden intesiv Lichtbeschuss erhält. Ich kann mich also nicht beschweren und danke Rühlemanns, da Alraunen nicht die einfachsten Pflanzen sind, an die man gelangen kann. Von daher, immer wieder gerne. =)

     
  • Von: Rebecca Schlegel 2012-09-10 16:29:03

    Herbstalraune

    Mein Alraun hat die ersten Blätter verloren, dann kam lange zeit nichts. Zwichendurch dachte ich meine Kleine Zauberflanze stribt mir weg. Aber seit einer Woche fangen an zarte Blätter aus den´Boden zu spriesen. Ein sehr schüsternes exemplar. Mit den Wachstum der blätter läst sie sich auch zeit. Schön ganz langsam und bedächtigt.

     
  • Von: Nawrath 2012-08-01 18:34:37

    noch nix zu sehen...

    Die zwei vorhandenen Blättchen sind innerhalb kürzester Zeit verwelkt und abgefallen. Seither warte ich auf ein Lebenszeichen von dem Pflänzchen - und hoffe, dass es die Umsetzung ins Gartenbeet verkraftet!

     
  • Von: Nicole Altrogge 2012-06-09 15:00:17

    ein sehr schüchternes Schätzchen :-)

    Ich habe meine Alraune gestern bekommen. Die drei Blätter sahen - entgegen meiner Erwartung - sehr gut aus. Ich hab mich sofort in die kleine Pflanze verliebt. Doch das Umtopfen fand sie nicht so lustig. Ca. 5 Stunden nach dem Umtopfen hat sie ihre Blätter hängen lassen.... Aber es ist ja bekannt, dass Alraunen die Blätter nach Transport, Umtopfen, etc. ihre Blätter fallen lassen.

    ACHTUNG: Es wurde zu meiner umfangreichen Lieferung ein "Beipackzettel" mitgeliefert. Empfolen wird hiernach, dass man Pflanzen erst nach ca. 3 -4 Wochen umtopfen sollte.

    Vielleicht war ich Dank meiner Euphorie zu Vorschnell. Aber ich glaube, die Alraune wird´s mir verzeihen :-)

    Grüße aus dem Ruhrgebiet

     
  • Von: Silke Gollan 2012-01-07 18:58:35

    Alraune

    Hallo, ich bin begeistert von eurem Versand. Der neue Katalog ist sehr schön geworden. Wenn ich nicht so weit weg wohnen würde, würde ich mich sofort bei euch bewerben. viel spass noch

     
  • Von: Nathali 2011-10-13 08:50:27

    Pflegeleichte, tolle Pflanze!

    Nach anfänglichem Schneckenbefall (Schneckenkorn half) hat sich die Pflanze prima erholt und bekommt fleißig neue Blätter und sogar schon einen Ableger/Ausläufer. Mal sehen, wie sie den Winter übersteht!

     
  • Von: Moergie 2011-09-21 19:12:42

    Seltsame Pflanze

    Ich habe mir die Alraune hier bestellt und war anfangs etwas enttäuscht, als sie bei mir ankam. Ein kleines gelbes Blatt lugte schlaff aus der Erde heraus. Ich wartete einige Tage, doch der Zustand verschlimmerte sich sogar, bis das Blatt schließlich ganz abfiel. Nun hatte ich mich allerdings schon vorher informiert, dass Alraunen schnell ihre Blätter bei Transport oder ähnlichem abwerfen. Dennoch schrieb ich Rühlemann's eine E-Mail und fragte, was ich tun kann, damit die Pflanze wieder austreibt. Ich bekam schon am nächsten Tag eine freundliche und hilfreiche Antwort. Nun - einige Wochen später - treibt die Alraune wieder neue Blätter aus. Ich freue mich sehr darüber, nur leider wird sie diesen Herbst vermutlich nicht blühen, aber das kann ich verkraften. ;)
    Alles in allem hat mir der Kundenservice und auch die Lieferungszeit sowie Verpackung der Pflanzen gut gefallen. Ich werde hier sehr gerne wieder bestellen!

