Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Wasserhanf (Saatgut)

 
 

Wasserhanf (Saatgut)

Eupatorium perfoliatum

lieferbar

Liefergröße: ~ 300 Samen

Artikel-Nr.: EUP02X

auch als Pflanze erhältlich
1,95 € *
 
 
 
 
 
 

Wasserhanf (Saatgut)

Ein heilkräftiger Wasserdost

Aus dem Norden Amerikas. Der Wurzelstock wird ausgekaut und ist ein beachtliches sexuelles Stimulans, wie auch der Pupurwasserdost.Dieser ist jedoch wegen der in größeren Mengen enthaltenen giftigen Inhaltsstoffe nicht so zu empfehlen. Verbessert das Immunsystem. Wächst bevorzugt an feuchten Stellen oder am Teichrand. Schöne weiße Blüten.

Letztes Jahr war Wolf-Dieter Storl zu Besuch. Er fragte bei unserem Rundgang durch die Gärtnerei, ob wir den durchwachsenen Wasserhanf hätten, und empfahl diesen als eine der besten Heilpflanzen zur Immunstärkung. 

Aussaat

Aussaat im zeitigen Frühling von Februar bis April unter Glas eher kühl halten, oder Direktsaat ab August ins Freiland. Sehr feucht halten, Samen nur dünn mit Erde absieben.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Eupatorium
Pflanzen & Saatgut / Waldrebe-Wolfstrapp / W-Einzelsorten
Pflanzen & Saatgut / Waldrebe-Wolfstrapp / Wasserdost
Heilkräuter / Wasserdost
Nach Verwendung / Heilkräuter / Indianische Heilkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 120/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Gefleckter Wasserdost, Durchwachsener Wasserdost, Durchwachsener Wasserhanf

Bewertungen für "Wasserhanf (Saatgut)"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Wasserhanf (Saatgut)"

 
  • Von: Winzen 30.07.2015 15:11

    Wann ist die beste Sattzeit? Was ist besser: Saatgut oder Pflanze?

    Antwort von: Martina Warnke 31.07.2015 08:18

    Hallo, ob Sie lieber eine Pflanze oder Saatgut nehmen, bleibt ihrem grünen Daumen überlassen. Die Direktsaat kann man jetzt direkt im Freiland tätigen. Lieben Gruß

     
  • Von: Ansorg Brigitte 22.05.2014 22:25

    ich habe das Saatgut ausgesät wie beschrieben. bis heute, 22.05.2014 nicht ein einziges Pflänzchen aufgegangen, ich bin ganz traurig, was habe ich falsch gemacht. Viele Grüße Brigitte Ansorg

    Antwort von: Nina Meyer 01.07.2014 15:47

    Hallo!
    Das ganz feine Saatgut darf nur ganz wenig mit Erde abgesiebt werden und sollte gut feucht, aber nicht zu nass gehalten werden. Die Aussaat sollte eher kühl stehen und deshalb schon von Februar bis April geschehen. Es war vielleicht schon zu spät und zu warm. Wie lange wurde die Aussaat denn stehen gelassen? Ca. 3-4 Wochen kann es bis zur Keimung schon dauern.
    Eine schöne Kräutersaison

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.