Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor

Lavendel (Saatgut)

Lavandula angustifolia

Liefergröße: ~ 400 Samen

Artikel-Nr.: LAV01X

1,30 € *
Dieser Artikel ist ausverkauft. Geben Sie unten Ihre eMail-Adresse an, wenn wir Sie benachrichtigen sollen, sobald der Artikel wieder lieferbar ist.
 
 
 
 
 

Lavendel (Saatgut)

Die Wildform mit edlem Duft

Wilder Lavendel. Der sogenannte ‘Echte’ Lavendel, der in Frankreich immer noch in Höhenlagen der Provence für das teuerste Lavendelöl angebaut wird. Klein- und schwachwüchsig, ausgezeichnetes Aroma. Die hier angebotenen Samen geben sehr unterschiedliche Pflanzen: Blattfarbe, Blattform und -größe, Habitus - kurz, das gesamte Erscheinungsbild verändert sich von Lavendel zu Lavendel.

Aussaat

Aussaat am besten Februar bis Anfang April in Saatschalen, im Freien oder an einem kühlen Ort. Samen nicht mit Erde bedecken. Erst nach einigen Wochen beginnt die Keimung.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Lavandula
Pflanzen & Saatgut / Labkraut-Lungenkraut / Lavendel
Duftpflanzen / Lavendel
Nach Verwendung / Bienen- und Hummelpflanzen
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blattdufter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Europäische Heilkräuter (TEM)
Nach Verwendung / Mediterranes Beet

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 50/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Lavendula

Bewertungen für "Lavendel (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 7 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Andrea Sommer 2016-08-10 09:03:55

    mit etwas Geduld wird alles gut

    Es hat etwas gedauert, bis die Samen aufgegangen sind - und am Anfang sind die Pflänzchen ganz langsam gewachsen - aber jetzt sind sie schön und die Blätter riechen sehr stark und gut - bin gespannt, wenn sie im nächsten Jahr blühen!

     
  • Von: Sigrid Stock 2014-08-29 18:13:24

    Lavendel

    Bin sehr zufrieden, ist gut gelaufen. Ich habe ihn in kleine Töpfchen ausgesät und darin wachsen lassen, bis eine kräftige war und dann ausgepflanzt. Manche bekommen schon einige Blüten.
    Sehr gut. Sigrid

     
  • Von: Marlies 2013-09-02 16:59:42

    Keine Chance

    Leider hat es mit diesem Produkt trotz genauer Befolgung der Anweisungen nicht geklappt.

     
  • Von: claudia 2013-09-02 13:13:12

    Geduld ist eine Tugend.

    Und die hat das Pflänzchen. Mein Vater hatte schon aufgegeben. Ich nahm sie mit
    ins Schlafzimmer und sprach dem Pflänzchen gut zu. Aber es wollte nicht größer
    als 1cm werden. Dann die harte Tour. Ab auf die Terrasse mit drei Pflänzchen und siehe da, juhu sie kommen alle und ich freue mich auf das nächste Jahr. Also Leute: Geduld, es wird

     
  • Von: uschi 2013-08-28 17:41:22

    langsam, aber sicher

    Im März und Mai ausgesät, können wir jetzt immer noch pikieren. Reiche Ausbeute, kräftige kleine Pflänzchen, herrlicher Duft!

     
  • Von: Nicole Rompel 2012-02-12 20:54:54

    Belohnte Geduld

    Wie meine Vorgängerin musste auch ich eine Weile warten (zumal zeitig im Frühjahr draußen angesetzt), allerdings überlebten mehrere. Die Blühfreude empfinde ich bei anderen (als Pflanzen gekauften Lavendeln) als ausgeprägter (auch im 2. und 3. Jahr nach Aussat, allerdings hat der gezogene sich hier als wesentlich robuster erwiesen und bildet zwar kleine, aber sehr dichte und stämmige Büsche.
    Geruchlich unterscheidet er sich bei mir kaum von handelsüblichen.