     
  • Von: gimark 2011-09-20 17:22:49

    noch nichts zu sehen

    kurz nach Erhalt warf sie ihre beiden Blätter ab. Ich habe sie in einen 20cm Topf gepflanzt mit ökohum universalerde. Sie stand bis jetzt draußen im Halbschatten.
    Nach 2 Monaten sehe ich noch nichts - nur etwas grünes Geflecht auf der Erdoberfläche, das von Anfang an noch etwas stärker vorhanden war. Gestern, als es hier recht kalt wurde, habe ich sie hereingeholt und auf dem Kellerfenstersims gestellt. Ich habe soeben oben gelesen, dass sie es eher trocken mag, solange nichts oberirdisch da ist - vielleicht habe ich sie zu viel gegossen - ich hoffe einfach weiter, dass sie sich irgendwann blicken lässt.

     
  • Von: Ulrike Renz-Smietana 2011-09-20 12:53:26

    Und wie sie treibt!

    Die Pflanze kam mit zwei leicht welken Blättern, allerdings, das war gleich zu sehen, die Wurzel war groß und sehr gesund. Ich hab sie im Garten eingepflanzt, dabei den recht lehmigen Boden noch mit Sand durchmischt. Prompt kamen die Schnecken und haben die zwei Blättchen kahlgefressen. Die Pflanze schob ein Blatt nach, das wurde wieder gefressen. Jetzt hab ich einen Schneckenkragen drum herum gesetzt und jetzt klappt die Sache. Die Alraune treibt und treibt, beinahe jeden Tag ein neues kräftiges Blatt! Super!
    Also, im Garten unbedingt mit Schneckenkragen versehen. Hat auch den Vorteil, dass es einen leichten "Gewächshaus"-Effekt hat und die Alraune mags gern warm.

     
  • Von: Thomas Teßmer 2011-09-10 16:05:32

    Mal schauen ob sie im Herbst treibt

    Den ersten Winter hat sie gut überstanden. Hatte im Frühjahr auch schöne Blätter, hat sich aber über Sommer leider zurückgezogen. Bisher sehe ich noch nichts, hoffe aber, dass sie bald wieder austreibt.

     
  • Von: Veronika Radigk 2011-08-27 13:27:56

    Leider enttäuscht

    Es dauerte sehr lagne, bis die beiden Alraunen bei mir ankamen. Eine hatte schon welke Blätter, die andere sah noch gut aus. Nach drei Tagen hatten beide keine Blätter mehr. Nun gieße ich seit Wochen sehr vorsichtig eine vielleicht schon gestorbene Wurzel. Schade.

     
  • Von: Thilo 2011-08-04 11:43:12

    Die Pflanze sieht sehr hübsch als sie ankam

    Als ich sie auspackte sah sie recht mikrig aus. Dieser Gedanke verflog sehr schnell, weil der großteil der Pflanze ja die Wurzel darstellt. Sehr hübsch.

     
  • Von: Jürgen Wodtke 2011-07-25 15:06:02

    sehr zufrieden

    Alraune
    Liebevoll verpackt und "putzmunter" kam das kleine "Kerlchen" bei mir an. Ich pflanzte es sofort in den Garten. Hier schaute es sich um, verlor zwei Blätter, trieb ein neues und bedurfte intensiver Hilfe gegen die Schneckenplage der letzten Wochen. 'Mal schauen, wie sich die Alraune weiter entwickelt.

     
  • Von: Ursula Segers 2011-07-18 20:35:25

    Herbstalraune

    unsere Alraune hatte nur 2 Blätter und sie leider beide verloren. Ich vermute daher , dass sie eingegangen ist.

    Hilfreich wäre für nicht so geübte Garten und Pflanzenliebhaber, wenn in der Beschreibung der Pflanze noch ein paar Angaben über den geeigneten Standort wären.

     
  • Von: Christian Schürr 2011-07-15 14:53:33

    Herbstalraune

    Da ich mir anfänglich noch unsicher war, welche Bodenbeschaffenheiten die Pflanzen vertragen, nahm ich Kontakt zu Rühlemann auf und erhielt nach kurzer Zeit Infos vom Gärtner. So einen Service lobe ich mir !
    Die Pflanzen zeigen derzeit keine Blätter mehr, da die Schnecken die Pflanze ebenso gerne haben, wie ich. Doch hoffe ich, dass sie sich bis zum Herbst wieder erholen.

