Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Kanna (Kougoed) (Pflanze)

 
 

Kanna (Kougoed) (Pflanze)

Sceletium tortuosum

Lieferung 2017

Liefergröße: 8cm Topf

Artikel-Nr.: SCE01

9,75 € *
 
 
 
 
 
 

Kanna (Kougoed) (Pflanze)

Alltagsdroge der Hottentotten

Südafrikanisches Mittagsblumengewächs, nur heimisch im sogenannten Kannaland. Der Gebrauch dieser Pflanze ist nur durch die Namasüberliefert: es wird gekaut, geschnupft oder geraucht. Interessant ist die Aufbereitung von Kanna: während die frische Pflanze keine Wirkung zeigt, haben fermentierte oder auch nur getrocknete Blätter eine angstlösende, ruhige Gelassenheit und Heiterkeit, in höheren Dosen auch Euphorien und Visionen auslösende Qualität. Das sind sicher Gründe, weshalb das daraus hergestellte Pulver, das mit etwas Alkohol für ca. 10 Minuten in den Mund genommen so angenehm wirken soll, in Südafrika jetzt zu einer beliebten Partydroge geworden ist.

Die Namas nennen als wichtige Effekte von kleineren Mengen Kougoed die Vertiefung sozialer Kontakte, Lösung von Hemmungen und Steigerung des Selbstbewusstseins. Da die sukkulenten Pflanzen sich im Winterhalbjahr ab Oktober (im Sommer sind sie unaufhörlich am blühen und das bedeutet ja eigentlich, so schön wie’s auch ist, für die Pflanze Entvitalisierung!) regenerieren empfehle ich, die Pflanzen erst im Herbst umzutopfen.

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Sceletium
Pflanzen & Saatgut / Kalmegh-Küchenschelle / K-Einzelsorten
Heilkräuter / Andere Heilkräuter
Nach Verwendung / Heilkräuter / Afrikanische Heilkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für's Fensterbrett
Nach Verwendung / Magische Kräuter
Nach Verwendung / Pflanzen für den Wintergarten / Pflanzen für den Wintergarten, lauwarm (~15°C)

  • Haltbarkeit: ausdauernd
  • Höhe/Platzbedarf: 30/20
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

Mesembryanthemum tortuosum

Bewertungen für "Kanna (Kougoed) (Pflanze)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 20 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: G. Sonntag 2016-08-25 20:59:28

    positiv

    Die Pflanze kam sehr zerdrückt an, hat sich nach ca 4 Wochen gut erholt und wächst gut und sieht gesund aus. Leider hatte sie nur 1 Blüte

     
  • Von: Andre Lavalle 2015-09-10 22:10:37

    StarkePflanze

    Eine wirklich starke,kräftige Pflanze erhalten.
    Ein Trieb abgebrochen und direkt in feuchte Erde eingepflanzt.
    Keine Insekten oder sonstige Ungeziefer.

    beste Ware bisher.

     
  • Von: Frido 2015-08-04 18:28:48

    Sehr schöne Pflanze

    Hat in 50/50 Vermiculite/Blähton und Blumenerde auf dem Südbalkon mit Austrocknungsphasen den Sommer bisher sehr gut verbracht und im Juni geblüht. Bin gespannt, ob ich von der einen Pflanze Samen bekomme.

     
  • Von: Dieter Hoffmann 2015-07-11 11:56:27

    Super

    Kam in sehr gutem Zustand an und hatte 2 Tage nach dem Umtopfen plötzlich drei schöne Blüten.

     
  • Von: Heino Schäfer 2014-07-15 13:00:27

    Kein Glück

    Mit diesen Pflanzen habe ich einfach kein Glück. Das ist schon mein dritter Versuch, aber ich schaffe es einfach nicht, die Pflanzen stabil wachsen oder eigentlich überhaupt am Leben zu lassen. Nach dem ich die Pflanzen bekommen habe hatten diese sogar nach einiger Zeit Blüten. Jetzt "mickern" sie so vor sich hin. Ich habe es mit unterschiedlichen Standorten, mit unterschiedlicher Pflege, mit Umtopfen und vielem Anderen versucht. Leider hat nichts geholfen. Das liegt garantiert nicht an der Pflanze sondern an mir. Leider weiß ich mir aber keinen Rat mehr und werde wohl auf diese Pflanzen verzichten. Schade

     
  • Von: Debora 2013-09-03 13:37:34

    anspruchsvoll

    Eine sehr schöne, gesunde Kanna kam bei uns an. Leider ist sie wider Erwarten nicht ganz einverstanden gewesen mit den beiden Standorten, die wir ihr anbieten konnten und hat sich daher etwas verkrümelt und von ihrer Pracht verloren. Hoffentlich finden wir noch den richtigen Platz für sie.

