Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Bienenbaum (Pflanze)

Fruchtstand im Herbst

 
 

Bienenbaum (Pflanze)

Euodia hupehensis

Lieferung 2017

Liefergröße: 9cm Topf

Artikel-Nr.: EVO01

8,45 € *
 
 
 
 
 
 

Bienenbaum (Pflanze)

Nektarreiche Bienenweide aus China

Der Name setzt sich zusammen aus „Eu” = gut, „odia” = Duft, wegen des angenehmen Blüten- und Blattduftes. In Ungarn auch Honigbaum genannt. Der Nektar von nur ca. 3 kleinen Blüten, die in Dolden wachsen reicht bereits aus, um den Honigmagen einer Biene zu füllen. Beste bisher bekannte Bienenweidepflanze und hervorragendes Vogelnährgehölz!

Inzwischen gibt es schon jahrzehntealte Bäume in Deutschland, und damit ist klar, dass dieser Baum aus Ostasien (China) auch hierzulande vollkommen winterhart ist. Mit der Weinraute verwandt (Rutaceae). Zur Hauptblüte im Juli/ August machen die Bäume allein schon durch das Summen von tausenden Bienen auf sich aufmerksam. Blütezeit: Ende Juni bis Mitte Oktober. Sehr robust, Hitze- und trockenresistent. Ein idealer Hausbaum.

In unserem kleinen Mahoya-Garten am Eingang der Gärtnerei können Sie ein schon ziemlich ausgewachsenes Exemplar sehen. Dieser Baum ist jetzt 10 Jahre alt, wurde 2006 gepflanzt und ist mittlerweile ca. 5 Meter hoch und blüht jedes Jahr über und über mit „summenden“ Blüten.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Euodia
Pflanzen & Saatgut / Babantsi-Bruchkraut / B-Einzelsorten
Duftpflanzen / Andere Duftpflanzen
Nach Verwendung / Bienen- und Hummelpflanzen

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: >300/150
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Honigbaum, Evodia, Tetradium daniellii, Bäume, Bienenpflanzen, Bienenweide, Hummel

Bewertungen für "Bienenbaum (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 56 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Renate 2016-08-30 13:23:08

    Bienenbaum

    Wir haben den Baum 2015 im Herbst gepflanzt, als “ Stöckchen“ von ca. 10 cm Länge. Daran war ein winziges Blättchen. Innerhalb kurzer Zeit hatte er drei Blättchen, die dann auch noch einen “ Sonnenbrand“ bekamen. Aber dem Bienenbaum hat das nicht geschadet. Jetzt, ein knappes Jahr später ist unser Baum ca. 50 cm hoch und hat viele große Blätter. Wir hoffen dass er weiter so gedeiht und freuen uns auf die ersten Blüten. Unsere Bienen freuen sich dann mit uns.

     
  • Von: Rosemarie Schöttler 2016-08-24 20:49:49

    Auf Reklamation sofort reagiert

    Im zeitigen Frühjahr bekam ich meinen bestellten Bienenbaum. Leider zeigten sich bis Anfang Juni weder Knospen noch Blätter. Auf meine Reklamation kam sofort ein neues Bäumchen. Es sieht immer noch gesund aus, gewachsen ist es allerdings noch kein bisschen.
    Super Kundenservice!

     
  • Von: Christoph Dreyer 2015-12-23 06:42:07

    der Bienenbaum

    .........jetzt ca.8 Jahre alt, im Halbschatten gross geworden, sonst Südlage.
    jetzt ca.6m hoch und genauso breit.
    Habe ihn als Hochstamm gezogen, darunter leben noch Schattenpflanzen,
    trotz des beträchtlichen Wasserbedarfes in heissen Sommern.

    Blüht nach ca. 4 Jahren.
    Aus den Samen, die übrigens im Winter von verschiedenen Vögeln verspeist werden (besonders Blaumeisen), habe ich bereits mehrere Bäumchen
    gezogen und verschenkt.
    Bei wem der Baum nicht mindestens 1m/Jahr wächst, macht was falsch!
    Also nicht verzagen.
    Im Garten in viel guten Boden pflanzen, Bioerde, Terra Preta-Gemisch, Hornspäne, Pferdemist (Granulat,geruchfrei)

    Von nix kommt auch nix, liebe Hobbygärtner...........

     
  • Von: Marlies Klüter 2015-11-10 17:21:00

    Bienenbaum

    Unser Bienenbaum ist vielleicht 8 Wochen alt. Steht draussen, hat jetzt alle Blätter abgeworfen.
    Ich hoffe, dass wir ihn gut über den Winter bekommen.
    Er ist noch verhältnismässig klein und ich weiss noch nicht, ob man ihn
    je nachdem wie kalt es wird hereinholen muss.
    Ansonsten bin ich mit den Pflanzlieferungen sehr sehr zufrieden und freu mich schon auf ein schönes frühjahr

     
  • Von: Ute Rauber 2015-10-18 23:27:43

    Ab wann blüht der Bienenbaum?

    Vor zwei Jahren habe ich gekauft. Wohnung Westerwald; richtig kalter Winter. Mit Kälteschutz im ersten Jahr ist der Baum sehr gut gewachsen und sieht auch gut aus. Ich frage nun: Ab wann (welchem Jahr) kann man mit Blüte rechnen? Unsere Bienen warten sehnsuchstvoll.
    Ansonsten immer zufrieden mit allen Lieferungen und wir empfehlen weiter.

     
  • Von: Peter Katter 2015-10-13 14:19:15

    Bienenbaum

    Die Pflanzen sind noch sehr klein, und ich weiß nicht, ob sie den Winter überstehen. Jedenfalls freue ich mich auf das künftige Wachstum und hoffentlich gute Bienenweide.

     
  • Von: Ulrike Goldmann 2015-10-12 20:46:49

    Bienenbaum

    Bienenbaum direkt im naturbelassenem Gärten gepflanzt, alles optimal, gut angewachsen, etwa 50 cm hoch. Bin guter Dinge, das er den Winter überdauert.

     
  • Von: Holger Lange 2015-10-12 20:09:39

    Bienenbaum

    Qualität der Pflanzen gut. So wie es aussieht sind sie gut angewachsen.

     
  • Von: Annedore Schildhauer 2015-09-23 21:20:45

    Gute Qualität

    Bekamen zwei Pflanzen in guter Qualität geliefert. Eine wurde an Ort und Stelle ausgepflanzt, eine pflanzten wir im Topf. Beide entwickeln sich gut.

     
  • Von: Anja kubacki 2015-09-09 22:02:43

    bienenbaum und maulbeerbaum

    Ich habe drei wunderbare Bäume erhalten, die fast drei Wochen im Karton aufgrund des Poststreikes überlebt haben. Die Pflanzen waren super verpackt und gedeihen großartig, derzeit noch im Topf. Beste Qualität!