     
  • Von: Susi 2010-10-22 23:52:23

    Glückliche Alraunen

    Alle 12 Alraunen, sowohl die frühlingsblühenden, wie auch die herbstblühenden, sind in einem sehr guten und kräftigen Zustand 5 Werktage nach Bestellung angekommen.
    Wir haben sie am gleiche Tag in große Balkongefäße (70cm hoch, keine Staunässe) in eine Mischung aus Humuserde und Sand und Lechuza-Granulat gepflanzt.
    Sie behielten ihre Blätter und sofort kamen noch kräftigere Blätter nach, so dass jetzt jede Pflanze zwischen 6 und 13 Blätter besitzt.

    Dankeschön ans Rühlemann-Team!!!

    PS. Vielleicht liegt es auch am "Willkommen heißen" der Pflanzen?

     
  • Von: Falk 2010-10-22 19:11:11

    bla bla

    Ich hatte eine bestellt, habe keine Lieferung dieser Pflanze erhalten, was schade ist. (kann also für eine vom Shop bekommene Pflanze keine Bewertung abgeben).
    Ich besitze allderings eine Pflanze und kann somit grundelegende Aussagen treffen: sie ist eine Pflanze die jedes Jahr im Herbst bei mir blüht, die Mandragora Autumnalis blüht erst ab den 4 Jahr (hab sie schon eine Weile).

    Die Alraune ist eines sehr robuste Pflanze, die bei Fährnissen (umtopfen, zuviel gießen, versenden im Karton quer durch Deutschland! etc) die Blätter abwirft bzw verwelken lässt, um ihre Fressfreinde zu verwirren und sich zu schützen.

    Nehmt es ihr also nicht krumm, dass sie erstmal mickert.
    Sie kann mehrere Monate unter der Erde verbringen.
    Sie kommt allerdings immer wieder, sie liebt es in ihrer unterirdischen Zeit trocken, man darf sie auf keinen Fall zuviel gießen (Staunässe ist Gift für Wüstenpflanzen), außerdem liebt sie lockere Erde.

    Am besten kommt sie bei mir drinnen, da draußen Blattläuse und Schnecken gerne ihren Appettit an ihr stillen.

     
  • Von: Uwe Lochstampfer 2010-10-22 15:18:07

    sehr gut

    anfänglich tat sich nichts, jetzt treibt die Pflanze mit aller Karft aus.

     
  • Von: Clara Kowollik 2010-10-20 17:43:51

    Herbstalraune

    Zuerst war ich von meiner Mandragora autumnalis etwas enttäuscht, da sie recht schnell alle Blätter fallen ließ. Doch ich habe sie weiterhin ab und zu gegossen und in der Sonne stehe lassen und dann, im August, bildeten sich neue Blätter.
    Es ist eine sehr magische Pflanze. Ich kann sie, trotz anfänglichem Blätterverlust, weiterempfehlen. Zudem scheint sie auch die ersten kalten Nächte sehr gut vertragen zu haben.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Alraune, herbstblühend (Pflanze)"

 
  • Von: Christina 30.07.2016 20:19

    Habe mich nun endlich getraut und zwei Alraunen bestellt. Nun überlege ich, wo ich sie pflanzen soll. In den Garten oder besser in einen Topf? Und was mache ich wenn es regnet? Das gefällt ihr sicher nicht. Können Sie mir Rat geben?

    Antwort von: Christian Müller 01.08.2016 08:02

    Hallo, pflanzen Sie die Alraunen in einen Topf. Diesen können Sie etwas geschützter stellen. Vielleicht auch unter ein Dach. Wenn die Erde in dem Topf gut drainiert ist stellt Regen kein Problem dar.

     
  • Von: Christina 18.07.2016 06:43

    Hallo, kann ich die Alraune jetzt (Ende Juli) noch in den Garten pflanzen? Und geht es im Halbschatten, mein Garten ist recht feucht und schattig. Grüsse

    Antwort von: Christian Müller 18.07.2016 10:34

    Hallo, ja die Alraune kann jetzt noch gepflanzt werden.