     
  • Von: Andi 2012-10-10 15:19:40

    Gute Qualität, Schnelle Lieferung

    Meine beiden Pflänzchen sind trotz des langen Weges nach Süddeutschland schon innerhalb von 3 Tagen angekommen, also lieferzeit schonmal Top !
    Verpackt waren sie auch wunderbar, sind bis auf ein parr trockene Blattspitzen auch unbeschadet eingetroffen.

    Beide Töpfe waren fast komplett durchwurzelt, eine hatte einen zweiten sehr kräftigen Seitentrieb und die andere Blühte sogar noch !

    Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt sondern übertroffen !

     
  • Von: Benny 2012-09-03 20:27:44

    Schöne Pflanze

    Eine sehr schöne pflanze, sie hate sehr viele schöne Blüten, wie auf dem Bild auf der Seite.

     
  • Von: Tanja 2012-07-10 22:06:37

    ok

    Sie kam recht ramponiert an,alles im unteren Bereich sehr braun gewesen,
    hoffe das sie die Kurve bekommt.Die zweite Triebt ohne Probleme.Und sieht sehr gut aus.

     
  • Von: Silke Gärtlein 2012-07-10 21:24:15

    sieht nicht gut aus, Triebe werden braun, nur Triebspitzen noch grün

    Die Pflanze scheint sehr empfindlich zu sein, wir haben sie schon das zweite Mal bestellt, da die erste schon nach kurzer Zeit eingegangen war - der Wurzelballen war extrem klein. Dieses Mal lebt die Pflanze noch, aber nur die äußersten Triebspitzen sind noch grün, der Rest sieht braun und trocken aus, von Wachstum keine Spur. Weder mehr noch weniger Wasser brachten eine Änderung, der Topf steht hell und sonnig bei Zimmertemperatur. Wir wären dankbar für einen Tipp,was helfen könnte.

     
  • Von: 0skaar knies 2012-07-10 17:08:25

    alles super gewachsen.

    Die mir übersandten pflanzen Kaan, Cleveland-salbei, Duft-Nemesis,
    sind sehr gut gewachsen ein Prachtbild auf dem Balkon.
    Eine Frage ist Cleveland-Salbei essbar?
    nachmals danke .

     
  • Von: Julia 2011-10-12 14:53:13

    Schöne Pflanze

    Wächst schnell und gut am Westfenster.
    Man kann ihr förmlich beim Wachsen zuschauen. :)

     
  • Von: frank 2011-10-11 10:15:14

    alles bestens

    wächst extrem schnell bei mir,hab schon viele Stecklinge gezogen

     
  • Von: Eira 2011-09-24 16:17:03

    Kanna geht ein

    Leider kam die Kanna schon mit starkem Parasitenbefall und ganz schön ramponiert hier an und stirbt nun so vor sich hin, allerdings konnte ich Stecklinge abnehmen, als ihr Zustand noch besser war. Diese sehen gut aus, haben Wurzeln geschlagen und wachsen, zwar sehr langsam, aber stetig. Ich bin also, zumindest mit den Stecklingen recht zufrieden. Trotzdem Punktabzug wegen dem schlechten Zustand der Mutterpflanze.

     
  • Von: Peter Schaffarth 2011-09-19 13:02:09

    101ab6f

    Hallo, Kanna wächst gut.
    Habe vielleicht etwas zuviel gegossen, hat die Kanna aber vertragen (im Anbaugewächshaus).

     
  • Von: Juliane 2011-07-20 13:12:32

    wächst ganz gut

    Die Kannapflanze hat sich sehr gut entwickelt. Steht an einem sonnigen Platz und ist schon sehr gut gewachsen.

     
  • Von: Engelbert Uhe 2011-07-11 14:43:04

    gut verpackt, ware top

    Die pflanze war gut verpackt, war gut im Top bewurzelt, bestens

     
  • Von: Shiva 2011-06-14 15:08:45

    wächst

    Die Pflanze ist in gutem Zustand angekommen, leider kamen auch irgendwelche kleinen Fliegen mit die die Erde ein paar Tage nach der Ankunft bei mir völlig überwuchert haben, durch eine dicke Schicht Quarzsand habe ich sie nun von der Pflanze gekriegt. Jetzt wächst sie problemlos, wenn auch etwas langsam.