     
  • Von: Christina Severin 2015-09-09 21:44:03

    Schönes Bäumchen

    Die Lieferung der Pflanzen erfolgte schnell, mit der Qualität war ich sehr zufrieden. Der kleine Baum ist prima angewachsen und hat an Größe zugelegt. Mal sehen, wie er den ersten Winter bei Schnee und Eis über-
    steht.

     
  • Von: Jost 2015-09-09 15:05:04

    Neue Blätter sind dazu gekommen

    Er hat den heißen Sommer auch ohne viel Gießen überstanden und sich im Halbschatten recht gut entwickelt.

     
  • Von: Martina 2015-09-07 22:10:37

    Bienenbaum

    Lieferung war einwandfrei.
    Habe den Baum gleich ins freie gesetzt, hat sich sehr gut entwickelt, sehr viele neue Blätter bekommen. Bin mal auf das Überwintern gespannt.
    Gruß

     
  • Von: nicole becker 2015-09-06 21:06:06

    bienenbaum

    ich habe die pflanze in einen topf gesetzt, damit sie sich erstmal gut entwickeln kann. dort, wo sie mal hin soll ist noch zuviel wurzelmasse der vorheringen pflanzen. das stöckchen mit blättern hat sich aber munter zu einem wirklich ansehnlichen kleinen bäumchen entwickelt. da es ein zwilling war, habe ich den einen trieb abgeschnitten, damit das bäumchen und ich nicht irgendwann eine unschöne überraschung erleben und eine hälte abbricht.
    ich bin mal gespannt, wie es den winter übersteht.
    aber bis jetzt ist alles wirklich prima

     
  • Von: Guido L. 2015-09-05 09:08:53

    Alles super

    Der Bienenbaum kam schnell und in 1a-Zustand an. Nun wächst er brav und verzeiht auch die ein oder andere Schnecken-Attacke. Wir können die ersten Blüten kaum erwarten und empfehlen Rühlemann jederzeit weiter.

     
  • Von: Christine Levzow 2015-08-03 14:45:20

    Bienenbaum

    Das verschenkte Exemplar hat sich sehr gut entwickelt. Mein Bienenbaum hatte anfangs keinen guten Standort (ein großer Baum hat ihm die Nährstoffe streitig gemacht). Nach dem Umpflanzen gehe ich ebenfalls von einer prächtigen Entwicklung aus.

     
  • Von: Enrico 2015-06-04 18:34:31

    richtig pflanzen, dann wächst der Baum

    Der Baum ist im ersten Jahr gleich in den Boden gekommen und stattlich auf ca. 1,50 m herangewachsen, im Frühjahr des zweiten Jahres habe ich die Spitze gekappt und 2 Paar Triebe stehen lassen. Und er wächst wunderbar, die Triebe haben schon ca. 50 cm bis Anfang Juni...

     
  • Von: Geschwister Scherer Walburga & Alfred 2015-03-19 01:30:29

    Unsere Bewertung für Bienenbaum

    Die Pflanze ist an und für sich in Ordnung. Von drei bestellten und gelieferten hat jedoch nur die den 'Winter überlebt, die auf Empfehlung unserer Vorsitzenden des Imker-Kreisverbandes Saarlouis im Topf gezogen wird, bis sie ausreichende Größe und Wurzelstock erreicht hat, daß sie ins Freie gepflanzt werden kann. Die beiden anderen gleich nach Lieferung ins Freie gepflanzten haben bereits den Winteranfang nicht erlebt. Sie waren zu klein, um sich in der freien Natur zu behaupten. Entsprechende Anzuchthinweise wären bei derart "großen" = kleinen Bäumen sicherlich hilfreich. Der im Topf hat zu Winteranfang die Blätter abgeworfen, kam ins Haus und beginnt nun mit Blattaustrieb. Ich hoffe, er wird überleben, bis er nach mehrmaligem Umtopfen in größere Blumentöpfe und jeweiligem Einwintern im Haus nach einigen Jahren ins Freie verpflanzt werden und unseren Bienen Nektar spenden kann. l

     
  • Von: Monika Rinderer 2014-10-24 09:45:23

    Wächst langsam, aber stetig

    Ich habe mir 2 Pflanzen schicken lassen. Natürlich war auch ich ein wenig erstaunt, dass aus diesen Zwergen einmal so große Bäume werden sollen. Eine Pflanze habe ich sofort in einen großen Topf gesetzt und die zweite in unseren Vereins-Kräutergarten. Die Pflanze im Topf ist sehr gut gewachsen, im Freiland tat sie sich etwas schwer, ist aber auch sichtbar größer geworden. Mit viel Geduld und Pflege werden beide sicher ganz prächtige Bäume.

     
  • Von: Simone Rosendahl 2014-09-22 15:09:13

    Bienenbaum

    Pfanze wächste sehr sehr langsam und sieht weiter wie ein stock mit Blättern aus. Aber mal abwarten ob er noch wächst

     
  • Von: Karlheinz Skupin 2014-09-11 14:13:26

    Euodia

    Als ich die Pflänzchen erhielt dachte ich so. Das sollen Bäume werden?
    Nahja! Habe nach einiger Zeit in größere Töpfe gesetzt, Hornspäne beigegeben und wachsen lassen. Natürlich auch regelmäßig gegossen.
    Siehe da, aus meinen Pflänzchen vom Frühjahr sind zwei richtige kleine
    Bäumchen geworden. Habe sie jetzt am Standort eingepflanzt, ca.1/2 m
    hoch. Klasse!!!

     
  • Von: Steven 2014-08-28 10:52:57

    es wächst immerhin

    Ein kleines Stöckchen im Töpfchen. Auch nach einer Saison entwickelt sich das Pflänzchen nur langsam. Sicher ist es ein Bienenbaum und wird irgendwann einmal größer werden, aber die Lieferung sollten Sie bitte noch einmal überdenken. Ganz sicher steht eine (ganz) andere Erwartungshaltung der Lieferung gegenüber. Saatgut ist unweit davon entfernt....

     
  • Von: Heike 2014-07-17 10:57:44

    winzig kleines Pflänzchen

    Die Euodia kam als nicht mal 10 cm hohes Stöckchen - und wie die anderen Pflanzen in einem unökologischen, billigen Torfkultursubstrat.
    Kein gutes Preis-Leistungsverhältnis!
    Diese Rezension habe ich bereits nach Erhalt der Pflanzen vor mehreren Monaten geschrieben - allerdings ist sie nicht veröffentlicht worden.