     
  • Von: Linda Rehn 16.02.2016 19:50

    Hallo! Leider habe ich die Alraune im Herbst zulange draußen stehen lassen, so dass mir die Blätter erfroren sind. Seit einem Monat bildet sich nun auch nichts Neues. Die Wurzel ist aber noch nicht matschig o.ä. Wie kann in einem solchem Fall verfahren werden? Noch warten und wie pflegen? Oder doch weg tun? Besten Dank für die Hilfe! Linda Rehn

    Antwort von: Christian Müller 18.02.2016 07:27

    Hallo, halten Sie den Topf leicht feucht und nicht zu warm, die Temperatur sollte bei 5 - 10°C liegen. Steht die Pflanze jetzt zu warm, treibt sie möglicherweise nicht aus, weil sie denkt das Hochsommer ist. Haben Sie noch etwas Geduld.

     
  • Von: Stefan Krämer 02.11.2015 16:22

    Sehr geehrtes Rühlemanns-Team, Ich habe diesen Sommer bei Ihnen eine Alraune erworben und sie treibt jetzt wieder aus. Sie steht bei uns auf dem Dachbalkon, trocken und vollsonnig, bekommt dadurch nachts aber auch Frost ab. Meine Frage bezieht sich nun auf die Frosthärte der Pflanze. Ist der leichte Frost (bis ca. -2°C) schädlich für den Neuaustrieb und sollte die Pflanze davor geschützt werden? und wie Winterhart ist die Pflanze generell? Weiterhin habe ich vor, die Pflanze im nächsten Frühjahr in tonhaltige Erde ( https://de.wikipedia.org/wiki/Akadamaerde ) zu vertopfen, ist das sinnvoll, oder welche Böden bevorzugt die Pflanze?

    Antwort von: Christian Müller 03.11.2015 07:15

    Hallo, die Alraune bevorzugt sandige leichte Böden. Da die Alraune in einem Topf steht sollte die Pflanze vor starkem Frost geschützt werden, wenn möglich stellen Sie den Topf auf Ihrer Dachterrasse an einen geschützten Ort. Bei leichten Frösten sollten Sie sicherheitshalber die Pflanze mit einem Vlies schützen.

     
  • Von: Patrick E. 22.08.2015 11:00

    Guten Tag, ich habe im Herb 2013 eine Alraunenpflanze bei Ihnen gekauft und bisher, nun bisher war es sehr abenteuerlich mit der Pflanze. Zunächst ist sie direkt nach Erhalt eingegangen, daher stand der "leere" Topf bis zum Herbst bei mir rum. Ich wusste ja, dass sie irgendwann wieder kommen kann. Dann gegen Spätsommer/Herbst 2014 kam ein wenig grün heraus. Ich habe immer sehr auf Standort und Wassergabe geachtet, Foren durchwühlt, um auch ja nichts falsch zu machen. Nach ein oder zwei Monaten berzog sich dann das kleine, ja fast schon jämmerliche Pflänzchen wieder. Im Jahr 2015 wurde es dann jedoch abenteuerlich. Etwa im Sommer wuchs sie dann wieder, das gleiche Pflänzchen, doch dieses Jahr immer stärker. Mit der Zeit wunderte ich mich immer mehr, ob dies denn wirklich eine Alraune sei, da sie sehr hoch wuchs. Ich dachte mir sie vergeilt vielleicht, aus welchen Gründen auch immer. Doch da sich nun weiße Blüten entwickeln gibt es kein Zweifel mehr, das kleine jämmerliche Pflänzchen, welches sich nun seit 2 Jahre quält, ist ein weißblühender Sommerflieder. Die blätter sahen schon immer so aus, da bin ich mir zu 99,99% sicher. Ich schließe eine Aussaat oder einen zufälligen Steckling von Sommerflieder in den

    Antwort von: Martina Warnke 31.08.2015 13:51

    Hallo, am hilfreichsten wäre es, wenn Sie ein Foto der Pflanze samt Bericht( ;) ) an: info@kraeuter-und-duftpflanzen.de senden würden. Denn dann können unsere Gärtner doch nochmal genauer schauen und wir finden sicherlich eine Lösung :). Ganz lieben Gruß

     
  • Von: C.P. 05.04.2015 19:47

    Hallo, habe vor kurzem eine Alraune bestellt, tolle Lieferung erst einmal. Die Alraune hatte zu dem Zeitpunkt nur drei Blätter und die sind mittlerweile auch schon eingegangen, heißt dass die ganze Alraune geht ein, oder kommen die Blätter wieder?

