Unsere-Gaertnerei
Katalog-Download
Blog
Forum
Service
 
Japanische Blütenkresse (Saatgut)

 
 

Japanische Blütenkresse (Saatgut)

Orychophragmus violaceus

lieferbar

Liefergröße: ~ 20 Samen

Artikel-Nr.: ORY01X

4,55 € *
 
 
 
 
 
 

Japanische Blütenkresse (Saatgut)

Essbare Blüten mit mildem Kressegeschmack

Diese neue Kresse ist heimisch in China und wurde im Mittelalter nach Japan ursprünglich als Zierpflanze eingeführt, und ist seither in Japan vielerorts verwildert anzutreffen.

Sowohl Blüten, als auch die Blätter sind sehr schmackhaft. Sie schmecken wie Rettich und Rucola, auch die Blätter sind so zart, dass man sie pur als Salat essen kann. Die Blüten haben dazu noch einen angenehmen süß-sauren Geschmack. Die Chinesen kennen die Blütenkresse als Gemüse und essen nicht nur die schönen violetten Blüten sondern auch die zarten Blütenstängel.

Enorm schnell wachsend, und vor allem in der kalten Jahreszeit ein exzellentes Salatkraut mit hohem Gesundheitswert. Nach neueren Untersuchungen hat die Blütenkresse den höchsten Proteingehalt unter den Kohlgewächsen (Brassicaceae). Auch der Gehalt an Kalzium, Eisen, Carotin und Vitaminen ist sehr hoch.

Das Saatgut ist noch kaum im Handel. Daher empfehle ich, wenn Ihnen dieses Kraut gefällt, ernten Sie Saatgut von Ihren eigenen Pflanzen, indem Sie einige Blütenstängel stehen lassen, und dann kurz bevor die Schoten aufplatzen oder wenn sie anfangen einzutrocknen, ernten.

Aussaat

Aussaat von Februar bis August in gute Erde in Saatschalen. Oder direkt ins Freiland ab Mai. Keimt schnell. Auspflanzen ab Mai in gute, nahrhafte Erde.

 

Dieser Artikel befindet sich in folgenden Kategorien:
Botanisch / Orychophragmus
Pflanzen & Saatgut / Kalmegh-Küchenschelle / Kresse
Würzkräuter / Kresse
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Essbare Blüten
Nach Verwendung / Essbare Pflanzen / Salatkräuter
Nach Verwendung / Kräuter für Green Smoothies
Nach Verwendung / Kräuter für Balkon u. Terrasse
Nach Verwendung / Stauden / mittlere Stauden
Nach Verwendung / Würzkräuter / Japanische Würzkräuter

  • Haltbarkeit: frostfest, zweijährig
  • Höhe/Platzbedarf: 60/30
  • Wasser:
  • Licht:
  • Lieferbarkeit:
 
 
 

Synonyme / Suchworte

japan.: Shokassai, Murasaki-Hanana, chin.: Eryuelan = Februar Orchidee, Chinesische Veilchenkresse

Bewertungen für "Japanische Blütenkresse (Saatgut)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 5 Kundenbewertungen)
 
 
  • Von: Rosemarie Bach 2016-08-24 11:55:17

    Japanische Blütenkresse

    Keimung und Wachsen der Pflanze sehr gut, aber noch keine Blüten.

     
  • Von: Bunk 2015-09-08 21:38:19

    keim gut

    Die Pflanzen sind gut gewachsen, leider gab es keine Blüten.

     
  • Von: Barbara Schartmann 2014-09-30 17:00:34

    GreenLady

    Die Pflanzen sind gut gewachsen, die Blätter schmecken im Salat, leider gab es keine Blüten.

     
  • Von: PalmenAnna 2012-08-10 09:44:51

    Zwei Pflanzen ...

    am gleichen Standort - eine wächst gut, die andere daneben weniger gut. Beide werden von einem Busch beschattet. Leider lieben auch Schnecken die Blätter. Sehr schmackhaft, es reichen immer schon wenige Blätter im Salat, in Dips, auf Brot. Hübsche Blüten.

     
  • Von: hilde 2012-07-24 23:19:23

    wunderschön und bereicherung für salat!

    einfach zu ziehen, zunächst auf der Fensterbank, dann im Beet. Am Anfang dachte ich dass es dort eingeht, aber jetzt ist es richtig üppig und blüht. Leider habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft, Samen ein zu fangen fürs nächste Jahr, die winzigen Schoten verschwinden viel zu schnell nach der Blüte!

     
 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Frage & Antwort für "Japanische Blütenkresse (Saatgut)"

 
  • Von: Jana G. 06.04.2015 13:55

    Japanische Blütenkresse- Orychophragmus violaceus Wo wächst sie am besten? Im Blumenkasten, In der Hängeampel (so wie Kapuziener Kresse, oder lieber im Beet? Wie wächst sie hängend,oder kletert sie?

    Antwort von: Christian Müller 08.04.2015 07:48

    Hallo,


    die Japanische Blütenkresse gedeiht sowohl im Beet, einer Ampel oder im Topf. Die Japanische Blütenkresse ist aufrecht wachsend, neigt aber dazu ab einer gewissen Größe auseinander zu fallen, daher ist ein auspflanzen ins Beet meiner nach die beste Alternative.

     
  • Von: Peter Klein 07.06.2014 16:35

    Hallo, mein erster Versuch ist leider völlig fehlgeschlagen. Kein einziger Samen ist gekeimt (dünn mit Erde bedeckt, leicht angegossen, bei Zimmertemperatur stehen lassen). Gibt es noch etwas zu beachten? Danke im Voraus!

    Antwort von: Nina Meyer 03.09.2014 16:15

    Hallo!
    Auf der Fensterbank kann es im Sommer schonmal schön warm werden und das Substrat trocknet dann schnell aus. Es sollte zwar nur leicht feucht gehalten werden, aber eben auch nicht ganz trocken. Hier werden die Saatschalen fast jede Stunde kontrolliert und gegebenenfalls besprüht. Das Saatgut ist sehr fein und sollte auch nur so tief gesät werden wie es dick ist. Es keimt eigentlich recht schnell, innerhalb von 1-2 Wochen.
    Eine schöne Kräutersaison

     
  • Von: margit 30.12.2013 12:10

    hallo. Wie tief wird die japanische blütenkresse ausgesät?danke

    Antwort von: Bernd-Uwe Eggers 15.01.2014 14:58

    Hallo, nur dünn mit Erde bedecken und vorsichtig angießen. MfG

     
  • Von: 22.04.2013 18:15

    Hallo, in was für einen abstand soll man denn die Japanische Blütenkressen nach der aussaat setzten? (Kübel) braucht eine pflanze viel platz? Viele Grüße

    Antwort von: Brigitte Charlotte Gollnik 23.04.2013 09:39

    Hallo,
    in einen Topf mit 25-30cm Durchmesser sollten sie sich gut wohl fühlen. MfG

     
  • Von: 06.10.2012 20:48

    Hallo, ist eine Kübelpflanzung möglich? Vielen Dank. D. Brost

    Antwort von: Angelika Schröter 09.10.2012 15:12

    Hallo, eine Kübelpflanzung oder auch Direktsaat ist ab Mai bis August möglich. Viele Grüße

     
 

Frage schreiben

 c;
 c;
 c;
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.