     
  • Von: Heike Neumann 2014-07-15 16:53:24

    Bienenbaum

    Der Bienenbaum ist leidrr beim Nachtfrost Anfang Mai erfroren.

     
  • Von: Rainer Hanke 2014-07-10 18:30:54

    Bienenbaum

    Habe jetzt schon drei Exemplare. Der Kleine ist noch im Topfkindergarten. Die beiden Großen haben gut ausgetrieben. Ich habe ihnen einen Verbißschutz und einen Pfahl spendiert. Die Schnecken zeigen schon Interesse. Meine Bienen müssen wohl noch ein paar Jährchen warten.
    Rainer Hanke

     
  • Von: Ulrich Poley 2013-10-05 17:12:22

    Bienenbäumchen

    ist gut angewachsen, ist aber noch nicht an seinem eigentllichen Standort, wird nächstes Jahr umgepflanzt. Für das, daß er sehr klein ankam hat er sich prächtig entwickelt.

     
  • Von: Angelika und Fred Heuer 2013-09-25 19:19:09

    gesudne Pflanze

    Wir bekamen eine gesunde Pflanze. Haben sie in den Garen gepflanzt. Geringes Wachstum - evtl nächstest Jahr mehr.

     
  • Von: Gottfried 2013-09-15 16:07:12

    Das Pflänzchen wird zum Baum

    Den Bienenbaum hab ich dieses Jahr im April als kleines Pflänzchen erhalten und in den Garten geplanzt. Im ersten Moment war ich, wie auch andere, über die größe der Pflanze überrascht. Nur jetzt kann ich berichten das er schon nach Baum aussieht und jetzt eine statliche Größe von 120cm hat. Ein wuderbares Exemplar von Baum.
    Gruß Gottfried

     
  • Von: Dieter 2013-09-06 17:03:37

    Schöne Blätter

    Nachdem die erste Planze erst gar nicht austrieb (wurde völlig problemlos umgetauscht..), entwickelte sich die zweite Pflanze recht gut. Bisher ist sie ca. 15cm gewachsen. Sie hat wirklich schöne Blätter. Bis das kleine Pflänzchen ein Baum sein wird wird sicher noch lange dauern.

     
  • Von: waltraud hub 2013-09-02 22:18:20

    euodia hupehensis pflanze

    pflanze ist schön angewachsen.
    habe sie noch im topf damit sie etwas an größe zulegen kann.
    sie ist noch sehr wenig gewachsen, soweit ich weiß ist das aber typisch für die pflanze.
    ich bin sehr gespannt wann sie das erste mal blüht.

     
  • Von: René 2013-08-25 21:29:05

    Baum?

    Man ist erst erschrocken, wenn das kleine Stöckchen kommt, aber tatsächlich es wächst.
    Bis die Pflanze ein Bäumchen wird , wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen.

    Aber bin mit der Pflanze zufrieden!

     
  • Von: Andrea Vogel 2013-08-20 13:07:36

    Kleines Bäumchen, langsames Wachstum, aber

    das hängt mit dem Standort zusammen, er muss sich nämlich in einem rauhen Obstgarten behaupten. Die einzige Pflege ist die, dass er vorm Überwuchern geschützt wird und das scheint ihm bisher zu reichen.
    Stimmt es, dass er erst nach 10 Jahren blüht?

     
  • Von: sandra förster 2013-03-20 07:16:36

    meiner wächst gar nicht

    Nach den anderen Beurteilungen hier zu schließen, mache ich wohl was falsch mit meinem Bäumchen. Es tut sich gar nichts. Ich hatte es im Frühjahr/Sommer letzten Jahres gekauft und es sieht noch genau so aus wie letztes Jahr. Kein Wachstum zu vermelden. Ich hoffe, er fängt sich noch mal...

     
  • Von: christoph dreyer 2013-02-10 10:58:45

    alles ist relativ......

    ...vor allem die gärtnerischen Höhenangaben!
    der von Ihnen gelieferte Bienenbaum ist jetzt pro Jahr 1 - 2 Meter gewachsen und zwar in alle Richtungen!
    Er ist jetzt ca.6 Meter hoch und ca. 4 Meter breit.
    Sollte die Angabe von >300cm evtl. einen verkaufsfördernden Hintergrund haben.
    Dennoch ein Prachtbaum und wenn man die Samen fallen läßt, sprießen reichlich junge. neue Euodias aus dem Boden.

     
  • Von: Dunkelmann 2012-10-15 09:26:26

    mein ca 4 Jahre alter bienenbaum wächst sehr gut (2,50m ) hat aber noch keine einzige Blüte produziert

    woran mag das wohl liegen

     
  • Von: ST 2012-09-20 20:56:58

    Alles super

    Ich habe zum ersten mal hier bestellt. Eine riesige Auswahl interessanter Pflanzen, leider kann man nicht gleich alles kaufen, aber im nächsten Jahr bestelle ich mit Sicherheit wieder.
    Die Pflanzen waren alle gut verpackt und sind wohlbehalten angekommen. Haben sich prima entwickelt und ich habe viel Freude daran.

     
  • Von: Andrea Franz-Rading 2012-09-16 10:14:59

    Zuerst in großen Topf gepflanzt, angewachsen aber bleibt noch klein. Bin am überlegen, ob ich ihn drinnen überwintern lasse.

     
  • Von: Stefan 2012-09-07 12:19:45

    Empfehlenswert

    Schon mein zweiter Bienenbaum, hat ordentlich Zuwachs gemacht, ist jetzt ca.60cm hoch

     
  • Von: Lutz Pierlings 2012-09-05 08:46:58

    Voll Zufrieden!

    Die gelieferten kleinen Bäumchen haben schon im ersten Jahr gut zugelegt! Hoffe dass sie sich weiter gut entwickeln und eine schöne Bienenweide für meine fleißigen Bienchen werden.

     
  • Von: A. Hofmann 2012-09-04 20:21:05

    schöner Baum!

    .....ist schon in den ersten Monaten gut gewachsen....mit der Lieferung war ich sehr zufrieden, schnell und gut verpackt!

     
  • Von: Richter Jana 2012-07-11 20:53:50

    schöner schnell wachsender Baum

    Super schnelle Lieferung,Pflanze war in 1a Zustand,und ist in unserem Garten sehr gut angewachsen und hat schon an ca.10cm Größe zugenommen,hoffen das er bei unserer guten Pflege weiter so gedeiht und bald den wenigen Bienen die es noch gibt eine gute Nektarquelle sein kann!

