Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Zurück
Vor
Chinesischer Losbaum (Pflanze)

 
 
 

Chinesischer Losbaum (Pflanze)

Clerodendrum trichotomum

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: CLE11

9,75 € *
 
 
 
 
 
 

Chinesischer Losbaum (Pflanze)

Schweres Lilienparfüm im Spätsommer

Ein schöner Duftstrauch aus der Familie der Verbenengewächse! Im Spätsommer geben die auf roten Kelchen sitzenden weißen Blüten ein wundervolles, sehr eigenes, an Lilien erinnerndes Parfüm von sich. Doch dieser Strauch aus Japan und China ist nicht nur eine exzellente Duftpflanze für den Garten, sondern die gleichfalls aromatischen Blätter sind außerdem auch jahrtausendealte Medizin.

Traditionell gelten die Blätter in der chinesischen Medizin als „Wind-Feuchtigkeit vermindernd”. Nach neueren Forschungen ein wirksames Mittel bei Bluthochdruck und zusammen mit Xi Xian Cao entzündungshemmend. Im Herbst bieten die blauen Beeren in den roten Kelchen einen exotischen Anblick.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Clerodendrum
Pflanzen & Saatgut / Labkraut-Lungenkraut / L-Einzelsorten
Duftpflanzen / Andere Duftpflanzen
Nach Verwendung / Duftpflanzen / Blütendufter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Chinesische Heilkräuter (TCM)

  • Haltbarkeit: frostfest, ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 300/50
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Chou Wu Tong, Japanischer Losbaum

Bewertungen für "Chinesischer Losbaum (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 11 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Hildegard Nemec 2015-09-07 08:18:25

    Chinesischer Losbaum

    Dieses Jahr erst gepflanzt und sie macht sich auch im stürmischen Ostfriesland sehr gut....

     
  • Von: PalmenAnna 2014-10-29 18:33:42

    Irre!

    Letztes Jahr hatten wir eine hübsche Blüte im Herbst, nachdem der Baum an der aktuellen Stelle im Frühjahr desselben Jahres ausgepflanzt wurde (halbschattig, relativ windgeschützt, in einer Reihe mit anderen Bäumen und Kirschlorbeer, genügend Abstand). In diesem Jahr ist er rasant gewachsen, ich habe ihn mehrmals während des Jahres gestutzt, damit er "buschiger" wird (klappt auch) und jetzt - Ende Oktober - zeigt er unzählige Blüten mit den hübschen blauen Beeren in roten Kelchen. Ein echter Exot und ein Blühwunder! Letzten Winter, der relativ mild war, hatte ich nur die Baumwurzeln mit einer Kokosmatte geschützt. Wir wohnen im Norden Deutschlands.

     
  • Von: René Pfeifer 2014-08-07 18:10:58

    Kräftige und gesunde Pflanze bekommen.

    Ist gut angewachsen und nach einem Jahr schon ein kleines Bäumchen.

     
  • Von: Gertrud Leidner 2014-07-09 13:57:14

    Wird doch

    Nachdem ich die Pflanze erstmal im Topf überwintert habe, wo sie sich auch ganz wohl gefühlt hat, habe ich sie ausgepflanzt. Der Standort ist nicht ideal, aber ich habe es einfach mal so gelassen. Und siehe da - seit ein paar Wochen kommen kräftige Blätter. Jetzt muß sie sich halt hocharbeiten.

     
  • Von: waltraud hub 2013-09-02 22:18:05

    clerodendrum trichotomum pflanze

    nachdem die 1.pflanze die ich bekommen habe, kein leben gezeigt habe, habe ich das hier bei rühlemann gemeldet.
    ich habe sofort eine ersatzpflanze bekommen, die sich sehr schön entwickelt hat.
    die pflanze sitzt noch im topf, ich werde sie erst im nächsten frühjahr auspflanzen.
    heute bin ich an einem blühenden exemplar vorbeigekommen.
    diese pflanze ist für mich eine echte schönheit, ausserdem blüht sie zu einer zeit in der es ansonsten ganz wenig blühende sträucher gibt.

     
  • Von: Kendziora 2011-08-13 17:15:16

    Hab jetzt den Dreh raus!!

    Nachdem ich mir jetzt vor kurzer Zeit doch noch einmal die Pflanze schicken gelassen habe, pflanzte ich sie jetzt erst einmal in einen größeren Topf - hege und pflege wie verrückt. Und es klappt!!!! Die Pflanze bekommt innerhalb von kurzer Zeit viele kleine Blätter mehr dazu - ich bin richtig glücklich. Also, hier lohnt sich das Ausprobieren wirklich.

     
  • Von: Failner Maria 2011-07-17 15:09:52

    sehr zufrieden

    schöne Pflanze erhalten und diese wächst auch sehr schön.

     
  • Von: Wulf Gramke 2011-07-17 12:50:00

    Sehr gut,

    Auch bei uns ist die gelieferte Pflanze sehr gut angekommen und wächst seitdem hervorragend.