    Antwort von: Christian Müller 08.04.2015 07:38

    Hallo,


    es kommt vor das die Alraune im Sommer Ihre Blätter verliert und die Pflanze einzieht, an einem geschützten Platz im Garten gepflanzt sollte die Alraune im Herbst wieder Blätter treiben.

     
  • Von: Jens Berdan 19.06.2014 09:51

    Hallo, Kann man eine Alraune halbieren?

    Antwort von: Christian Müller 17.10.2014 09:57

    Hallo,


    Alraunen sind nicht teilbar, durch eine Teilung würden sie die Pflanze zerstören.


     

     
  • Von: Marolt Monika 30.04.2014 07:32

    Liebe Kräuterfreunde, ich habe schon 2x sowohl eine Herbst, als auch eine Frühlingsalraune bei Ihnen gekauft. Mit keiner hatte ich Erfolg. Die Frühlingsblühende hat sich sogleich vertschüst (ist einfach verschwunden) und die herbstblühende war etwas länger grün, ich freute mich schon ob meines Erfolges, aber dann war sie auch weg. Kein Tierfraß! Sie standen in guter Gartenerde. Bitte was habe ich falsch gemacht. Will so gerne eine haben aber da sie nicht billig sind, vor allem mit dem Transport nach Österreich, scheue ich etwas zurück. Vielleicht habe ich im Frühjahr wieder Lust auf sie. Mit Dank für die Auskunft, Monika Marolt, aus der schönen Südsteiermark.

    Antwort von: Nina Meyer 16.06.2014 15:58

    Hallo!
    Die Alraune zieht sich immer mal wieder in die Wurzel zurück, auch gerne nach Stress wie z.B. dem Transport. Bis zu einem Neuaustrieb kann es auch mal einige Monate oder bis zum nächsten Frühjahr dauern. Wenn auch die kompletten Wurzeln weg sind, könnte es sein das sie zu nass standen und vergammelt sind. Zu den Alraunen gibt es auch schon einige Beiträge im Forum.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Engelbert Kainz 10.03.2014 12:07

    Hallo, habe schon mehrmals Alraunen bei Euch gekauft. Leider halten die nur wenige Monate, Da ich wie angegeben die Pflanzen gleichmäßig leicht gieße und einen halbschattigen Standort ausgewählt habe, kann es nur an der richtigen Pflanzerde liegen. Gibt es da ein ganz genaues Rezept? (Vielleicht etwas Sand beimengen?) Und gibt es auch ältere Pflanzen zu kaufen? Freundliche Grüße!

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 19.03.2014 08:28

    Hallo, ein nährstoffreicher Boden ist von Vorteil. Ältere Pflanzen haben wir nicht im Sortiment. MfG

     
  • Von: 28.10.2013 15:57

    Hallo nachdem meine Alraune erstmal alle Bläer verloren hat und total trocken war, kam sie wieder und zwar wunderschön!!!! Jetzt hat sie Blattläuse und diese kleinen weißen Viecher! :( was kann ich dagegen tun? Hab gehört das Wermut spitze gegen Blattläuse hilft. Aber auch gegen die anderen? und wann blüht meine Alraune? Danke für diese wundervolle Pflanze :)

    Antwort von: Alexandra Hartmann 07.01.2014 07:45

    hallo hüterin des magischen wesens,
    von wermut habe ich noch nichts gehört, könnte man mal ausprobieren. brennesseljauche hilft gegen blattläuse, und düngt und stärkt nebenbei.(brennessel mit wasser übergießen, 3 tage ziehen lassen,abseien und spritzen).wir benutzen kaliseife (gibts in der apotheke, anleitung beachten).reinfarn soll auch gehen, ist aber ein starkes pflanzengift. zu den weißen tierchen,wenn es sich um schmierläuse oder wollläuse handelt, hilft nur absammeln oder mit seife abwaschen. ist auch gesünder für die alraune. ihre alraune sollte im herbst blühen. kommt aber auf standort und gefühlsklima der pflanze an.


    mfg und ein schönes neues grünes jahr


     