     
  • Von: Graf Olaf von T. 2012-05-21 17:36:59

    Gute Triebe innerhalb eines Jahres

    Meine Bienenbäume treiben sehr gut nach einem Winter, alles schön Grün und neue Triebe sind auch schon Vorhanden.
    Sehr gute Qualität

     
  • Von: Graf Olaf von T. 2012-05-20 16:53:22

    Gute Triebe innerhalb eines Jahres

    Meine Bienenbäume treiben sehr gut nach einem Winter, alles schön Grün und neue Triebe sind auch schon Vorhanden.
    Sehr gute Qualität

     
  • Von: Kornelia Cismak 2011-10-24 16:03:17

    Euodia an Imker verschenkt

    Euodia ist problemlos angewachsen, wie mir ein befreundeter Imker berichtete, welchem ich die Pflanze geschenkt hatte. Bin gespannt ob es zur Gesunderhaltung/ Stärkung der Bienen beitragen kann.

     
  • Von: Wagner Petra 2011-09-26 10:34:49

    ???

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Bienenbaum jetzt toll entwickelt. Hoffe er so weitern machen.

     
  • Von: roswitha rohde 2011-09-23 10:07:21

    bin sehr zufrieden

    Mein Bienenbaum ist in 2 Monaten schon 15 cm gewachsen.Ich mache mir etwas Sorgen wenn die weichen Triebe in den Winter kommen.

     
  • Von: G. Oberländer 2011-09-20 11:55:09

    bis jetzt gut gewachsen

    Nachdem in den vergangenen Wintern zwei von denEuodia erfroren sind.
    werde ich den jetzigen im Keller überwintern, bis sie etwas kräftiger sind.
    Bis jetzt haben sie sich sehr gut entwickelt.

     
  • Von: Susann 2011-09-19 12:56:26

    Wächst und gedeiht

    Kann mich hier nur den guten Bewertungen anschließen, man kann ihm förmlich beim wachsen zusehen. Habe ihn im Juni bekommen und er ist schon richtig groß geworden, Gott sei Dank hab ich ihm gleich einen großen Kübel gegeben, noch reicht der. Muss ihn derzeit nur vor meinem Hund in Sicherheit bringen, die Kleine meint, die Blätter seien nur für sie da :)

     
  • Von: Rheinheimer 2011-09-19 12:38:49

    Sehr gut angewachsen

    Habe den Bienenbaum zur Zeit in einem Kübel auf der Terrasse eingepflanzt. Er ist sehr gut angewachsen und hat an Größe schon gut zugelegt. Nächste Frühjahr bekommt er dan seinen entgültigen Standort im Garten.

     
  • Von: andrea körper 2011-07-22 01:24:13

    Euodia

    sehr schöne pflanze !! das pflänzchen ist gut angewachsen ! ich freue mich schon,auf die ersten blüten ! ich hoffe,das es keine 10 jahre dauert !

     
  • Von: Silke Wirth 2011-07-19 09:42:27

    schöne Pflanze

    Dieser Baum scheint robuster zu sein als er aussieht. Er hat den späten Frost im Mai sehr gut überstanden obwohl doch viele Blätter erfroren waren hat er sich schnell erholt.

     
  • Von: Failner Maria 2011-07-17 15:09:18

    wächst schnell

    Habe den Bienenbaum erst mal in einen Topf gepflanzt. Es war einen kleine Pflanze, diese ist aber in kürzerster Zeit schon zu einen ansehlichen Busch herangewachsen.

     
  • Von: Barbara Kaden 2011-07-14 16:34:02

    Wunderbar

    Nachdem ich nur einen Stängel mit 2 Knospen zugesandt bekam, war ich septisch.
    Aber Überraschung: Mittlerweile hat er super ausgetrieben und ist nach wenigen Monaten bereits mehr als 50 cm groß. Hier kann man beim Wachsen zusehen, das macht Spaß.

     
  • Von: Losensky 2011-05-08 22:29:20

    Starker Baum, gut wüchsig

    Habe den Bienenbaum vor 4 Jahren bestellt. Erst im Kübel etwas größer werden lassen und dann im darauffolgenden Jahr in den Garten gepflanzt. Hat die Winter gut überstanden und treibt regelmäßig neue Blätter. Braucht nicht viel Pflege. Wenn das Wetter sehr trocken ist, bekommt er zwischendurch Wasser. Freue mich schon, wenn er zum ersten Mal blüht.

     
  • Von: Martina Krause 2011-04-29 18:48:50

    Super Nektarquelle

    Vor 10 Jahren habe ich einen Euodia bestellt. Nun hat er im letzten Spätsommer zum ersten Mal geblüht.
    Es war ein mächtiges Summe und Gebrumme herrlich, bin sehr begeistert und freue mich schon wieder auf das Blühen.
    Obwohl ich den Baum einmal umgepflanzt habe , hat er sich zu einem prächtigen Baum entwickelt.

     
  • Von: Bernt Weniger 2010-10-22 09:51:06

    Euodia

    Nachdem die erste Lieferung nicht angewachsen war haben Sie mir schnell nue Ware geschickt und die wächst sehr gut.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Bienenbaum (Pflanze)"

 
  • Von: Hans 30.09.2016 16:04

    Guten Tag, Ich habe bei Ihnen einen Baum gekauft und habe mich nun gefragt wie und wann man ihn am besten beschneidet damit eine schöne Baumkrone entsteht.

    Antwort von: Martina Warnke 10.10.2016 12:36

    Hallo, einfach wie bei jedem anderen Baum einen schönen Erziehungsschnitt im späten Frühjahr, bei dem Sie alles was Sie stört oder nach Ausreisser aussieht einkürzen. Lieben Gruß

     
  • Von: Nicola Kistler 28.09.2016 08:39

    Hallo liebes Team! Wir sind Imker und haben bereits seit ca. 4 Jahren Bienenbäume, die wundervoll blühen. Mich interessiert aber auch, welche Wirkung die Blätter/Blüten/Früchte auf das menschliche Wohlbefinden haben. Gibt es dazu nähere Informationen? Der Baum dürfte doch in Asien bestimmt für gewisse Heil- oder Nutzzwecke eingesetzt werden (nichts wächst ja, ohne eine Bestimmung zu haben :) ) Auf jeden Fall fühle ich mich immer "sauwohl", wenn ich unter dem Bienenbaum sitze und ein wenig entspanne ---> es fallen mir dann viele Ideen und Lösungen ein :) Ich freue mich auf eure Antwort!

    Antwort von: Martina Warnke 28.09.2016 08:50

    Hallo! Ich kann das mit dem drunter sitzen und wohlfühlen sehr gut nachvollziehen - auch der Baum hier in der Gärtnerei strahlt für mich etwas aus. Leider sind uns bisher keine weiteren Hinweise bekannt wie die Pflanze ansonsten noch genutzt wird. Vielleicht finden Sie da ja noch etwas heraus! Lassen Sie uns dass dann gerne wissen! Ganz lieben Gruß und einen schönen Herbst!

