Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Hirschhornwegerich, Minutina (Saatgut)

Plantago coronopus

lieferbar

Liefergröße: ~ 1000 Samen

Artikel-Nr.: PLA18X

2,60 € *
 
 
 
 
 
 

Hirschhornwegerich, Minutina (Saatgut)

Ein Wegerich mit geweihartigen Blättern

Die ausgesprochen fleischigen Blätter mit salzigem, leicht bitterem Geschmack bleiben auch im Winter noch grün und sind in dieser Zeit eine willkommene Salatbeigabe. Diese anspruchslose Art sollte für möglichst zarte Blätter in beste Komposterde gepflanzt werden.

Aussaat

Keimt leicht. Aussaat von März bis Juli. Keimung ca. 10-20 Tage. Am besten Direktsaat in gute, feuchte Erde, vereinzeln auf 25-25 cm.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Plantago
Pflanzen & Saatgut / Waldrebe-Wolfstrapp / Wegerich
Heilkräuter / Wegerich
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Blattgemüse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Salatkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Stauden / mittlere Stauden

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 30/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Minutina, Erba Stellata

Bewertungen für "Hirschhornwegerich, Minutina (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 3 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Judith Kraus 2013-07-31 15:52:55

    Wegerich in Rucolaoptik

    Der Hirschhornwegerich ist bei uns sehr gut geworden, auch ohne besonders guten Boden. Die Blätter sind saftig und machen sich toll als Zugabe zu jedem anderen Salat. Er wird dann schon mal leicht mit Rucula verwechselt, wenn man es nicht besser weiß. Wem der Rucola z. B. zu scharf ist, der ist mit diesem Wegerich sehr gut bedient. Er ist schön fest im Biss und man kann die Blätter ständig ernten, wenn man die Pflanze stehen läßt, sie wächst wieder nach.

     
  • Von: Sabine Scheumann 2013-02-21 13:08:15

    Knackiger Edelwegerich

    Seit zwei Jahren ist der Hirschhornwegerich unsere liebste Salat Delikatesse als Beigabe zu den selbstgesammelten Kräutern unserer Pferdewiese. Wir bauen ihn im Hochbeet auf kompostiertem Pferdeäppel/Heu/Strohgemisch an. Er wächst in buschigen 2er Reihen von über 25 cm Höhe von März bis Mitte Dezember bei jedem Schnitt und jedem Wetter so schnell nach das wir kaum mit dem Verzehr nachkommen. Ein echtes Highlight unter den Edelsalatsorten. Auch roh ohne Dressing super lecker auf Quark.

     
  • Von: Kerstin Lange 2010-10-21 15:27:00

    Klasse Wildsalat

    Egal, wo ich sie zwischengesät habe - die Samen keimen und wachsen wie doll und verrückt. Habe sogar einige Exemplare in einen Blumentopf für die Küche gepflanzt, um im Winter weiter ernten zu können.
    Schmeckt super lecker und ergibt mit anderen Wildkräutern einen superleckeren Salat.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Hirschhornwegerich, Minutina (Saatgut)"

 
  • Von: M. Fries 20.07.2015 10:23

    Hallo, ist diese Pflanze eine Futterpflanze für Schilkröten ?

    Antwort von: Christian Müller 24.07.2015 07:27

    Hallo, eine Verwendung als Schildkrötenfutter sollte möglich sein, fragen Sie aber sicherheitshalber noch einmal Ihren Tierarzt.

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.