     
  • Von: Dorit Columbus 2010-10-25 15:01:24

    nächstes Jahr ohne Übertopf

    Im wesentlichen ist die Pflanze genauso groß geblieben, wie wir sie bekommen haben. Angesichts der Tatsache, dass sie ein paar mal ziemlich lange feucht stand, weil ihr Topf mit Übertopf bei Regen auf der (sehr sonnigen) Terrasse stand, muss man wohl glücklich sein, dass sie nicht einfach eingegangen ist. Im nächsten Jahr wir sie wohl keinen Übertopf mehr bekommen.

     
  • Von: Inés Leder 2010-10-21 10:42:44

    Braucht viel Wärme

    Eine sehr exotische Pflanze und noch ganz klein. Wir haben sie zuerst an einem falschen (zu schattig und zu kühl) Standort gepflanzt. Aber dann - nachdem wir sie in die Sonne versetzt hatten - fing sie an zu wachsen. Nun überwintert sie im Keller und wir hoffen, dass sie im nächsten Jahr weiterwächst.

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Kanna (Kougoed) (Pflanze)"

 
  • Von: Sibylle 10.11.2016 07:47

    Habe die Kanna jetzt schon paar Jahre, sie sieht aber eher aus wie eine Hängepflanze mit langen Trieben und nur ganz am Ende paar saftige Blätter dran. Sie blüht zwar kräftig, aber was muss ich machen, damit sie aussieht wie eine Sukkulente, so schön wie auf Euren Bildern? Kann ich sie einfach zurükschneiden? Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße

    Antwort von: Christian Müller 11.11.2016 08:18

    Hallo, ja die Pflanze kann zurückgeschnitten werden. Dies fördert einen besseren Aufbau der Pflanze. In Ihrem Fall würde ich erstmal einen Trieb kürzen, dann auf den Neutrieb warten und so nach und nach die Pflanze komplett zurückschneiden.

     
  • Von: Marco 08.09.2016 13:49

    Kann man von den Pflanzen Saatgut ernten nach einer gewissen Zeit? Stimmt es das die Pflanzen nur 5 Jahre leben und dann verwelken ?? Lg

    Antwort von: Christian Müller 08.09.2016 15:47

    Hallo, die Pflanze kommt in unseren Breiten zwar zur Blüte, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, das die Pflanze hier auch zur Samenreife kommt. Es kann immer mal vorkommen das eine Pflanze zusammenbricht. Ich denke eher das die Pflanze, die nach 5 Jahren einging an einem Düngermangel zu Grunde ging.

     
  • Von: deindl dieter 31.12.2015 21:53

    kann man den topf gleich nach erhalt einpflanzen wieviel platz muss er haben mfg,deindl dieter

    Antwort von: Martina Warnke 04.01.2016 09:05

    Hallo Herr Deindl, bei der Kanna handelt es sich um eine Pflanze die es schön warm mag, diese Angaben finden sich auch immer in der Beschreibung. Auch der Pflanzabstand oder die Topfgröße lässt sich immer an Hand der Angaben zur Größe ermitteln. Hier würde ich ihnen eine Topfgröße (anfänglich) von ca.15cm Durchmesser empfehlen. Lieben Gruß

     
  • Von: Christian 20.04.2015 20:10

    Hallo, Ich habe langjährige Erfahrung mit Kakteen und Sukkulenten. Muss ich die Kanna wie eine "gewöhnliche" Sukkulente behandeln? Also: Im Sommer durchdringend aber selten gießen und im Winter garnicht? Kann ich sie komplett trocken und kühl überwintern? Was muss ich tun um Samen zu ernten?

    Antwort von: Christian Müller 22.04.2015 07:29

    Hallo, im Grunde genommen können Sie die Kanna so handhaben, dennoch würde ich die Pflanze im Winter nicht kühler als 15°C halten und ich würde das Gießinterval noch größer werden lassen.

     
  • Von: F. 25.03.2015 18:12

    Hi, gerade kamen meine beiden Kannapflänzchen an, sie sehen hervorragend aus. Danke dafür! Ich habe vor diese in meinem leerstehenden Aufzuchtschränkchen zu ziehen(ESL 3x20W mit 2xCoolWhite und 1xWarmWhite auf ungefähr 0,1m² ). Ich denke die Beleuchtungsstärke ist ausreichend, wie sieht es aber mit der Beleuchtungsdauer aus? Ich habe leider keine ausführlichen Kultivierungsanleitungen in Netz gefunden, haben sie ein Tip? Danke für die Hilfe! F.

    Antwort von: Christian Müller 27.03.2015 08:16

    Hallo,


    eine Belichtung ist nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie ein optimales vegetatives Wachstum haben wollen, sollte die Tageslänge für die Pflanze so ca. 12 Stunden betragen. Die Zusatzbelichtung sollte aber zum Winter eingestellt werden, wenn eine Blüte gewünscht ist, da es sich um eine Kurztagspflanze handelt.