     
  • Von: A. Bartel 2011-07-13 17:23:13

    Leider Pech gehabt

    Die Pflanze kam im prima Zustand an und hat sofort ein ideales Plätzchen bekommen. Die Freude war dann auch groß, als schon nach kurzer Zeit neue Blättchen zu sprießen begannen. Leider haben diese nach einigen Wochen plötzlich angefangen einzutrocknen. Ungeziefer/Schädlingen waren nicht zu entdecken, also hab ich das Bäumchen erstmal weitergepflegt, in der Hoffnung, es kommt nochmal. War leider nicht so, die Ästchen vertrockneten auch und ein Blick auf die Wurzeln bestätigte dann, daß sie es leider nicht geschafft hatte. Schade, schade ....

     
  • Von: KIm Kendziora 2011-07-08 09:34:08

    Muss noch üben....

    Die Pflanze kam in sehr gutem Zustand an. Ich habe glaube ich den Fehler gemacht und ihn sofort eingepflanzt - er stand bestimmt zu schattig..... Jetzt bin ich am Experementieren, da die Wurzeln von der kleinen Pflanze noch superklasse sind.... Ansonsten wird ein neuer Baum bestellt.... Also, dies war mein persönlicher Fehler gewesen.

     
  • Von: E.Stoldt 2010-12-25 13:30:01

    sehr zufrieden

    Er wächst und wächst und wächst

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Chinesischer Losbaum (Pflanze)"

 
  • Von: Cordula 21.04.2016 10:19

    Hallo! Ich habe diese Pflanze vor ca. 3 Jahren gekauft und an einen halbsschattigen Platz zwischen großen Hortensienbüschen gepflanzt. Der Losbaum ist wirklich kräftig gewachsen (locker an die 3 Meter) und wurde jeweils im Herbst ordentlich zurück geschnitten. Zwei Fragen nun: 1. Er hat in all den Jahren noch nie geblüht, woran kann das liegen? Gedüngt habe ich nur sehr mäßig , in manchen Jahren gar nicht. Der Boden ist sehr locker und durchlässig, nicht lehmig. 2. Wir haben ihn im Herbst nach dem Rückschnitt an einen anderen Standort verpflanzt, er zeigt bis zum heutigen Zeitpunkt aber leider noch keine Blattknospen, die Äste sind aber nicht vertrocknet (saftiges grün unter der Rinde). Lebt er noch? Oder müssten zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich schon Blattknospen zu sehen sein und er hat das Umpflanzen nicht vertragen?

    Antwort von: Christian Müller 21.04.2016 12:10

    Hallo, das satte Grün unter der Rinde ist ein gutes Zeichen, wie Sie schon richtig vermutet haben, es ist Leben in der Pflanze. Wenn eine Pflanze umgepflanzt wird, ist das immer mit Stress für die Pflanze verbunden, deshalb wird Ihre Pflanze auch noch nicht ausgetrieben sein. Kontrollieren Sie ob genug Feuchtigkeit im Boden ist und gießen Sie gegebenfalls. Der chinesische Losbaum sollte regelmäßig gedüngt werden. Ein flüssiger Beerendünger wäre optimal. Beginnen Sie mit der Düngung sobald die Pflanze im Frühjahr austreibt, bis etwa Mitte September einmal wöchentlich dann sollte Ihre Pflanze auch Blüten bilden.

     
  • Von: Andreas Köper 30.04.2015 10:11

    Hallo, ich hatte mir 2014 einen Losbaum bei Ihnen gekauft und diesen im Kübel auch gut über den Winter gebracht. Jetzt im Frühjahr ist er auch schon gut angewachsen. Seit einigen Tagen (die Pflanze steht in der Wohnung an einem sonnigen Platz) zeigen sich auf der Blattoberseit Flecken - rein farblich würde ich "Kupfer" sagen, oder aber auch braube Flecken. Nicht auf allen Blättern, aber es scheinen mehr zu werden. Ich halte die Pfanze feucht, aber nicht naß und momentan dünge ich vielleicht einmal in der Woche, manchmal auch zweimal (führe darüber nicht genau Buch). Kennen Sie dieses Problem und wie kann es behoben werden? Gar keinen Dünger mehr geben oder was wäre Ihre Empfehlung? Danke im Voraus! MfG, A. Köper

    Antwort von: Christian Müller 07.05.2015 12:38

    Hallo, der chinesische Losbaum gehört nach draußen, ich vermute eine Stressreaktion der Pflanze auf das warme Wohnzimmerklima als ursächlich für die Blattverfärbungen.