     
  • Von: Juliane2 2011-09-22 13:03:39

    Hat sich Zeit gelassen mit dem keimen, aber dann gut gewachsen

    Es dauerte, bis Keimlinge kamen - und die kamen auch zu sehr unterschiedlichen Zeiten, als ich schon längst nicht mehr an den Lavendel dachte, da kam noch ein recht wuchskräftiges Pflänzchen. Er wächst gut und die Blätter duften auch, wenn man sie reibt. Geblüht hat er noch nicht, wird wohl erst nächstes Jahr sein.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Lavendel (Saatgut)"

 
  • Von: DieuVan HO 31.07.2016 23:41

    Hallo ich kaufe Ihre Lavendelsamen und bringen nach Dalat, einer Stadt auf dem Highland in Vietnam wo das Wetter nicht ganz wie in Deutschland. Viel Regen, Warm ca 15-25°C. - Wie dick soll ich mit Erde auf dem Samen bedecken bei aussäen? ca 1 cm oder 5 cm? - Soll ich zweimal pro tag gießen? oder weniger? Brauchen Lavendel wenig Wasser? - Wie lang werden sie keimen? 5 Tage? Danach wie lange dauert es bis sie blühen? Entsprechen soll ich sie im Regen-Season aussäen oder lieber in Trocken-Season? Vielen Dank und liebe Grüße, Dieu Van HO

    Antwort von: Christian Müller 01.08.2016 08:36

    Hallo, die Lavendelsaat wird nicht mit Erde bedeckt. Wenn sollte Sie leicht angedrückt werden. Am besten wird in eine kleine Schale ausgesät. Die Saat sollte immer gleichmäßig Feucht gehalten werden. Die Keimung erfolgt nach mehreren Wochen. Insgesamt sollte Lavendel etwas trockener stehen. Wenn im Frühjahr ausgesät wird, sollten die Lavendel spätestens im darauf folgenden Jahr blühen.

     
  • Von: reni 02.08.2015 10:34

    hallo Zitat:Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 02.04.2012 09:10 Hallo, natürlich sind Sie mit der eigenen Aussaat auf der sicheren Seite, aber unsere Lavendelpflanzen werden nur mit biologischem Pflanzenschutz behandelt, daher auch essbar. Wählen Sie einfach aus der Vielfalt der Farben und Düfte aus.MfG meine Frage wäre, mit welchen biologischem Pflanzenschutz behandeln sie ihre Pflanzen? Wir bieten in Österreich BIOSAATGUT an und ich würde gerne Lavendel dazunehmen, aber ich will vorher ganz genau wissen, welche Mittel Sie verwenden. mfg reni

    Antwort von: Stephan Osiewacz 11.08.2015 07:34

    Hallo,


    wir betreiben ökologischen Pflanzenschutz auf der Basis des biologischen Pflanzenschutzes. D.h. wir arbeiten mit Nützlingen und versuchen nach Möglichkeit ein Ungleichgewicht zwischen "Nützlingen" und "Schädlingen" zu unseren Gunsten zu fördern. Dies geschieht maßgeblich durch entsprechende Kulturmaßnahmen und umfassende Pflanzenstärkung, so dass der Einsatz von Spritzmitteln möglichst gering gehalten werden kann. Wir verwenden ausschließlich Mittel, die für den ökologischen Anbau zugelassen sind (zB Kaliseife, Neem, Spruzit). Lavendel gehört zu den Kulturen, die keinerlei "chemische" Behandlung benötigen.