     
  • Von: Susanne Pessel 25.08.2016 13:29

    Hallo liebes Kräuter-Team, habe dieses Frühjahr einen Bienenbaum von Euch bekommen. Er lebt bei mir als Kübelpflanze, entwickelt sich prächtig, ist ordentlich gewachsen. An sich bin ich mit meinem Bäumchen mehr als zufrieden, allerdings ist der Stamm nach meinem Befinden recht "dünn" für die mittlerweile erreichte Höhe. Somit ist er auch nicht ganz gerade. Wäre es sinnvoll ihn mit zwei Holzstäbchen zu stabilisieren oder gibt sich das mit zunehmendem Alter von selber und ich kann ihn einfach nach eigenem Gusto wachsen lassen?

    Antwort von: Christian Müller 25.08.2016 14:44

    Hallo, über ein wenig Unterstützung würde sich der Bienenbaum mit Sicherheit freuen.

     
  • Von: Erika Krenz 23.05.2016 19:55

    Hallo, ist es möglich dieses Gewächs im Kübel auf der Terrasse zu halten und es durch Schnitt in der Wuchshöhe zu begrenzen, praktisch wie einen Busch bis max 2 Meter Höhe? Wie groß sollte das Pflanzgefäß dann sein? Danke. Erika Krnez

    Antwort von: Christian Müller 24.05.2016 08:14

    Hallo,ja es ist möglich den Bienenbaum als Kübelpflanze zu halten. Das Pflanzgefäß sollte am Anfang erstmal ca. 30cm Durchmesser haben. Dieses würde auch für die nächsten 2-3 Jahre ausreichen. Später sollte dann nochmal in ein 50-60cm großes Gefäß umgetopft werden.

     
  • Von: Karin Schwark 09.05.2016 19:49

    Hallo, ich bin sehr interessiert, einen Bienenbaum zu erwerben. Ich hörte, daß es weibliche und männlich Bäume gibt und später nur die weiblichen die roten Früchte haben. Kann der weibliche Baum gezielt bestellt werden ? Ich fände es schön, im Herbst noch die roten Früchte zu sehen. Dankeschön u. Gruß, Karin Schwark

    Antwort von: Christian Müller 10.05.2016 07:59

    Hallo, bei den von uns angebotenen Pflanzen handelt es sich ausschließlich um weibliche Pflanzen.

    Antwort von: Karin Schwark 10.05.2016 12:33 Dankeschön für die Antwort.

    Also ist es nicht notwendig, einen männlichen Baum ebenfalls zu pflanzen, um im Herbst die Früchte zu sehen ?
    Antwort von: Christian Müller 10.05.2016 15:57

    Hallo, genau es braucht keine männliche Pflanze dazu.

    Antwort von: Karin Schwark 10.05.2016 17:18 Herzlichen Dank :)
     
  • Von: Hans 03.05.2016 07:26

    Guten morgen, ich wollte mal gerne wissen ob der Baum auch einen feuchten Standort verträgt. Wohnen nahe der Ostsee und wollte ihn auf eine Feuchtwiese Pflanzen. Dort kann auch ein starker Wind wehen und im Herbst/Frühling ein es oft sehr nass. Danke.

    Antwort von: Christian Müller 03.05.2016 07:59

    Hallo, der Bienenbaum bevorzugt einen guten durchlässigen Boden, daher scheint Ihre Feuchtwiese ein eher ungeeigneter Standort zu sein.


     

     
  • Von: Homberg 23.04.2016 15:18

    Hallo, unser Bienenbaum geht gerade gut an. Nun weiß ich aber eigentlich gar nicht, ob es ein Baum mit Pfahlwurzel ist oder ein flachwurzelnder Baum, (Hausabstand....Plasterseinte...) Er soll ja auch genug Platz haben und die Plastersteine nicht anheben... Ich freue mich auf ihre Nantwort. Dankeschön!

    Antwort von: Christian Müller 25.04.2016 08:20

    Haqllo, der Bienenbaum hat eine Fächerwurzel und kann bis zu 20m hoch werden, daher sollte die Pflanze nicht zu dicht ans Haus gepflanzt werden.

    Antwort von: Homberg 25.04.2016 10:36 OK, das sagt mir jetzt nicht so viel. Bei Wikipedia kann ich nichts über Fächerwurzel finden.

    Er steht nicht dich am Haus, aber er steht zwischen zwei gefplasterten Grundstücken als Schlusslicht einer Hainbuchenhecke zwischen diesen Grundstücken. Also in einem Pflanzstreifen sozusagen. Davor kommt dann, die gepflasterte Straße.

    Hat er dann zu wenig Platz und wird wohl die Steine anheben?



    Wichtig wäre für mich einfach zu wissen, wie tief diese Fächerwurzeln wohl sind und sich ausbreiten. Wir haben auf einem ehemaligen Spargelfeld gebaut. Es ist also alles sehr sandig.



    Lieben Gruß, und jetzt schon einmal Danke für die Antwort.
    Antwort von: Christian Müller 25.04.2016 12:46

    Hallo, im Normalfall sollte das Pflanster nicht angehoben werden. Dazu müßte der Bienenbaum dann erstmal so knapp 80 - 100 Jahre alt werden.

     
  • Von: Nadine Scheffner 05.04.2016 21:01

    Hallo liebes Rühlemann´s Team, ich habe letztes Jahr einen Bienenbaum bei Ihnen erstanden, den Sommer über blieb er auf der Süd-Terrasse im Topf, wuchs gut und verlor im Herbst sein Laub, überwintert hat er drinnen. Blätter hatte er den ganzen Winter keine, ich ging davon aus das sei normal. Nun steht er seit ca 1 1/1 Wochen wieder draußen, Wasser bekommt er auch regelmäßig, aber es zeigt sich kein neuer Trieb. Woran erkenne ich ob der Baum noch kommt oder nicht ? Grüne Grüße, Nadine

    Antwort von: Christian Müller 06.04.2016 07:27

    Hallo, der Baum hätte im Winter draußen bleiben können und sollen. Wenn eine Pflanze kein Laub hat braucht diese sehr viel weniger Wasser als in den Sommermonaten. Es ist ausreichend wenn die Erde leicht Feucht ist. Wenn Sie an der Rinde des Baumes ein wenig schaben und es unter der Braunen Rinde grün wird bevor Sie auf den Holzteil des Triebes kommen ist noch Leben in der Pflanze und Sie müssen sich nur noch ein wenig gedulden bis zum Neuaustrieb.