     
  • Von: Angela Landesfeind 20.10.2014 11:41

    Hallo, habe einen prächtigen Losbaum in meinem Garten, meine Frage: Kann man die Blätter auch roh als Salatbeigabe essen, oder für den Teeaufguss benutzen? Wie ist er sonst gesundheitlich zu nutzen? MfG

    Antwort von: Christian Müller 20.10.2014 12:24

    Hallo,


    von dem Rohverzehr der Blätter würde ich abraten, da die Pflanze den Weg in unser Sortiment über Ihren intensiven Duft gefunden hat. Wenn Sie Fragen zur medizinischen Anwendung dieser Pflanze haben, sollten Sie sich an einen Arzt oder Homöophaten wenden.

     
  • Von: daniela Schulze 12.07.2014 13:01

    Ab welchem Alter kann ich mit Blüten rechnen ? Habe ihn vor 2 Jahren bei Ihnen gekauft. Er wächst prächtig im Halbschatten. Noch steht er im Kübel und mòchte ihn im Herbst in ein vollsonniges , eher trockenes Beet setzen. Benötige ich einen zweiten Baum zur Fruchtbildung? Ist noch ein Winterschutz nötig? Vielen Dank im voraus. Schönes Wochenende Daniela Schulze

    Antwort von: Christian Müller 16.10.2014 08:57

    Hallo,


    auch wenn Sie Ihren chinesischen Losbaum in ein Beet auspflanzen benötigt er ein wenig Frostschutz grade in seinem Jugendstadium. Des weiteren benötigt der Losbaum durchlässige Erde, die nicht zu Nährstoffreich ist. Ihrer Pflanze hatte vermutlich einfach zuviele Nährstoffe zur Verfügung und ist deshalb im Blattwachstum geblieben und hat keine Blüten gebildet.

     
  • Von: Nicola Maureder 11.09.2013 10:35

    Guten Tag, ich habe Anfang des Jahres einen Losbaum bei Ihnen gekauft. Dieser ist auch gut angewachsen, steht aber noch im Kübel. In der Beschreibung steht beim Platzbedarf 300/50 cm. Stimmt es wirklich, dass er nicht mehr als 50 cm Breite benötigt - langfristig??? Ich kann mir das kaum vorstellen, denn meiner ist gerade mal ca. 60 cm hoch und bereits jetzt (durch zwei Haupttriebe) etwa 50 cm breit. Ich möchte ihn aber an einer Stelle im Garten auspflanzen, wo er zwar 300 hoch werden darf, aber nicht so viel Platz für die Breite hat, nur etwa ca. 80 cm. Laut Beschreibung würde das ja passen, wenn er tatsächlich nicht in die Breite geht. Wäre aber wichtig zu wissen, bevor ich ihn auspflanze, ob er wirklich nicht mehr als 80-100 cm breit wird am Ende. Sonst muss ich nämlich einen anderen Platz suchen... Nähere Info zum Wachstum / größeren Exemplaren wären hilfreich als Bestätigung. Vielen Dank!!! MfG, N. Maureder

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 11.09.2013 12:21

    Hallo, die 50 steht für den Abstand zu nächsten Pflanzen. Das bedeutet das sie einen Radius von ca 1m einnimmt. MfG

     
  • Von: Elke Hug 14.08.2013 14:41

    Ich habe vor 4 Jahren eine Pflanze gekauft - irgendwie kommt sie über 20 cm Höhe nicht hinaus. Woran kann das liegen. Rundum wächst alles, nur dieser eine Strauch kümmert vor sich hin. Die Blätter sehen kräftig aus, gut im Wuchs, saftiges Grün. Dünge- und Erdempfehlungen könnten vielleicht noch weiter helfen. Er bekommt den Rinderdung mit ab und steht in einem Gartenerde-Sand-Lehm (örtliche Erde)-Gemisch. Wasser gibts wie für den rumstehenden Phlox, also nicht so arg viel.

    Antwort von: Daniel Rühlemann 16.08.2013 09:11

    Der Losbaum braucht einen warmen Standort, und wenn alles drumherum wächst, dann er vielleicht ein Problem mit Nährstoffkonkorrenz mit anderen Pflanzen in der Nähe. Ich empfehle Ihnen, gezielt im Wurzelbereich im kommenden Frühling eine gute Menge organischen, stickstoffbetonten Dünger einzuarbeiten, und das im Frühsommer noch einmal zu wiederholen. Selbst dann kann es 2-3 Jahre dauern, ehe er richtig durchstartet. Geduld. Wenn er erstmal richtig eingewurzelt ist, braucht er meist keinen zusätzlichen Dünger mehr.

     
  • Von: alexandra wolf 23.01.2012 16:46

    Hallo, gibt es den losbaum nur als strauch oder auch als baum? wenn ja wie groß wird dieser. Auf manchen Webseiten steht bis 6m. Wie breit wird der Strauch und bekomme ich unterschiedliche Größen bei Ihnen? Vielen lieben Dank und Grüße Alexandra Wolf

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 24.01.2012 09:12

    Hallo,

    Sie können ihn als Baum ziehen, wenn Sie die anderen Triebe schneiden, insgesamt hat er aber eher einen strauchigen Wuchs. Wir bieten nur eine Größe an,unserer wird ca.3m hoch. MfG

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.