     

     
  • Von: Herbert Baltes 07.06.2014 14:57

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Grundstück von ca. 8.000 m², das bis vor ca. 10 Jahren Ackerland war und mit Gemüse bepflanzt war. Nachdem ich das Land vor ca. 5 Jahren habe umpflügen lassen und Grassamen ausgebracht habe ist das Grundstück eine Wiese. Seit 3 Jahren hat ein Bauer die Wiese einige Male gemäht und Gülle etc. aufgebracht. Ich habe dem Bauern verboten das Grundstück weiterhin zu benutzen. Das Gras steht jetzt meterhoch. Ich möchte das Grundstück jetzt umpflügen lassen und Naturkräuter wie z. B. Thymian und Lavendel aussähen. Ich brauche keinen wirtschaftlichen Gewinn zu erzielen. Ich möchte nur ein schönes natürliches Stück Land herstellen, welches nur biologisch bearbeitet werden soll. Können Sie mir sagen, wie viel Saatgut je m² erforderlich ist und wie die Aussaat erfolgen kann. Natürlich benötige ich auch den Preis für das Saatgut. Mit freundlichen Grüßen Herbert Baltes

    Antwort von: Christian Müller 20.10.2014 14:31

    Hallo,


    man rechnet ca. 10-12 Pflanzen pro m² .

     
  • Von: sebastian unterberger 29.04.2013 12:45

    hallo, für ca. 25qm Bodenfläche braucht man wieviel Saatgut?

    Antwort von: Daniel Rühlemann 11.05.2013 22:53

    Rechnen Sie ca. 10-12 Pflanzen pro qm. Also bräuchten Sie 250-300 Pflanzen. Diese sollten auf jeden Fall vorgezogen werden. Eine Saatguttüte enthält ca. 400 Korn. Wegen der nicht immer regelmäßigen Keimung würde ich an Ihrer Stelle 3 Samenpäckchen aussäen.

     
  • Von: Leo Kober 11.03.2013 11:43

    Liebes Rühlemann-Team, ich möchte gerne eine kleine Insektenwiese mit Lavendel (ca 200 qm) anlegen. Reicht es, wenn ich die vorhandene Futterwiese abmähe, oder muss ich sie umackern? Kann ich den Lavendelsamen ganz normal ausstreuen oder muss ich eine art Beete anlegen? So, und die letzte Frage: Wieviel Päckchen brauche ich für meine Duftwiese? Vielen Dank Kober

    Antwort von: Angelika Schröter 18.03.2013 07:38

    Ein guter Zeitpunkt für die Aussaat ist Februar bis April. Da die kleinen Pflanzen nicht sehr konkurrenzstark sind und sich langsam entwickeln, ist die Aussaat in Saatschalen zu empfehlen. Die Saatgutmenge ist von der Dichte, die Sie wünschen abhängig. Eine Saatguttüte enthält etwa 400 Korn. MfG

     
  • Von: uschi loos 02.03.2013 15:26

    Liebes Rühlemann-Team, wie stratifiziere ich denn den Lavendel: 1. Aussäen und erst warm (wie warm?) und hell (oder dunkel?) stellen? Wie lange? 2. Im Kühlschrank dunkel stellen - wie lange? Ganz ohne Lichtphasen? Dank und Gruß Uschi Loos

    Antwort von: Angelika Schröter 09.04.2013 08:22

    Hallo Uschi Loos, die Aussaat kann im Freien oder in Aussaatschalen an einem kühlen Ort am besten Februar bis Anfang April erfolgen. Die Keimung kann erst nach ein paar Wochen erfolgen, wobei die Saat nicht mit Erde bedeckt werden sollte. Viele Grüße

     
  • Von: Daniela Stockmann 28.03.2012 21:28

    Hallo an das Rülemanns Zeam. ich würde gerne ein Geburtstagsgeschenk machen und benötige essbaren Lavendel. Ich habe gelesen, dass man am besten selbst sähen sollte, damit er nicht gespritzt ist . Welche Saatgut muss ich bei Ihnen bestellen oder führen Sie auch fertige essbare Lavendelpflanzen? Bitte um schnellstmögliche Antwort, benötige den Lavendel dringend. Mfg Daniela Stockmann

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 02.04.2012 09:10

    Hallo,
    natürlich sind Sie mit der eigenen Aussaat auf der sicheren Seite, aber unsere Lavendelpflanzen werden nur mit biologischem Pflanzenschutz behandelt, daher auch essbar. Wählen Sie einfach aus der Vielfalt der Farben und Düfte aus.MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.