     
  • Von: Daniel 20.11.2014 06:35

    Guten Tag , habe vor mir 1 oder 2 Kannapflänzchen bei Ihnen zu bestellen . Da es aber nun schon Winter ist habe ich folgende Frage: Kunstlicht benutzen(wenn ja ,welches am besten geeignet) oder lieber erst bestellen wenn es wieder etwas wärmer und sonniger wird??? Danke schonmal :) mfg Daniel

    Antwort von: Christian Müller 20.11.2014 07:33

    Hallo,


    Sie können die Pflanzen jetzt bestellen, allerdings versenden wir erst wieder ab dem 23.03.2015 Pflanzen. Je früher Sie bestellen desto eher wird Ihr Auftrag dann durch uns bearbeitet und die Pflanze an Sie versandt, also brauchen sie keine künstliche Belichtung.

     
  • Von: Felix 20.08.2014 21:26

    HI Ist es einfach von Kanna Stecklinge zu nehmen? Wie lange dauert es eine Kanna pflanze aus einem Samen zu ziehen? vielen dank lg Felix

    Antwort von: Nina Meyer 09.10.2014 15:16

    Hallo!
    Wir vermehren sie nur über Stecklinge. Die Triebspitze ohne Blütenansatz mit 2-3 Blattpaaren abschneiden und in feuchte Anzuchterde stecken und warm aufstellen. Nach ca.1-2 Wochen die Erde langsam abtrocknen lassen. Nach ca. 2-4 Wochen sollte sie bewurzeln. Das Saatgut braucht ca. zwei Wochen bis zwei Monate zum keimen.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Belinda 09.05.2014 10:32

    Hallo, die Pflanze kam leider nicht unversehrt an und ist fast bis auf die wurzel abgebrochen. Habe die abgebrochene Pflanze in ein Glas Wasser, schaut ganz munter aus. Kann ich sie so Wurzeln ziehen lassen? Oder soll ich sie direkt in Erde pflanzen?

    Antwort von: Nina Meyer 19.06.2014 15:37

    Hallo!
    Man kann den Steckling gleich in die feuchte Erde stecken.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: Manuel 01.04.2014 21:10

    Ich habe einige frisch gekeimte Kanna hier. Die Pflanze in dem kleinen Topf auf dem 2. Bild auf dieser Seite hat's mir sehr angetan. Ist diese Topfgröße (ich schätze 3,5cm) denn realistisch? -Oder ist das nur ein floristisches Arrangement für die Werbung? ;)

    Antwort von: Angelika Schröter 10.04.2014 09:49

    Hallo Manuel, vorübergehen kann die Kanna in solch einem niedlichen, kleinen Tontöpfchen wachsen. Jedoch wird sie weiter wachsen und auch ihre Wurzeln weiter ausbreiten möchten. Dann kann sie in ein größeres Gefäß gepflanzt werden. Viele Grüße

     
  • Von: Veronika Schmidt 15.12.2013 05:55

    Ich habe schon mehrmals Kanna bei Ihnen gekauft. Immer sind sie eingegangen, obwohl der Standort optimal war. Zuerst wurden sie welk und dann braun. Dieses Jahr habe ich es wiederum versucht. Da die Pflanze ankamen, als ich im Krankenhaus war, hat mein Mann die im Garten stehn lassen, wo sie auch super wuchsen!!! Ich habe mich so gefreut! Im September habe ich sie ins Haus geholt und nun sind die schon wieder braun geworden und es stehen nur noch die trocknen Strünke da. Woran kann das liegen? Wieso habe ich niemals Glück mit der Kanna?

    Antwort von: Alexandra Hartmann 14.01.2014 10:09

    hallo,oje, bloß nicht den mut verlieren, kanna ist echt nicht einfach über den winter zu bringen, spätestens im dezember merkt sie das hier nicht afrika ist.  wenn sie einen hellen mäßig warmen standort haben (15 grad, um so heller um so wärmer darf sie) sind das schon gute vorraussetzungen. man sollte sie von anfang an wenig bis gar nicht gießen um sie so knuffig wie möglich zu halten. lange triebe sind im sommer ein zeichen von wuchsfreude aber im winter bekommt sie diese nicht mehr versorgt.vielleicht hilft auch ein umtopfen in zb. kakteen erde oder durchlassigeren boden. das sollte dann aber schon im frühsommer passieren damit sie sich dran gewöhnen kann.