     
  • Von: 23.07.2013 16:51

    Hallo, hab vor kurzem von euch eine Alraune bekommen. Ein kleiner Teil der Wurzel ragte aus der Erde. Ist das Absicht? Soll ich sie nach dem Umtopfe genauso einpflanzen oder ordentlich mit Erde bedecken? Grüße Susann

    Antwort von: Angela Zech 15.08.2013 12:43

    Hallo,
    die Alraunenwurzel darf unter die Erde! Vielleicht ist sie schon zu groß für den Topf gewesen, oder beim Transport etwas nach oben gewandert.
    Sollte an der Wurzel schon ein Blattaustrieb sein, müssen Sie beim Umtopfen sehr vorsichtig sein. Die Alraune mag es nicht so gerne, wenn sie gestört wird.
    Viele Grüße

     
  • Von: 02.07.2013 21:49

    Sehr geehrtes Rühlemann's Team! Heute bekam ich meine Lieferung und erhielt schöne Pflanzen, danke schön. Was mich irritiert, ist die Lieferung der herbstblühenden Alraune. Ist es normal, dass ich eine Lieferung ohne stengel-und blalttansatz erhielt? Grübelnde Grüße, Iris :o)

    Antwort von: Inga Bendig 16.07.2013 15:37

    Hallo Iris!

    Das ist normal, bei uns lässt sich grad auch keine blicken. Wenn sie noch da ist, sollte sie im Spätsommer wieder neu austreiben.

     
  • Von: 21.03.2013 12:56

    Hallo, Ich suche eine Pflanze, von der es eine Sorte gibt, die männlich aussieht, eine andere weiblich. Irgendwie war mir im Gedächtnis, sie heißt Alraune, oder irre ich mich.Sie sieht auch eher wie eine Wurzelknolle aus.Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen?Wäre sehr dankbar Grüße Alexandra

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 22.04.2013 10:15

    Hallo,
    ich weiß ,dass man von männlichen und weiblichen Alraunen spricht, aber das Aussehen der Wurzel sieht einfach dem Menschen sehr ähnlich, die Geschlechtszuordnung hat mehr mit dem Zweck und der Aufgabe der Pflanze zu tun. MfG

     
  • Von: 11.01.2013 00:43

    Sehr geehrte Herrschaften, meine Frage bezieht sich auf die Platzierung der Frage. Ich habe großes Interesse daran, mir diese Pflanze auf den Kaminsims zu stellen, beziehungsweise in den Fenstersims. Kurzum: Ist die Alraune auch als Zimmerpflanze geeignet? Ich finde sie hat einen hohen optisch ansprechenden Wert.

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 11.01.2013 07:18

    Hallo,
    die Pflanze hat sicher nicht nur einen hohen optischen Wert, jedoch halte ich sie nicht geeignet als Zimmerpflanze gehalten zu werden. Zwar mag sie es warm und im Winter sollte eventuell ein Winterschutz gegeben werden, aber auf Dauer im Zimmer und gar auf dem Kaminsims fehlt sowohl das Licht als auch Luft.MfG

     
  • Von: 15.09.2012 21:41

    Guten Abend Habe ich das richtig gesehen, dass Sie Pflanzen nicht in die Schweiz liefern? Nur die Samen? Gibt es eine Möglichkeit, wie ich die Alraunenpflanze trotzdem in die Schweiz liefern kann? Freundliche Grüsse R.Greter

    Antwort von: Daniel Rühlemann 16.09.2012 12:42

    Ja, Sie haben das (leider) richtig gelesen. Einen Trick, wie Sie die Pflanzen in die Schweiz bekommen, habe ich nicht. Bei Alraune kann ich Ihnen aber auch eine Aussaat empfehlen. 

     
  • Von: 07.03.2012 13:46

    Hallo, ist die Alraune eigentlich auch eine Heilplfanze, die man essen bzw. kochen kann? Und für welchen Krankheiten kann man sie einsetzen? Liebe Grüße Viola Becker

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 08.03.2012 10:44

    Hallo,
    die Alraune gilt als altes Hexenkraut, ihre Verwendung würde ich auf keinen Fall einem Laien empfehlen, da sie als giftig eingestuft ist. Hier wenden Sie sich besser an einen Naturheilpraktiker, der über die Art und Dosierung der Anwendung Bescheid weiß. MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.