    Antwort von: Nadine Scheffner 06.04.2016 12:17 Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, leider ist kein Leben mehr in der Pflanze :(
     
  • Von: Cornelia Hartwich 25.08.2015 08:50

    Hallo ihr Rühlemann's, ich habe seit einigen Jahren einen Bienenbaum. Er ist mittlerweile ca. 4,5 m hoch und hat auch eine schöne Krone gebildet. Ich hätte vom aus Pflanzen an bis dieses Jahr nie Probleme, im Gegenteil, er hat seit ungefähr 3 Jahren wunderbar und ziemlich viel geblueht, sehr zur Freude der Bienen. Aber in diesem Jahr hat er zwar angefangen auszutreiben, aber die Blätter blieben klein, als würden sie daran gehindert, zu wachsen. Und obwohl sie noch grün und fest waren, sahen sie aus wie nach unten zusammengeklappt. Als dann aber Blütenknospen zu sehen waren, habe ich schon gehofft, das alles nicht so schlimm ist, aber die Blätter und Blüten sind mittlerweile alle verwelkt und braun. Sie hängen aber noch am Baum und lassen sich sehr schwer abreißen. Wir haben kalkhaltigen Boden und der Baum steht zweidrittel des Tages in der Sonne. Ist der Baum vielleicht von einem Virus oder so befallen? Ist er noch zu retten und wenn nicht, kann ich an diese Stelle einen neuen pflanzen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, denn dieser Baum war der Blickfang in meinem Garten, und das nicht nur zur Blütezeit. Mit freundlichen Gruessen Cornelia Hartwich

    Antwort von: Christian Müller 26.08.2015 08:07

    Hallo, wenn Sie im Süden wohnen wird Ihr Bienenbaum einfach zu wenig Wasser bekommen haben und ist jetzt früher in den Herbst gegangen.

     
  • Von: Mirko T. 20.08.2015 10:57

    Hallo, ich habe vor drei Jahren einen Bienenbaum bei Ihnen erworben. Nach den ersten mikrigen 12 Monaten ist der Baum danach gut gewachsen und ist mittlerweile auf knapp 2 Metere Höhe. Allerdings hat er seit 2 Monaten immer mehr braune, welke, trockene Stellen an den Blättern bekommen. Bis auf die oberen neueren Äste ist die ganze Pflanze betroffen. Der Baum steht in voll sonniger Lage. Was fehlt dem Baum bzw. um welche Krankheit oder welchen Parasiten könnte es sich handel? Vielen Dank im Voraus. Beste Grüße, Mirko T.

    Antwort von: Christian Müller 25.08.2015 07:47

    Hallo, möglicherweise fehlt dem Bienenbaum einfach nur Wasser, da es ja im Süden Deutschlands in diesem Sommer recht trocken war und die Pflanze dadurch früh in den Herbst gegangen ist.

     
  • Von: Markus 24.07.2015 00:17

    Hallo Ich habe anfang letzten Jahres 2 Bienenbäumchen bei ihnen erworben. Sie wurden gleich rausgepflanzt in sonnige Hanglage und in schweren lehmigen Boden. Sie haben die Blätter über den Winter abgeworfen und auch im Frühjahr neue bekommen. Aber gewachsen sind sie keinen cm. Bei Trockenheit habe ich auch immer extra noch gegossen. Gedüngt habe ich sie nicht. Mfg

    Antwort von: Martina Warnke 27.07.2015 15:58

    Hallo. Wenn die Bäumchen den Winter überstanden haben und fleissig wieder ausgetrieben haben, dann haben Sie anscheinend schon das Meiste richtig gemacht. Normalerweise wächst er allerdings ein wenig schneller, vielleicht fehlen ihm da doch die Nährstoffe. ganz lieben Gruß

     
  • Von: christian meier 28.04.2015 14:08

    Hallo, Wie alt und hoch sind die angebotenen Bäume? Mfg C.meier

    Antwort von: Christian Müller 29.04.2015 08:31

    Hallo, die von uns angeboten Pflanzen haben eine Größe von ca. 20 cm und stehen im neuner Topf.

     
  • Von: Judith 31.12.2014 21:35

    Kann ich diese Pflanze auch zurück schneiden, dass diese nicht höher als 3m wird? Vielen Dank

    Antwort von: Christian Müller 12.01.2015 08:20

    Hallo,


    ja ein Rückschnitt ist möglich.

     
  • Von: Daniela Baldauf 20.11.2014 14:12

    Hallo, ich habe dieses Jahr bei Ihnen eine Jungpflanze vom Bienenbaum gekauft. Vorsichtshalber habe ich diese jetzt ins Haus reingestellt, die Winter sind bei uns frostig und mit viel Schnee. Sie hatte drei Triebe, zwei sind abgefallen. Ich möchte nicht, dass das Bäumchen eingeht. Was kann ich tun. Die Pflanze steht erst ein mal im Bad.

    Antwort von: Christian Müller 21.11.2014 15:45

    Hallo,


    bei den vermeintlichen Trieben die Ihre Pflanze verloren hat, handelt es sich das Laub des Bienenbaumes. Die unpaarig gefiederten Laubblätter sind 15 bis 44cm lang und mit 5 bis neun, manchmal auch 11 Fiederblättchen. Wenn Sie Ihrer Pflanze einen geschützen Standort geben, kann diese auch gerne draußen überwintern.

     
  • Von: Judith Hussong 09.04.2014 09:00

    Hallo, wir haben unseren Bienenbaum schon seit einigen Jahren, er ist gesund, steht in sonniger Lage und ist mittlerweile etwa 5 m hoch. Er hat aber noch nie geblüht !! Wann kann ich mit der ersten Blüte rechnen? MfG Judith Hussong

    Antwort von: Christian Müller 30.10.2014 08:06

    Hallo,


    der Bienenbaum blüht frühesten ab dem fünften Jahr, und dann zum Teil auch sehr unregelmäßig. Haben Sie einfach noch ein wenig Gedult mit Ihrer Pflanze.


     

     
  • Von: Josefine Putz 08.04.2014 17:17

    Hallo, vor etwa 5 Jahren habe ich einen Bienenbaum bei Ihnen gekauft. Er ist schon etwa 2,5 m hoch, aber er hat bis jetzt noch nie geblüht :-( LG Josefine Putz

    Antwort von: Christian Müller 30.10.2014 08:07

    Hallo,


    der Bienenbaum blüht nicht vor dem fünften Jahr, und zum Teil auch sehr unregelmäßig. Geben Sie Ihrer Pflanze einfach noch ein wenig Zeit.