    mfg und tapfer bleiben

     
  • Von: Leonie 11.12.2013 14:14

    Hallo, seit das Pflänchen bei mir putzmunter im September angekommen ist, lässt es die Blätter hängen. Wachstum wahrscheinlich gleich null :(. Es umzutopfen habe ich mich bislang nicht getraut, da die Pflanze stets so aussieht, als wäre sie kurz davor, das zeitliche zu segnen :( ; verschiedene möglichst sonnige Standorte haben wir ausprobiert - ohne Erfolg. Wäre über einen Tipp sehr dankbar. Vielleicht Dünger? Viele Grüße, Leonie

    Antwort von: Alexandra Hartmann 18.12.2013 08:18

    hallo
    die kanna ist ganz empfindlich gegenüber nässe,staunässe oder die erde feucht, kann sie nicht vertragen.grade über den winter wenn es dunkel ist, fängt sie bei zu viel wasser an lange triebe zu bilden, die aber keine kraft in sich haben. mein tip wäre den hellsten ort zu suchen aber nicht den wärmsten, um die 15 grad wäre gut .abtrocknen lassen, nicht gießen,nicht düngen, so trocken wie möglich. ich weiß es ist schwer eine pflanze nicht zu gießen, aber meisstens meinen wir es viel zu gut. viel erfolg.


     

     
  • Von: Elisabeth-E 12.09.2013 22:44

    Hi Frage langt es normale blumen erde zu benutzen oder sollte mann eher in richtung Kakteenerde gehen. Und ist es gut sie auf der Fensterbank (drinnen) stehen zu lassen. Danke... Liebe grüße...

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 13.09.2013 15:20

    Hallo,
    beides ist möglich. Wichtig ist: zuviel Nässe vermeiden. MfG

     
  • Von: Florian 10.09.2013 22:29

    Hi Ich habe mir 2 Kanna vor ca 1 1/2 bestellt.. Hatte sie direkt nach der ankunft umgetopft. Doch leider lassen sie ihre köpfe bzw.ihre Äste hängen. Hatte sie vor paar tagen noch mal umgetopft und habe gesehen das die Wurzeln auch nicht angewachsen waren. Habe sie jetzt mal auf der Fenster Bank stehen. Vor her haben sie etwas schatiger gestanden. Habe sie auch nicht oft gegoßen. Weiss nicht was dass ist... :-( ?? Danke im voraus... Lg. Lg

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 11.09.2013 12:23

    Hallo, das weiß ich auch nicht, wenig gießen und heller, warmer Standort ist wichtig. MfG

     
  • Von: Sieglinde Sand 02.04.2013 14:33

    Ist die Kanna winterhart?(Pflege im Winter) mit freundlichen Grüßen Sieglinde Sand

    Antwort von: Angelika Schröter 11.04.2013 09:51

    Hallo Sieglinde Sand, die Kannapflanzen sind nicht winterhart und sollte bei mindestens 15°C überwintert werden. Viele Grüße

     
  • Von: Sebastian 30.01.2013 16:14

    muss man die ganze pflanze abschneiden und trocknen lassen oder nur die Blätter und dann hexeln? damit sie aber danach noch weiter wachsen kann? weil ich will mehrmals ernten nicht nur einmal bin da total der anfänger

    Antwort von: Angelika Schröter 11.02.2013 08:00

    Hallo Sebastian, um die Pflanze nach der Ernte weiterhin zu erhalten, sollte sie nicht ganz runtergeschnitten werden. Immer nur einzelne Blätter oder Triebe ernten. Viele Grüße

     
  • Von: Claudia 27.08.2012 15:40

    Hallo, meine Kanna hat vor Kurzen den Kopf hängen lassen. Sie steht in einem Topf mit Blumenerde am Festerbrett, bis zum späten Nachmittag hat sie viel Sonne. Seit 3 Wochen nun hängt die Pflanze herunter, wird aber nicht braun. Ist das ein Zeichen für zuviel Wasser? Liebe Grüße

    Antwort von: Angelika Schröter 29.08.2012 14:34

    Hallo, mit weniger Wasser kann die Kanna kompakter gehalten werden. Viele Grüße

     
  • Von: Lex 26.07.2012 19:50

    Was für Erde braucht die Kanna und wie oft muss man sie gießen? LG und vielen Dank im voraus

    Antwort von: Inga Bendig 27.07.2012 13:45

    Hallo Lex!

    Da es sich bei Kanna um eine sukkulente Pflanze handelt, braucht sie in erster Linie ein gut durchlässiges Substrat. Sehr sparsam gießen! Auch bezüglich der Nährstoffe ist sie sehr genügsam.

    Grüne Grüße!

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.