     
  • Von: Karlheinz Skupin 20.03.2014 22:37

    Hallo Rühlemann's, möchte mir bei Euch einen roten und einen weißen Bienenbaum bestellen. Ist das für Euch machbar, und wie soll ich dann bestellen, da nur eine Artikelnummer vorhanden. Muss ich mich registrieren? Mit freundlichem Gruß Karlheinz Skupin

    Antwort von: Angelika Schröter 21.03.2014 15:38

    Hallo Karlheinz Skupin, im Shop ist auf dem einen Foto die weißen Blüte und auf dem anderen die roten Fruchtstände von ein und der selben Pflanze sichtbar. Viele Grüße

    Antwort von: Karlheinz Skupin 21.03.2014 19:51 Hallo Rühlemann's,



    danke für die schnelle Antwort. Nach intensiver Betrachtung der Bilder



    mußte ich über meine Unaufmerksamkeit selber schmunzeln. Werde in



    Kürze eine Bestellung zusammenstellen und abschicken.



    Mit freundlichem Gruß



    Karlheinz Skupin
    Antwort von: Angelika Schröter 24.03.2014 12:30

    Viel Freude mit den Pflanzen!

     
  • Von: Aigelsreiter 26.02.2014 19:49

    Hallo!! Mein Vater hatte von diesem Baum schon einmal Saatgut und davon auch ein Pflänzchen gezüchtet. Welches jedoch nach 2 Jahren eingegangen ist! Meine Frage wäre,hat die von Ihnen angebotene Pflanze besondere Bedürfnisse bezüglich Klima, Seehöhe und Bodenbeschaffenheit. Ich frage weil bei uns die Winter sehr schneereich, lange und rau sind.

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 04.03.2014 07:27

    Hallo, der Bienenbaum ist ein unempfindliches Gehölz. Auch mit viel Schnee kommt er zurecht. in den ersten Jahren ist ein leichter Winterschutz aus Reisig sinnvoll. MfG

    Antwort von: Aigelsreiter 05.03.2014 11:36 Danke Sehr Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 05.03.2014 15:31

    gern geschehen

     
  • Von: Martin Reczio 25.01.2014 22:46

    Hallo, ab wann wird der Baum geliefert, wie alt sind die von Ihnen gelieferten Bäumchen und ab wann kann ich ihn der freien Natur aussetzen? Gruß Martin

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 17.02.2014 07:39

    Hallo, die von uns verkauften Bienenbäume sind ca 2 Jahre alt, unser Versand startet wieder Ende März. Die Bienenbäume können dann sofort ausgepflanzt werden. MfG

     
  • Von: Gottfried 15.09.2013 16:06

    Den Bienenbaum hab ich dieses Jahr im April erhalten und in den Garten geplanzt. Der Zielstandort soll aber vor dem Haus sein wo auch Wildkaninchen sich im Winter gerne an meinen veschiedenen Planzen und Bäume bedienen. Nun zwei Fragen: Soll ich für einige Jahre einen Wildschutz für den Stamm vorsehen? Wann ist die beste Zeit zum umplanzen? Danke im voraus, Gruß Gottfried

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 20.09.2013 15:34

    Hallo,
    ein Schutz ist von Vorteil, nach dem das Laub gefallen ist, bis zum nächsten Frühjahr ist die beste Zeit zum umpflanzen. MfG

     
  • Von: Andrea Vogel 20.08.2013 13:07

    Hallo Rühlemänner und ~frauen, ich habe den Bienenbaum auf meinen Apfelacker gepflanzt, mitten zwischen die Bäume, damit er ien bisschen geschützt ist. Wie winterhart ist er denn, soll ich ihn ein bisschen abdecken oder anhäufeln mit Erde?

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 26.08.2013 12:07

    Hallo,
    Bienenbäume sind winterhart und brauchen keinen besonderen Schutz.
    MfG Bernd-U. Eggers

     
  • Von: Schreiner 30.06.2013 18:27

    Hallo, unser Bienenbäumchen ist noch sehr klein, und den ersten Winter draussen gewesen. Das hat er überlebt. Aber der Haupttrieb ist abgefroren. Meine Frau hat ihn gekürtzt. Jetzt das Problem: es stirbt jetzt von oben nach unten immer mehr ab. Wie kann man das stoppen? Eigentlich wollen wir einen Haupttrieb, wird sowas wieder ausgebildet? Danke für die Hilfe.

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 27.11.2013 14:48

    Hallo,
    die Pflanze wird sicherlich neue Triebe schieben, Bienenbaum wächst oft sehr buschig. Es ist aber möglich die Pflanze zu erziehen, will heißen: einen Trieb als Haupttrieb zu ziehen, dafür den stärksten Trieb wählen und die schwächeren wegschneiden. MfG

     
  • Von: Karin Liebl 28.06.2013 14:49

    Ich habe bei Ihnen einen Bienenbaum bestellt, soll ich die Pflanze zu erst in einen Kübel pflanzen? Wenn ja, wie muß ich ihn dann überwintern, wenn möglich im Haus. Wie mag er es denn am liebsten. Mfg. Karin Liebl

    Antwort von: Nina Meyer 15.08.2013 14:35

    Hallo!
    Er kann auch gleich ausgepflanzt werden. Wenn er das erste Jahr doch erstmal im Topf stehen soll, sollte er so kühl wie möglich überwintert werden.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: A. Friedrich 04.06.2013 20:15

    Hallo, mein Bienebaum ist 3 Jahre alt. Da ich ihm mehr Platz gönnen wollte, habe ich ihn letzte Woche umgepflanzt. Ich war dabei wohl zu unvorsichtig. Ein großer Teil der feinen Wurzeln ist dabei abgerissen. Nun lässt der Baum die Blätter/Stängel hängen. Was kann ich tun, damit es dem Baum besser geht? Zurückschneiden, gießen, düngen, abwarten .....? Viele Grüße

    Antwort von: Angela Zech 17.07.2013 14:07

    Hallo,
    ich hoffe, der Baum lebt noch.
    Bei Gehölzen ist eine Faustregel, dass der Ballen und die Krone ungefähr gleich groß sein sollten. Sollten nun ein paar Wurzeln beim Umpflanzen verletzt oder ganz abgetrennt worden sein, ist es immer besser auch die Krone etwas zu verkleinern. Natürlich gut angießen und im Moment bei der Wäre lieber etwas feuchter halten. Düngen sollten Sie den Baum erstmal nicht, damit er selber nach Nährstoffen sucht und so neue Wurzeln bildet.
    Viele Grüße

     
  • Von: 07.05.2013 14:55

    Guten Tag, ich würde gerne wissen, was ich mit meinem Bienenbaum falsch mache. Ich habe ein blätterloses Gerippe inzwischen auf der Terrasse stehen, obwohl sich die "Stämmchen" nicht vertrocknet anfühlen. Sie sind immer noch biegsam und haben eine glänzende Rinde. Der "Baum" steht in einem Topf mit frischer Blumenerde und hat genug Platz und Sonne. Was fehlt ihm denn noch? Viele Grüße Sandra Förster

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 10.05.2013 09:27

    Hallo,
    bei uns ist der große Baum auch noch nicht ausgetrieben, er kommt erst sehr spät und ist auch ein Spätblüher, sehr zur Freude der Bienen, die dann auch noch Nahrung finden können.MfG

     
  • Von: 15.04.2013 11:29

    Hallo! Ich hab seit ca 4 Jahren einen Bienenbaum. Bisher war erst immer im Topf auf der Terasse (Sommer wie Winter). Das hat erst auch immer gut überstanden, nur wächst erst nicht. Er ist in den 4 Jahren nicht wesentlich gewachsen und geblüht hat erst auch noch nicht. Erst soll schon irgendwann einen festen Platz im Garten haben, aber solang er so klein ist hab ich ein bisschen Angst um ihn. Erst ist nur 63 cm. vielen Dank im voraus. LG

    Antwort von: Daniel Rühlemann 18.04.2013 17:22

    Er wird erst richtig WENN Sie ihn auspflanzen. Geben Sie ihm am besten im errsten Jahr im Frühjahr eine stickstoffbetonte Startdüngung.

     
  • Von: Axel Schmidt 29.03.2013 01:14

    Kann man bei ihnen auch größer Exemplare >150cm bekommen? Welche Sorte verkaufen sie, ich such die kleinere, winterharte Sorte daniellii. Ich habe gelesen, das der Honig von diesen Bäumen eher schlecht schmecken soll!? Können sie mir dazu etwas sagen? Vielen dank schon mal für die Antwort und schön Ostertage!

    Antwort von: Daniel Rühlemann 31.03.2013 11:38

    Euodia daniellii ist nur ein Synonym für Euodia hupehensis, beides sind die gleichen Pflanzen. Unsere Euodia hat sich seit vielen Jahren als sehr winterhart herausgestellt, die Fotos stammen von einem Exemplar das wir 2006 in unseren kleinen Garten vor dem Haupteingang der Gärtnerei gepflanzt haben.

    Größerer Exemplare verkaufen wir nicht. Gerade bei Euodia kann man aber auch sehr gut mit einem kleinen Bäumchen anfangen - denn der Bienenbaum wächst auch ziemlich stark.

    Von einem schlechter schmeckenden Honig habe ich noch nicht gehört. Jedenfalls duften die Blüten sehr angenehm.

     
  • Von: 12.08.2012 21:59

    wie viel Jahre muss der Bienenbaum alt sein bis er blüht?

    Antwort von: Inga Bendig 14.08.2012 12:55

    Hallo!

    Der Bienenbaum kann bereits ab dem 3. Lebensjahr blühen.

    Grüne Grüße!

     
  • Von: Regina aus Stormarn / SH 21.06.2012 11:13

    Guten Morgen, habe letzte Woche meinen Bienenbäumchen bekommen und sofort eingetopft. Bisher sieht es sehr gut aus :D Wie überwintere ich es am besten? Oder kann ich es sogar schon ganz auspflanzen? Überlebt es das - auch wenn es wieder so ein Winter werden sollte wie der letzte? Im übrigen muß ich sagen: ich bin mit Ihren Lieferungen und Pflanzen so zufrieden wie immer - kommen alle immer in supergutem Zustand an! Herzliche Grüße

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 29.06.2012 17:15

    Hallo,
    der Bienenbaum gehört nicht zu den empfindlichen Pflanzen, dennoch empfehle ich ihn so lange es geht im Topf zu halten.MfG

     
  • Von: anett kuehn 20.05.2012 21:16

    Wie groß wird er denn, der schöne Baum? Größer als drei Meter- wieviel? A.Kühn

    Antwort von: Angelika Schröter 21.05.2012 07:36

    Hallo, der Bienenbaum wird etwa 4 bis 6 m groß. Viele Grüße

     
  • Von: 21.04.2012 13:53

    eignet sich der Bienenbaum auch auf dem balkon als topfpflanze? ist er dann winterhart? verträgt er auch wind?

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 05.06.2012 14:22

    Hallo,
    der Bienenbaum kann sicher in den ersten Jahren als Kübelpflanze auf dem Balkon gehalten werden, aber nach einigen Jahren sollte er dennoch einen Platz im Erdreich erhalten.Wie alle Kübelpflanzen ist er dem Winter dann stärker ausgesetzt als ausgepflanzte Bäume. Es sollte dann ein Winterschutz gewährt werden. Mfg

     
  • Von: Martina Waldherr 16.03.2012 05:32

    Hallo liebes Team . Ich lebe in Österreich würden sie die baeume auch nach oesterreich versenden und haben sie noch welche die höher sind? Liebe Grüße Martina

    Antwort von: Daniel Rühlemann 16.03.2012 06:26

    Ja, wir versenden auch nach Österreich. Unsere Bienenbäume sind 2-3 jährige junge Pflanzen und ca. 20-30cm groß.

     
  • Von: Ulrike Schmalzer 03.03.2012 12:16

    Hallo, wann wird der Bienenbaum am besten gschnitten? Wann zeigt er die ersten Blüten? Für ihre Antwort bedanke ich mich.

    Antwort von: Angelika Schröter 08.03.2012 07:27

    Hallo Ulrike Schmalzer,

    die Blüte erscheint im Juli und August. Der Bienenbaum muss nicht generell geschnitten werden. Allerdings falls sie seine Größe regulieren möchten, empfehle ich den Rückschnitt im Frühjahr vorzunehmen.

    Viele Grüße

     
  • Von: Martina Bachmann 19.02.2012 19:54

    Hallo, ich habe eine Frage, ich habe Samen von einem Bienenbrotbraum erhalten, und weiß jetzt nicht wie er angepflanzt wird, damit er wachsen kann, Einfach den Samen in einen Topf und regelmässig Wasser geben bis er keimt oder ??? braucht er spezielle Zeiten, Wasser oder Erde. Es wäre schön wenn sie mir antworten würden. Vielen Dank Viele Grüße Martina Bachmann ( Imkerin )

    Antwort von: Nina Meyer 13.03.2012 14:42

    Hallo!
    In der Natur sät er sich nach der Blüte aus, das Saatgut überwintert im Boden und keimt dann im Frühling. Sie können den Topf mit Saatgut im Substrat für ca. zwei Wochen in den Kühlschrank und dann nach draußen stellen. Oder Sie stellen den Topf schon gleich nach draußen, vielleicht keimt er dann ja auch so.
    Wir haben den Bienenbaum auch noch nicht ausgesät, aber ein Versuch schadet ja nicht.
    Erfolgreiche Aussaat wünscht
    Nina Meyer

     

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.